Das Treffen mit dem Ex...

Benutzer133021 

Sorgt für Gesprächsstoff
Huhu,

ich bins mal wieder...

In meinem letzten Thread ging es ja schon um meinen Ex. Wir sind seit ca. 6 Jahren getrennt, es war eine Fernbeziehung und er hat sich irgendwie wieder in mein Leben geschlichen - zumindest in meine Gedanken.

Ich war vor kurzem in seiner Stadt, hatte ihn auch gefragt, ob er Lust hat sich zu treffen. Erst war er begeistert ("klar, wir machen auf jeden Fall was"), dann meinte er, er sei zu der Zeit leider nicht in der Stadt.

Dann hat er aber noch mal nachgefragt, wann ich denn noch mal genau da bin und meinte, er würde mich schon gern sehen, er versucht, es irgendwie hinzubekommen (das meinte er von sich alleine, ohne dass ich noch mal nachgefragt habe). Es war dann ein Hin und Her und am Ende wusste ich nicht genau, wie es jetzt aussieht und habe ihn etwas mit Terminvorschlägen bombardiert, weil ich mich ja schon irgendwie auf das Treffen gefreut hatte.

Er antwortete allerdings erst abends an dem Tag, den ich vorgeschlagen hatte. Er sei den ganzen Tag unterwegs gewesen ":-/". Ich schlug dann noch als letzten Strohhalm quasi den nächsten Morgen vor. Er schrieb darauf, so gern er mich auch sehen würde, er bekommt es leider überhaupt nicht hin, weil er die und die kommende Woche nicht in der Stadt sei, es habe doch alles so funktioniert, wie er es zuerst angenommen hatte (dass er halt nicht da ist). Es würde ihm wirklich sehr leid tun.

Mein Freunde meinten, das klinge so, als wäre er zu feige gewesen.
Ich glaube ihm eigentlich schon, dass er nicht da war, weil es um seine Zukunft ging.

Was ich mich aber jetzt frage:

Ich bin sehr bald wieder in der Stadt und habe ihm auch davon erzählt. Wenn er Lust habe etwas zu machen, solle er Bescheid sagen, weil ich außer arbeiten bisher noch nichts geplant habe. Darauf fragte er allerdings nur mit einem Smiley, ob ich etwa dort arbeiten würde.
Ich antwortete erst ein paar Tage später, dass es momentan danach aussieht, als würde ich das bald tun. Darauf kam jetzt seit 2 Tagen gar nichts mehr.

Das Angebot auf ein Treffen hat er einfach ignoriert.
Wenn er mich doch so unbedingt hätte sehen wollen, dann würde er doch mal darauf eingehen, oder??

Jetzt plagen mich die Gedanken, ob er tatsächlich zu feige ist oder ob er einfach keinen Bock mehr auf mich hat, weil ich ihn beim letzten Mal so voll gespamt habe?? War das nur leeres Geplapper und er will eigentlich gar nicht?

Was mache ich denn jetzt? Er hat mich beim letzten Mal auflaufen lassen und als ich nach dem Telefonieren gefragt habe, hat er mir auch schon quasi eine Abfuhr erteilt.

Frage ich jetzt noch mal nach wegen des Treffens? Oder warte ich ob noch was kommt? Ich denke nicht, dass er mich hasst oder so, denn wenn er dann mal normal mit mir schreibt, dann schreiben wir auch sehr vertraut. Aber ich will mich ungern nochmal so zum Affen machen wie beim letzten Mal...

Danke und liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich würde mich da nicht weiter aufdrängen. Wenn er Interesse an einem Treffen hat, dann wird er sich melden. Und wenn nicht soll er es lassen.
 

Benutzer125683 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn er Interesse hat dich zu treffen, dann wird er auch Zeit dafür finden und sich melden. Zeit hat man nicht, die nimmt man sich. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. :thumbsup: Aber mache dir nicht zu viele Hoffnungen, am Ende wirst du vielleicht enttäuscht. Mein Motto ist "Keine Erwartungen in andere Personen stecken, dann können sie mich auch nicht verletzen!" :zwinker:
 

Benutzer65679 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn er Interesse an einem Treffen hat, dann wird er sich melden. Und wenn nicht soll er es lassen.
Richtig. Und den Stress hast Du auch gar nicht nötig. Wenn eine Freundschaft daraus werden kann, dann soll er sich durchaus auch mal um ein Treffen kümmern und wenn doch mehr Gefühle da sind beginnt das sowiso etwas schlecht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren