Dein Freund, seine Eltern und Du?

Benutzer99487 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey ihr,
ich wollte mal wissen, wie es denn bei euch so mit den Eltern/Schwiegereltern/Geschwistern/etc. läuft. Gibts da irgendwelche Probleme? Duzt ihr die Eltern von eurem Partner? Und wenn ja, seid wann? Bei uns ist es nämlich so, dass mein Bruder (20!) schrecklich eifersüchtig ist, und nichtmal mit Wolf redet (wir sind jetzt 2 Jahre zusammen!!). Kennt die Situation vielleicht jemand?
Mit Eltern haben wir aber keine Probleme, er duzt meine seit 1 1/2 Jahren und ich seine etwas kürzer.
Liebe Grüße
Wolf_und_Schmetterling
 
R

Benutzer

Gast
Es gibt keine Probleme, aber ich sehe seine Eltern auch so gut wie nie, da wir zusammen wohnen und er sie immer nur alleine besuchen fährt. :grin:
Ob ich sie duze oder sieze weiß ich ehrlich gesagt nicht, da ich es immer vermeide, sie direkt anzusprechen. :ashamed: Mein Freund duzt meine Eltern aber einfach, daher würde ich es notfalls wohl auch machen.
Mit meinen Geschwistern hatte ich nie Probleme bezüglich Beziehungen, die verstanden sich eigentlich immer gut mit meinen Freunden.
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hi.

Hatte bis jetzt 2 Paar Schwiegereltern und hatte nie Probleme bisher.

Die einen habe ich zunächste gesiezt... aber das auch nur 2 monate oder so und besonders mit der Mutter meiner Ex-Freundin habe ich mich super verstanden.

Bei den aktuellen Schwiegereltern habe ich sofort das Du Angeboten bekommen und hatte bisher auch keine Probleme.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mit meinem Schwiegervater komm ich sehr gut klar und wir haben uns immr schon geduzt.
Auch mit dem Bruder von meinem Freund versteh ich mich gut, auch mit seiner Freundin.

Nur mit meiner Schwiemu nicht. Mit ihr hab ich seit fast 11 Jahren Krieg, aber seit gut 2 Jahren seh ich sie nur noch ganz selten - was ich auch sehr gut finde. :zwinker:

Ach ja, mein Bruder hat zu meinem Freund ein ganz normales Verhältnis. Sie sehen sich nicht öfter als 2-3x im Jahr und reden auch keine Romane miteinander, aber sie gehen eben ganz normal miteinander um. Und wenn mein Bruder da irgendwie Terror machen würde, dann müsste er sich von mir ganz schön was anhören! Ich hätte absolut keine Lust auf irgendeinen eifersüchtigen Bruder. :ratlos:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich kenne nur den vater von meinem freund und auch ihn habe ich bisher nur einmal für ein paar stunden gesehen. seine eltern sind aber auch einen großteil des jahres im ausland.
ich vermeide aber grundsätzlich die direkte ansprache von schwiegereltern. irgendwie traue ich mich das nie, auch wenn es mir deutlich angeboten wurde. :ashamed:

bei meinen exschwiegereltern war es nach 1,5 jahren sehr familiär. ich war wirklich ein familienmitglied und hatte auch ein recht gutes verhältnis zu meinen exschwiegereltern. sie mochten mich und haben mir auch gesagt, wie traurig sie waren als mein ex und ich uns getrennt haben.

das geschwisterproblem kenne ich nicht so wie du, aber ähnlich. meine schwester ist eher ein verschlossener typ und wirkt auf andere oft zickig. bisher konnte sich keiner meiner freunde so recht mit ihr arrangieren. aber das müssen sie ja auch nicht.
mit dem bruder und der schwägerin meines ex kam ich immer super klar.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe ein sehr herzliches Verhältnis zu den Eltern meines Freundes und zu seiner Schwester.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Der Schwiegervater ist schon seit vielen Jahren tot, den habe ich somit gar nicht kennengelernt. Als er starb, war ich noch in der Grundschule ;-).

Mit seiner Mutter sowie mit seinen drei Geschwistern und den (bereits erwachsenen) Nichten und Neffen verstehe ich mich sehr gut, auch wenn das Verhältnis nicht besonders eng ist und kein häufiger Kontakt besteht. Ist bei ihm aber schon immer so gewesen.
Wenn wir und seine Familie uns begegnen, können wir gut miteinander reden. Ich habe seine Familie "auf einen Schlag" kennengelernt bei einer Familienfeier. Alle waren sehr neugierig auf mich - dass er eine Frau mitbringt, war ein Novum bzw. war eeewig nicht vorgekommen. Als seine ältere Schwester von der jüngeren Schwester erfahren hatte, dass ihr Bruder "wen hat", schrieb sie als PS zur Einladung: "Bring Deine Freundin mit." Irgendwie süß, dieser Befehl :zwinker:.
Nach dem Familienfeierwochenende sagten seine Tanten (um die 80 Jahre alt): "Jetzt kennen wir uns. Wir sind die Tanten und wir sagen daher Du" und umarmten mich. Sehr niedlich.
Seine Mutter mag mich sehr und meint, ich habe "einen guten Einfluss" auf ihren Sohn (selbiger ist über 40 übrigens...). Das mit dem guten Einfluss erzählt sie auch allen möglichen Leuten in der weiteren Verwandtschaft und auch anderen, ich wurde schon öfter grinsend mit den Worten begrüßt: "Ich hab ja gehört, Du hast so einen guten Einfluss..."

Ich rede seine Mutter, Geschwister, Tanten und Onkel mit Vornamen an, sie mich auch. Analog gilts für die Anrede zwischen meinem Freund und meiner Familie.

Er kommt mit meiner Familie auch gut klar, da ist der Kontakt häufiger, schon weil meine Schwester hier auch in der Stadt wohnt und meine Eltern öfter zu Besuch sind. Meine Eltern kannten ihn schon, bevor wir ein Paar wurden; sie mochten auch meinen vorigen Freund und haben zu diesem auch noch Kontakt.

Ich habe auch zu der Schwester des Freundes meiner Schwester sehr guten Kontakt, sie ist eine Freundin geworden; auch die Schwiegereltern meiner Schwester kenne und mag ich, wir duzen uns ebenfalls.

Familiäre Konflikte oder Eifersüchteleien gibts mit der "anderen" Familie jeweils nicht, darüber bin ich froh. Aber für unseren Alltag spielen unsere jeweiligen Familien nicht unbedingt eine Rolle.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Es gibt keine Probleme. Zu seinen Eltern sag ich oft nicht mal mehr den Vornamen sondern einfach Mama/Papa. Mit seinem Bruder verstehe ich mich sehr gut was anfangs aber nicht so war. Da der Bruder und mein Freund früher immer alles miteinander gemacht haben war das schon eine Umstellung für Beide. Aber wir haben ihn dann oft miteingebunden (zb zu dritt Kino, Veranstaltung etc) und mit der Zeit wurde das Verhältniss immer besser. Mittlerweile verstehen wir uns total super! Auch meine Eltern mit seinen Eltern das klappt alles prima. :smile: Und ist das schon wichtig da wir beide voll Familienmenschen sind! Die sind auch immer für einen da, vor allem in meiner jetzigen Situation. Das ist echt super! :jaa:
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Von meinem ersten Schwiegervater in spe wurde mir das Du sofort angeboten, von der Schwiegermutter explizit erst nach 1,5 Jahren, obwohl wir uns vorher auch schon sehr gut verstanden haben und sie wohl auch schon mehr oder weniger erwartete, dass ich sie duze. Habe direkte Anreden dann immer umschifft. Vielleicht hat sie das gemerkt und wollte es dann nur noch mal "richtig" offiziell machen. :zwinker:

Meine zweiten Schwiegereltern boten mir nicht explizit das Du an, stellten sich aber mit Vornamen bei mir vor und das verstand ich dann als Einladung zum Duzen. Meine Eltern haben es bei meinem Freund auch so gemacht. Meinem Ex hatten sie es erst nach 1,5 Jahren bei ihrer Silberhochzeit angeboten, aber das hatte keinen besonderen Grund. Verstanden haben sich immer alle super.

Mit der Schwester meines Ex hatte ich zeitweise Probleme, weil sie mich nervte, aber Eifersüchteleien waren das nicht. Mein jetziger Freund hat keine Geschwister, versteht sich mit meiner Schwester aber so weit gut.
 
D

Benutzer

Gast
Wir haben da keine Probleme...... :zwinker: Wir haben uns alle auch recht schnell geduzt.

Früher gabs das garnicht. Da dauerte es ewig lange, bis man mal duzen durfte.
Alles noch völlig "steif" und unflexibel, da wurde man noch zum Kaffee oder abends zum Fondue eingeladen damit sich die Eltern ein Bild machen konnten......und wehe, man entsprach nicht den Vorstellungen.....auweia.....
Aber ich denke, das ist heute etwas lockerer, die Freunde meiner Tochter konnten mich mit Vornamen ansprechen und wenn, dann ist sie freiwillig mit nem Freund zu uns gekommen. Nach dem 2. oder 3. Gespräch wurde dann auch geduzt, das ist mir selber zu blöd, diese Siezerei....
 

Benutzer83807 

Verbringt hier viel Zeit
Ich ging mit seinem jüngeren Bruder zur Schule, haben also ein gutes Verhältnis und gehen auch manchmal zusammen feiern.
Mit seiner älteren Schwester komme ich auch gut zurecht, genauso mit seinem anderen jüngeren Bruder.

Ich erinnere mich schon gar nicht mehr daran, wie es war seine Eltern kennen zu lernen. Ich verstehe mich super mit ihnen, wir waren schon alle zusammen im Urlaub und ich habe auch schon dort geschlafen. Ich duze sie natürlich und wir unterhalten uns auch so ganz toll.
Mein Freund und ich sind bald 2 Jahre zusammen.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Mit dem Vater meines Freundes habe ich nicht viel zu tun, mit seiner Mutter schon, sie sind geschieden und er wohnt bei seiner Mutter am WE. Und da bin ich dann halt auch meistens dort. Seine Mutter hat mir sofort das "du" angeboten, sein Vater zwar nicht direkt aber den spreche ich direkt auch nie an. Aber wenn, würde ich ihn duzen.
Probleme gibt es überhaupt keine, im Gegenteil :smile:

Achja, wir sind 7 Jahre zusammen.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Hey ihr,
ich wollte mal wissen, wie es denn bei euch so mit den Eltern/Schwiegereltern/Geschwistern/etc. läuft. Gibts da irgendwelche Probleme?
Ich hatte bisher noch nie Probleme mit den Schwiegereltern. Die ersten haben mich quasi wie ihr eigenes Kind behandelt :grin: und die zweiten hab ich recht selten gesehen, da sie relativ weit wegwohnten.
Mit den Geschwistern habe ich mich auch gut verstanden, aber das beste waren immer noch die Großeltern: Die liebten mich alle heiß und innig :grin:...

Duzt ihr die Eltern von eurem Partner? Und wenn ja, seid wann?
Mh...ich glaube bei den ersten Schwiegereltern wurde mir das "Du" nach etwa drei Monaten, bei den zweiten gleich beim ersten Treffen angeboten.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich verstand mich gut mit der Mutter meines Freundes, sie hat mir auch gleich das Du angeboten.
Sonst habe ich nur seinen Ex-Stiefvater kennengelernt mit dem kam ich zwar klar, aber ich mochte ihn nicht so gern. Mit ihm habe ich mich auch gleich von Anfang an geduzt.
Geschwister hat mein Freund keine, und die restliche Familie kenne ich nicht, da sie im Ausland leben.
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich könnte mir keine besseren Schwiegereltern vorstellen und ich fühle mich sehr wohl bei seiner Familie. Wurde vom ersten Tag an total herzlich aufgenommen und quasi wie ein eigenes Kind behandelt. Ich duze die Eltern, wir sind jeden Sonntag zum essen da und auch meist unter der Woche 1 mal (wohnen nur 20min weg). Sein Bruder gehört zu unserem Freundeskreis, wir verstehen uns gut und machen oft was zusammen.
 

Benutzer59713 

Benutzer gesperrt
Ich habe zu meinen hoffentlich zukünftigen Schwiegereltern vom ersten Tag an "Du" gesagt, weil sie es so wollten. Sie haben selbstverständlich auch "Du" zu mir gesagt, ich war ja auch erst 17. Probleme zwischen uns gibt es keine. Beste Freunde werden wir sicherlich nie werden, einfach weil sie sich charakterlich total von mir unterscheiden. Aber ich komm mit ihnen gut klar und sie mit mir auch.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Er kennt meine Familie nicht.

Ich habe seinen Vater, dessen Frau und Kinder flüchtig kennengelernt. Ich habe eine zeitlang bei seiner Tante, seinem Onkel, inklusive Cousin + dessen Frau + Kinder gelebt. In einer Woche wird er mich vielleicht seiner Mutter vorstellen. Seine große Schwester kenne ich nicht.
 
V

Benutzer

Gast
Ich sieze seine Eltern seit fast 5,5 Jahren.
Ich habe dennoch ein herzliches Verhältnis zu seinen Eltern, auch wenn mir seine Mutter manchmal ganz schön auf den Keks geht.
Er duzt meine Eltern schon von Anfang an, sie haben ihm sofort das Du angeboten.
 

Benutzer51843 

Meistens hier zu finden
hehe...

die frage kann ich erst am montag... nach dem wochenende, richtig beantworten... also drückt mir die daumen... ;o)

meine eltern haben ihn schön kennengelernt... sie mögen ihn, haben sich ihm mit vornamen vorgestellt und ihm auch direkt das du angeboten. ich war echt erstaunt... so kenne ich meine eltern garnicht...
geschwister habe ich nicht, mit denen er sich prächtig oder eben auch nicht verstehen könnte...
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Hat eigentlich immer perfekt funktioniert mit mienen bisherigen Schwiegereltern in Spe. Herzlich aufgenommen, immer gefreut, wenn ich da war. Bis auf 1x wurde mir immer direkt das Du angeboten. Das eine Mal, als es nicht passierte, war es auch okay so, da wir auf einer anderen Sprache kommunizierten und das dort so üblich ist bei Großstadtfamilien. Mit Geschwistern hatte ich nur einmal Probleme. Er war einfach eifersüchtig, hatte nie ne Freundin etc, heute findet er mich super und hätte mich lieber an der stelle der jetzigen Schwägerin:zwinker:
Meine Mum hat erst im Laufe der Zeit angefangen, direkt das Du anzubieten. Bei den letzten beiden Freunden war es eh klar, da ihr Freund anwesend war und er geduzt werden möchte, einen duzen einen siezen ist unsinnig.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren