das liebe Essen... (nicht die Stadt...)

S

Benutzer

Gast
ich esse low-fat und high-protein. :smile:
ab und zu muessen's vorm training auch ein paar carbs sein :grin:

shabbanglicism
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
MiZzCutie schrieb:
ich wiege gerade so 58kg und bin mit meiner figur ja zufrieden... aber wenn ich so weiter esse wie ich es gerade mache, hab ich gleich mal über 60 und das will ich nicht...

selbst 58kg sind bei 1,73 schon leichtes Untergewicht. Also n paar Eßstörungen hast du ja schon, irgendwie so wie du das grad beschreibst. Und irgendwie kommts mir auch so vor, als fühlst du dich net richtig wohl, egal was du wiegst...hm. Ist "Normalgewicht" deines Erachtens nach schon zuviel?


MiZzCutie schrieb:
dass ich am nächsten tag höchstens 3 semmerl hab essen können...

bist du aus Ö? :grin:


greetz, der Scheich
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
MiZzCutie schrieb:
ich bin 173
ich wiege gerade so 58kg und bin mit meiner figur ja zufrieden... aber wenn ich so weiter esse wie ich es gerade mache, hab ich gleich mal über 60 und das will ich nicht...

ähem, der scheich hat recht, du bist untergewichtig oder idealgewichtig, leichter als normalgewicht also.

kleines rechenbeispiel (auch wenns für mich frustrierend ist...)
du bist 1,73, wiegst 58 kg,
ich bin 1,66, wiege 68 kg.

und ich bin nicht dick. schau dir das foto an (okay, da lass ich den bauch raushängen)
ich hab vielleicht n paar kilo zu viel, bin aber nicht dick.

und du willst mir erzählen, das 60 kg bei 1,73 zu viel ist?!
damit würdest du 8 kilo weniger wiegen als ich, im moment wiegst du 10 kilo weniger als ich und bist aber 7 cm größer.

fäält dir was auf?

richtig: keineswegs zu dick, eher zu dünn!!!
 

Benutzer15731 

Verbringt hier viel Zeit
ich esse was ich will, wann ich will, soviel ich will!!! :tongue:
nein, nicht dass ihr denkt ich bin ein fettes monster oder so, aber auch wenn ich zb. noch spät nachts sonstwas esse nehme ich nicht zu!!!!!! :smile:
ich mein ich schaufel nicht sonstwas an süßigkeiten in mich rein oder so, ess ich eh kaum aber ich achte nicht auf kalorien oder sonstwas. und gsunder könnt ich auch essen!!! bin froh dass ich schlank bleibe!!! :engel:
 

Benutzer17459  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich leb leider in ner Familie wo einem das abnehmen sehr schwer fällt.

Mutter kocht sehr gerne und sehr gut.
Vadder kocht sehr gerne und gerade was Fleischgerichte angeht super.

Und beim Wochenendeinkauf kommen dann schön immer solche sachen wie Chips etc...

Und Vadder dann immer mit: Och, am Mittwoch da gibts Schweinefilet mit Sahnesauce und Bandnudeln....super...wie soll man da denn abnehmen...

Sind gerade die Sachen die Julia scho aufgezählt hat, die riesen Dickmacher....

ich hab au echt zu viel aufn Rippen...und des scho lange...
Früher hab ich ja no regelmäßig Fussball gespielt wie Julia, aber zur Zeit nurnoch selten...

Ich hab einfach angefangen:
1.) Nurnoch zu den Mahlzeiten (Frühstücken tu ich eigentlich nie) zu essen und da nur gerade so viel das ich ein "Sattheitsgefühl" habe und nich immer so viel bis ich mich nimmer bewegen kann....
und 2.) Chips reduzieren...nurnoch als Genussmittel und nicht mehr "als dritte Mahlzeit am Samstag Abend"....

Und ich hab innerhalb von 2 Wochen 4 Kilo verloren....muss mich jetzt echt am Riehmen reissen das ich das auch weiterhin durchziehe....
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
hab mal kurzzeitig n neues profilbild reingestellt, sag mal bescheid, wenn dus gesehen hast, dann kommt wieder n anderes rein.
da, siehst du den bauch?
und seitdem hab ich nochmal 2 oder 3 kilo zugenommen.
hab schon ganz schön bauch- und hüftspeck, po kann auch n bisschen weniger.

Also, ich weiss jetzt nicht,ob ich noch das Bild sehe, von dem Du redest. (Es ist das mit dem Rucksack von der Seite)

Ich sehe da keinen Bauch!

Bauch- und Hüftspeck?????????????????????????????????

Ich muss vielleicht mal meinen Monitor neu kalibrieren.

Warum macht Ihr Maedels Euch mit Euerer Figur immer nur so verrueckt?
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
whitewolf schrieb:
Bauch- und Hüftspeck?????????????????????????????????

Ich muss vielleicht mal meinen Monitor neu kalibrieren.

Warum macht Ihr Maedels Euch mit Euerer Figur immer nur so verrueckt?

ja, das is das bild.
naja, man siehts nicht wirklich gut. (obwohl, der bauch... egal)

warum wir uns so verrückt machen?

ich wills ja nicht nur auf jungs/männer und medien schieben, aber ich habe viele männliche freunde, die sicha uch in meiner gegenwart sehr offen über irgendwelche weiber und deren figuaren unterhalten und was die schon nen fetten arsch nennen... dann guck ich mich an und bin frustriert.

naja, kein sorge, werd mich nicht ausm fenster stürzen oder mir die lust am essen nehmen lassen, halt n paar wochen mal verzichten, dann schmeckts danach wieder umso besser und danach halt vernünftig essen.
 

Benutzer4223 

Verbringt hier viel Zeit
Der Wille ist da, aber das Fleisch ist schwach :grin:

Würd auch gern so 3-5 Kilo abnehmen, hätte ich nix gegen einzuwenden, aber ich gebe selbst zu, dass es bei mir noch nicht Klick gemacht hat.
Brauche wohl noch so ein Schlüsselerlebnis, aber das war/ist noch nicht da.
Ansonsten hab ich das Problem, dass, wenn ich meine Regel bekomme, 2 Wochen vorher immer totalen Heißhunger auf ALLES habe und in der Regel und danach kaum. Ist schön blöd.

Aber gesund ernähren tu ich mich trotzdem, viel Gemüse und Obst. Auf Fleisch steh ich eh nicht so, höchstens mal Pute oder so.
Ab und zu muss natürlich auch Mäcces sein, aber es hält sich alles im Rahmen
 

Benutzer10463  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hab bis vor kurzem auch immer gegessen was, wann und wieviel ich wollte, vor allem in der weihnachtszeit konnte ich einfach nicht nein sagen zu den ganzen süßen, fettigen leckereien*yammi*
Ich würd mich jetzt auch nicht als dick bezeichnen, hab aver über die feiertage ein paar kilo zugelegt(wieg 55-56 kilo, bin ca.1,62m) und fühle mich nicht mehr so wohl damit.

Siet ner woche bin ich total auf low-fat umgestiegen, nur noch obst und gemüse und viiel wasser und nichts süßes. Will auf ca. 50 kg kommen, dann fühl ich mich wieder wohler.Das werd ich wohl bis zum sommer schaffen, denk ich. :smile:
elle
 

Benutzer24222 

Verbringt hier viel Zeit
wie esst ihr, wie bewusst, gesund, kalorien/fettarm?

also seit dem ich alleine wohne, ernähr ich mich ungesund.... aber wie... in der mittagspause geh ich was mit meiner lieben kollegin essen... abends... n brot oder so...


erzählt mal, esst ihr viel, wenig, immer das was ihr wollt und so viel ihr wollt?

also als ich noch mit meinem ex zusammen gewohnt hab, hab ich viel viel mehr gefuttert... weils so gemütlich war... auf der couch zu hocken... kuscheln und knabbern... gemütliches frühstück und so... naja aus die maus... jetzt passierts mal, dass ich n tag vergesse zu essen... weil ich im stress bin oder so... ganz komisch


würdet ihr gern anderes essen? warum tut ihrs nicht?

würd gern gesünder essen... weils zeit kostet mach ich es net... also eigentlich weil ich zu faul bin :zwinker:

gibt es vielleicht welche, die wegen nahrungsmittelallergien oderso eingeschränkt sind?

nöööö... kann alles essen... bzw. darf
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
...aber ich habe viele männliche freunde, die sicha uch in meiner gegenwart sehr offen über irgendwelche weiber und deren figuaren unterhalten und was die schon nen fetten arsch nennen... dann guck ich mich an und bin frustriert.

Hast Du schon mal darueber nachgedacht, die Typen in die Tonne zu treten?
 

Benutzer14530 

Verbringt hier viel Zeit
So, dann versuche ich auch mal die Fragen zu beantworten ...

Nachdem ich vor knapp 4 Jahren angefangen habe mein Leben komplett "umzukrempeln" hat dies natürlich auch Auswirkungen auf meine Ernährung und die Essgewohnheiten ...

Wie esst ihr, wie bewusst, gesund, kalorien/fettarm?
Mittlerweile esse und koche ich schon relativ bewusst ... habe vieles aus der mediteranen Küche übernommen, achte auf kalorien und darauf mehr pflanzliche Öle bzw. Fette zu verwenden.

Erzählt mal, esst ihr viel, wenig, immer das was ihr wollt und so viel ihr wollt?
Im großen und ganzen koche und ernähre ich mich relativ "fleischlos" ... und wenn, dann eigentlich nur helles Fleisch, also Fisch bzw. Pute. Rindfleisch gibt es alle Schaltjahre und Schweinefleisch vermeide ich wenn es geht.
Grundsätzlich gibt es relativ viele Nudel- :verknallt und Reisgerichte. Beim Gemüse sind Zucchinis, Auberginen und Tomaten die Favoriten und beim Obst Apfel, Bannane, Kiwi und Annanas. Dazu kommt morgens noch Joghurt bzw. Quark.
Früher habe ich oft gegessen, bis ich das Gefühl hatte "satt" zu sein ... mittlerweile koche ich schon bewusst kleinere Portionen und esser wesentlich kleinere Mengen (Qualität statt Quantität). Auch versuche ich über den Tag mehrere kleine Mahlzeiten (z.B. Obst zwischendurch) einzunehmen.

Würdet ihr gern anderes essen? warum tut ihrs nicht?
Im Moment bin ich echt zufrieden, wie es läuft ...
Schwierig war eigentlich nur der eigentliche Umstellungsprozess der Gewohnheiten ... wenn man(n) die Ernährung umstellt merkt man dies nicht auch gleich zwangsläufig sofort am eigenen Gewicht ... dieser Prozess ist schon recht langwierig und erfordert einiges an "Durchhaltevermögen" ...
 

Benutzer8918 

Verbringt hier viel Zeit
Hm...ich bin 1,73 m groß und wiege //zur Zeit// 57 kg.
Ich mache keinen Sport (habe auch kein Talent!) => nur Schulsport. :grin:

Esse das, was ich will bis ich nicht mehr kann.

Mein momentaner Essensablauf:

Frühstück: gar nicht (Ferien) - Tee oder Kakao + eine Scheibe Brot, außerdem ein belegtes Brot und CapriSonne o.ä. für die Pause (Schulzeit)
Mittags: meist schaff ich nur einen Teller (und meine Mutter kocht nicht besonders fettarm o.ä.), ab und zu gibt's Nachtisch (Pudding, Eis, Joghurt), esse ich aber mittlerweile nur noch, wenn ich noch nicht satt bin
Nachmittags: eigentlich gar nicht, aber ab und zu Kekse, Stück Kuchen o.ä.
Abends: Brot (können schon 3 Scheiben sein) mit Margarine und Wurst, Käse o.ä., ab und zu gibt's Brötchen

Zwischendurch: Trinke zu den Mahlzeiten meistens 2 Gläser Apfelsaft/Wasser/Cola (gibt's bei uns nur zu 'besonderen Anlässen')/Orangensaft/Eistee o.ä. .
Dann kommen noch Süßigkeiten hinzu (habe mir aber abgewöhnt, nachmittags dauernd was Süßes zu essen), beim Fernsehen Chips (eigtl. nur am Wochenende).

An Feiertagen überfresse ich mich grundsätzlich. :zwinker:
Wenn ich unterwegs bin, esse ich auch mal shcön ungesund bei McDonalds o.ä., außerdem teilweise abends warm, wenn ich Heißhunger auf Spaghetti habe oder bei meiner Freundin esse (dann meistens auch eher 'ungesund': Baguette mit gaaaanz viel Käse usw. :zwinker:).

P.S.: 55 kg wäre mein persönliches Wunschgewicht, aber was soll's. :zwinker:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
whitewolf schrieb:
Hast Du schon mal darueber nachgedacht, die Typen in die Tonne zu treten?

naja, die sagens ja nicht zu mir, aber ich krieg halt mit, was für figuren die so geil finden... :schuechte
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
naja, die sagens ja nicht zu mir, aber ich krieg halt mit, was für figuren die so geil finden... :schuechte

Und das hast du nötig? So was würd ich mir gar nicht erst geben...

Ich dachte, Männer stehen angeblich nicht auf "Knochengerüste" sondern auf "solche mit etwas mehr dran"? Das ist doch genau das, was in jedem Thread zu diesem Thema proklamiert wird, bei dem dann parallel alle von Natur aus schlanken Frauen als bulimisch/magersüchtig abgestempelt werden. Na, was denn nun? Versteh ich ehrlich nicht ganz.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Dawn13 schrieb:
Und das hast du nötig? So was würd ich mir gar nicht erst geben...

versteh jetzt nicht wirklich, was du meinst, was hab ich nötig?

mit denen rumzuhängen und mir das anzuhören?
naja, sie reden ja nicht nur darüber und sind sonst sehr nett und auch ziemlich intelligent, sind nicht solche flachpfeifen, die nur das eine thema haben.

oder mich danach zu richten, was die wollen?
naja, ich möchte mich ja attraktiv fühlen und wenn mädels mit meiner figur als "nicht grad dünn" oder so bezeichnet werden und die kerle das abtörnend finden, gibt das meinem selbstbewusstsein auf dauer schon nen kleinen knick...

wie gesagt: ich weiß, dass ich nicht dick bin, hab mich aber mit 5 oder 6 kilo weniger wesentlich weniger gefühlt.


Ich dachte, Männer stehen angeblich nicht auf "Knochengerüste" sondern auf "solche mit etwas mehr dran"? Das ist doch genau das, was in jedem Thread zu diesem Thema proklamiert wird, bei dem dann parallel alle von Natur aus schlanken Frauen als bulimisch/magersüchtig abgestempelt werden. Na, was denn nun? Versteh ich ehrlich nicht ganz.

das is doch voll unterschiedlich.

ich denke, der großteil steht auf schlanke, weder dürre, noch dicke mädels, aber es gibt auch davon genug ausnahmen.
 

Benutzer26266  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich esse was ich will und soviel ich will (wobei "was ich will" von meinen Kochkünsten abhängt).
Hauptsächlich 3 Sterne Auftaukoch sachen, die Tiefkühlabtelung ist mein zweites Zuhause, ansonsten auch sehr gerne Salate in allen variationen.
Süßes ist mein Verhängniss, viel und gerne, wobei ich nach einer 300gramm Schokitafel am nachsten morgen aussehe wie Clerasil-Testgelände.

Aber meine größtes Problem ist das ich nicht zunehme!!!!!!!
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich esse, was und wieviel ich gerade möchte, bin (leider) auch eine von der Sorte, die mampfen können, ohne zuzunehmen. Früher hatte ich bei 1,80 m ein Gewicht von 55 kg, vor knapp 2 Jahren hab ich's dann (mit ein wenig Unterstützung durch die Pille) geschafft, mich auf 60 kg hochzuessen, und damit bin ich jetzt ziemlich zufrieden. Persönlich find ich eher die Mädels hübsch, die eine etwas üppigere Figur haben.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
horny1981 schrieb:
Aber meine größtes Problem ist das ich nicht zunehme!!!!!!!

das problem will ich mal haben...

seid ihr euch eigentlich klar darüber, wie gut ihrs habt, dass ihr alles essen könnt, wonach euch ist?
das ist luxus pur!
 
D

Benutzer

Gast
ich esse was ich will, wieviel ich will und wann ich will - und das beste, ich nehm net zu :grin:

gestern hat mir mein dad doch tatsächlich es essen verboten *grml*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren