das erste mal und die gedanken davor

Benutzer96468 

Verbringt hier viel Zeit
hallo.... ich bin mitte 20 und habe nun die frau meines lebens gefunden.... wir sind nun schon einige wochen zusammen und ich befürchte (freu mich aber), dass bald unser erstes mal sein wird. da ich mit mitte 20 noch unberührt bin, mach ich mir natürlich so meine gedanken, wie es sein wird... klar bin ich aufgeregt, nervös und habe angst. sie selbst ist etwas jünger als ich und hatte schon sex... ich habe irgendwie viele befürchtungen, wie es sein wird, wenn ich in sie eindringe, obs zu eng ist, obs mir (oder ihr) weh tun kann oder wird... auch befürchte ich z.b. direkt nach dem eindringen zu kommen. das wäre ziemlich peinlich und irgendwie auch komisch. vllt. kann jemand ja was gescheites zu sagen oder erzählen wie ihr euer erstes mal von vorneherein wahrgenommen habt und wie es dann war, als es soweit war...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Einfach mal hier im Forum stöbern. Zu dem Thema und deinen Fragen gibts ganz viele Threads.

Ich kann dir nur raten: Mach dir nicht so viele Gedanken!
Planen kann man das sowieso nicht bis ins Detail und das muss man auch nicht.
Klar kanns passieren, dass du sehr schnell kommst, aber warum sollte deswegen die Welt untergehen?
Wenn du dir vorher total viele Gedanken machst, wirst du es auch nicht ändern können.
Also einfach auf dich zukommen lassen!:zwinker:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Du vergeudest deine Zeit. Es bringt nichts, eher im Gegenteil, sich irgendwelche (Horror-)Szenarien im Kopf auszumalen, zu überlegen was-wäre-wenn und nach Lösungen ausschau zu halten. Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Vermutlich wird in der Realität kaum etwas so sein, wie du es dir vorgestellt hast. Klar kann man mal darüber nachdenken, aber man sollte sich nicht von den Gedanken irre machen lassen.
 

Benutzer86276  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Hast du schon mal mit der Liebsten drüber gerredet, weiß sie, dass du noch keinen
Sex hattest?? Dann könnt ihr bzw. du ganz anders an die Sache ran gehen und du
musst dir nicht ganz so viele Gedanken machen ...
 

Benutzer89158 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte erst mit 22 mein erstes Mal und denke, dass ich dir deshalb von meinen Erfahrungen berichten sollte. Hier habe ich sie beschrieben:


Einzelnen Beitrag anzeigen - Mein langer Weg zum Sex - Planet-Liebe.de Forum

Ich war einfach enttäuscht davon. Obwohl alles bestens klappte, es war bei weitem nicht so toll, wie ich es mir vorgestellt hatte. Erst sehr viel später habe ich den Bogen rausbekommen und jetzt kann ich den Sex wirklich genießen.

Ich denke, wenn man so spät, wie wir sein ersts Mal hat, macht man sich viel zu viele Gedanken, ist viel zu "verkopft" und dann kann man es einfach nicht genießen.

Zur theoretischen Vorbereitung kann ich dir ein Buch empfehlen: Lou Paget, "Der perfekte Liebhaber". Wenn du auch nur einen Teil von dem beachtest, was dort steht, wirst du ein ganz passabler Liebhaber sein.

Ich wünsche dir mehr Genuss dabei, als ich ihn damals hatte!
 
K

Benutzer

Gast
Mich würde auch mal interessieren ob deine Freundin weiß dass du Jungfrau bist. Ich denke dann ist einiges einfacher für dich und ihr könnt es langsam angehen lassen, ohne dass es für dich "peinlich" ist.
 

Benutzer96468 

Verbringt hier viel Zeit
hallo. am wochenende war es soweit und: es ist gescheitert. ja, klar wusste sie, dass ich jungfrau bin. ich war auch nur bedingt nervös. aber das eindringen hab ich mir wesentlich einfacher vorgestellt, zumal sie äußerst eng ist. kurz bevor ich drinnen war, hab ich ein stechen oder ziehen an meiner vorhaut gemerkt. das hat mich erschrocken und ich hab ihn rausgeholt. (sie hat ihn immer eingeführt) vier mal haben wir es probiert. dann war ich sehr enttäuscht, ängstlich und verunsichert. es lief also alles andere als gut und ich glaube, dass es auch mit der zeit iwie nicht besser wird. mach mir jetzt voll die sorgen. ist das normal, dass es beim ersten mal nicht so klappt?
 

Benutzer92082 

Verbringt hier viel Zeit
hey
nicht den kopf hängen lassen :zwinker: Zu deiner frage: Les dich doch mal bisschen im Forum durch. Gibt tausend andere erste mal threads mit erfahrungsberichten :zwinker:

lg, er
 
R

Benutzer

Gast
Vielleicht solltet ihr Gleitgel benutzen, wenn es ziept?
 
K

Benutzer

Gast
hallo. am wochenende war es soweit und: es ist gescheitert. ja, klar wusste sie, dass ich jungfrau bin. ich war auch nur bedingt nervös. aber das eindringen hab ich mir wesentlich einfacher vorgestellt, zumal sie äußerst eng ist. kurz bevor ich drinnen war, hab ich ein stechen oder ziehen an meiner vorhaut gemerkt. das hat mich erschrocken und ich hab ihn rausgeholt. (sie hat ihn immer eingeführt) vier mal haben wir es probiert. dann war ich sehr enttäuscht, ängstlich und verunsichert. es lief also alles andere als gut und ich glaube, dass es auch mit der zeit iwie nicht besser wird. mach mir jetzt voll die sorgen. ist das normal, dass es beim ersten mal nicht so klappt?

Du solltest wirklich nicht daran verzweifeln, du hast dir wahrscheinlich zu viele Sorgen davor gemacht und deswegen hat es nicht so funktioniert wie du es dir vorgestellt hast. Wie schon gesagt wurde, les dich mal ein bisschen hier durch, schaden kann es dir nicht. Und immer positiv denken, Sex ist etwas das kann üben kann und es wird auch irgendwann besser.
 

Benutzer88477 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mach dir nicht soviele Gedanken, das ist alles nichts ungewöhnliches :smile:
Meinem Freund tat es bei unserem ersten Mal auch ziemlich weh, weil ich sehr eng war. Wie ging es denn deiner Freundin dabei?
Da sie ja weiß, dass es dein erstes Mal war (sein sollte), wird sie sicher Verständnis haben. Es wird mit der Zeit alles besser :zwinker:
 

Benutzer96468 

Verbringt hier viel Zeit
gleitgel soll da abhilfe verschaffen? Bei mir isses zur zeit so, dass ich mir sorgen um meine vorhaut mache. sie geht bis zur eichel zurück, aber eben nicht weiter. weiß nicht inwiefern das normal ist und zu den schmerzen beitragen. hab auch von anderen erfahren, dass sie als kerle beim ersten mal schmerzen hatten. finde das für sich alles andere als prickelnd. danke aber für die aufmunternden worte.
 

Benutzer95496 

Sorgt für Gesprächsstoff
Don´t panic. Sie ist die Erfahrenere und sie wird wohl auch Regie führen, wenn es soweit ist. Mein jüngerer Bruder hat mir mal gesagt, dass er sich beim ersten Mal DABEI bei seinem Schatzi buchstäblich "So ist das also" gedacht habe. Das cleverste wird sein, sich einfach in die Situation fallen zu lassen (ohne natürlich die allseitsbekannten Vorsichtsmaßnahmen aus dem Auge zu verlieren) und nichts erzwingen so wollen. Es ist ja wie so of im Leben: "Es kommt wie es kommt." ;-)
 

Benutzer78885  (68)

Verbringt hier viel Zeit
gleitgel soll da abhilfe verschaffen? Bei mir isses zur zeit so, dass ich mir sorgen um meine vorhaut mache. sie geht bis zur eichel zurück, aber eben nicht weiter. weiß nicht inwiefern das normal ist und zu den schmerzen beitragen. hab auch von anderen erfahren, dass sie als kerle beim ersten mal schmerzen hatten. finde das für sich alles andere als prickelnd. danke aber für die aufmunternden worte.

hallo locke, du schreibst "sie geht bis zur eichel zurück", daraus entnehme ich, dass sie nicht über die eichel hinweg geht. für mich hört sich das nach einer vorhautverengung an. du solltest einfach einen arzt aufsuchen und ihn einmal drauf schauen lassen. vorhautverengungen können schmerzen verursachen, ja. dem kann man aber auch abhilfe verschaffen. dafür gibt es ärzte. peinlich muss dir das auch nicht sein.
außerdem wenn meine vermutung stimmt, würde dir die abhilfe deine lebensqualität verschönern. sex kann wunderbar sein wenn denn alles stimmig ist. :jaa:
 

Benutzer96468 

Verbringt hier viel Zeit
Doch, sie geht genau bis über die Eichel. Also die Eichel kann komplett frei liegen. Aber weiter halt nicht. In Pornos oder sonst wo sehe ich Penise, deren Vorhaut sehr viel weiter zurückgeht. Das ist ja - neben den Schmerzen - was mich stutzig macht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren