Das erste Mal - was ist schiefgegangen?

Was ist bei eurem ersten Mal schiefgegangen?

  • Gar nichts - es ist alles wunderbar gelaufen.

    Stimmen: 708 23,8%
  • Der Penis ist nicht wirklich steif geworden.

    Stimmen: 245 8,2%
  • Der Penis ist zwar steif geworden, hat aber wieder schlapp gemacht.

    Stimmen: 387 13,0%
  • Der Mann ist sehr früh gekommen.

    Stimmen: 560 18,8%
  • Die Frau hatte Schmerzen.

    Stimmen: 856 28,8%
  • Der Mann hatte Schmerzen.

    Stimmen: 61 2,1%
  • Die Frau ist nicht gekommen oder hat nicht viel gespürt.

    Stimmen: 651 21,9%
  • Der Mann ist nicht gekommen oder hat nicht viel gespürt.

    Stimmen: 237 8,0%
  • Er konnte nicht eindringen.

    Stimmen: 600 20,2%
  • Anderes, und zwar...

    Stimmen: 250 8,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2.975

Benutzer132452  (20)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte noch nicht die Erfahrung. Würde das auch gern ausprobieren, aber das wäre auch wieder dumm, weil man es ja nicht machen soll weil man wissen will wie es ist. Ich würde jetzt die Freundin nicht dazu fordern das zu tun.
Aber ich hab eh keine Freundin
 

Benutzer132591  (22)

Ist noch neu hier
Ich war 13 und er 15 und richtig was schief gegangen ist eigentlich nicht.
Am Anfang kam er nur irgendwie nicht rein, wir haben es mehrmals versucht auch in verschiedenen Stellungen aber es hat einfach nicht geklappt. Dann haben wir erstmals aufgehört sind was essen gegangen und habens denn noch einmal versucht und es hat denn aber ohne Probleme geklappt.
 

Benutzer131970 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich wage mal zu behaupten, dass sich nicht nur der männliche Teil vor dem ersten Mal Gedanken macht und auch irgendwo Angst und Schamgefühle hat. :grin: :zwinker:

Puh, mein erstes Mal war an sich wirklich schön. Langsames Ausziehen, langes und zärtliches Vorspiel und gegenseitiges Erkunden. Aber ich habe, bei aller Liebe, wirklich nicht mit dem Schmerz gerechnet. Es ist allgemein bekannt, dass das erste Mal definitiv nicht das schönste ist und das Sex eine Sache der Übung ist. Aber das es bei den ersten 4-5 Stössen dermassen weh tut, dass ich schreien könnte .. naja. Mein Freund kommt allgemein nicht wirklich schnell zum Höhepunkt .. dementsprechend gab es dann beim ersten Mal auch Stellungswechseln, wodurch ich merkte, dass nicht jede Stellung gleich schmerzhaft ist und nur die ersten Stösse wirklich weh getan haben und anschliessend das ganze wirklich schön ist/sein kann. Zum Höhepunkt bin ich zwar nicht gekommen, ich fand die Art und Weise, wie mein Freund damals mit mir umgangen ist und seine Zärtlichkeit und Vorsicht aber wunderschön :smile:

Heute geht es mir, wie vielen Frauen so, dass nach langer Abstinez das Eindringen ein bisschen zipt, aber nicht wirklich erwähnenswert.
 
P

Benutzer

Gast
Mein erstes Mal war wunder wunderschön. Mein Freund hatte schon ein paar wenige Erfahrungen. Er wusste ich hatte Angst, weil wir uns davor ausreichend unterhalten hatten. Er konnte sie mir im Gespräch auch ganz gut nehmen, erklärte mir ein paar Dinge wie er vorgehen würde.
So ähnliche war es dann auch. Dazu muss ich sagen dass ich auch die geistige Reife dazu hatte weil ich 20+ war und es wirklich wollte, auch vom Kopf her.

Er glitt langsam mit viel Gefühl Stück für Stück in mich. Schmerzen hatte ich keine und Blutungen danach auch nicht.
Es war toll und richtig schön - sich so nah zu sein und uns gegeneseitig vereint zu spüren.

Ausserdem achtete er dass ich gut feucht bin um ein hineingleiten gut möglich zu machen und davor ausreichend Vorspiel zu haben.
So ging alles richtig gut und so sanft und liebenswürdig wie er zu mir war, fühlte ich mich die ganze Zeit sehr geborgen.
 
1 Monat(e) später

Benutzer134030  (35)

Benutzer gesperrt
Es gab kleine Probleme mit dem Kondom überziehen aber sonst lief es :zwinker:
 
3 Woche(n) später

Benutzer134652 

Ist noch neu hier
ich kann nicht berichten was schiefgegangen ist, aber ich denke, dass man sich einfach nur sicher sein sollte :smile: wenn an sich sicher ist, dass es der richtige Partner ist, kann doch eigentlich gar nichts mehr schiefgehen :smile:, oder?
 

Benutzer129055 

Sorgt für Gesprächsstoff
da wir beide unser erstes mal hatten und er dazu gar keine erfahrung hatte, war der sex eher ein gescheitertes experiment. er ist zudem 2 jahre jünger gewesen und demenstprechend total nervös und zappelig. er war zwar steif, aber er hat nicht geschafft kondom richtig überzustreifen und richtig einzudringen. letztendlich musste ich ihm beim überziehen helfen und auch sein penis mit der hand einführen. der eigentliche sex war daher eher kurz , aber wenigstens konnte ich schaffen, dass er seine schüchternheit überwindet.
 

Benutzer94914  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Mein erstes Mal war wirklich nicht so super, aber fast alles Anfang ist schwer. Erst einmal hatten wir es schon ein paar Male vorher probiert, aber er war immer recht nervös und darum hat er letztendlich keine Erektion bekommen oder halten können. Irgendwann als wir dann vom feiern kamen (wir waren aber nicht betrunken, höchstens angeschwippst) ging es dann. Für mich persönlich war es nicht sehr schön, da ich Schmerzen hatte und auch recht stark geblutet habe. Am nächsten Tag war es dann aber schon wesentlich angenehmer.:smile:
 
F

Benutzer

Gast
Mein 1. Mal ist zwer schon was her *gefühlte 100 Jahre* , aber ich weiß, dass es eher weh tat, ich nicht gekommen bin und froh war, das hinter mir zu haben, dass man das "trainieren" kann und dann besser wird und auch Spaß dabei hat. :zwinker:
 

Benutzer135145  (32)

Benutzer gesperrt
Ich hatte Schmerzen, und "ER" wollte nicht richtig hart werden :frown:
 

Benutzer135551  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann mich noch erinnern, ich wollte das immer wieder rauszögern weil ich unglaubliche Angst hatte mich zu blamieren :whistle: Aber ich hatte eine gute Lehrmeisterin und die Panik war völlig umsonst :kopfwand:
 

Benutzer135586 

Meistens hier zu finden
Redakteur
Als wir es zum allerersten Mal versucht haben, hat es nicht mal ansatzweise funktioniert. Er konnte wirklich gar nicht in mich eindringen, weil es wirklich SO wehtat. Beim zweiten Mal hat es dann "funktioniert", aber ich habe geschrien vor Schmerzen, auch beim dritten Mal... Inzwischen kann ich den Sex leider immer noch nicht genießen... :depri:
 

Benutzer135606  (31)

Benutzer gesperrt
Bei mir war es auch extrem schmerzhaft und ich habe wirklich die Tränen zurück halten müssen. Es hat auch lange danach noch sehr weh getan. Aber jetzt geht es wunderbar!
 
F

Benutzer

Gast
Ich hatte Schmerzen und er meinte "Da musst du jetzt durch". Der Satz war eigentlich viel schlimmer als die Schmerzen, heute lache ich darüber und er versucht immer noch mir einzureden, dass das beim 2. mal war :grin: Ist glaube ich seiner kompletten Überforderung entsprungen
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich habe "nix" und "die frau hatte schmerzen" angegeben.warum ich finde,dass alles ok war,so wie es war,obwohl ich kurz starke schmerzen hatte?na weils doch völlig natürlich ist,dass es nun mal weh tut,wenn das recht starke und wohl noch völlig intakte jungfernhäutchen reißt.das weiß man vorher und dennoch will man den sex auch beim ersten mal haben.und wenn sonst alles bestens läuft,kommt das für mich einem "es war alles gut" gleich.
 

Benutzer136079  (36)

Benutzer gesperrt
Es war super.
Ich habe lange genug gewartet (19) und hatte keine Angst, war nicht nervös usw.
Wir waren nicht zusammen, er hatte schon einiges an Erfahrung und war sehr einfühlsam. Ich hatte unglaubliche Schmerzen , ich dachte echt ich muss sterben ...Plötzlich tat aber nix mehr weh und dann war es wunderschön. Ich bereue es kein bisschen, dass es so gelaufen ist.
 
S

Benutzer

Gast
Mein erstes Mal ist ja schon länger her, aber ich erinnere mich noch genau!
Ich war so aufgeregt. Wir waren beide ausgezogen -bis auf den Slip. Ich hatte mich noch nie vor einer Frau ausgezogen! Ich saß auf einem Stuhl, sie stand vor mir. Also zog ich ihr langsam den Slip herunter. Ich schaute auf ihre prallen Schamhaare. Mein Penis war voll eregriert und -eigentlich- schon kurz vor der Ejakulation. Sie sagte dann "komm, stell dich hin, ich ziehe dir auch den Slip aus".
Gesagt, getan. Langsam ging sie mit ihrer Hand vorne in den Slip und ich hörte nur noch "Huch".
Sie berührte dann vorsichtig meine Eichel- da war es sofort vorbei. Ich spritzte ihr alles in die Hand.
Es war mir sehr peinlich.
Sie war dann sehr lieb und streichelte meinen Po. "Ist doch nicht schlimm".

Später fragte ich sie nach der Bedeutung von "Huch".

"Ich kann dir doch nicht beim ersten Mal sagen, dass du -für einen Mann- sehr kleinen Penis hast!"
und sie ermutigte mich:
"Wir probieren es halt noch mal"
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren