Das Leben "verträumen".

B

Benutzer

Gast
naja..

wenn du noch zur schule gehst und dein alltag eher etwas einschränkend und langweilig ist, weil es dir kaum geld zB bringt bleibt dir kaum was anderes übrig.. :zwinker:

vielleicht kannste ja schaun, welche träume du magst; und wenn du dir welche erfüllen möchtest, wie du an die aufgabe dann drangehst

ansonsten ist doch träumen ok..
wenn nicht, dürfte man auch keine romane lesen :zwinker:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin auch immer verträumt....für mich ist das ein Zeichen von Kreativität und Phantasie....:zwinker: Ich find eher so ultra-praktische, unverträumte, ständig im "Hier und Jetz"-Leute bemitleidenswert. :cool1:
 
2 Woche(n) später

Benutzer40679 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kenn das auch, dass ich mal in eine "andere Welt" abdriffte..
Finde es aber nicht schlimm, denn mir hilft es, wenn das wahre leben mal nicht so gut ist.

Also ich habe viele Tagträume, wenn alles nicht so gut läuft. Dann erlebe ich halt in den Träumen schöne Sachen und so bewältige ich auch blöde phasen ohne total zu verzweifeln.

Meistens finde ich aber von ganz alleine zurück:zwinker:
Und solange du dich konzentrieren kannst wenn es drauf ankommt ist doch alles ok!

Ich glaube wir sind uns sehr ähnlich! Kannst mir ja mal ne PN schreiben, dann können wir so ein bisschen quatschen:smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren