Datenwiederherstellung (Data recovery)?

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
N'abend,

kann mir jemand ein gutes Programm zum Wiederherstellen von Dateien empfehlen (für Win Xp)? Man findet ja so allerhand aber ich möchte mir nicht so gern durch Herumprobieren die Festplatte zerschießen.

Danke

Gruß

Aily
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Vielleicht solltest du das mal präzieser beschreiben - und es hift evtl. auch die "defekte" Datei auf einen Stick zu kopieren und dort einen Reparaturversuch zu startern...
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Vielleicht solltest du das mal präzieser beschreiben - und es hift evtl. auch die "defekte" Datei auf einen Stick zu kopieren und dort einen Reparaturversuch zu startern...
Oh, die Datei ist nicht defekt... ich hatte sie blöderweise (aus Versehen) gelöscht... (nein, jetzt bitte keine Kommentare a la "Frauen und Technik").
Da muss man doch was tun können...?:hmm:
 
D

Benutzer

Gast
Auf Partition C habe ich nur ein Grundsystem, Daten befinden sich auf anderen Partitionen oder Laufwerken.
Jeden Monat wird eine Sicherung gemacht, sollte ein Problem auftreten, mache ich keinen Zauber mehr wie früher (Nächtelange Reparaturversuche, Analysen usw), in 20 Minuten ist eine zuvor gewählte Partition wieder hergestellt.
Dazu wird von erstellter CD gebootet.

Die beste Backup-Methode ist, die Dateien auszulagern (externe Festplatte) getrennt von dem System.
Dazu nutze ich Acronis True Image Personal.
Früher habe ich Norton Ghost benutzt.

Man kann einzelne Dateien/Ordner hinzufügen oder wiederherstellen.

Was Dir nichts nutzt, wenn du versehentlich Daten gelöscht hast, formatiert oder eine Festplatte Fehler aufweist und du nun keine Sicherungskopie hast.

Für gelöschte Bilder oder Videos auf Sticks oder Platten gibt es Sehr gute Freeware Programme mit einigermaßen guten Ergebnissen.

Musst schon genau beschreiben was du getan hast, oder was genau du bezwecken möchtest.

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:31 -----------

Oh, die Datei ist nicht defekt... ich hatte sie blöderweise (aus Versehen) gelöscht... (nein, jetzt bitte keine Kommentare a la "Frauen und Technik").
Da muss man doch was tun können...?:hmm:

Eine Datei oder mehrere? Wie lange ist das her? Hast du seitdem viel getan am Rechner? Gebootet?
Mit jeder Schreib/Leseaktion verringert sich die Chance, eine Datei wiederherzustellen.

Nichts im Papierkorb?

Suche mal das Programm "FreeUndelete" (Freeware)

Hier oder Hier
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Yep, mit Partitionierung usw. kenn ich mich mehr oder minder aus, ist halt blöd, wenn man das nicht sofort macht.

Danke für den Tipp mit der Software, werd dran denken, wenn ich mir mal ne externe Festplatte zulege.

Musst schon genau beschreiben was du getan hast, oder was genau du bezwecken möchtest.
Also ich hatte auf meiner (einzigen, nicht partitioniertten Festplatte) eine JPG-Datei (bzw. einen ganzen Ordner, aber diese eine Datei wär mir am wichtigsten) die cih eben gelöscht hab. Auch aus dem Papierkorb...

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:38 -----------

Hast du seitdem viel getan am Rechner? Gebootet?
Mit jeder Schreib/Leseaktion verringert sich die Chance, eine Datei wiederherzustellen.

Nichts im Papierkorb?

Suche mal das Programm "FreeUndelete" (Freeware)

Hier oder Hier

Blöderweise relativ viel getan seitdem...Gebootet ganz sicher.
Und bei dem Programm kann auch nichts passieren?
Nicht, dass ich dann die ganze Festpaltte wiederherstellen muss - man weiß ja nie...v.a. bei Windows.
 
D

Benutzer

Gast
Was passieren KANN, kann ich auch nicht vorhersagen. ICh habe schon Dinge seit Windoof 2.0 erlebt, die glaubt einem Niemand. :zwinker: Diese Programme durchsuchen die Platte nach gelöschten Dateien und zeigen dir die Wahrscheinlichkeit an, sie wiederherstellen zu können.
Je nachdem, wie groß deine Platte ist, wie sie Formatiert wurde und wie groß die Dateizuordnungsgröße ist, kann das mehrere Stunden dauern.
Sie machen nichts kaputt.
Ich habe selber damit einige Dateien wiederherstellen können. Bei Office Dateien ist oftmals die Formatierung weg, aber der Inhalt konnte angezeigt werden.
Bei aufwändig erstellten Excel Dateien ist es schon schlechter.

Musst du entscheiden, IN JEDEM FALL ist es empfehlenswert eine Kopie des Systems zu haben.
Bei XP brauchst du eigentlich nur einen Systemwiederherstellungspunkt zu setzen, das wäre dann die interne Datensicherung (Systemsicherung).

Wenn du sehr viel getan hast stehen die Chancen schlecht. Kommt wieder darauf an, ob die Platte Fragmentiert ist und wieviel freier Speicherplatz vorhanden ist.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Musst du entscheiden, IN JEDEM FALL ist es empfehlenswert eine Kopie des Systems zu haben.
Bei XP brauchst du eigentlich nur einen Systemwiederherstellungspunkt zu setzen, das wäre dann die interne Datensicherung (Systemsicherung).

Wenn du sehr viel getan hast stehen die Chancen schlecht. Kommt wieder darauf an, ob die Platte Fragmentiert ist und wieviel freier Speicherplatz vorhanden ist.

Es ist eigentlich mehr als die hälfte des Speichers frei und defragmentiert ist die Platte auch regelmäßig.
Danke, werd das ausprobieren.


Zitat:
"FreeUndelete restores deleted files, including those removed from Windows" *g*
 
D

Benutzer

Gast
Es ist eigentlich mehr als die hälfte des Speichers frei und defragmentiert ist die Platte auch regelmäßig.
Danke, werd das ausprobieren.


Zitat:
"FreeUndelete restores deleted files, including those removed from Windows" *g*

:grin:

Setze einen Systemwiederherstellungspunkt!

Off-Topic:

Öffne über das Start-Menü "Hilfe und Support"
Wähle:
"Computeränderungen mit der Systemwiederherstellung rückgängig machen...."--> "Einen Wiederherstellungspunkt erstellen/ oder wiederherstellen müsste dann kommen......usw usw......

Ein Assistent startet. Zuerst muss der Wiederherstellungspunkt beschrieben werden. Dies sollte möglichst genau erfolgen, damit später eindeutig klar ist, welcher Punkt des Systemzustands gemeint war. Vor einer Programm-Installation könnte die Beschreibung lauten: "System vor der Installation des Programms XYZ".
oder "Vor dem Besuch meiner Lieblingspornoseite...." :grin:
(Sorry)

Nach dem Klick auf "Erstellen" zeigt der Assistent eine Zusammenfassung mit Datum und Uhrzeit.
Mit Schließen wird der Vorgang beendet

Oder so! Aus dem Kopf ist das jetzt schwer, aber das ist recht einfach zu erledigen.

 
D

Benutzer

Gast
Jetzt lese ich erst, dass es ein jpg Datei ist.

Ein hervorragendes Programm, was ich selber nutze / genutzt habe:
Hier, Freeware

oder dieses hier, speziel für Media/Fotos !
Hier

ICh habe damit uralte 100MB Disketten vom ZIP Laufwerk auf denen ich Bilder vom Urlaub und Familie, Kinder usw hatte, bis auf einige wenige wiederherstellen können!
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Ich hab immer Recuva verwendet. Geht auch ganz gut!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren