Das Internet hat mein Menschenbild verschlechtert - ja oder nein ?

Hat das Internet dein Menschenbild verschlechtert?

  • Ja ganz klar meine Seifenblase ist geplatzt

    Stimmen: 5 27,8%
  • Nein ich glaube noch an die Menschheit

    Stimmen: 13 72,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    18

Benutzer87496 

Verbringt hier viel Zeit
Waehrend sich der Mensch offline viel in seiner "sozialen Seifenblase" bewegt, denn Freunde und Bekannte sucht man sich nunmal selbst aus, ermoeglicht das Internet Einblicke in die Gedankenwelt unzaehliger, wildfremder Menschen jeder sozialen Gruppe und zu so ziemlich jedem Thema. Als Beispiele seien Kommentarfunktionen auf Nachrichtenmagazinen (SPON, Zeit, Sueddeutsche, uvm), Blogs oder auch Foren (wie dieses hier) genannt. Die Liste der Moeglichkeiten ist lang...

Waehrend ich die Erfahrung in diversen Foren noch nicht so ausgepraegt gemacht habe (aber auch hier gilt vermutlich wieder, dass man sich ohnehin Foren aussucht in denen zumindest irgendwie Gleichgesinnte vertreten sind), muss ich ehrlich gestehen, dass das Lesen vieler Beitraege im Internet mein Menschenbild schlussendlich verschlechtert hat. Ich kann mich dem Eindruck nicht mehr erwehren, dass die Welt uebervoelkert ist mit kleingeistigen, spiessigen, ueberschaubar intelligenten Charakteren. In meiner Seifenblase sind die zwar noch immer klar unterrepraesentiert, aber irgendwo muessen sie ja offensichtlich sein... Haette ich das auch ohne Internet kapiert? Vermutlich, nur vielleicht nicht so bald!:cry:

Was denkt ihr? Wie stehts um euer Menschenbild 2012?
 
V

Benutzer

Gast
Ich kann mich dem Eindruck nicht mehr erwehren, dass die Welt uebervoelkert ist mit kleingeistigen, spiessigen, ueberschaubar intelligenten Charakteren. In meiner Seifenblase sind die zwar noch immer klar unterrepraesentiert, aber irgendwo muessen sie ja offensichtlich sein...
Na du musst dich ja für wahnsinnig elitär halten.

Ich habe schon früh auch ohne das Internet erkannt, dass es intelligente und weniger intelligente Menschen gibt. Und weiter? Ich fühle mich dadurch weder gut noch schlecht.
Wirklich intelligente Menschen fallen mir übrigens durch ihre Taten auf - nicht dadurch, dass sie über die fehlende Intelligenz Anderer herziehen.

Haette ich das auch ohne Internet kapiert? Vermutlich, nur vielleicht nicht so bald!:cry:
Wow, diese Erkenntnis löst offenbar schlimme Seelenqualen aus.
Taschentuch?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer122299 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Meinung? Gute Frage, ich glaube du siehst es zu eng.
Denn egal ob Forum, oder Kommentar, es zeigt immer nur die Meinung des Gegenübers zu einer ganz bestimmten Facette, es zeigt dir nur einen ganz kleinen Teil der Gedanken, Einstellungen und Meinungen der Menschen, immer bezogen auf ein ganz bestimmtes Thema.
Deshalb gleich von "kleingeistigen, spiessigen, ueberschaubar intelligenten Charakteren" zu sprechen erscheint mir als zu vorschnell, zumal man immer auch bedenken muss, das sich beiweiten nicht alle Menschen auch zu Wort melden. Es sind immer nur die, die sich von der Thematik, in welcher Weiße auch immer, angesprochen fühlen.
Und selbst von allen die sich angesprochen fühlen, melden sich nicht alle zu Wort.

Generell von einer wie auch immer gearteten Verschlechterung der Menschheit zu sprechen ist zu hoch gegriffen, zumal ja auch du dir nur die Themen ansiehst, die für dich relevant sind.

Fazit: Du hast gar nicht den Überblick über das große und ganze, um sagen zu können, wie die Entwicklung ist.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mir ist im Laufe der Zeit aufgefallen, dass viele Menschen im Mantel der Anonymität ziemlich unhöflich sind und teils richtig ausfallend werden. In Foren, Chats, beim zocken usw. Da bin ich doch immer wieder überrascht.

Auf der anderen Seite gibt es total hilfsbereite, höfliche und witzige User, die dadurch ein sehr positives angenehmes Gefühl hinterlassen und mit denen man viele viele herrliche virtuelle Stunden verbringen kann.

Da ich schon zwei Jahrzehnte im Internet unterwegs bin, hat sich natürlich mein Horizont über die unterschiedlichen Charaktere und Ansichten von Menschen erweitert und mich wundert so schnell nix mehr - denn es gibt nichts, was es nicht gibt.

Und was bei den vielen Kontakten die durchschnittliche Intelligenz und Naivität betrifft, da kann ich Dir - aus meiner Sicht - tendenziell recht geben. Allerdings bin ich vermutlich für manch anderen auch intelligenzmäßig eher ahnungslos oder gar minderbemittelt - von daher bin ich vorsichtig mit Gesamturteilen ... was wiederrum an meiner Art liegt, mit anderen Menschen, auch wenn sie nicht auf meinem Level liegen, umzugehen - auch im realen Leben.
 

Benutzer87496 

Verbringt hier viel Zeit
Auf der anderen Seite gibt es total hilfsbereite, höfliche und witzige User, die dadurch ein sehr positives angenehmes Gefühl hinterlassen und mit denen man viele viele herrliche virtuelle Stunden verbringen kann.

Die gibt es definitiv! Ich moechte auch nicht bestreiten, dass man im Netz jede Menge intelligente, amuesante oder zustimmenswerte Meinungen findet. Zum Glueck! Unterm Strich scheinen die Idioten im Netz trotzdem deutlich gehaeufter aufzutreten als im "realen" Leben und daher wuerde ich schon behaupten das mein Menschheitsbild insgesamt nicht gerade profitiert hat...


Wow, diese Erkenntnis löst offenbar schlimme Seelenqualen aus.
Taschentuch?

Ja wirklich ich kann mich kaum noch zusammenreissen :rolleyes:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich glaube, viele Menschen haben hässliche Seiten, klar. Aber das war mir vorher auch klar. Trotzdem glaube ich nicht daran, dass Menschen prinzipiell schlecht sind. Die im Internet veröffentlichten Gedankengänge machen es nicht wirklich schlimmer, als das Bild eh ist. Eigentlich wirkt es für mich recht ähnlich wie da draußen, nur eine Spur ehrlicher und dennoch immer noch gefiltert und geschönt, das ist klar. Das Internet zeigt aber auch z.B. dass es Foren gibt, in denen Menschen sich nett unterhalten und dabei selbstlos Ratschläge geben.

Off-Topic:
Allerdings hätte bei deiner Umfrage noch die Antwortoption "Ich habe vorher schon nicht an die Menschheit geglaubt" gefehlt :zwinker:.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Manchen Menschen tut es vermutlich gut, mal aus ihrer Seifenblase rauszukommen.

Mein Menschenbild hat sich durchs Netz weder verschlechtert, noch verbessert. Dass es auf der Welt Menschen gibt, die toll zu mir passen und auch welche, mit denen ich 0 anfangen kann - das war mir irgendwie auch schon vor dem "iiiiuiiiiiiiiichhhhhrrrrrrrrdidummdidummmdidummmmmmmrrschhhhhh"-Geräusch des Einwahlmodems klar.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“, Albert Einstein

Aber um zu dieser Erkenntnis zu kommen, braucht man doch nicht das Internet. Dazu muss man doch nur raus gehen, sich ein wenig über das Geschehen im In- und Ausland informieren oder einfach nur die Auflage der Bildzeitung und die Einschaltquoten irgendwelcher Verblödungs-Fernsehsendungen kennen. :zwinker:
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Nee, hier im Forum und auch sonst gewinne ich eher einen positiven Eindruck von den Menschen. All die Leute, die hier ellenlange, durchdachte Beiträge verfassen ohne einen großen eigenen Nutzen davon zu haben, empfinde ich als angenehme Mitmenschen. Ich bin seit Jahre nicht mehr in Chaträumen oder so unterwegs, kann sein, dass der Ton da anders ist, aber auch bei FB (wobei ich die Leute da ja auch im echten Leben kenne) sind meine Kontakte genauso (un)freundlich wie sonst auch.
Möglicherweise oute ich mich nun schlichtweg als zu den Idioten zählend, aber ich frage mich immer, wo ihr den ganzen Tag dumme Leute trefft. Mir geht's ehrlich gesagt seeeltenst so, dass ich das Bedürfnis nach *stirnklatsch* habe. Im Gegenteil, mir begegnen überwiegend freundliche, hilfsbereite und entgegenkommende Menschen (mal von den Busfahrern abgesehen :zwinker:), die ich echt nicht als blöd bezeichnen würde. Hm.
 

Benutzer75087 

Verbringt hier viel Zeit
ja, mein menschenbild hat sich verändert.
ich habe das internet das erstemal 1999 mit 17/18 jahren benutzt, ich bin immer auf der suche nach der "wahrheit", mich interessiert die geschichte sehr z.B. kriege , aber auch viele andere themen.
die kriege im letzten jahrhundert wurden durch bilder und filmaufnahmen sehr gut dokumentiert, und im internet bekommt man bilder/aufnahmen zusehen, die niemals im fernsehen gesendet werden würden, und hier sehe ich sehr bewusst wozu menschen fähig sind, das hat mein menschenbild schon stark verändert.

leider brauch ich das extreme um zu erkennen wie die menschheit tickt, und wenn es videos sind, die zeigen wie die taliban menschen in massen hinrichten, und dabei die ganze zeit "allah ist der große" schreien.
es gibt aber noch viele andere beispiele.

die menschen im internet (chats,foren etc.) haben nicht viel einfluss auf mein menschenbild, erst wenn ein mensch vor mir steht und ich seine taten sehe, bilde ich mir eine meinung.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Durch die -vermeintliche- Anonymität im Netz zeigen sich viele sicher extremer, als sie im echten Leben sind - gerade bei Beleidigungen usw. mit denen sie im echten Leben nicht so um sich werfen würden.
Gerade bei der Kommentarfunktion von Zeitungen und Zeitschriften fällt mir häufig auf, wie destruktiv viele Menschen sind: Erstmal jammern und alles schlehctreden. Um was es da geht, scheint erstmal egal zu sein. Da fehlt mir schon ein Gegengewicht.
Und wenn ich dann noch daran denke, wie "in" es gerade immer noch ist, andersdenkende durch shitstorms mal lieber gleich mundtot zu machen, als auch andere Meinungen zu akzeptieren, sagt auch viel aus über die ach so tollen "digital natives" :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer91095 

Team-Alumni
Hm. Ich hatte noch nie ein besonders gutes Bild von der Menschheit :zwinker: So gesehen: Nein, mein Bild hat sich nicht verschlechtert. Allerdings musste ich auch erst lernen, dass ich mich im Netz dort aufhalte, wo ich mich wohl fühle und nicht dort, wo ich von Sekunde zu Sekunde nur noch schockierter werde.
 
L

Benutzer

Gast
Ich habe im Laufe der Zeit gelernt, dass man Kommentare auf sämtlichen Plattformen nicht allzu ernst nehmen sollte. Das Leben findet dann eben doch nicht vorm Rechner statt und mit Blick auf die eigenen Freuden, aber auch Probleme, finde ich die Menschheit nicht so schlecht, wie der eine oder andere Online-Beitrag x-beliebiger User vermuten lässt.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Ich weiß nicht, die Kommentare die ich so lese sind meistens unter Artikeln von der Zeit, der taz etc, insofern treibt sich da nichts wirklich Schlimmes rum (außer die wirklich schlimm Elitären :grin: sehr unsympathisch). Im Gegenteil, da lese ich durchaus auch immer wieder recht Wissenswertes zu dem jeweiligen Inhalt des Artikels.

Mein Menschenbild hat sich durch das Internet...erweitert und ist vielfältiger geworden. Vor allem durch das Forum. Ich hab hier erstmal gelernt, wie viele unterschiedliche Probleme und Ansichten es geben kann. Das hätte ich in dieser Form erst mit höherem Alter als dem derzeitigen erkennen können - und wer weiß, ob überhaupt. Meistens sucht man sich doch schon 'seine' Leute und Gruppen, oder anders gesagt versteht man sich meist mit denjenigen am besten, die einem in Lebensweg und Interessen ähnlich sind. Da schaut man doch eher selten wirklich über den Tellerrand hinaus, auch wenn ich meinen Tellerrand als recht niedrig (und mit netter Aussicht) erachte :zwinker:
Mir hat das Internet deswegen auch viel Toleranz und viel Weitsicht gebracht. Weitsicht in dem Sinne, dass ich mir besser vorstellen kann, dass jemand wirklich ganz anders denkt als ich. Und wie er anders denkt bisweilen sogar auch. Ich kann mich besser in andere reinversetzen, eben auch weil es mir nicht fremd ist, wenn es mir aufgrund meiner eigenen Persönlichkeit eigentlich fremd sein müsste. Emphatisch bin ich zwar auch, aber das Wissen um die Vielfältigkeit hilft dabei :smile:

Meine Toleranz...ich weiß mittlerweile, dass manche Dinge für mich ein Klacks sind, an denen andere ganz schön knabbern müssen - und umgekehrt. Ich weiß, dass manche Entscheidungen nur von außen betrachtet leicht sind. Und dass es eine gaaanze Menge an menschlichen Abstrusitäten gibt, die aber einfach zum menschlichen Spektrum dazugehören. Gewalt beispielsweise liegt offensichtlich in der menschlichen Natur, sonst gäbe es sie nicht.

Dumme Kommentare erachte ich übrigens als Symptom dessen, dass der soziale Aufstieg der sogenannten unteren Schichten so verdammt schwer gemacht wird. Und allgemein Volksverdummung betrieben wird, anstatt sich mal um das brachliegende Potential zu kümmern.

Letztens gab es im ZDF zwei Sendungen zum Thema Internet, die Dich interessieren könnten
Hier und hier.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Mein Menschenbild hat sich durch das Internet kaum geändert. Ich habe viel Interessantes im www erfahren, positives wie negatives. Aber geändert hat sich dadurch nichts.
 
1 Monat(e) später

Benutzer122857  (47)

Öfter im Forum
Die Frage ist doch: "Verändert das Internet den Menschen an sich"? das müsste man eindeutig mit ja beantworten! Ob positiv oder negativ liegt an der dauer die man im Internet verweilt und ich bin auch der meinung dass Internet süchtig macht und man nicht so schnell von los kommt,gerade wenn man nicht all zu viel freunde hat im wirklichem Leben und auch die Zeit dafür übrig hat,sprich HartzIV. Also ich bin der meinung, das das Menschenbild sich weder verbessert noch verschlechtert hat,nur die Intensität ist grösser geworden weil in komprimierter Form vieles auf einen einfliesst was im wirklichem leben nicht so ist!
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Mir ist zb sehr wohl "aufgefallen" bzw. hab ich das erstmal bei FB bemerkt wie respektlos viele Jugendliche und Kinder sind was für dummen Kommentare die abgeben und nicht über die Folgen nachdenken (zb dass das für immer im Netz gespeichert wird). Mich erschreckt es jedes Mal, wenn ich mir Kommentare durchlese und ich stelle das vermehrt auf FB fest. Die denken wohl sie seien anonym und verzapfen einen Blödsinn dass die Hälfte auch schon zuviel ist.
Hier auf PL "lernte" ich auch verschiedene User, wenn auch nur virtuell, kennen die meiner Ansicht nach oft eine verquerte Sichtweise haben oder einfach total anders sind was für mich absolut nicht nachvollziehbar ist, kennen. :zwinker:

Ob sich mein Menschenbild verschlechter hat? Ja! Vor allem aber auch dadurch dass man für Dinge angegangen wird wo ich mir denke die Person ist einfach nur neidisch weil anders kann man sich gewisse Verhaltensweisen nicht erklären!
 
A

Benutzer

Gast
In Österreich hat es sich ja etabliert, dass die allerallerfurchtbarsten Menschen die Kommentarfunktionen der Tagezeitungen an sich gerissen haben. Jedes Mal wenn man sich online zu einem Tagegeschehen informieren will, muss/kann man die ganzen misantropischen bis nationalsozialistischen Kommentare mitanschauen und da sinkt bei mir schon jedes Mal auch die Hoffnung in die Menschheit. Das hab ich bei mri so gelöst, dass ich versuche vollends auf Online-Zeitungsportale zu verzichten.

Global gesehen hat das Internet aber sehr viele Vor- und Nachteile, sodass ich mir da gar kein Urteil bilden könnte, was davon überwiegt. Für die USA ist das Internet sicher gut, so können sie zumindest ein paar Sympathiepunkte einheimsen, sonst hätten sie wohl gar keine.
 

Benutzer121949  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin der Meinung das es in der heutigen Zeit viel mehr schlechte, egoistische, ich-bezogene Menschen gibt als nette,zuvorkommende herzensgute... wie oft habe ich schon daran gezweifelt das der Mensch einen Verstand hat... Er kann verdammt grausam sein und manchmal schäme ich mich zu dieser Rasse zu gehören.
 

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Informationen und Kommentare muss man einfach filtern können. Aufs Alter achten und fertig. Die meisten jungen Leute rebellieren ja gerne gegen die älteren im Netz.(nicht alle!) Das merkt man ja dann aber schnell und kann diese ignorieren.
Was ich nicht verstehe warum alle immer so schlecht über das Menschenbild reden? Ich hab kein schlechtes Menschenbild. Man sollte sein gegenüber nur ein bisschen einschätzen können.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren