Dating-Müdigkeit

Benutzer171222  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Diese ganzen Sachen, die du hier schreibst empfinde ich echt als ermüdend, weil schon tausendmal gehört und null hilfreich. Und mega oberflächlich.
Ich kann dir gerne das erzählen was du hören willst, das alle irgendwann ihren Seelenverwandten finden werden, niemand oberflächlich ist und dich deinem Charakter auschließlich beurteilt und die Welt ein riesengroßer Disneyfilm ist. So ist es aber nicht und es würde dir nicht helfen. Diese Art von Männern existieren und nicht grad wenige, die Augen davor verschließen bringt nichts, einfach weitermachen wie bisher und ein anderes Ergebnis erwarten, bringt nichts.
 
G

Benutzer

Gast
Super15 Super15 Also die Vorurteile und Klischees, die du so auspackst, kann ich null bestätigen. Ich bin auch alleinerziehend mit Kind und klar gibt es Männer, die darauf keinen Bock haben, aber zumindest beim Online-Dating habe ich bisher genug Auswahl an Typen gehabt, die damit kein Problem hatten. Viele Männer mit Mitte 30 haben ja auch bereits Kinder, dann passt das sogar ganz gut :smile:.

Lucy_in_the_sky Ich kann verstehen, dass dich Dating per se ermüdet, auch wenn ich selbst es jetzt erst ein knappes Jahr probiere. Ich finde aber, dass Online-Dating zumindest bei der Vorauswahl hilft und oft eine breite Palette an Kandidaten bietet (die zwar nicht automatisch gefallen, aber das ist ein anderes Thema :grin:). Hast du denn schon alle Plattformen durch? Gefühlt gibt es ja für jeden Geschmack etwas. Aber ja, ich war auch erstmal ernüchtert, weil man gerade anfangs oftmals überfordert mit Phänomenen wie Ghosting, Dickpics und Co ist 😬. Ich habe bisher vielleicht so zehn Männer live getroffen und da waren durchaus nette Kerle dabei. Magst du erzählen, woran es bisher bei dir gescheitert ist?

:winkwink:Danke! Ja, habe schon alle Plattformen durch und irgendwann aufgehört die Dates zu zählen... Ich glaube, das Hauptproblem war (hoffentlich war), dass ich für mich nicht klar war, was ich möchte. Und so war alles immer von Anfang an nicht klar und war immer son oberflächlicher Kram, ein ONS oder MNS, Männer, die nicht verfügbar waren (die ich allerdings auch angezogen habe). Oder der Funke sprang nicht rüber. Oder es passte einfach nicht... Ein Glück habe ich in meiner "Online-Dating-Karriere" noch nie ein Dickpic bekommen!!! Du arme! Ätzend sowas.
 
G

Benutzer

Gast
Ich kann dir gerne das erzählen was du hören willst, das alle irgendwann ihren Seelenverwandten finden werden, niemand oberflächlich ist und dich deinem Charakter auschließlich beurteilt und die Welt ein riesengroßer Disneyfilm ist. So ist es aber nicht und es würde dir nicht helfen. Diese Art von Männern existieren und nicht grad wenige, die Augen davor verschließen bringt nichts, einfach weitermachen wie bisher und ein anderes Ergebnis erwarten, bringt nichts.

Ich finde es anmaßend, dass du glaubst sagen zu können, was ich hören will. Deine "Weisheiten" sind es auf jeden Fall nicht. Du pauschalisierst hier in einer Tour, das geht mir richtig auf den Keks.
 

Benutzer171222  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde es anmaßend, dass du glaubst sagen zu können, was ich hören will. Deine "Weisheiten" sind es auf jeden Fall nicht. Du pauschalisierst hier in einer Tour, das geht mir richtig auf den Keks.
Das sind keine Weisheiten, die meisten Männer suchen Online nach Sex. Es gibt welche die nach Beziehungen suchen, aber auch welche die bewusst sagen ich will eine Beziehung, weil sie sie sich dadurch höhere Cjhancen auf Sex erhoffen. Das ist kein Geheimnis.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Super15 Super15 36 :zwinker:

Lucy_in_the_sky Kenne ich, war ich mir anfangs auch nicht. Aber je mehr ich gedatet habe, desto mehr wusste ich auch, was für mich auf keinen Fall geht. Das ist ja oftmals so ein Lernprozess. Wie sieht es in deinem Freundeskreis aus? Gibt es da vielleicht attraktive Single-Männer (bei mir leider gar nicht)? Ansonsten tut vielleicht so eine Pause auch mal ganz gut: Du kannst dich auf dich selbst konzentrieren, deine Freundschaften und Hobbys (sofern wegen Corona möglich) vertiefen und hast dann vielleicht in ein paar Monaten wieder neue Energie, um jemanden kennenzulernen :smile:. Und dann schreibst du vielleicht in dein Profil explizit rein, dass du nur was Festes suchst (beziehungsweise kann man das bei vielen ja auch explizit angegeben). Ich habe das bis jetzt zwar noch nie gemacht, aber im Gespräch hat es sich immer herauskristallisiert (bevor man sich getroffen hat). Das würde ich auf jeden Fall vorher abklären, Kommunikation ist da echt wichtig.
 

Benutzer174045  (52)

Sorgt für Gesprächsstoff
Tja ich empfinde es auch als schwierig neue Menschen kennen zu lernen. Egal ob online oder im realen Leben in den einschlägigen Portalen wie Twitter und Co habe ich für mich die Erfahrung gemacht das viele Männer nach schnellen Sex Kontakten außerhalb ihrer festen Beziehung suchen.
Geht euch das auch so?
 
G

Benutzer

Gast
Das sind keine Weisheiten, die meisten Männer suchen Online nach Sex. Es gibt welche die nach Beziehungen suchen, aber auch welche die bewusst sagen ich will eine Beziehung, weil sie sie sich dadurch höhere Cjhancen auf Sex erhoffen. Das ist kein Geheimnis.

Und wieder Pauschalisierungen :sleep:Du solltest nicht von dir auf andere schließen.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Das sind keine Weisheiten, die meisten Männer suchen Online nach Sex. Es gibt welche die nach Beziehungen suchen, aber auch welche die bewusst sagen ich will eine Beziehung, weil sie sie sich dadurch höhere Cjhancen auf Sex erhoffen. Das ist kein Geheimnis.
Ist doch Quatsch. In einigen Apps: Ja.
Aber gerade im Partnerbörsen wirkt es schon eher so, als wären dort übermäßig viele Männer sehr motiviert, eine dauerhafte Partnerschaft einzugehen. Sieht man auch gut daran, wie das Geschlechter-Verhältnis bei zahlungspflichtigen Angeboten ist.
Zumal ich wirklich viele Männer kenne, die tatsächlich nie wirklich „rumgevögelt“ haben. Da kam mit sechzehn bis achtzehn die erste Freundin und dann ein halbes Jahr bis zwei Jahre später wieder eine. Nicht jeder Mann möchte sich im Bett erst mit mehreren ausprobieren. Manche machen das lieber in einer Beziehung, anderen reicht die Missionarstellung. Ist bei Frauen ähnlich. Auch da gibt’s alle Versionen.

Für Lucy_in_the_sky wäre es aber womöglich nochmal sinnvoll, es anders anzugehen. Vielleicht an anderen Orten nach Männern zu suchen. Im Moment fällt leider vieles weg, aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen und dann sind vhs-Kurse, Tanzkurse, Interessensvereine, etc. auch gute Gelegenheiten. Dort gibt es zusätzlich noch die Vorteile, dass es unverbindlich ist und dass es direkt ein gemeinsames Thema gibt.
Mir ging es immer so, dass ich die Männer erst recht ausgiebig kennengelernt (und ihnen über längere Zeit hinweg näher gekommen bin) habe, bevor ich eine Beziehung eingehen wollte. Bevor ich eine Beziehung eingehe, möchte ich mir eben sicher sein, dass es passt. Das bedeutet, dass fortgeschrittenes dann oftmals wie eine frische Beziehung aussieht. So kann man auch gut testen, ob der gegenseitige Einfluss aufeinander gut tut oder eben nicht. Das war tatsächlich die Komponente, die die Qualität meiner Beziehungen erheblich verbessert hat :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Super15 Super15 36 :zwinker:

Lucy_in_the_sky Kenne ich, war ich mir anfangs auch nicht. Aber je mehr ich gedatet habe, desto mehr wusste ich auch, was für mich auf keinen Fall geht. Das ist ja oftmals so ein Lernprozess. Wie sieht es in deinem Freundeskreis aus? Gibt es da vielleicht attraktive Single-Männer (bei mir leider gar nicht)? Ansonsten tut vielleicht so eine Pause auch mal ganz gut: Du kannst dich auf dich selbst konzentrieren, deine Freundschaften und Hobbys (sofern wegen Corona möglich) vertiefen und hast dann vielleicht in ein paar Monaten wieder neue Energie, um jemanden kennenzulernen :smile:. Und dann schreibst du vielleicht in dein Profil explizit rein, dass du nur was Festes suchst (beziehungsweise kann man das bei vielen ja auch explizit angegeben). Ich habe das bis jetzt zwar noch nie gemacht, aber im Gespräch hat es sich immer herauskristallisiert (bevor man sich getroffen hat). Das würde ich auf jeden Fall vorher abklären, Kommunikation ist da echt wichtig.

Oh, dann sind wir ja im gleichen Alter :zwinker:

Ja, das mit der klaren Kommunikation habe ich, denke ich, vernachlässigt und scheinbar sehr lange gebraucht um das zu kapieren :rolleyes:Und dann, ich mag es gar nicht schreiben, habe ich auch gedacht, ich könnte nen Typen durch Körperlichkeit binden.... Was für ein Schwachsinn.... Aber ist ja alles ein Lernprozess :grin:
Es gibt in meinem Freundeskreis sage und schreibe einen Single-Mann, ein Kumpel den ich aus der Schulzeit kenne und da ist noch nie was gelaufen und wird es auch nie... Ja, ich überlege das auch mit der Pause und lieber Sport statt Daten, habe ich mehr von. Und dann vielleicht Neustart mit viel mehr Klarheit von Anfang an :jaa: Finde ich gut, lieben Dank :rose:
 
G

Benutzer

Gast
Ist doch Quatsch. In einigen Apps: Ja.
Aber gerade im Partnerbörsen wirkt es schon eher so, als wären dort übermäßig viele Männer sehr motiviert, eine dauerhafte Partnerschaft einzugehen. Sieht man auch gut daran, wie das Geschlechter-Verhältnis bei zahlungspflichtigen Angeboten ist.
Zumal ich wirklich viele Männer kenne, die tatsächlich nie wirklich „rumgevögelt“ haben. Da kam mit sechzehn bis achtzehn die erste Freundin und dann ein halbes Jahr bis zwei Jahre später wieder eine. Nicht jeder Mann möchte sich im Bett erst mit mehreren ausprobieren. Manche machen das lieber in einer Beziehung, anderen reicht die Missionarstellung. Ist bei Frauen ähnlich. Auch da gibt’s alle Versionen.

Für Lucy_in_the_sky wäre es aber womöglich nochmal sinnvoll, es anders anzugehen. Vielleicht an anderen Orten nach Männern zu suchen. Im Moment fällt leider vieles weg, aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen und dann sind vhs-Kurse, Tanzkurse, Interessensvereine, etc. auch gute Gelegenheiten. Dort gibt es zusätzlich noch die Vorteile, dass es unverbindlich ist und dass es direkt ein gemeinsames Thema gibt.
Mir ging es immer so, dass ich die Männer erst recht ausgiebig kennengelernt (und ihnen über längere Zeit hinweg näher gekommen bin) habe, bevor ich eine Beziehung eingehen wollte. Bevor ich eine Beziehung eingehe, möchte ich mir eben sicher sein, dass es passt. Das bedeutet, dass fortgeschrittenes dann oftmals wie eine frische Beziehung aussieht. So kann man auch gut testen, ob der gegenseitige Einfluss aufeinander gut tut oder eben nicht. Das war tatsächlich die Komponente, die die Qualität meiner Beziehungen erheblich verbessert hat :smile:

Ja, das sind coole Ideen. Müsste mir mal ein neues Hobby suchen, da ich so "Mädchen-Hobbies" habe (zeichnen, singen, Yoga, schwimmen...) :grin: Vielleicht Tennis spielen - das geht doch auch während Corona ggf....?
Ja, und das langsame Kennenlernen habe ich mir auch vorgenommen... Nicht gleich bei Date 2 oder 3 in die Kiste.... :what: Ich gehe die Dinge auch gern locker an und lerne erstmal jemanden kennen, bevor ich eine Beziehung eingehe. Aber die Tür dazu sollte schon offen sein - und das finde ich manchmal beim Gegenüber schwer zu erkennen. Aber auch da hilft ja vermutlich die Kommunikation.....
 

Benutzer180835  (42)

Klickt sich gerne rein
Wenn mir jemand daher kommt und behauptet, ich hätte zu hohe Ansprüche, da könnte ich aus der Haut fahren :realmad: Als wenn man dazu irgendwann kein Recht mehr hätte und - ganz ehrlich - wie traurig wäre das, wenn man alle Ansprüche über Bord schmeißen würde??? Deswegen sehe ich das auch so :jaa:
Warum beschwerst du dich dann? Wenn du Brad Pitt willst aber selbst nicht Angelina Jolie bist, dann wird es halt schwierig. Als ob alle attraktiven Männer mit Ambitionen auf Familie nur auf dich warten würden. Frag dich doch selbst mal was du zu bieten hast dass du meinst dir hohe Ansprüche leisten zu können?
Wenn das nichts ist, dann kannst du auch nicht erwarten den Supermann zu bekommen, den du glaubst verdient zu haben.
Und sei mir nicht böse aber mit 36 endet die Zeit für die meisten Frauen wo sie nur mit dem Finger schnippen mussten und 20 Männer lagen ihnen zu Füßen. In dem Alter muss auch die Frau einiges zu bieten haben um einen entsprechenden Partner zu bekommen, vor allem wenn es nicht Achim Arbeitslos sein soll.
 
G

Benutzer

Gast
Warum beschwerst du dich dann? Wenn du Brad Pitt willst aber selbst nicht Angelina Jolie bist, dann wird es halt schwierig. Als ob alle attraktiven Männer mit Ambitionen auf Familie nur auf dich warten würden. Frag dich doch selbst mal was du zu bieten hast dass du meinst dir hohe Ansprüche leisten zu können?
Wenn das nichts ist, dann kannst du auch nicht erwarten den Supermann zu bekommen, den du glaubst verdient zu haben.
Und sei mir nicht böse aber mit 36 endet die Zeit für die meisten Frauen wo sie nur mit dem Finger schnippen mussten und 20 Männer lagen ihnen zu Füßen. In dem Alter muss auch die Frau einiges zu bieten haben um einen entsprechenden Partner zu bekommen, vor allem wenn es nicht Achim Arbeitslos sein soll.

Ok, ich glaube du hast dich hier verlaufen oder hast schlechte Laune oderso. Konstruktiv ist dein Beitrag jedenfalls nicht. Ich frage mich, an welcher Stelle ich geschrieben habe, dass ich behaupte Angelina Jolie zu sein oder auf Superman (übrigens mit einem "n") warte? Vielleicht kannst du nicht lesen, so scheint mir jedenfalls. Ich verzichte jedenfalls gern auf Beiträge dieser Art, vielen Dank.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren