deep throat

Benutzer71782 

Verbringt hier viel Zeit
Aber auch (zugeben wird es keiner) das schönste, intensivste Gefühl das ein Mann beim Sex haben kann. Wer wirklich mal einen deftigen DeepThroat bekommen hat kann da nur zustimmen. Fügen wir noch hinzu, wenn Frau es richtig gut kann. Da kommt kein Geschlechtsverkehr mehr mit.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Wäre toll, wenn vielleicht die eine oder andere ein paar Tipps und Erfahrungsberichte geben könnte. Mich interessiert vor allem, wie lange ihr dafür trainiert habt, bis es geklappt hat, den Schwanz (fast) vollständig zu verschlucken. :drool: Gerne auch als Nachricht, wenn Ihr Euch hier nicht outen wollt!

Vielen Dank!


Ich will weder zu den Olympischen Spielen, noch habe ich vor im Zirkus als Schwertschlucker(in) aufzutreten. :zwinker:

Aber auch (zugeben wird es keiner) das schönste, intensivste Gefühl das ein Mann beim Sex haben kann. Wer wirklich mal einen deftigen DeepThroat bekommen hat kann da nur zustimmen. Fügen wir noch hinzu, wenn Frau es richtig gut kann. Da kommt kein Geschlechtsverkehr mehr mit.


Wenn du schreibst, dass es für DICH das geilste Gefühl ist, dann wäre es in meinen Augen in Ordnung.
So muss ich dir leider widersprechen: Es gibt durchaus Männer, die können dem Ganzen überhaupt nichts abgewinnen, weil sie mehr auf ein intensives Zungen- und Lippenspiel am Käppchen stehen.
Und dieses ist -da sind wir uns ja wohl einig- beim Deep Throat nunmal nicht möglich.

Ich lasse hin- und wieder gerne mal den Schwanz zur Abwechslung ziemlich weit nach hinten verschwinden, damit er kurz den weichen Gaumenraum spüren kann...aber sobald der unweigerliche Würgereflex einsetzt dann hör ich selbstverständlich auf.

Und ich habe auch nicht vor, für dieses "Ereignis" zu trainieren, damit ich das "richtig gut kann"...zum Glück waren meine Männer auch mit meiner "normalen" Art des Schwanzlutschen immer vollauf zufrieden. :zwinker:
 

Benutzer69295 

Verbringt hier viel Zeit
Aber auch (zugeben wird es keiner) das schönste, intensivste Gefühl das ein Mann beim Sex haben kann. Wer wirklich mal einen deftigen DeepThroat bekommen hat kann da nur zustimmen. Fügen wir noch hinzu, wenn Frau es richtig gut kann. Da kommt kein Geschlechtsverkehr mehr mit.

Ich bin ganz deiner Meinung, schließe aber an deine Version gern noch den wirklich ultimativen Kick an. Das muss man gut können, das ist nämlich gar nicht so einfach: Das timing ist super-wichtig. Sofort nach der Ejakulation, wenn der Penis ein wenig seiner Härte verliert, aber immer noch eine gewisse Größe hat und noch tief im Rachen steckt, gilt es in einer blitzartigen und völlig überraschenden Bewegung die Kiefer zu schließen und ihn mit den scharfen Schneidezähnen sauber abzutrennen, ihn dann ganz langsam den Schlund hinuntergleiten zu lassen, wobei sich eine unbeschreibliche erotische Spannung aufbaut, die schließlich, beim Eintritt des Teils in den Magen, in einem nicht zu übertreffenden Höhepunkt kulminiert.
Damit ist der Genuss noch lange nicht beendet, denn es bedarf mehrerer Tage, um so ein Teil zu verdauen. In dieser ganzen Zeit beglückt einen das Gefühl, die Quintessenz des Geliebten nun so ganz verinnerlicht zu haben. Wenn diese Empfindung schließlich verebbt, wird es sehr schnell als Mangel wahrgenommen, und man hat nur ein Bedürfnis, nämlich den Akt so bald wie möglich zu wiederholen. Er macht regelrecht süchtig.
Der Nachteil an dieser Technik ist allerdings, dass man sich jedesmal einen neuen Partner dafür suchen muss, und es nur wenige Männer gibt, die das wirklich gut können, d,h, großzügig und hingebungsvoll genug sind, sich gern von etwas zu trennen.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin ganz deiner Meinung, schließe aber an deine Version gern noch den wirklich ultimativen Kick an. Das muss man gut können, das ist nämlich gar nicht so einfach: Das timing ist super-wichtig. Sofort nach der Ejakulation, wenn der Penis ein wenig seiner Härte verliert, aber immer noch eine gewisse Größe hat und noch tief im Rachen steckt, gilt es in einer blitzartigen und völlig überraschenden Bewegung die Kiefer zu schließen und ihn mit den scharfen Schneidezähnen sauber abzutrennen, ihn dann ganz langsam den Schlund hinuntergleiten zu lassen, wobei sich eine unbeschreibliche erotische Spannung aufbaut, die schließlich, beim Eintritt des Teils in den Magen, in einem nicht zu übertreffenden Höhepunkt kulminiert.
Damit ist der Genuss noch lange nicht beendet, denn es bedarf mehrerer Tage, um so ein Teil zu verdauen. In dieser ganzen Zeit beglückt einen das Gefühl, die Quintessenz des Geliebten nun so ganz verinnerlicht zu haben. Wenn diese Empfindung schließlich verebbt, wird es sehr schnell als Mangel wahrgenommen, und man hat nur ein Bedürfnis, nämlich den Akt so bald wie möglich zu wiederholen. Er macht regelrecht süchtig.
Der Nachteil an dieser Technik ist allerdings, dass man sich jedesmal einen neuen Partner dafür suchen muss, und es nur wenige Männer gibt, die das wirklich gut können, d,h, großzügig und hingebungsvoll genug sind, sich gern von etwas zu trennen.

Ich kann nur hoffen, dass Du diesen Beitrag nicht ernst meinst. Okay, die Gedanken sind frei, aber in dem Fall mehr als grenzwertig.
 

Benutzer72175 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann nur hoffen, dass Du diesen Beitrag nicht ernst meinst. Okay, die Gedanken sind frei, aber in dem Fall mehr als grenzwertig.

Ich hoffe eher, dass die Frage von dir, ob das ernst gemeint ist, nicht ernst gemeint war. :tongue:
Oder hast du noch nie was von Ironie gehört?
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hoffe eher, dass die Frage von dir, ob das ernst gemeint ist, nicht ernst gemeint war. :tongue:
Oder hast du noch nie was von Ironie gehört?

Off-Topic:
Okay, dann hoffe ich, dass es Ironie war. Obwohl ich das auch als ironische Bemerkung heftig finde. Oder ich bin da zu empfindlich... :engel:
 

Benutzer69295 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann nur hoffen, dass Du diesen Beitrag nicht ernst meinst. Okay, die Gedanken sind frei, aber in dem Fall mehr als grenzwertig.

Aber Junge, moechtest du das nicht mal mit mir versuchen?? Wenn du wuesstest, wieeee geil das ist.
Bin gerade etwas im Mangel und auf Partner-Suche.

Deshalb auch an die Maedchen hier: wenn euer Freund auf deep-throat steht und ihr das 'nicht schafft', schickt ihn mir, (ich kann das ja richtig gut) ich waer euch dankbar. Danach wird er euch damit auch nicht mehr belaestigen.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich bekomm schon beim Zähneputzen das große Würgen (und zwar nicht nur, wenn ich mit der Zahnbürste zu weit nach hinten rutsch) - also - nee, danke.
Mein Freund hat dankenswerterweise auch kein Interesse daran.
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Gehört sozusagen zu meiner "Blastechnik" :smile:schuechte wie sich das anhört!). Ich konnte es irgendwie einfach.
Mein Exfreund konnte das nicht haben, wenn ich ihn im vorderen Mundraum habe, weil ich dummes Kind einfach grundsätzlich mit den Zähnen dran kommen&ihm das sehr weh tat (kp ob das subjektives Empfinden oder Anstellerei war). Deshalb war ich sozusagen gezwungen ihn tief in den Mund zu nehmen und habe somit schnell mit "immer tiefer" reinnehmen experimentiert. Er mochte es aber trotzdem nicht :ratlos:
Tja Pech. Mein Freund umso mehr ^^

Es gibt ein paar Nachteile an der Technik. Wenn man "ihn" wirklich bis zum Anschlag drin hat, bekommt Frau keine Luft mehr. ER möchte IHN dann aber gerne da so tief drin lassen und dann ist FRAU sozusagen ähm ja in der zwickmühle (; Der Würgreflex ist bei mir eigl komplett ausgeschaltet.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber Junge, moechtest du das nicht mal mit mir versuchen?? Wenn du wuesstest, wieeee geil das ist.
Bin gerade etwas im Mangel und auf Partner-Suche.

Deshalb auch an die Maedchen hier: wenn euer Freund auf deep-throat steht und ihr das 'nicht schafft', schickt ihn mir, (ich kann das ja richtig gut) ich waer euch dankbar. Danach wird er euch damit auch nicht mehr belaestigen.

Erstens kann man mich kaum noch als Junge bezeichnen, zweitens habe ich einen Freund der den Deep Throat perfekt beherrscht, drittens beherrsche ich ihn auch selbst aktiv und das erklärt viertens, dass Du für mich das falsche Geschlecht hast.

Aber in Anbetracht Deines Schreibstils vermute ich auch hinter diesem Posting die blanke, dunkelschwarze Ironie. :grin:
 

Benutzer69295 

Verbringt hier viel Zeit
Erstens kann man mich kaum noch als Junge bezeichnen, zweitens habe ich einen Freund der den Deep Throat perfekt beherrscht, drittens beherrsche ich ihn auch selbst aktiv und das erklärt viertens, dass Du für mich das falsche Geschlecht hast.

Aber in Anbetracht Deines Schreibstils vermute ich auch hinter diesem Posting die blanke, dunkelschwarze Ironie. :grin:

Was, du willst mich nicht?? Da bin ich jetzt aber zutiefst betruebt. :traurig_alt:
Gott-sei-Dank will Restless mich und ein paar Typen haben sich auch ueber PN gemeldet. Also, fuer die nahe Zukunft hab ich ausgesorgt. Aber ich brauch immer ganz viel Nachschub an Partnern, weil es ja mit meinem ultimativen Kick immer nur einmal geht. Freue mich aber, dass es soviele Anwaerter gibt; bin ganz erstaunt ueber die Anzahl von Maennern, die so hingebungsvoll sind und sich gern von etwas trennen. (Nun hoffe ich bloss, dass sie meine Beschreibung des ultimativen Kicks auch alle gelesen haben. (Steht in diesem thread auf Seite 2, Beitrag 43)

Entschuldigung, auf Seite 3 (#43)
 

Benutzer68985 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin ganz deiner Meinung, schließe aber an deine Version gern noch den wirklich ultimativen Kick an. Das muss man gut können, das ist nämlich gar nicht so einfach: Das timing ist super-wichtig. Sofort nach der Ejakulation, wenn der Penis ein wenig seiner Härte verliert, aber immer noch eine gewisse Größe hat und noch tief im Rachen steckt, gilt es in einer blitzartigen und völlig überraschenden Bewegung die Kiefer zu schließen und ihn mit den scharfen Schneidezähnen sauber abzutrennen, ihn dann ganz langsam den Schlund hinuntergleiten zu lassen, wobei sich eine unbeschreibliche erotische Spannung aufbaut, die schließlich, beim Eintritt des Teils in den Magen, in einem nicht zu übertreffenden Höhepunkt kulminiert.
Damit ist der Genuss noch lange nicht beendet, denn es bedarf mehrerer Tage, um so ein Teil zu verdauen. In dieser ganzen Zeit beglückt einen das Gefühl, die Quintessenz des Geliebten nun so ganz verinnerlicht zu haben. Wenn diese Empfindung schließlich verebbt, wird es sehr schnell als Mangel wahrgenommen, und man hat nur ein Bedürfnis, nämlich den Akt so bald wie möglich zu wiederholen. Er macht regelrecht süchtig.
Der Nachteil an dieser Technik ist allerdings, dass man sich jedesmal einen neuen Partner dafür suchen muss, und es nur wenige Männer gibt, die das wirklich gut können, d,h, großzügig und hingebungsvoll genug sind, sich gern von etwas zu trennen.


Werde deine Technik bei der naechsten Gelenheit auch mal versuchen, hoert sich super-geil an. Ein 'innigeres' Zusammensein ist ja kaum vorstellbar.
 
8 Monat(e) später

Benutzer80073  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Auch wenn ich eine große Klappe habe - aber so groß ist mein Mund dann doch nicht, dass ich Deep Throat beherrsche, ich muss ja selbst noch den normalen Blowjob üben. :zwinker:
Allerdings versuche ich es gerne, ihn so weit wie möglich in meinen Mund eindringen zu lassen, selbst wenn ich würge, diese Geräusche finde ich persönlich nämlich recht geil. :schuechte_alt:
 

Benutzer72096 

Verbringt hier viel Zeit
wir haben das wirklich lange dafür trainiert
sie soll es langsam angehen lassen und auch wirklich nur wenn sie lust dazu hat.
und immer durch die nase atmen :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren