Den Eltern alles beichten?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Benutzer

Gast
Ich meinte ja auch gesichert in dem Sinne, dass mein Chef mir versichert hat, dass das in Ordnung geht und ich auch trotz Schwangerschaft nicht rausgeschmissen werde...
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich meinte ja auch gesichert in dem Sinne, dass mein Chef mir versichert hat, dass das in Ordnung geht und ich auch trotz Schwangerschaft nicht rausgeschmissen werde...
Mündlich? Schriftlich? Was, wenn du kurze Zeit danach rausgeschmissen wirst? Du wirst ja schließlich Zeit für das Kind brauchen. Und wieso JETZT ein Kind, wenn du grad dabei bist, das Abi nachzumachen? Ich kapier das echt nicht. Wie stellst du dir das eigentlich vor, Schule und Kind unter einen Hut zu bringen, wenn du nichtmal Eltern hast, die das Kind nehmen würden?
 
B

Benutzer

Gast
Sowohl mündlich als auch schriftlich...

Und das Kind können Freunde von uns nehmen, während wir arbeiten/abi nachholen sind, das haben wir schon geklärt. Also an "Aufpassern" mangelt es uns nicht und ich denke, dass ich das hinbekommen kann, mich gleichzeitig um Schule und Kind zu kümmern... Außerdem ist ja auch noch mein Freund da, der sich, während ich lerne, um das Kleine kümmert...
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Also mal Respekt zu der Sache mit dem Ausbildungsplatz, und wenn du mit deinem Arbeitgeber schon über die Schwangerschaft geredet hast und da keine Probleme anstehen, dann ist das schon mal ein guter Teil. Es klingt für mich, als hättest du dein Leben ziemlich gut im Griff, und ich finde es sehr reif von dir, dass du wieder Kontakt zu deinen Eltern möchtest. Das mit dem Brief ist schon mal eine gute Idee, aber wenn du dich dann das erste Mal wieder mit ihnen triffst, wähle ein ruhiges Lokal, neutralen Boden. Geh nicht zu ihnen nach Hause, und bringe auch deinen Freund nicht mit. Mach das alles nach und nach, überfall sie besser nicht mit allem auf einmal.
Sag ihnen von vorneherein, dass du einen neuen anfang möchtest und nicht wieder über die alten Dinge reden willst, keine Vorwürfe und Streitereien möchtest, sonst gehst du. Erzähle ihnen, wie es mit deinem Leben aussieht, dass du einen Job hast, Abi nebenher machst, einen Freund hast (sag ihnen lieber nicht gleich, wie alt er ist und wie lang ihr schon zusammen seid) und wenn sie das alles ruhig aufgenommen haben, kannst du ihnen auch sagen, dass du schwanger bist. An ihrer Reaktion auf diesen Satz kannst du dann auch ablesen, ob du besser einen Pillenunfall erfindest oder ihnen halbwegs die Wahrheit sagst (was ich persönlich eher nicht machen würde).
Geh das alles ruhig an, aber du musst dir keine Vorwürfe oder Beschmipfungen anhören. Wenn sie gemein werden, dann steh auf und geh.

Ich wünsche dir Alles Gute mit deiner Familie!
 
D

Benutzer

Gast
Es nützt nichts, sie hier nieder zu machen, weil sie jetzt schwanger ist usw. Denn das ist sie schon und man kanns nicht mehr ändern...

Es handelt sich ja um keine dumme Person. Wer ne Klasse überspringen kann und Realschule hat, ist nicht ganz auf der Brennsuppe angekommen. Wer noch dazu Abi nachmacht, hat eigentlich was im Kopf.

Also Mädel, rede einfach mit deiner Mutter. Sag ihr, dass du gern wieder ein besseres Verhältnis zu ihr hättest.

Ich könnt allerdings verstehen, wenn sie erst mal ausflippen. Im Normalfall würd ich sagen, dass sie sich sicher um dich kümmern, jetzt, wo du schwanger bist, dich unterstützen usw. Andererseits... wer seine Tochter mit 13 ausziehen lässt... :kopfschue
 
B

Benutzer

Gast
Danke @ Birdie und Dreamerin :smile:

Ich werd mich in nächster Zeit denk ich mal mit meinen Eltern irgendwo treffen, ihnen (allmählich) alles erzählen und hoffen, dass sie es verstehen und mich unterstützen :smile:
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
...also du bist mit 13 zuhause ausgezogen, hast ne Klasse übersprungen, arbeitest, machst nebenher Abi UND bist schwanger, wohnen tust du bei deinem sehr viel älteren Freund, und deine Eltern haben sich in 3 Jahren nicht drum gekümmert, wo du geblieben bist?

Aha. So.

Sagen wir mal das stimmt. Dann find ich schonmal das Verhältnis zu deinem Freund seltsam genug. Wirklich richtig seltsam.

Aber wie willst du nebenher arbeiten, Abi machen und auch noch nen Kind großziehen?

Aber zur eigentlichen Sache: Eltern, die ne 13jährige ausziehen lassen und sich 0 um die kümmern, haben wohl kein Recht sich 3 Jahre später über irgendwas aufzuregen, also immer locker bleiben.
Wenn du einfach anrufst? Dann hast du gleich ne Reaktion und bist auf Distanz... und es ist nicht kompliziert.

Naja, ich glaub's eh nicht so ganz.
 

Benutzer45377 

Verbringt hier viel Zeit
hm das alles voll komisch ... mit 13 raus ...15 schule fertig...nen ausbildungsplatz der gesichert is schriftlich und mündlich...ne klasse übersprungen ...hast nen viel älteren freund...der sich ja auch so um dich gekümmert hat so geldzeugs halt .... kleidung essen miete und all das was du als "kind" oder "junges mädchen" gemacht hat...bist zwar immernoch jung aber gut und jetzt ein geplantes kind ... mh du hast es recht gut würde ich mal sagen ...also warum eltern was sagen pf die sehen dich bestimmt irgendwann mal reicht doch oder?

spass bei seite soviel glück hat doch kein mensch ... mal ohne witz jetzt welcher "normale mann" der so etwas verstand hat nimmt ne 13 jährige bei sich auf ohne irgendwie ein schlechtes gewissen zu haben oder sich was dabei zu denken... dem hätten die ja sonstwas anhängen können .... also sowas frag ich mich echt weil er hat ja im grunde alles für dich gezahlt und dich "versorgt" in dem sinne und ich weiss nich ob da nich was falsch is?

und welche normalen eltern werfen ihr 13jähriges kind raus nur weil es mal stress gab ?und sag nich du hast kindergeld bekommen oder sowas dann wüssten deine eltern ja wo du wärst und hast nich gesehen...

ich versteh das nich wie kann man nur sowas eltern nennen...

aber gut wenn du das bis jetzt alles hin bekommen hast klar mach weiter so mach das beste draus und werd glücklich ...wenn sie dich schon davon gejagt haben mit 13 pf gott warum sollen die dann wissen was sache is also wenn dir nich wirklich was dran liegt...


aber das mitm dem geplant schwanger ich weiss nich hättest nich noch 2 ..3... jahre warten können? in der heutigen zeit ist ein kind nich gerade billig und ich weiss nich ich glaube nich das es so gut is das kind dann nur weg zu freunden oder so die sich kümmern ....hm ich würde mal drüber nachdenken ob du lieber ne familie willst wo du ohne schlechtes gewissen oder ohne druck zu hause bleiben kannst oder eine wo du das kind tagtäglich abschieben musst weil arbeit /abi er auch arbeit ....
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
hm das alles voll komisch ... mit 13 raus ...15 schule fertig...nen ausbildungsplatz der gesichert is schriftlich und mündlich...ne klasse übersprungen ...hast nen viel älteren freund...der sich ja auch so um dich gekümmert hat so geldzeugs halt .... kleidung essen miete und all das was du als "kind" oder "junges mädchen" gemacht hat...bist zwar immernoch jung aber gut und jetzt ein geplantes kind ... mh du hast es recht gut würde ich mal sagen ...also warum eltern was sagen pf die sehen dich bestimmt irgendwann mal reicht doch oder?

spass bei seite soviel glück hat doch kein mensch ... mal ohne witz jetzt welcher "normale mann" der so etwas verstand hat nimmt ne 13 jährige bei sich auf ohne irgendwie ein schlechtes gewissen zu haben oder sich was dabei zu denken... dem hätten die ja sonstwas anhängen können .... also sowas frag ich mich echt weil er hat ja im grunde alles für dich gezahlt und dich "versorgt" in dem sinne und ich weiss nich ob da nich was falsch is?

und welche normalen eltern werfen ihr 13jähriges kind raus nur weil es mal stress gab ?und sag nich du hast kindergeld bekommen oder sowas dann wüssten deine eltern ja wo du wärst und hast nich gesehen...

ich versteh das nich wie kann man nur sowas eltern nennen...

aber gut wenn du das bis jetzt alles hin bekommen hast klar mach weiter so mach das beste draus und werd glücklich ...wenn sie dich schon davon gejagt haben mit 13 pf gott warum sollen die dann wissen was sache is also wenn dir nich wirklich was dran liegt...


aber das mitm dem geplant schwanger ich weiss nich hättest nich noch 2 ..3... jahre warten können? in der heutigen zeit ist ein kind nich gerade billig und ich weiss nich ich glaube nich das es so gut is das kind dann nur weg zu freunden oder so die sich kümmern ....hm ich würde mal drüber nachdenken ob du lieber ne familie willst wo du ohne schlechtes gewissen oder ohne druck zu hause bleiben kannst oder eine wo du das kind tagtäglich abschieben musst weil arbeit /abi er auch arbeit ....

Genau das wollt ich auch grad alles unterschreiben!

Ansonsten... wünsch ich dir viel Glück dass alles so läuft wie du dir das vorgestellt hast!
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nun lernen kann jeder das ist kein zeichen von intelligenz, nur nebenbei.
persönlich halte ich von so ner lebensplanung gar nichts, und finde das dein freund schon etwas "zach beinand" ist wie man mundartlich sagt. weil wenn ein 24 jähriger mit ner 12 jährigen was hat dann läuft das was schief, das ist nicht nur ungesätzlich sondern auch psychologisch gesehen krank.

das hilft aber nichts und es ist ja nicht mein leben, also werd ich mich nicht künstlich aufregen.

ich würd mir an deiner stelle mal von meinen eltern geld holen wenn du noch keines bekommst.
und nun beichten ist wahrscheinlich keine schlechte idee, man würde sich wundern wie sich dinge ändern können wenn man mal ruhig miteinander redet. ABER ich würd sehr langsam vorgehen, also erstmal mit ihnen reden und nix erwähnen von freund und kind, für das hast ja noch zeit wenn sich deine eltern wieder an dich gewöhnt haben
 

Benutzer48240  (34)

Verbringt hier viel Zeit
also zu dir und deinem freun lasse dir nix sagen das kenne ich, war auch der jüngere
was ich zu den problehmen mit deinen eltern sagen kann...
ich hatte ein hänliches problehm denn sie ist 9 jahre älter und hat 2 kinder zudem ist sie noch borderliner
meine eltern haben es erfahren nach einem suizidversuch von mir
und sie waren erst sichtlich geschockt aber nach ein par tagen ging der alte zirkus loss
ich empfehle es ihnen so zu sagen das wenn sie stressmachen das du einfach auflegen kannst oder das lockal verlassen...

du hast nur ein prob das du noch nicht 18 bist und so lange würde ich ihnen nur soviel sagen wie sie vertragen
 

Benutzer28635 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du wirklich das Gespräch mit ihnen suchst, dann würde ich dir raten, dich an einem, neutralen Ort mit ihnen zu treffen (also z.B. Caffee). Dort werden sie dann (hoffentlich) weniger dazu neigen, auszurasten und sind vielleicht auch bereit, sich deine Geschichte in Ruhe anzuhören.
 

Benutzer26682  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kenn mich in Deutschland ja nicht so aus.

Aber du bist minderjährig und für dein Baby dürfen da deine
Eltern mitreden?
Nicht von dir aus, vom Gesetz her?!

Von daher würd ich mir schon mal genau überlegen was du ihnen
erzählst.Die Idee mit dem Brief find ich super das würd ich mal machen.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
ganz ehlrich, wenn deine geschichte stimmt, dann würde ich mit menschen die eine 13 jährige raushauen nie wieder sehen wollen, was übrigens auch strafbar ist!
 
B

Benutzer

Gast
Ich hab mich hier angemeldet, damit ihr mir vielleicht helfen könnt, und nicht um euch das blaue vom Himmel zu lügen (Was würde mir das bringen?!)

Naja, wie auch immer...

Ich werde mich wohl trotzdem mal mit meinen Eltern treffen, bzw. einen Brief schreiben (tolle Idee :smile: ) um das alles zu klären. Danke an alle, die mir geholfen haben...
 

Benutzer15917  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wer sind die Erziehungsberechtigten, wenn die Mutter noch nicht die Volljährigkeit erreicht hat? Sind das dann die Eltern der Mutter oder übernimmt dann das Jugendamt die Vormundschaft? Oder ist der Vater des Kindes dann allein Erziehungsberechtigter?
 
B

Benutzer

Gast
Wer sind die Erziehungsberechtigten, wenn die Mutter noch nicht die Volljährigkeit erreicht hat? Sind das dann die Eltern der Mutter oder übernimmt dann das Jugendamt die Vormundschaft? Oder ist der Vater des Kindes dann allein Erziehungsberechtigter?


Hm... Das würd mich auch mal interessieren... Weiß da jemand was zu? Und wenn die Eltern der Mutter dann die Erziehungsberechtigten sind, kann man das irgendwie anfechten?
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Also, ich weiß das ja nicht so ganz genau, aber soviel ich weiß, ist es deine "Leibesfrucht" und somit ich sage mal so - "dein Eigentum". Wegnehmen kann man es Dir somit nicht ohne Grund. Und deine Eltern haben schon recht kein Anspruch auf die "erziehungsberechtigung". Was ich mir vorstellen kann, ist dass das Jugendamt Dir behilflich sein wird. Es wird kontrollieren, ob Du mit der Situation klar kommst und wenn nicht Dich unterstützen. Sie wissen auch, dass es besser für ein Kind ist bei der Mutter / Eltern auf zuwachsen, als bei fremdnen Personen. Google doch mal im Netz, da wird Dir bestimmt geholfen.

Ach - so fast vergessen: Mein tiefsten Respekt für deine Einstellungen. Ich hoffe nur, dass es so verläuft, wie Du es Dir wünscht! Ich wünsche Dir Kraft, Geschick und stets die richtigen Worte für das Gespräch mit deinen Eltern. Es ist niemals falsch einen Weg einzuschlagen, der euch wieder zusammen bringen soll! Glück und Zufriedenheit für deine Familie!
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich begreife trotzdem noch nicht, wieso man mit 16 ein geplantes Kind bekommt, wenn man dann sagt "während ich mein Abi nachmache, können es ja Freunde nehmen". Wieso dann gerade JETZT? Wieso nicht in 5 Jahren? Das hätte auch noch gereicht...

Sternschnuppe
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren