dauernt streite ich mich mit meiner mutter

T

Benutzer

Gast
ich bin total am Ende , dauernt streite ich mich mit meiner mutter wegen irgentwas.
gestern bin ich abgehauen weilsch nicht mehr konnte ...unser kühlschrank war leer und ich hatte solchen hunger ..konnte mir nur ne stulle machen ...ich habe sie total angezickt ...und angeschrien meine mutter wurde lauter und lauter irgentwann binsch in mein zimmer gegangen hab geweint ... mein kumpel hat mich getröstet aba es wurde nicht besser ...wollte nur noch weg ... hab gesagt ich hasse dich (zu meiner mutter) .

ioch kann nicht mehr ...
:flennen:
bitte gibt mir nen rat ...

danke im vorraus euro caro ...
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
öhm, du bist 18... ? Da kann man langsam für sich selbst sorgen - falls sowas eure einzigen Streitgründe sind.
 
T

Benutzer

Gast
zurück

naja ab den neuen gesetz mussu doch bis zum 25 lebensjahr zuhause wohnen :geknickt:
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
malista meinte glaube ich, dass du durchaus in der lage sein solltest, einkaufen zu gehen, wenn nichts mehr da ist

Streitet ihr euch öfter?
 
T

Benutzer

Gast
--

wir streiten uns im monat mindestens 20 mal ...naja einkaufen ist kein problem bin ja nicht gehbehindert oda so aba naja wenn man kein geld bekommt ist das schon kacke ne
 

Benutzer48556  (34)

kurz vor Sperre
Ich streite mich mit meiner Mutter täglich, obwohl ich das gar nicht will.
Ich will nur noch meine Ruhe haben. Zuhause ignoriere ich sie total, spreche sie nie an, wechsel das Zimmer, wenn sie kommt.
Einfach weil sie eine völlig bescheuerte Frau ist, in meinen Augen dumm und beschränkt. Ich hasse sie und sie mich.
Ich rede nie mit ihr über mich, sie kennt mich gar nicht mehr. Ich wohne nur noch Zuhause, mehr nicht. Wenn ich schon meine eigene Wohnung hätte, würde ich nicht mal Tschüss sagen.
Klingt jetzt krass, ist aber so.
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist ja auch kein "Gesetz", dass sich zwei Leute verstehen müssen, weil sie blutsverwandt sind.... (zum Glück!)

Schlag deiner Mutter vor, abwechselnd einkaufen zu gehen. Sie gibt dir Geld, du legst den Kassenbon vor und gibst das Restgeld zurück.
 
T

Benutzer

Gast
das verstehe ich echt total manschmal denke ich auch meine mutter sei beschränkt ..wenn wir uns streiten verpiss ich mich meistens in meinem zimmer und höre laute musik die sie nicht mag sie kommt rein sagt mach leiser und ich provozier sie und mach lauter und lauter und denn weiter streiten ... meistens lässt sie die tür offen und ich knall sie zu sie kommt denn rein und meint war des jetzt so oda so ... und ich immer naja ist doch wa ständig heulst du mir die ohren zu ich hab kein geld ich hab kein geld aba dabei leistet sie sich ne neue einrichtung und ich muss mit den alten rumsitzen ... naja mh.. würde auch lieber ausziehn ne ...

es geht nicht nur um den einkauf ...
 

Benutzer48556  (34)

kurz vor Sperre
Tja, ich kann erst ausziehen, wenn ich es mir leisten kann. Das dauert noch ein bisschen. Aber darauf freue ich mich total. Das hat NICHTS mit Pubertät oder was weiß ich zu tun, sondern ganz einfach, daß meine Mutter nicht zum Aushalten ist. Sie provoziert mich so sehr, daß ich meine Fäuste zittern und ich anfange, Geschirr auf den Boden zu schmeißen und schreie, sie soll ihre Fresse halten und ja aufpassen.
Tja, und sie macht weiter. Dann verschwinde ich schnell, ehe ich mich ganz vergesse.
Ja, ich weiß, ist total bescheuert, aber mit dieser Frau kann kein normaler Mensch leben, ohne sich aufzuregen. Und sie ist dumm genug, einfach weiterzumachen. Nee nee, das geht nicht.
In 2 Jahren ziehe ich sowieso weg. Dann wird gefeiert wie auf dem Abi-Ball.
 
T

Benutzer

Gast
also ich weiss nicht wie lang ich hiernoch leben muss ich habe zwar geld aba zuwenig und kann davon nicht leben ... sonst wäre ich hierraus ... ich könnte manschmal meine mutter so dermassen boxen das sie nicht mehr lebt aba das bleibt ein gedanken ... ich will einfach weg von zuhause ... wir vertragen uns zwar aba ich komm darauf nicht klar ...sie hat sich nichtmal endschukldigt hat so getn als ob nichts gewesen wäre ... naja scheiss leben manschmal:kopfschue :kopfschue :kopfschue :kopfschue :kopfschue
 

Benutzer48556  (34)

kurz vor Sperre
Meine Mutter endschuldigt sich auch nie, SIE doch nicht. Sie hat ja immer Recht und alle anderen haben ein tiefes Niveau. Sowas von arrogant, weltfremd und einfach dumm.
Und JEDER von meinen Freunden konnte meine Mutter nicht ausstehen, einfach NIEMAND.
Damit haben sie recht. Sie ist einfach dumm.
Klar, ist zwar die eigene Mutter und bla bla. Aber das verpflichtet mich zu gar nichts. Es gibt nichts, wofür ich ihr dankbar bin. Ich wohne hier nur Zuhause, und mehr nicht. Ich habe mit ihr nichts mehr zu tun. Wir sind zwei Fremde in einem Haus.
Naja, egal. Ich ziehe sowieso in naher Zukunft aus.
 
T

Benutzer

Gast
ich hoffe du hast eher glück als ich mit dem ausziehen wünsch dir das auf jedenfalll...
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
was für ein gesetz?
hab da noch nie was von gehört.

er bezieht sich darauf, das ALGII-Empfängern die Leistungen gekürzt werden, wenn sie mit unter 25 zuhause ausziehen. Nix mit "zuhause wohnen bleiben müssen".

so ein gesetz gibt es nicht, es wäre unter Anderem auch Verfassungswidrig.
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
Ich muss schon sagen, wirklich toll, wie ihr hier von euren Müttern sprecht.
Ok, Auseinandersetzungen gibt es sicher immer wieder, ist halt so bei 2 Generationen, aber gleich so den Respekt verlieren und die Mutter als beschränkt oder bescheuert titulieren :eek:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren