Dating online 2020

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

bedingt durch Corona und unserem nächsten Lockdown (Österreich), ist es zurzeit de facto fast unmöglich jemanden in Echt kennenzulernen. Mehr als der Supermarkt bleibt mir nicht, und selbst dort ist es sehr überschaubar (ich wohne am Land, und damit meine ich wirklich am Land...). Beim Spaziergang treffe ich eigentlich niemanden, außer vielleicht einen Fuchs oder ein Reh. Ob man zum Zwecke des Spaziergangs in eine Stadt fahren kann, um dort zu spazieren, weiß ich noch nicht. Das muss ich erst juristisch checken lassen.

Welche Datingportale sind mit heutigem Tag empfehlenswert? Wo man auch ein bisschen außerhalb des 1km Radius jemanden "kennenlernen" kann.

Liebe Grüße
 

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bumble - hier muss die Frau den ersten Schritt machen
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
ok, habe nur davon gehört, dass Tinder heute ziemliche "Abzocke" geworden ist und nur mehr Algorithmen dafür sorgen, dass die männliche Kundschaft zahlt, aber nichts bekommt.

Ob es stimmt weiß ich nicht.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Bei Tinder ist die Basismitgliedschaft auch für Männer kostenlos.
Damit kannst du swipen und chatten.
Alles andere braucht es im Grunde nicht. Aber wenn du zum Beispiel wissen willst, wer dich liked, dann kannst du upgraden und eben bezahlen.
Aber um in Kontakt zu kommen und Profile zu sehen und zu liken braucht es das nicht.

Aber schön, dass du Tinder schon mal aussortierst, ohne überhaupt zu wissen wie es funktioniert und was es kostet :zwinker:
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Bei Tinder ist die Basismitgliedschaft auch für Männer kostenlos.
Damit kannst du swipen und chatten.
Alles andere braucht es im Grunde nicht. Aber wenn du zum Beispiel wissen willst, wer dich liked, dann kannst du upgraden und eben bezahlen.
Aber um in Kontakt zu kommen und Profile zu sehen und zu liken braucht es das nicht.

Aber schön, dass du Tinder schon mal aussortierst, ohne überhaupt zu wissen wie es funktioniert und was es kostet :zwinker:
Aussortiert habe ich es nicht, aber obriges habe ich gehört/gelesen.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und wie wird begründet, dass etwas zu teuer ist, wenn es kostenlos ist?
 

Benutzer181095  (30)

Ist noch neu hier
Warte doch lieber bis Corona vorbei ist und geh dann erst wieder richtig auf die Suche.

Man kann die Zeit doch jetzt echt nutzen, um sich auf sich selbst zu fokussieren.

Aber da ich deine Frage trotzdem beantworten möchte. Ich finde Bumble richtig gut. Habe da mal eine sehr nette Frau kennengelernt und i habe das Gefühl, dass man dort auf interessantere Menschen trifft als in den anderen Apps.
 

Benutzer175515  (24)

Öfters im Forum
Eigentlich funktioniert jede Dating-App wie ein Bordell.

Die Kerle dürfen sich anmelden und Profile erstellen, sich Gedanken machen welche Bilder sie verwenden und im Idealfall noch Abos abschließen, um öfter gesehen zu werden, oder zu sehen, wem sie gefallen.

Frauen sind das Lockmittel um zahlende Kunden an den Start zu kriegen.

Wobei: Bumble klingt interessant xD Wollte den Spieß schon immer mal umdrehen ^^
 

Benutzer175723  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe schon zahlreiche Apps ausprobiert von den bekannten, die hier bereits genannt wurden, als auch unbekannte. Bei beiden blieb der Erfolg aus, obwohl ich viele Ratschläge, die man hier im Forum oder woanders liest, ausprobiert habe. Ich habe sogar Bekannte um ein Feedback des Profils gebeten und das entsprechend umgesetzt und mehrmals überarbeitet. Letztendlich wäre es für mich, meinem Selbstwert und meinem Gemüt besser gewesen, ich hätte darauf verzichtet. Da lieber in die Stadt fahren um dort spazieren zu gehen.
 

Benutzer173507  (37)

Öfters im Forum
Off-Topic:
Ich verstehe auch nicht, warum man in Zeiten von Corona oder speziell in einem Lockdown jemanden kennenlernen muss. Gerade jetzt, wo Abstand so wichtig ist...
 

Benutzer181095  (30)

Ist noch neu hier
Eigentlich funktioniert jede Dating-App wie ein Bordell.

Die Kerle dürfen sich anmelden und Profile erstellen, sich Gedanken machen welche Bilder sie verwenden und im Idealfall noch Abos abschließen, um öfter gesehen zu werden, oder zu sehen, wem sie gefallen.

Frauen sind das Lockmittel um zahlende Kunden an den Start zu kriegen.

Wobei: Bumble klingt interessant xD Wollte den Spieß schon immer mal umdrehen ^^

Es kommt immer auf die eigenen Erwartungen an. Ich habe mich noch nie mit einer Dating App verrückt gemacht. Entweder jemandem gefällt mein Bild und vor allem mein Text oder nicht.
Und die Frauen machen sich doch genau so Gedanken, welches Bild sie reinsetzen. Bei den ganzen Geiern haben sie halt einfach weniger Geduld, was man aber auch verstehen kann.
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Ich verstehe auch nicht, warum man in Zeiten von Corona oder speziell in einem Lockdown jemanden kennenlernen muss. Gerade jetzt, wo Abstand so wichtig ist...
Das ist korrekt, aber da ich das schon seit März 2020 praktiziere, und ich nicht unbedingt damit gerechnet habe, dass wir wieder in einen Totallockdown gehen, habe ich mehr oder weniger jetzt keine Lust mehr drauf. Da der Winter sicherlich nicht leicht wird, und auch nichts absehbar ist. Zumindest in Ö.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Ich verstehe auch nicht, warum man in Zeiten von Corona oder speziell in einem Lockdown jemanden kennenlernen muss. Gerade jetzt, wo Abstand so wichtig ist...
... vielleicht, weil man nicht bis zum Sankt-Nimmerleinstag, oder zumindest noch einge Jahre warten will, bis der ganze Corona-Spuk "vorbei" ist?
... vielleicht, weil man die absolute Einsamkeit einfach nicht erträgt?
... vielleicht, weil man mit dem virutellen Vorgeplänkel nicht warten will, bis der Lockdown vorbei ist, um dann gleich mit echten Treffen durchstarten zu können?
... vielleicht, weil einem die virtuellen Kontakte ein wenig Hoffnung für die Zukunft machen?

Ich selbst finde das Online-Dating-Gedöns ja echt frustrierend... aber trotzdem fallen mir mehr, als genügend Gründe ein, warum man das jetzt gerade praktizieren will.
 

Benutzer173507  (37)

Öfters im Forum
Off-Topic:
Off-Topic:

... vielleicht, weil man nicht bis zum Sankt-Nimmerleinstag, oder zumindest noch einge Jahre warten will, bis der ganze Corona-Spuk "vorbei" ist?
... vielleicht, weil man die absolute Einsamkeit einfach nicht erträgt?
... vielleicht, weil man mit dem virutellen Vorgeplänkel nicht warten will, bis der Lockdown vorbei ist, um dann gleich mit echten Treffen durchstarten zu können?
... vielleicht, weil einem die virtuellen Kontakte ein wenig Hoffnung für die Zukunft machen?

Ich selbst finde das Online-Dating-Gedöns ja echt frustrierend... aber trotzdem fallen mir mehr, als genügend Gründe ein, warum man das jetzt gerade praktizieren will.
Also vor dem Hintergrund, dass ich da evtl jemanden kennenlernen könnte, der unwissentlich infiziert ist oder es mit den Regeln nicht so genau nimmt, könnte ich das nicht.
Ich will jetzt zu diesen schlimmen Zeiten nicht dazu beitragen, die Seuche noch unwissentlich weiter zu verbreiten.
Da kann ich noch so einsam sein oder Hoffnung zwecks Zukunft haben, aber das Leben meiner Mitmenschen, Freunde, Risikopatienten ist mir da deutlich wichtiger.
Es geht um uns alle, den gesamten Planeten. Alles andere wäre für mich irgendwie egoistisch und überhaupt nicht nachhaltig.

Ich meine, online kennenlernen kann man sich theoretisch ja. Aber ob das dann mit einem Treffen so eine gute Idee ist... Ich verstehe aber dennoch eure Gedankengänge.
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

Also vor dem Hintergrund, dass ich da evtl jemanden kennenlernen könnte, der unwissentlich infiziert ist oder es mit den Regeln nicht so genau nimmt, könnte ich das nicht.
Ich will jetzt zu diesen schlimmen Zeiten nicht dazu beitragen, die Seuche noch unwissentlich weiter zu verbreiten.
Da kann ich noch so einsam sein oder Hoffnung zwecks Zukunft haben, aber das Leben meiner Mitmenschen, Freunde, Risikopatienten ist mir da deutlich wichtiger.
Es geht um uns alle, den gesamten Planeten. Alles andere wäre für mich irgendwie egoistisch und überhaupt nicht nachhaltig.

Ich meine, online kennenlernen kann man sich theoretisch ja. Aber ob das dann mit einem Treffen so eine gute Idee ist... Ich verstehe aber dennoch eure Gedankengänge.
Off-Topic:
Gesprochen von jemandem in einer Beziehung... :zwinker:
Es gibt halt Leute, die die Einsamkeit unterschiedlich gut durchstehen.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Ich sehe es bei mehreren Singles um mich herum, denen die soziale Isolierung teils eben deutlich mehr zu schaffen macht als Menschen in einer Beziehung. Da finde ich es völlig verständlich dass man nicht trotz, sondern gerade wegen Corona jemanden kennenlernen will. Es muss ja nicht gerade ein Date im Lockdown sein (hat ja eh alles zu), aber Menschen trafen sich doch andauernd aus den unterschiedlichsten Gründen den ganzen Sommer hindurch. Wieso da genau denen einen Vorwurf machen, die auf Partnersuche sind?
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ich sehe das genauso wie BrooklynBridge BrooklynBridge , banane0815 banane0815 und F ferrari2k

Aus einer Beziehung heraus sagt es sich halt leicht, man solle damit "warten" und "warum das genau jetzt sein müsse".
Viel mehr als sich zu einem Spaziergang zu treffen ist (dzt. in Ö) eh nicht möglich und was ist daran verwerflich?
Abgesehen davon kann man sich ja auch mal beim Schreiben/(Video-)telefonie beschnuppern bevor man sich trifft - oder eben das persönliche Treffen noch aufschieben.

Echt jetzt, denjenigen, die eh schon alleine sind und ggf. einsam braucht man jetzt nicht noch ein schlechtes Gewissen einreden wenn sie jemanden kennen lernen wollen :ratlos:
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Off-Topic:
Ich verstehe auch nicht, warum man in Zeiten von Corona oder speziell in einem Lockdown jemanden kennenlernen muss. Gerade jetzt, wo Abstand so wichtig ist...
Off-Topic:
Nicht-Singles können sich das nicht vorstellen und das ist auch ganz normal, aber Singles sind ganz einfach einsam :zwinker:
Ja so banal das klingen mag, aber es ist eine Tatsache und ich schließe mich da auch mit ein. Grade jetzt wo der Winter vor der Tür steht, die dunkle Jahreszeit, dann noch der Lockdown, die düsteren Aussichten, es gibt kaum Ablenkungsmöglichkeiten, natürlich wünscht man sich da jemanden für zu zweit. Dann ist das alles nämlich viel leichter zu ertragen :smile:
Ich sehe grundsätzlich auch keinen Grund, Dating aktuell komplett einzustellen. Das muss ja nicht ausarten und man muss nicht täglich jemand neues treffen, aber was spricht dagegen, sich mal mit jemandem zu verabreden?
Man muss das ja nicht so handhaben, dass man heute ein Date hat und morgen besucht man die Oma.


Corona ist nächste Woche nicht weg, nicht nächsten Monat, nicht mal nächstes Jahr. Also bis wann genau soll man da warten?
Blöd, wenn man bislang eben nicht den Partner oder die Partnerin fürs Leben gefunden hat und Glück für alle, die es haben. Aber die Aussicht bis nach Corona allein zu bleiben ist doch sehr sehr düster :geknickt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren