Das erste Mal - was ist schiefgegangen?

Was ist bei eurem ersten Mal schiefgegangen?

  • Gar nichts - es ist alles wunderbar gelaufen.

    Stimmen: 708 23,8%
  • Der Penis ist nicht wirklich steif geworden.

    Stimmen: 245 8,2%
  • Der Penis ist zwar steif geworden, hat aber wieder schlapp gemacht.

    Stimmen: 387 13,0%
  • Der Mann ist sehr früh gekommen.

    Stimmen: 560 18,8%
  • Die Frau hatte Schmerzen.

    Stimmen: 856 28,8%
  • Der Mann hatte Schmerzen.

    Stimmen: 61 2,1%
  • Die Frau ist nicht gekommen oder hat nicht viel gespürt.

    Stimmen: 651 21,9%
  • Der Mann ist nicht gekommen oder hat nicht viel gespürt.

    Stimmen: 237 8,0%
  • Er konnte nicht eindringen.

    Stimmen: 600 20,2%
  • Anderes, und zwar...

    Stimmen: 250 8,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2.975

Benutzer136423  (23)

Benutzer gesperrt
ich hatte null schmerzen...nur sie wie sau :frown: sie war noch komplett eng und hatte noch nie einen finger drin oder so :frown: sie tat mir so leid. ich habe sie so geliebt und wollte einfach nicht das sie leidet :/ dann war ich so aufgregt das mein penis nicht richtig hart wurde und iwie hats doch geklappt aber war so peinlich :ashamed: mittlerweile lachen wir drüber:smile:
 
1 Woche(n) später

Benutzer136835 

Benutzer gesperrt
Bei mir hat das 1. Mal sehr wehr getan. Es war nicht ein kleiner kurzer Stich wie alle es immer behaupten. Es hat den ganzen Sex über weh getan..
 

Benutzer127078 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein erstes Mal war eigentlich super, genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Der Mann war der Richtige, die Chemie hat einfach gestimmt, wir waren uns total vertraut und ich konnte michihm hingeben.
Er war sehr vorsichtig, ich hatte am Anfang zwar schmerzen, aber das ging dann mit der Weile und ich hab es genossen, obwohl es noch ein seltsames Gefühl war. Ich bin nicht gekommen, aber das war mir nciht wichtig (auffällig, dass viele Mädels das schreiben^^)
Mit uns hat's zwar nicht geklappt, aber ich bereue nichts von dem, was wir hatten und auch den Sex nicht.
Obwohl ich zugeben muss, dass ich von ihm bissi versaut für die Männerwelt bin, weil bis jetzt noch keiner an ihn rangekommen ist... :O :grin:
 
2 Woche(n) später

Benutzer134655 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir war es auch extrem schmerzhaft und ich habe wirklich die Tränen zurück halten müssen. Es hat auch lange danach noch sehr weh getan. Aber jetzt geht es wunderbar!
Wenn ich diese Berichte zu Schmerzen lese, komme ich mir mit meinen zwei Jungfrauen (mit einer bin ich heute noch zusammen) vor wie der berühmte Reiter über dem Bodensee. Sie hatten keine Schmerzen, ich habe nicht einmal bemerkt dass sie vielleicht die Zähne zusammen gebissen hätten. Sie waren für mich ungewohnt eng und ich habe einmal eine als Gleitcreme geeignete Salbe eingesetzt. Beide waren schon gut in ihren Zwanzigern und unten rum vielleicht stabiler und unempfindlicher als unsere jüngeren Berichterstatterinnen hier im Forum. Den Männern empfehle ich mit Petting und Fingern vorzuarbeiten und statt Creme würde ich heute Lecken als natürliches Gleitmittel vorziehen wenn sie noch nicht richtig feucht werden will.
 

Benutzer136450  (38)

Benutzer gesperrt
Na, wie üblich, Probleme beim Reinkommen. Nicht zuletzt, weil sie auch unerfahren war und auch nicht so recht "da hinfassen" wollte, um beim Eindringen behilflich zu sein. Wundert mich fast, daß das in der Anklick-Umfrage da oben nicht noch häufiger angekreuzt wird.
 

Benutzer137520  (35)

Ist noch neu hier
Bei mir war beim ersten mal das einzige Problem, dass Sie (angeblich Jungfrau) nicht geblutet hat. Ist sowas möglich?
 

Benutzer134655 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir war beim ersten mal das einzige Problem, dass Sie (angeblich Jungfrau) nicht geblutet hat. Ist sowas möglich?

Ja, das ist so. Ich zitiere aus Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Jungfrau#Feststellung_der_Jungfr.C3.A4ulichkeit
Oft wird das Vorhandensein eines unbeschädigten Hymens bzw. dessen blutiges Einreißen beim ersten (ehelichen) Geschlechtsverkehr als Beweis bisheriger Jungfräulichkeit angesehen. In manchen islamischen Ländern wird noch heute der Brauch praktiziert, nach der Hochzeitsnacht das Laken des Bettes auf Blutflecken zu überprüfen: Um dennoch den vermeintlichen Beweis der Jungfräulichkeit erbringen zu können, kann eine Hymenalrekonstruktion vorgenommen werden.

Mehr als die Hälfte aller Frauen haben jedoch bei ihrem ersten Geschlechtsverkehr keine Blutungen,[4] und das Hymen wird nicht beschädigt. Es ist daher zur Feststellung der Jungfräulichkeit nicht geeignet.

Die Legende von der blutigen Entjungferung geht auf eine Zeit zurück, als sehr junge Mädchen mit erwachsenen Männern zwangsverheiratet wurden. Dabei waren Verletzungen im Genitalbereich sehr häufig.

Juristisch wird in Gerichtsverfahren oft das medizinische Feststellen der Intaktheit des Hymens mit Jungfräulichkeit gleichgesetzt und somit angenommen, dass ein Geschlechtsverkehr nicht stattgefunden haben kann. Das Fehlen medizinischer Befunde, die auf eine Penetration hinweisen ist – entgegen der landläufigen Meinung – jedoch kein sicheres Anzeichen für oder gegen die Jungfräulichkeit, da es beim ersten Geschlechtsverkehr nicht zwangsläufig verletzt wird oder aber wieder vollständig heilt.[5] Nur in seltenen Fällen kann es auch bereits vorher durch penetrierende Unfallsverletzungen beschädigt worden sein, nicht aber durch Tampons, Sport, Spagat oder ähnliches. Ein angeborenes Fehlen des Hymens gibt es – außer bei komplexen Fehlbildungen des Harn- und Genitalsystems – nicht. [6]
 

Benutzer137090  (25)

Benutzer gesperrt
Ich hatte nur ein Problem mit den Typen. Ich habe den Kerl nicht geliebt, es war gefühlslos und irgendwie sehr komisch und unangenehm. Es tat nicht weh oder so, aber es war einfach... Widerlich. Der Kerl war widerlich.
 

Benutzer137622 

Ist noch neu hier
Bei mir leif damals alles gut, jedenfalls ok heute würde ichs anders machen aber für den ersten Versuch :tongue:
 

Benutzer137158  (35)

Öfters im Forum
Bei mir leif damals alles gut, jedenfalls ok heute würde ichs anders machen aber für den ersten Versuch :tongue:

Dito!
heut wünsch ich mir etwas weniger Alkohol, etwas frühere Uhrezeit und etwas mehr Athmosphäre, insgesamt war es zwar schön, aber unspektakulär. Hinterher war ich damals fast ein wenig enttäuscht und weiß noch genau wie ich dachte: "Da machen jetzt alle Menschen so einen Wirbel drum?"
 

Benutzer137832 

Ist noch neu hier
Ich darf behaupten, dass es bei mir fast schon "zu gut" für das erste Mal lief. Und es war so, wie es sich eine Romantikerin wie ich es bin, vorstellt. Wir hatten uns 2 Wochen nicht sehen können und waren sowieso schon etwas ausgehungert... wir hatten uns schon öfter mit Petting amüsiert, aber er (ebenfalls Jungfrau) überließ mir bei allem die Kontrolle und wollte mich nicht verletzen. Deshalb hat er auf mich gewartet.
Jedenfalls waren wir allein bei ihm, der Regen prasselte aufs Dach und wenn ich an den Abend denke wird mir noch immer ganz schwindelig! :love: Wir haben eigentlich nur gekuschelt, aber die Atmosphäre war unbeschreiblich! Seine Blicke, seine Berührungen... haaaach :engel: Irgendwann lag er dann auf mir und hat mich geküsst und ich habe ihm gesagt, dass ich heute mehr spüren möchte. Dann ist mit uns geschehen...
Das war kein Sex, das war das klischeehafte "Liebe machen", weil es wirklich sehr sensitiv und gefühlvoll war. Ich hatte keine Schmerzen, wir haben waren nicht betrunken UND wir sind sogar zusammen gekommen! Beim ersten Mal gleich! Einziger Wermutstropfen war nur, dass er immer mal wieder "rausgeflutscht" ist, weil ich... öööh.... so viel Freude dabei hatte. Aber es war besser als es in jedem Drehbuch hätte stehen können :love:
 

Benutzer130213  (39)

Meistens hier zu finden
es war super schön. aber mein Jungfernhäutchen ist leider nicht angerissen, nicht komplett eingerissen.
daher hat es geblutet, und beim zweiten Mal sehr weh getan - da musste dann nacher der Arzt "nachhelfen", und das Hätchen rausschneiden. aber nichts desto troz - es war sehr schön!
 
2 Woche(n) später

Benutzer133315  (23)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Also es war alles wunderschön, nur konnste ich nicht zum Orgasmus kommen, sie hatte 2 oder 3 Stück :tongue:
Konnte dann aber auch nicht mehr...
Beim 3. Mal hatts dann geklappt und ab da weiß ich sb ist nicht so schön wie Sex :zwinker:
 
J

Benutzer

Gast
Keine ahnung. Kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern. War eben ein ins in paris mit nem 31 motorradfahrer on tour. Nichts besonderes, aber auch nichts beschissenes
 

Benutzer138383  (27)

Ist noch neu hier
Also das Vorspiel war echt toll wir hatten den ganzen Tag für uns keiner war da.
Naja haben uns halt viel zeit für das Vorspiel gelassen aber als ich dann das Kondom überziehen wollte wollte er nicht mehr was natürlich echt doof war weil meine Freundin war sehr erregt und ich anfangs auch.
Wir haben dann eine weile gewartet aber er wollte den Rest des Tages nicht mehr Steif werden.
Gibt es da ein Mittel gegen die Nervosität weil das mit dem überziehen des Gummis hatte ich schon öfter da man ja probiert und übt das man das richtig macht.
An der Größe liegt es denke ich mal nicht weil ich mit der sehr zufrieden bin.

ik lasse mal freundliche greez aus dem Hauptsadtraum da!
 

Benutzer138409  (25)

Klickt sich gerne rein
Mein erstes Mal..
...war ein tooootaler Flop...
ICh war jung und dumm... und gerade erst mit ihm zusammen......
Mir tat es gar nicht weh, eher im gegenteil, hatte nix gespürt...

Fazit:
Mein Damals Freund (nun ex ex) War anscheinend echt nicht sonderlich gut drauf oder so....
auf jeden Fall riss mein Jungfernhäutchen erst bei meinem (neuerdings) exfreund...
das hat etwas weh getan, und geblutet... war aber nicht schlimm
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren