Dem neuen Partner das Fremdgehen erzählen?

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer neuer Partner beichtet, dass er bei seiner alten Beziehung einmal fremdgegangen ist?

Würde euch das nicht weiter interessieren, weil ihr denkt "is doch egal, das geht mich nichts an was er damals getrieben hat" oder würde euch das schon sehr stören (man könnte immerhin denken, dass das wieder passiert..)

Oder anders rum:
Würdet ihr euerm neuen Partner erzählen, dass ihr mal fremdgegangen seid?
Würdet ihr es nur erzählen, wenn das Thema zur Sprache käme und ihr nicht lügen wollt, oder würdet ihr es fairerweise gleich von euch aus in einem passenden Moment erzählen (wahrscheinlich würde der neue Partner das ganze ja doch irgendwie rausbekommen)

MfG
:smile:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Er hat mir von sich aus erzählt (nicht gebeichtet), dass er am Ende seiner letzten Beziehung eine Affäre begonnen hat. Daraufhin habe ich ihm meine Meinung gegeigt. Ich würde es meinem Partner vermutlich nicht erzählen, ich erzähle nämlich genrell sehr wenig aus vorherigen Beziehungen, damit der Mann nicht paranoid wird.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Doch es würde mich interessieren und ganz sicher nicht begeistern.
Würdet ihr euerm neuen Partner erzählen, dass ihr mal fremdgegangen seid?
Da ich noch nie fremdgegangen bin, erübrigt sich das.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Och, wir haben uns gegenseitig unsere Schandtaten erzählt (er hat gewonnen). Ich hab Wochen gebraucht bis ich darüber hinweg war. *gg*
 
L

Benutzer

Gast
Ich gehe nicht fremd, er auch nicht, also erübrigt sich das.

Erfreut wäre ich aber sicher nicht. :zwinker:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Finde es ok, wenn beide da mit offenen Karten spielen und ja ich habe es meinem Mann damals gleich erzählt, soll gar nicht erst die Illusion haben ich könnte der Monogamie einfach so was abgewinnen, da muss man mich schon wirklich überzeugen udn drannbleiben.:zwinker::grin:

Hat ihn jetzt nicht so furchtbar abgeschreckt.:grin::tongue:

Mir hat es jetzt noch nie jemand aus der Vorbeziehung erzählt, aber wie gesagt ich hätte absolutes Verständnis, ich traue es ohnehin ausnahmslos jeden zu, selbst den absolut Treuen, deswegen macht es für mich keinen Unterschied, Überraschen und Enttäuschen kann mich Untreue nie.
 
V

Benutzer

Gast
Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer neuer Partner beichtet, dass er bei seiner alten Beziehung einmal fremdgegangen ist?

Würde euch das nicht weiter interessieren, weil ihr denkt "is doch egal, das geht mich nichts an was er damals getrieben hat" oder würde euch das schon sehr stören (man könnte immerhin denken, dass das wieder passiert..)

Oder anders rum:
Würdet ihr euerm neuen Partner erzählen, dass ihr mal fremdgegangen seid?
Würdet ihr es nur erzählen, wenn das Thema zur Sprache käme und ihr nicht lügen wollt, oder würdet ihr es fairerweise gleich von euch aus in einem passenden Moment erzählen (wahrscheinlich würde der neue Partner das ganze ja doch irgendwie rausbekommen)

MfG
:smile:

Ich bin noch nie fremdgegangen und kann daher nix erzählen.
wäre ich fremdgegangen, würde ich es wohl nicht erzählen. dann will der kerl garantiert nichts mehr von einer beziehung wissen, wenn er weiß, dass man schon mal fremdgegangen ist (kann ich auch gut verstehen). und wieso soll er es sowieso rausbekommen? das versteh ich jetzt net. dasd hängt wohl davon ab, mit wem man fremdgegangen ist und ob es bisher noch geheim war oder net. ..

ich würde das auf jeden fall wissen wollen. und ich würde mir das mit der beziehung dann auch noch mal überlegen. denn wer weiß, ob der mir nciht auch wieder fremdgeht? mich würden da auf jeden fall die gründe für das fremdgehen interessieren.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Wenn es so wäre, würde ich es ihm wohl kaum sofort auf die Nase binden.
Aber natürlich würde ich es ihm irgendwann erzählen, wenn das Thema zur Sprache kommt, ich hätte sonst das Gefühl, etwas zu verschweigen.

Ich wäre natürlich nicht erfreut, wenn mein Freund mir so etwas beichten würde. Wie egnau ich empfinden würde, hängt sehr stark von der Situation ab.
 

Benutzer93633  (36)

Meistens hier zu finden
Also ich hatte bis jetzt irgendwie noch mit jedem Mann dieses "Ex - Gespräch", auch wenn das meistens von ihnen ausgegangen ist. Ich bin vor vielen Jahren einmal fremd gegangen als die Beziehung schon am Ende war. Das erzähle ich aber auch offen, allerdings nicht ohne zu erwähnen, das ich damals, obwohl keine Liebe mehr da war, ein irre schlechtes Gewissen gehabt habe und sowas nie wieder erleben möchte.

Irgendwo bin ich froh, das ich damals diese Erfahrung gemacht habe. So weiß ich, das es auch anders gehen kann und nicht immer nach dem Motto "Wer einmal betrügt, betrügt immer". Somit merke ich es mir natürlich, wenn mir ein Mann sowas erzählt, ist aber noch lange kein Grund, ihm weniger zu vertrauen.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer neuer Partner beichtet, dass er bei seiner alten Beziehung einmal fremdgegangen ist?

Seine Sache, nicht meine.

Würde euch das nicht weiter interessieren, weil ihr denkt "is doch egal, das geht mich nichts an was er damals getrieben hat" oder würde euch das schon sehr stören (man könnte immerhin denken, dass das wieder passiert..)

Es gibt kein Gesetz der Serie. Jedenfalls nicht unter unterschiedlichen Umständen.
Würdet ihr euerm neuen Partner erzählen, dass ihr mal fremdgegangen seid?

Nur wenn ich danach gefragt werde.

Würdet ihr es nur erzählen, wenn das Thema zur Sprache käme und ihr nicht lügen wollt, oder würdet ihr es fairerweise gleich von euch aus in einem passenden Moment erzählen (wahrscheinlich würde der neue Partner das ganze ja doch irgendwie rausbekommen)

Siehe oben.
Ich wüsste aber nicht, wie man so etwas herausbekommen sollte.
 
D

Benutzer

Gast
Wir sind offen was vorherige Beziehungen angeht, aber es juckt uns nicht sonderlich.
Wir konzentrieren uns auf UNSERE Beziehung - selbst wenn es so gewesen wäre (wir haben beide 19 bzw 20 jährig dauernde Partnerschaften hinter uns, in der jeder treu war) - es gehören 2 dazu. Die Gründe sind interessanter, damit der "Fehler" oder die Dinge, die dazu geführt haben nicht nocheinmal gemacht werden.

Von mir aus erzähle ich nichts von früher. Wenn ich gefragt werde, schon. Und dann bin ich auch offen. Nur sollte das alles abgearbeitet und abgeschlossen sein. Jetzt noch, nach 8 Jahren Beziehung darüber zu reden.....nö. Da haben wir andere Probleme.
 

Benutzer61136 

Verbringt hier viel Zeit
Hab ich ihm erzählt, hat er mir erzählt, bei uns beiden wars nur einmal vor paar Jahren im Rausch! Ausserdem ist es Vergangenheit und hat nicht mehr zu interessieren, so einfach ist das :smile:
 
D

Benutzer

Gast
Also sie hat mir erz das sie schonmal fremd gegangen ist.. sie hat sowiso schon einiges aus anderen beziehungen erzählt, was mich aber nicht abschreckt oder so.. ich denke duch das is ein teil ihrer persönlichen entwickelung gewesen und die interessiert mich ja schon..
ich für meinen teil schweige mich über meine gesamnten früheren beziehungen aus, bis auf eine sex-story, die sie früher oder später eh erfahren hätte, da die geschichte in meinem freundeskreis gerne erzählt wird, da sie sich alle drüber kaputtlachen können.. das war aber auch kein fremdgehen, da ich single war.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde die Wahrheit sagen, also dass ich es schon getan habe, und wäre es bei ihm genauso, würde mich das nicht weiter schocken. Es wäre eher die Art Mann, die mir gefällt.
 

Benutzer57699 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn sowas mal vorgefallen ist, sollte man dies seinem Partner am Anfang der Beziehung beichten. Das macht dann vielleicht nicht den besten Eindruck, aber zu einer aufrichtigen Beziehung gehört auch Ehrlichkkeit, selbst wenn es um uangenehme Dinge geht. Dass man es einmal gemacht hat, heißt ja nicht, dass man es wieder macht.
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
"Betrügen", "Fremdgehen", "Beichten", "Schandtat"

ihr habt se aber noch alle, oder?
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich erzähle im Normalfall meinem Partner im Laufe der Zeit so ca. alles, was ich je getan oder gedacht habe, weil ich recht offen, kommunikativ und wenig geheimnisvoll bin :zwinker:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Also das juckt mich wirklich recht wenig. Sack Reis in China. Höre mir das an, weil ich neugierig bin und so. Aber das hat keinerlei Auswirkungen auf unsere Beziehung.
Wusste bei jedem Partner relativ schnell, ob und wie oft er fremd gegangen ist und warum.

Meine wussten dann auch, dass ich fremdgeknutscht habe.
Nein, der neue Partner würde das anders nicht rauskriegen, ich erzähle es ihm, wenn wir eben über ein Thema dieser Art sprechen.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Ich erzähle es, da sie gleich mitkriegen soll, dass ich von Monogamie wenig halte.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Weiß nicht wie ich reagieren würde. Da wärs mir glauch ich lieber nichts davon zu wissen wollen ob er das schon mal gemacht hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren