Das wars denn wohl - Gehörschaden

T

Benutzer

Gast
wozu notarzt?
mir kommt weder blut aus den ohren noch bin ich ganz taub, es ist nur zu schätzungsweise 1/4 taub! und das nur auf einem ohr.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
T€DD¥ schrieb:
wozu notarzt?
mir kommt weder blut aus den ohren noch bin ich ganz taub, es ist nur zu schätzungsweise 1/4 taub! und das nur auf einem ohr.
Wozu Notarzt?! Weil sowas ganz schnell endgültig/chronisch werden kann...
Und von wegen "nur schätzungsweise 1/4 taub" - also ich hätte da schon leicht Panik...
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also vor allem weils besser bestimmt nich wird °° nur ein viertel,junge du bist 16,wo soll das enden hä?

gewöhn dir mal an wirklich oropax zu tragen oder so,mir wäre mein gehör dann doch wichtiger als n paar stunden laute musik,...("musik"*g*)
 

Benutzer10833  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich sag es ja nur ungerne, aber bei einem Hörsturz zählt fast schon jede Minute, damit kannst eigentlich in jede Notaufnahme gehen!!!!

und nochmal etwas OffTopic

1. Techno ist das geilste wo gibt
2. den Bass muss man spüren
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
Gucky schrieb:
Ich sag es ja nur ungerne, aber bei einem Hörsturz zählt fast schon jede Minute, damit kannst eigentlich in jede Notaufnahme gehen!!!!

hörsturz war das aber nicht - mein vater hatte einen, und der hatte gleichgewichtsstörungen und es ging ihm 1-2 tage wirklich mies.

aber zum arzt musst du trotzdem montag früh!
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
einTil schrieb:
hörsturz war das aber nicht - mein vater hatte einen, und der hatte gleichgewichtsstörungen und es ging ihm 1-2 tage wirklich mies.

aber zum arzt musst du trotzdem montag früh!
Vorsicht vor Ferndiagnosen. Ich hatte mal einen Hoersturz und hatte keine Gleichgewichtsstoerungen.

Ich war aber auch mal auf einem Rockkonzert und hatte danach mehrere Tage ein seltsames Gefeuehl auf einem Ohr. Das ging dann wieder weg.

Das war aber anders als bei dem Hoersturz -- ich hab ja den Vergleich :geknickt: Aber beschreiben kann ich das jetzt nicht.

Uebrigens ereignen sich 90% der Hoerstuerze auf dem linken Ohr. Warum ist unbekannt.

Welches Ohr ist es denn?
 
T

Benutzer

Gast
:geknickt:

ok... komm gerade wieder......

hab da nen hörtest gemacht... und selbst das beste ergebnis auf dem linken ohr war schlechter als das schlechteste auf dem rechten.... :cry:

hab für Do nen neuen Termin, bis dahin soll ich solche Pillen nehmen... und wenns Do noch nicht besser is hat er irgendwas von Infusion gesagt.... :frown:
 
S

Benutzer

Gast
tja...fuer's naechste mal ohropax + mickymäuse.
oder mal "symphonie nr. 5" von beethoven genießen. zimmerlautstaerke reicht.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
ich hoffe für Dich, Dein Arzt weis was er macht.
Pillen nehmen und ggf. am Donnerstag Infusionen klingt für meinen Kenntnisstand komisch. AFAIk sind Infusionen dass was man zuerst machen sollte ... dass er Dir Pillen verschrieben hat, kommt mir aus der Ferne fast so vor, als wollte er Dich schnell wieder aus der Praxis raushaben. Naja, wie gesagt, hoffentlich irre ich mich ;-)
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
Camille schrieb:
ich hoffe für Dich, Dein Arzt weis was er macht.
Pillen nehmen und ggf. am Donnerstag Infusionen klingt für meinen Kenntnisstand komisch. AFAIk sind Infusionen dass was man zuerst machen sollte ... dass er Dir Pillen verschrieben hat, kommt mir aus der Ferne fast so vor, als wollte er Dich schnell wieder aus der Praxis raushaben. Naja, wie gesagt, hoffentlich irre ich mich ;-)
Seh ich genauso. Wenns wirklich ein Hoersturz ist, gibts meines Wissens keinen Grund mit Infusionen zu warten. Die sollen die Durchblutung foerden -- und eben auch im Ohr. Ein Hoersturz ist quasi ein Infarkt im Ohr, also die Durchblutung bricht zusammen. Dass man da nicht lange fackeln sollte, muesste direkt einleuchten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren