Das verflixte 3. Jahr, Beziehung im Sturzflug?

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Als Mann ist wohl einfach auch der "Paarungstrieb" etwas stärker und dass man sich ausprobieren will ist ganz normal.
Ich denke nicht, dass das geschlechterspezifisch ist. Denn meiner Erfahrung nach gibt es auch Frauen, die Lust auf fremde Haut haben und Erfahrungen mit anderen Sexualpartnern sammeln möchten. Manche Frauen in monogamen Beziehungen möchten z.B. mit anderen Frauen sexuelle Erfahrungen sammeln oder einen Dreier erleben.

Entweder ich lasse ihn gewähren und versuche dann, mit dem komischen Gefühl klar zu kommen, oder ich "verbiete" es ihm und muss dann akzeptieren, dass er sich wegen mir so einschränken muss und fühle mich deshalb doof und egoistisch.
Ich denke, dass es nicht nur diese zwei Optionen gibt. Denn möglicherweise merkt Dein Partner irgendwann, dass ihm gar nichts fehlt oder Du bekommst selbst Lust auf fremde Haut.

Habt ihr euch mal Gedanken darüber gemacht, ob ein Swingerclubbesuch für euch eine Option wäre?

EDIT:
Syven Syven Ich habe jetzt mal Deine anderen Beiträge quergelesen und bin in einem anderen Thread dabei auf folgende Beiträge von Dir gestoßen:
Bei mir könnte es grad so schön laufen, dafür macht jetzt mein Freund Stress, weil der FA nen Mann ist.
Begründung: Er will nicht, dass da nen anderer Kerl seine Finger hat
Wie sieht es bei Deinem Freund inzwischen mit dem Thema Eifersucht aus? Ich kann mir vor diesem Hintergrund, ehrlich gesagt, nicht vorstellen, dass Dein Freund nicht eifersüchtig wäre, wenn Du mit einem anderen Mann intim bist. Hier würde ich an Deiner Stelle unbedingt nachhaken.

unsere Beziehungskrise ist im Prinzip überwunden. Abseits des Betts verstehen wir uns gut und mein Partner betont auch immer wieder, dass er mich keinesfalls verlieren will. Ich merke auch in seinen Handlungen, dass ich ihm wichtig bin.
Du schreibst, dass ihr euch abseits des Betts gut versteht. Ist Dein Freund mit euren Sexualleben inzwischen (wieder) zufrieden? Denn in einem anderen Thread hast Du vor knapp 2 Monaten folgendes geschrieben:
Vermutlich ist er mittlerweile einfach insgesamt frustriert und enttäuscht von unserem Liebesleben. Gestern sagte er, dass er mich zwar nicht verlieren will, aber wenn der Sex ewig so bleibt, würde er gern die Beziehung öffnen. Das war erstmal wie ein Stich ins Herz für mich. Einerseits will er mich wohl "behalten" aber andererseits genüge ich ihm nicht.

Dazu kommt noch, dass ich seine 1. Partnerin bin und er in der Arbeit ständig mit Wochenend-Aufreiss-Stories von Kollegen bombardiert wird. Das alles macht ihn wohl noch frustrierter.
Er meinte halt, ich solle erstmal eine andere Pille testen, vielleicht vertrage ich die besser. Er hat in der Arbeit nur männliche Kollegen bis auf ein Mädel in seinem Alter. Die nimmt die Pille und ist 1. sehr offen in ihren Stories und wohl schon fast nymphoman. Habe den Verdacht, dass ihn das neidisch macht und auch in der Ansicht bestärkt, dass die Pille nicht negativ wirken MUSS. Er denkt wohl, wenn bei der alles so geil ist, muss ich einfach nur die richtige Pille finden um auch so zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren