Dauer müde , was tun?

Benutzer136171  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr lieben.

Ich habe seit einigen Monaten das Problem, das ich ständig müde bin.
Zur Zeit bin ich krank geschrieben weil ich einen Arbeitsunfall hatte. Die ersten Tage zuhause habe ich wenig geschlafen weil ich schmerzen hatte. (Habe mehrere kleine brandwunden an der Hand , Verbrennungen zweiten grades) Seit mitte der Woche könnte ich aber die ganze zeit schlafen ( was natürlich nicht geht wegen meinem kind) . Ich habe alles probiert, von raus gehen bis zum kaffee trinken, aber aus irgendeinem Grund komme ich garnicht richtig in die gänge. Diese Wochenende habe ich kindfrei. ^^ Mein Sohn ist bei seinem Papa . Ich habe heute bis Mittag geschlafen (bin aber auch erst 5 uhr morgens eingeschlafen , obwohl ich 22 uhr ins Bett gegangen bin :frown: ) ich hänge total durch habe kaum Appetit und bin nur müde! Könnte das am Wtter liegen oder etwas mit meinen Brandwunden zutun haben?
(Eisenmangel kann ich ausschließen , habe das testen lassen und eine Schilddrüsen unterfunktion auch.)
Ich rauche nicht und das letzte bier habe ich vor drei tagen getrunken und es war nur eins. Die einzigen medis die ich nehme ist die antibabypilke von Belara (die nehme ich seit ich 15 bin )

Habt ihr tipps was ich noch gegen die Müdigkeit tun kann?
(Sorry für den langen Text )

Lg christin
 

Benutzer148049 

Verbringt hier viel Zeit
Sport hilft. Bin auch müde wenn ich mal ne Zeit lang kein Sport mache. Aber ich weiß ja nicht wie weit das möglich ist nach deinem Unfall.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Nimmst du viel koffrin zu dir? isst du regelmäßig, hast du regelmäßige schlafzeiten? trinkst du genug?

ich kann nicht schlafen, wenn ich kurz vorher was gegessen oder süsses getrunken habe. Liegt am blutzucker.
 

Benutzer136171  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Nimmst du viel koffrin zu dir? isst du regelmäßig, hast du regelmäßige schlafzeiten? trinkst du genug?

ich kann nicht schlafen, wenn ich kurz vorher was gegessen oder süsses getrunken habe. Liegt am blutzucker.
Höchstens zwei tassen kaffe mit milch, ab und an mal vita cola. Ich s
Esse schon wegen meinem kind immer zu festen Zeiten und versuche süßes abends zu vermeiden. (Ab und an nasche ich auch mal schokolade.) Ich esse viel obst und versuche mich einigermaßen gesund zu ernähren.
 

Benutzer159764 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist dein Problem dass du einfach immer müde bist.
Oder kannst du nicht einschlafen und bist dadurch tagsüber müde?
 

Benutzer136171  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ist dein Problem dass du einfach immer müde bist.
Oder kannst du nicht einschlafen und bist dadurch tagsüber müde?
Sowohl als auch. Oft bin ich müde , trotz 8 stunden schlaf und manchmal kann ich abends nicht einschlafen und bin deswegen dann müde!:frown:
 

Benutzer157636  (44)

Öfters im Forum
Geh mal raus aus der Bude und tanke Frischluft. Ahhh, hast du auch schon gemacht...

Dann lass dich noch einmal durchchecken, ob körperlich soweit alles ok ist. Ist vielleicht auch nur ein bissi Wintermüdigkeit:zwinker:
 

Benutzer159813  (28)

Ist noch neu hier
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sport und gesunde Ernährung bei übermäßiger Müdigkeit hilft.

Kann aber natürlich auch sein, dass dein Körper aufgrund der Verletzung ein wenig erschöpft ist (Schockzustand) und du dich erstmal erholen musst.

Trinkst du viel Kaffee? Nach meiner Weisheitszahn-OP habe ich 2 Wochen lang keinen Kaffee getrunken und war deutlich fitter und weniger müde. Vielleicht liegt es auch daran.

Sollte es nicht besser werden, solltest du besser zum Arzt gehen.
 

Benutzer146423 

Meistens hier zu finden
Also, so wie Du das schilderst finde ich das erst mal nicht weiter verwunderlich und gehe mal davon aus, dass sowas bei dir nicht öfter vorkommt.

So ein Unfall und Verbrennungen, kombiniert mit Schmerz und daraus resultierendem Schlafmangel sind schon Stress und stellen eine Belastung für Körper und Geist dar. Darüber hinaus scheinst Du ja als berufstätige Mutter eine Doppelbelastung zu haben und wenn dann der Stress plötzlich abfällt, gönnt sicher der Körper vll auch mal ne kleine Verschnaufpause..
Und das Wetter trägt zurzeit ja auch nicht gerade zur Stimmungsaufhellung bei... :grin:

Natürlich könnte vll zusätzlich auch ein Mangel, wie zB - jahreszeittypisch - Vitamin-D-Mangel vorliegen.

Gönn dir doch mal die Auszeit, schlafe viel, geh auch mal an die frische Luft und tu was für dich, um auf andere Gedanken zu kommen.. :smile:

Wenn es nicht besser wird kannste ja mal deinen Doc fragen, ob er dich mal durchcheckt.. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer136171  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Also, so wie Du das schilderst finde ich das erst mal nicht weiter verwunderlich und gehe mal davon aus, dass sowas bei dir nicht öfter vorkommt.

So ein Unfall und Verbrennungen, kombiniert mit Schmerz und daraus resultierendem Schlafmangel sind schon Stress und stellen eine Belastung für Körper und Geist dar. Darüber hinaus scheinst Du ja als berufstätige Mutter eine Doppelbelastung zu haben und wenn dann der Stress plötzlich abfällt, gönnt sicher der Körper vll auch mal ne kleine Verschnaufpause..
Und das Wetter trägt zurzeit ja auch nicht gerade zur Stimmungsaufhellung bei... :grin:

Natürlich könnte vll zusätzlich auch ein Mangel, wie zB - jahreszeittypisch - Vitamin-D-Mangel vorliegen.

Gönn dir doch mal die Auszeit, schlafe viel, geh auch mal an die Frische Luft und tu was für dich, um auf andere Gedanken zu kommen.. :smile:

Wenn es nicht besser wird kannste ja mal deinen Doc fragen, ob er dich mal durchcheckt.. :zwinker:

Ja da könntest du recht haben. Deswegen klinke ich mich jetzt aus werde mal schlafen! Gute Nacht und danke für die guten tipps :zwinker:
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Du bist gerade im krankenstand richtig? Ich war über die Wintermonate auch Zuhause weil meine Firma Winterpause hatte - hatte also folglich nicht wirklich eine richtige Aufgabe und dadurch kam mein Schlafrythmus auch durcheinander. Die Folge davon war : Ich konnte auch nicht mehr richtig schlafen und war dadurch tagsüber immer müde. Also ich war zwar müde, konnte aber nicht richtig schlafen. Du hast zwar dein Kind mit dem du bestimmt auch einige Arbeit hast, aber es ist wahrscheinlich trotzdem eine andere Auslastung als wenn du auch zusätzlich noch arbeiten gehst.

Womöglich ist dein Körper aber auch durch deine Krankheit geschwächt und natürlich trägt das Wetter auch gerade nicht zur Verbesserung bei :grin:

Ich würde mir an deiner Stelle nicht so viele Sorgen machen, probierst weiterhin mit viel frischer Luft, ein wenig Sport und falls du die Möglichkeit hast, am Abend ein warmes Entspannungsbad zu nehmen.
Falls du dir aber trotzdem ganz unsicher bist, kannst du ja nochmal zum Arzt gehen und dich durchchecken lassen :smile:
 

Benutzer142126  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Deine Verletzung bzw. Krankschreibung könnte natürlich auch mit an deiner Müdigkeit schuld sein. Allerdings könnte auch der/das Winter/Wetter und damit der einhergehende Mangel an Sonne ursächlich dafür sein.
Mir ging es letztes Jahr ähnlich, doch seit ein paar Monaten nehme ich Vitamin-D3-Tropfen (Vitamin D wird im Körper unter Sonneneinstrahlung gebildet) und ich bin tagsüber gar nicht mehr müde.

Vielleicht wäre dieser Punkt auch mal eine Überlegung wert.
 

Benutzer136171  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Deine Verletzung bzw. Krankschreibung könnte natürlich auch mit an deiner Müdigkeit schuld sein. Allerdings könnte auch der/das Winter/Wetter und damit der einhergehende Mangel an Sonne ursächlich dafür sein.
Mir ging es letztes Jahr ähnlich, doch seit ein paar Monaten nehme ich Vitamin-D3-Tropfen (Vitamin D wird im Körper unter Sonneneinstrahlung gebildet) und ich bin tagsüber gar nicht mehr müde.

Vielleicht wäre dieser Punkt auch mal eine Überlegung wert.
Danke ich denke drüber nach . :zwinker:
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Kann man nicht auch so Lampen kaufen, die das Tageslicht imitieren und so lichttherapiemäßig wirken? Eine Kollegin hatte sich so ein Teil zugelegt, und sie meinte, es habe ihr geholfen.
 

Benutzer84435 

Meistens hier zu finden
Wie hoch ist denn dein Blutdruck? Chronische Müdigkeit kann von zu niedrigem Blutdruck kommen. Und der wiederum von verschiedenen Krankheiten oder auch einfach so.
 

Benutzer146423 

Meistens hier zu finden
Das kann natürlich auch sein!
Lass dich doch nicht verrückt machen.. :grin:

So wie ich das sehe, leidest Du gerade einfach nur an einer akuten - und vollkommen plausiblen - Erschöpfung und nicht an einer Hypotonie, oder einem chronischem Fatigue-Syndrom, oder krassem Tageslichtmangel, denn sonst würde es dir schon länger und permanent so gehen wie jetzt.
Der Blutdruck sinkt übrigens automatisch, wenn der Stress nachlässt und die Stresshormone und andere, auch runterfahren. Und niedriger Blutdruck ist weitaus weniger bedenklich als zu hoher..

Ich würde an deiner Stelle echt mal raus gehen, mir was leckeres zu Essen besorgen und mir abends vll mal ein Buch schnappen, oder sowas..
Und wie gesagt, falls es nicht besser wird geh morgen, oder wann zum Arzt und lass dich checken und ggf auch noch mal krankschreiben... Jetzt gerade kannst Du eh nicht viel ändern.. :zwinker:
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Seit wann genau hast du denn deine Beschwerden? "Seit ein paar Monaten" ist ja ein ziemlich weit gedehnter Begriff. Am naheliegendsten ist es natürlich, es auf die Jahreszeit zu schieben. Wenn wir nicht genug Sonnenlicht abbekommen, produziert unsere Epiphyse vermehrt Melatonin, was uns müde macht. Gerade im Winter kann das natürliche Sonnenlicht dann schon mal nicht ausreichen. Abhilfe schaffen spezielle Lampen, die das Tageslicht imitieren.
Was mich ein wenig stutzig macht, so wie du es beschreibst, scheinst du aber auch Probleme mit dem Einschlafen zu haben, ist das richtig? Wie sieht denn dein gewöhnliches Verhalten vor dem Schlafen aus? Wann isst du das letzte Mal vor dem Zubettgehen? Welche Beleuchtung hast du ein? Siehst du fern, wenn ja, was genau (z.B. aufregende Krimis, Actionfilme)? Beschäftigen dich zur Zeit irgendwelche persönlichen Probleme, die du "mit ins Bett nimmst" und über die du dir dann den Kopf zerbrichst? All das und noch viel mehr kann unseren Schlaf beeinflussen. Eine kleine Verhaltensänderung kann hier schon viel bewirken. Unterstützend kannst du es mal mit einem leichten Beruhigungstee versuchen, Baldrian und Lavendel zum Beispiel.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren