"Das geht dich nichts an!"

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Ist es schon mal passiert, dass euer Partner auf eine Frage von euch gesagt hat "Das geht dich nichts an!" und dann auch wirklich nichts dazu gesagt hat? Passiert das öfters?
Bei welcher Frage war das? Wie reagiert ihr da drauf? Versteht ihr das, seid ihr eingeschnappt? Sagt ihr das selber?

Meine Ex-Freunde haben das beide gemacht... einer auf die Frage, wie weit er mit seiner Ex-Freundin gegangen ist, der andere auf die Frage, ob er eigentlich manchmal Selbstbefriedigung macht.

Da fand ich das normal, aber wenn mein jetziger Freund bei irgendwas, das ihn persönlich betrifft, sagen würde "Das geht dich nichts an!" wäre ich glaub ich ziemlich geschockt.
 
D

Benutzer

Gast
Es gibt schon bestimmte Bereiche in der Beziehung, wo ich nicht so drauf losplappere. Selbst wenn ich darüber sprechen will, braucht es Vertrauen, das wachsen muss*. Aber die Bereiche haben alle bei weitem nichts direkt mit dem Partner oder dem miteinander Leben zu tun.


* Es mag manchmal frustrierend sein, wenn man als Partner merkt, dass er vor verschlossenen Türen steht. Aber wenn der Zeitpunkt noch nicht gekommen ist darüber zu reden, geht es halt nicht...
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt schon bestimmte Bereiche in der Beziehung, wo ich nicht so drauf losplappere. Selbst wenn ich darüber sprechen will, braucht es Vertrauen, das wachsen muss*. Aber die Bereiche haben alle bei weitem nichts direkt mit dem Partner oder dem miteinander Leben zu tun.


* Es mag manchmal frustrierend sein, wenn man als Partner merkt, dass er vor verschlossenen Türen steht. Aber wenn der Zeitpunkt noch nicht gekommen ist darüber zu reden, geht es halt nicht...

Dass man am Anfang noch nicht alles erzählt, ist klar.
Es war eher so gedacht, wenn man schon länger zusammen ist bzw. wenn der andere dann auch nach längerer Zeit einfach nichts dazu sagt. Also quasi nie.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Diese Erfahrung habe ich noch nicht gemacht. Bisher konnte ich mit meinem Partner über alles reden, sogar schon vor unserer Beziehung, als wir noch "nur" befreundet waren.
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Oh ja, das hab ich auch schon gehört. Nämlich dann, wenn es um die Vergangenheit geht.
Ich glaube, manche Dinge muß man einfach respektieren, wenn sie der Partner nicht sagen will. Ist vielleicht sogar besser für die Beziehung.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
So sagt er das nicht aber er möchte zum Beispiel nicht darüber reden wenn er sich mit seinen Eltern gezofft hat.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich habe das noch nie gesagt bekommen und auch noch nie gesagt. In einer Partnerschaft finde ich das auch völlig fehl am Platz, denn ich würde mir vor den Kopf gestoßen vorkommen...

LG
 
L

Benutzer

Gast
so hart ists noch nie rübergekommen, aber was vergleichbares hab ich schon des öfteren gehört.

hm... wie reagier ich??? k.a. entweder nachboren, so wies halt typisch "ich" bin, oder einfach sein lassen und hoffen er kommt von selbst... bzw. etwas stutzig werden, weil er braucht ja nix vor mir zu verheimlichen...

naja, ist immer situationsabhängig.
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Habe ich noch nie gesagt bekommen. Frage aber generell keine Sachen, die ich selber nicht würde beantworten wollen oder Dinge, von denen ich mir vorstellen kann, dass der andere nicht damit rausrücken will / sollte. Man muss ja auch nicht alles wissen.

Ich weiß ziemlich gut selber, was mich nichts angeht. Nach intimen Details mit seiner Exfreundin z.B. würde ich nie fragen!
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Das kommt immer auf die Vertrauensbasis an. Ich muss mir erst sicher sein, dass sie damit niemals hausieren gehen würde, auch nach Ende der Besziehung.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Nein, das kam bei uns noch nie vor.

Wir vertrauen einander und wissen dass wir dem anderen alles sagen können. Mein Freund hat meist auch noch eine gute Idee oder zumindest zwei tröstende Arme deswegen gibt es nichts was ich ihm nicht anvertrauen würde, und offensichtlich empfindet er bei mir ebenso. :smile:
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Nein, das kam noch nicht vor. Ich würde mich wohl auch ziemlich vor den Kopf gestoßen fühlen.
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
Einmal, da ging es irgendwie um die gestörte Sexualität der Exfreundin und die Gründe dafür. Da wollte er mir nichts zu sagen. Versteh ich ja auch.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Hab ich noch nie zu hören bekommen von ihm. Würde mich vermutlich auch etwas wundern, wenn er das plötzlich sagen würde.

Aber ich spreche ihn generell nicht auf Dinge an, die mich nichts angehen.
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ja habe ich schon gesagt bekommen. Finde ich unmöglich. :kopfschue

In einer Partnerschaft finde ich das auch völlig fehl am Platz, denn ich würde mir vor den Kopf gestoßen vorkommen...

*zustimm*

Ich möchte in meiner Beziehung über alles reden können, das gehört einfach dazu!
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Ich wäre etwas überrascht und auch verletzt, aber würde mir das nicht (noch einmal und auf Dauer) in einer Beziehung gefallen lassen. Imh muss nicht alles wissen, aber wenn ich etwas wissen möchte, denke ich schon dass ich als fester Partner ein Recht auf eine Antwort habe. Wenn es Anteile gibt, die mich nichts angehen, kann mir der Mensch dazu auch gestohlen bleiben.
Und ja, passiert ist mir das schon, in meiner Ehe - nur fiel ihre Antwort nicht so brüsk aus. Aber mir ist im Laufe mehrerer Jahre aufgefallen, dass sämtliche Fragen in Richtung Sexualität und ihrer ersten Erfahrungen konsequent von ihr ausweichend beantwortet werden und dann wurde ich (zurecht, wie sich herausstellte) mißtrauisch. Die Antworten bekam ich übrigens nicht direkt von ihr sondern von ihren damaligen Freundinnen. Sie hat nur widerstrebend eingeräumt was ich dann ohnehin schon selbst herausgekriegt hatte.
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Da fand ich das normal, aber wenn mein jetziger Freund bei irgendwas, das ihn persönlich betrifft, sagen würde "Das geht dich nichts an!" wäre ich glaub ich ziemlich geschockt.

das schöne an einer partnerschaft ist ja das man selber weiss was man fragen kann und was man besser nicht fragen sollte.

überschreitest du diese grenze, kommt eben der punkt an dem du entscheiden musst wie wichtig dir die beantwortung ist!

mann/frau muss nicht alles wissen!!!

lg
kerl
 

Benutzer52282 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde wenn man muss seinem partner vertrauen können und wenn dies so ist sollte es auch keine geheimnisse geben klar ist das man nicht direkt alles erzählen muss aber so nach und nach finde ich !

ich persönlich fühle mich verunsichert wenn meine partnerin sowas zu mir sagt , denn da gibt es ja etwas was so geheim ist das ich es nicht wissen darf

meist hört man dann ja auch noch den spruch ;hat nichts mit dir zu tun - wieso kann man es dann nicht einfach erzählen ?
 
D

Benutzer

Gast
Ich weiß nicht, aber ich mag keine Geheimnisse in Beziehungen, ganz gleich um was es geht.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ne, ich habe das noch nicht gesagt bekommen und würde mich schon komisch dabei fühlen, wenn mein Partner so etwas sagen würde! Sicherlich kann es Bereiche geben, die sehr privat sind (Sexualleben mit der Ex) aber da würde ich auch einfach nicht nachfragen!

Ich bin da eigentlich sehr offen und erzähle schon alles, mein Freund ist auch so.. wenn er etwas viell. für nicht so wichtig empfindet kommt mal ein "ist doch eigentlich egal" aber erzählen tut er es dann trotzdem.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren