Das erste Mal im Puff...!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Wo ist denn bitte da der unterschied, ob einmal oder 1000 mal ???
Wenn jemand nur einmal da war, kann man davon ausgehen, dass es nur Neugierde war, aber man kein Fan davon geworden ist. Wer 1000 Mal im Bordell war, der hat eentweder einen so außergewöhnlichen Sexdrang, dass er ihn mit normalen Bekanntschaften nicht befriedigen kann (vielleicht auch zu spezielle Vorlieben) oder er hat eine Art Sucht entwickelt. Beides kommt nicht sehr anziehend rüber. ;-)
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Ok das stimmt schon. :zwinker:
Dennoch ist das nur ne Vermutung...
Aber wo ist da der Untschied zwischen ONS oder Bordell? Doch nur eine Moralisch, weil es nicht akzeptiert wird für Sex Geld zu zahlen, oder?
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Aber wo ist da der Untschied zwischen ONS oder Bordell? Doch nur eine Moralisch, weil es nicht akzeptiert wird für Sex Geld zu zahlen, oder?
Was heißt da "nur"? :tongue: Für mich ist Moral eine sehr sehr wichtige Sache. Ich finds schrecklich, für Geld zu zahlen. Ich meine, wer will, der soll, nur ist mir der Gedanke unangenehm und ich kann einen solchen Menschen nicht mehr (als Partner) anziehend finden. Sex wird da in meinen Augen zu etwas herabdegradiert, zu einer reinen Ware gemacht wie Zahnpasta oder Schuhputzcreme und das finde ich für eine so schöne, erfüllende, intime Sache, die die vielleicht schönsten Gefühle überhaupt auslöst, einfach schade. Genauso fände ich es z.B. schade, wenn jemand für etwas Geld einer beliebigen Person "Ich liebe dich" sagen würde.

Der andere Punkt ist der, dass ich jene Freier rücksichtslos finde, denen egal ist, ob die Frau ihren Spaß hat oder nicht. Es ist eine Sache, für Sex zu zahlen, aber noch mal ne andere Ebene, wenn man sagt, dass einem egal ist, wie die Frau dabei empfindet, Hauptsache, man kommt zu seinem Vergnügen. (Der Threadstarter meinte ja auch, es sei ihm egal, wenns ne Zwangsprostituierte ist, das finde ich noch einmal unsympathischer als wenn sich jemand erkundigt, was das Bordell für nen Ruf hat etc).

Der dritte Punkt ist für mich der, dass ich einen gewissen Stolz bei Menschen schätze. Ich mag es, wenn Menschen wählerisch sind und wenn sie sich gut beherrschen können und wenn sie jemanden erobern anstatt für etwas zu zahlen. Ich finde auch ONS nicht toll, aber ich hab mehr Respekt vor einem Mann, der mit Charme und Witz und attraktivem Auftreten Frauen abschleppt, die ihm dann nicht widerstehen können als vor einem, der Geld hinlegt und sich um den Sex nicht bemühen muss.
 
D

Benutzer

Gast
Das wird schon wieder zum aergsten "Spam deine Meinung ueber Prostitution" Thread .... ich erinnere mich an einen Thread ueber Sodomie vor ein paar Wochen....

viel Spass noch Leutz ich halt mich raus...
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Das wird schon wieder zum aergsten "Spam deine Meinung ueber Prostitution" Thread .... ich erinnere mich an einen Thread ueber Sodomie vor ein paar Wochen....

viel Spass noch Leutz ich halt mich raus...

Und was hast du erwartet? Ich meine ein Forum ist zur Meinungsaustausch da, hier gibt es keine Oberpsychologen, die die persönlichen Problem mit einer Antwort lösen könnten.
Ich finde es nur schade, wenn Leute ihr Meinung dazu klatschen, es aber weder näher erklären können, noch zu ihrer Meinung stehen.

@Ginny
Das doch mal interessant und ja zum ersten und zum zweiten kann ich zustimmen.
Nur zum dritten Punkt habe ich meine bedenken, weil du im Umkehrschluss sagen müsstest, Leute die noch Jungfrau sind, sind genauso unsympathisch... Oder nicht?!
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Nur zum dritten Punkt habe ich meine bedenken, weil du im Umkehrschluss sagen müsstest, Leute die noch Jungfrau sind, sind genauso unsympathisch... Oder nicht?!
Nee, wieso? Eher im Gegenteil ... sofern es ihre bewusste Entscheidung war. Ich finde es ja, wie gesagt, toll, wenn jemand Sex als etwas Wertvolles betrachtet, das er nur mit auserwählten Menschen teilen will und wenn er sehr wählerisch ist - nicht zuletzt deswegen war ich selber lange eine "eiserne Jungfrau". ;-)
Den Mann, der mit Charme sich seine ONS holt, den ich beschrieben habe in Punkt 3 finde ich nur im Vergleich zum Bordellgänger gut, aber am liebsten wäre mir in der Tat eine wählerische Jungfrau, jemand, der könnte, wenn er wollte, aber eben bisher nicht wollte. <g>
Jemand, der trotz aller Mühen ewig Jungrau ist, ist natürlich sicher nicht so mein Fall, da hapert es dann an irgendwas.
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Nee, wieso? Eher im Gegenteil ... sofern es ihre bewusste Entscheidung war. Ich finde es ja, wie gesagt, toll, wenn jemand Sex als etwas Wertvolles betrachtet, das er nur mit auserwählten Menschen teilen will und wenn er sehr wählerisch ist - nicht zuletzt deswegen war ich selber lange eine "eiserne Jungfrau". ;-)
Den Mann, der mit Charme sich seine ONS holt, den ich beschrieben habe in Punkt 3 finde ich nur im Vergleich zum Bordellgänger gut, aber am liebsten wäre mir in der Tat eine wählerische Jungfrau, jemand, der könnte, wenn er wollte, aber eben bisher nicht wollte. <g>
Jemand, der trotz aller Mühen ewig Jungrau ist, ist natürlich sicher nicht so mein Fall, da hapert es dann an irgendwas.

Gut ich behaupte mal die meisten Jungfrau, die Mitte 20 sind, sind das weniger aus einer freien Entscheidung, sondern aus dem Unvermögen für Frauen attraktiv zu wirken. Und nein das muss nicht selbst verschuldet sein. Dennoch gehen nur wenige deswegen in den Puff und warten eher lieber auf die Richtig...

Und genau dein letzter Satz impliziert ein vermeintliches Vorurteil: "Die sind doch dann nicht ganz richtig im Kopf!" Und das finde ich schade, den so gesehen haben die Leute schon verloren und werden nie eine Chance haben, die Richtig zu finden. Übrigens ist das Thema eines anderen Threads...

@davewuff
Ach übrigens, wenn Frauen Männer so runterstufen nach dem Motto alles nur Triebtäter und in der Evolution zurückgeblieben, dann betreiben die Frauen doch die Sodomi nicht die Männer :grin:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Und genau dein letzter Satz impliziert ein vermeintliches Vorurteil: "Die sind doch dann nicht ganz richtig im Kopf!" Und das finde ich schade, den so gesehen haben die Leute schon verloren und werden nie eine Chance haben, die Richtig zu finden.
Nein, das hat nichts mit "nicht richtig im Kopf" zu tun, aber jemand, der noch nie bei ner Frau gelandet ist (obwohl er wollte), wird dann vermutlich auch mir nicht so zusagen (da ich z.B. auf sehr eloquente Männer mit Talent zur Selbstdarstellung stehe, die mich mitreißen können). Klar ist das gewissermaßen ungerecht denen gegenüber, aber zum Verlieben muss der andere einen ja schon faszinieren und etwas mitbringen.
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Nein, das hat nichts mit "nicht richtig im Kopf" zu tun, aber jemand, der noch nie bei ner Frau gelandet ist (obwohl er wollte), wird dann vermutlich auch mir nicht so zusagen (da ich z.B. auf sehr eloquente Männer mit Talent zur Selbstdarstellung stehe, die mich mitreißen können). Klar ist das gewissermaßen ungerecht denen gegenüber, aber zum Verlieben muss der andere einen ja schon faszinieren und etwas mitbringen.

Schön das wir da andere Meinung sind. Finde das interessant, denn gerade Selbstdarstellung und sich aufführen als wären sie die besten, kann ich persönlich nicht leiden, vielleicht genau das Problem. Vielleicht liegt doch was an dem, man muss ein Arschloch sein, damit man für Frauen attraktiv wirkt, dran?!
Und das schlimme an Eloquentz ist das man sie nicht lernen kann und auch nix über die Intelligenz etc. aussagt, es ist was sehr persönliches, aber Persönlichkeit drückt sich durch viele andere Dinge aus, nicht nur durch die Sprachgewandtheit.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Schön das wir da andere Meinung sind. Finde das interessant, denn gerade Selbstdarstellung und sich aufführen als wären sie die besten, kann ich persönlich nicht leiden, vielleicht genau das Problem. Vielleicht liegt doch was an dem, man muss ein Arschloch sein, damit man für Frauen attraktiv wirkt, dran?!
Nein, mit Arschlöchern hab ich nichts am Hut. Ich will nen respektvollen Mann mit ner nötigen Portion Sensibilität, den findet man nicht unter Arschlöchern. ;-) Unter "Selbstdarstellung" verstehe ich erst mal nur, dass jemand sehr selbstbewusst ist und kein Problem damit hat, im Mittelpunkt zu stehen. Er soll sich nicht vordrängen oder angeben, aber jemand sein, der Souveränität ausstrahlt. Das nämlich gibt mir ein Gefühl der Sicherheit und reißt mich aus meiner Tendenz zur Passivität.
Und das schlimme an Eloquentz ist das man sie nicht lernen kann und auch nix über die Intelligenz etc. aussagt, es ist was sehr persönliches, aber Persönlichkeit drückt sich durch viele andere Dinge aus, nicht nur durch die Sprachgewandtheit.
Man kann ja eloquent UND intelligent sein, das nämlich schätze ich am meisten. ;-) Ich fahr drauf ab, wenn jemand gute Reden hält, eine angenehme Stimme hat, rhetorisch begabt ist, ein Talent zur Standup-Comedy hat und Leute in seinen Bann zieht - das schließt Intelligenz ja nicht aus.
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Nein, mit Arschlöchern hab ich nichts am Hut. Ich will nen respektvollen Mann mit ner nötigen Portion Sensibilität, den findet man nicht unter Arschlöchern. ;-) Unter "Selbstdarstellung" verstehe ich erst mal nur, dass jemand sehr selbstbewusst ist und kein Problem damit hat, im Mittelpunkt zu stehen. Er soll sich nicht vordrängen oder angeben, aber jemand sein, der Souveränität ausstrahlt. Das nämlich gibt mir ein Gefühl der Sicherheit und reißt mich aus meiner Tendenz zur Passivität.

Das erinnert mich sehr an das Lied, Stark von Ich und Ich...
Denn was du da so gerne hast, ist doch nur ein Schein... Nein nein es gibt sehr wohl selbstbewusstere Männer als anderen, aber das ist doch keine Faktum, sondern etwas sich änderndes. Es gibt nicht den lieben zarten Mensch der nur vor Selbstbewusstsein trotz auf lange Sicht. Denn entweder wäre er dann nicht so lieb und zart oder sein Selbstbewusstsein wäre schnell hinüber...

Man kann ja eloquent UND intelligent sein, das nämlich schätze ich am meisten. ;-) Ich fahr drauf ab, wenn jemand gute Reden hält, eine angenehme Stimme hat, rhetorisch begabt ist, ein Talent zur Standup-Comedy hat und Leute in seinen Bann zieht - das schließt Intelligenz ja nicht aus.

Na das kann ich verstehen, aber deine Auswahl bezieht sich da wirklich auf einen kleinen Kreis von Menschen, die wie ich gerne anmerken Möchte, fast von jeder Frau gesucht wird. Also wird sich der Trend zum Singeldasein noch weiter verstärken und das nicht weil Singel sein so toll ist. Und die Puffbetreiber wird es freuen, zumindest wird das noch ein Möglichkeit sein Menschlich nähe zu erfahren.

Und ja das war ziemlich sarkastisch, mich wundert es aber wie zielgerichtet Frauen Männer aussuchen und das an gewissen Merkmale, die auch auf Oberflächlichkeit beruhen. Wieso soll der Mann der nicht sprachgewandt oder eloquent ist, nicht auch gut sein? Vielleicht ist er treuer, weil er Frauen nicht so schnell um den Finger wickeln kann... Und ein Puff besuch missbilligt ihr/du, aber ein ONS ist charmanter???

Es wird immer gern geschrieben das man nix vorspielen soll, aber anderes kommt man ja scheinbar gar nicht weiter, wenn nur ein kleiner Kreis von Männern gesucht wird?

Und nein ich bin nicht sauer, oder mag deine Meinung nicht, nein ganz im Gegenteil! Mich wundert es nur, wie viele Frauen etwas wichtig zu sein scheint ohne, denjenigen wirklich kennengelernt zu haben...

Ich zum meinen Teil habe gelernt das gut aussehende Frauen manchmal ziemlich giftig sein können und schlecht aussehende, durch ein persönliches Gespräche, danach irgendwie besser aussehen, als ich sie anfangs beurteilt hätte. Sind denn Sympathie nicht mehr das Ziele, sondern irgendwelche Idealbilder?! Gerade Sympathien sind doch sehr persönlich und individuell...

Und damit möchte ich mich auch zu triffst entschuldigen so stark von dem Anfangsthema abgewichen zu sein...
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
mich wundert es aber wie zielgerichtet Frauen Männer aussuchen und das an gewissen Merkmale, die auch auf Oberflächlichkeit beruhen. Wieso soll der Mann der nicht sprachgewandt oder eloquent ist, nicht auch gut sein? Vielleicht ist er treuer, weil er Frauen nicht so schnell um den Finger wickeln kann...
"Treue" bedeutet doch nicht (oder SOLLTE es jedenfalls nicht bedeuten), daß man eher bei einer Frau bleibt, wenn man keine andere bekommt.

Und wieso wundert dich das, wie zielgerichtet Frauen Männer aussuchen? :confused_alt: Männer suchen Frauen doch genauso zielgerichtet aus. Jeder nach seinem Geschmack. Alles andere wäre ja auch schlimm. "Wir passen zwar nicht zueinander, aber eigentlich bist du ein guter Typ, also laß uns zusammen sein", oder wie?!

Es wird immer gern geschrieben das man nix vorspielen soll, aber anderes kommt man ja scheinbar gar nicht weiter, wenn nur ein kleiner Kreis von Männern gesucht wird?
Mooooment! Hier hat jetzt EINE EINZIGE Frau geschrieben, was sie sich wünscht. Eine andere Frau mag vielleicht ganz was anderes. Ich brauche z.B. keinen, der ein sehr souveränes Auftreten hat oder immer gerne im Mittelpunkt steht. Ich brauche aber z.B. auch jemanden, der genauso gerne und viel redet wie ich - daß etwas anderes nicht funktioniert, weiß ich inzwischen aus Erfahrung. Wieder eine andere Frau ist aber vielleicht selbst ruhiger und wünscht sich auch einen eher zurückhaltenden Mann. Oder sie ist selbst alles andere als ruhig, mag es aber, einen Partner zu haben, der für sie ein "Ruhepol" ist. Da gibt es sooo viele Möglichkeiten, den richtigen Partner zu finden, eben weil die Vorlieben auch ganz unterschiedlich sind. Und man sollte nicht vergessen, daß es beim Verlieben auch Dinge gibt, die einfach nicht auf rationaler Überlegung beruhen.
 

Benutzer60221 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde rolli123 hat irgendwo glück gehabt. ich werd mich hüten meiner freundin dann davon irgendwas zu erzählen. wird sich zeigen. aber einfach rausrücken damit - nene :smile2:
jeder hat so seine geheimnisse. auch vor seinem partner. was puff und moral angeht: ich denke der puff ist moralisch eines der geringsten probleme der gesellschaft. da gibt es viele schlimmere dinge, mit denen wir zu kämpfen haben. der puff dagegen ist seit jahrhunderten da und wird auch nie verschwinden. da ist also moralisch nix zu bedenken an dem konstrukt an sich.
zwangsprosition ist mir zu sehr off-topic, lass ich mal weg.

@ginny: ich sehe keinen großen unterschied zwischen einem kerl, der sich mit charme etc. seinen ONS holt, oder einem puff-gänger. beides kerle die f... wollen nur dass der eine sich es eben in der disco holt. eigentlich ist der puff sogar noch ehrlicher dabei. bei einem ons besteht ja noch die gefahr, dass irgendwo gefühle entstehen können, wenn die dame dem kerl nicht widerstehen kann.
im puff dagegen isses ne klare sache. geld gegen sex. punkt.

@sternschnuppe: ich denke treue ist ein wackeliges thema, bei den vielen kuckuckskindern in deutschland. bis jetzt noch keinen schwangeren kerl gesehen...
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
"Treue" bedeutet doch nicht (oder SOLLTE es jedenfalls nicht bedeuten), daß man eher bei einer Frau bleibt, wenn man keine andere bekommt.

Richtig, aber sich zu verlieben kann man nicht steuren oder doch?
Entweder man verliebt sich nicht oder doch?! Bleibt aber jedenfalls auf dem Teppich und das liegt wohl an der Tatsache das man es realistisch sieht und weis was man hat und eine andere nicht so leicht bekommt.
Vorsicht ich stimme dir aber sehr wohl zu das Treue mehr bedeutet!

Und wieso wundert dich das, wie zielgerichtet Frauen Männer aussuchen? :confused_alt: Männer suchen Frauen doch genauso zielgerichtet aus. Jeder nach seinem Geschmack. Alles andere wäre ja auch schlimm. "Wir passen zwar nicht zueinander, aber eigentlich bist du ein guter Typ, also laß uns zusammen sein", oder wie?!
Du hier geht es doch nicht mal ums zusammen sein sondern ums Kennenlernen. Der Filter der Frauen überhaupt erstmal nachfragen lässt :smile:

Mooooment! Hier hat jetzt EINE EINZIGE Frau geschrieben, was sie sich wünscht. Eine andere Frau mag vielleicht ganz was anderes.

Du sie ist aber nicht die erst von der ich das höre :zwinker:

Ich brauche z.B. keinen, der ein sehr souveränes Auftreten hat oder immer gerne im Mittelpunkt steht. Ich brauche aber z.B. auch jemanden, der genauso gerne und viel redet wie ich - daß etwas anderes nicht funktioniert, weiß ich inzwischen aus Erfahrung.

Das könnte aber auch heissen das du genau solche Männer zuerst gesucht hast :zwinker:

Wieder eine andere Frau ist aber vielleicht selbst ruhiger und wünscht sich auch einen eher zurückhaltenden Mann. Oder sie ist selbst alles andere als ruhig, mag es aber, einen Partner zu haben, der für sie ein "Ruhepol" ist. Da gibt es sooo viele Möglichkeiten, den richtigen Partner zu finden, eben weil die Vorlieben auch ganz unterschiedlich sind. Und man sollte nicht vergessen, daß es beim Verlieben auch Dinge gibt, die einfach nicht auf rationaler Überlegung beruhen.

Das mag ja sein, aber Selbstbewusstsein steht trotzdem ganz hoch im Kurs...

Und ich würde gerne noch so viel mehr von euch hören muss aber erstmal Schluss machen... Morgen vielleicht, dennoch bitte nicht falsch verstehen, ich verurteile das nicht, auch wenn es manchmal so rüber kommt.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Denn was du da so gerne hast, ist doch nur ein Schein... Nein nein es gibt sehr wohl selbstbewusstere Männer als anderen, aber das ist doch keine Faktum, sondern etwas sich änderndes. Es gibt nicht den lieben zarten Mensch der nur vor Selbstbewusstsein trotz auf lange Sicht. Denn entweder wäre er dann nicht so lieb und zart oder sein Selbstbewusstsein wäre schnell hinüber...
Ein Mann soll bei mir auch nicht lieb und zart sein ;-), nur eben nicht völlig unsensibel und DAS ist ja kein Ding der Unmöglichkeit. Das hab ich nun seit einigen Jahren an meiner Seite. <g> Ich mag einfach ein sehr selbstbewusstes Auftreten, solange es nicht in Arroganz übergeht.
Wieso soll der Mann der nicht sprachgewandt oder eloquent ist, nicht auch gut sein?
Was heißt nicht gut - fast jeder hat doch gewisse Vorliebe, bei anderen ist es die Haarfarbe oder ein gewisser Kleidungsstil, mich zieht eben Sprachgewandheit an, neben ein paar anderen Dingen. Ich hab da nie eine Strichliste geführt, sondern es immer auf mich zukommen lassen, wenn ich wen kennen gelernt habe, aber gefunkt hats bei den nicht-eloquenten Männern noch nicht. Ich hab keine Ahnung, ob ich mich vielleicht auch irgendwann in einen Mann verliebt hätte, der nicht so sprachgewandt ist, kann ja sein, ich würde jetzt nicht sagen: So einer kann bei mir zu 100 Prozent nie landen. Aber es ist nun einmal eine Vorliebe, die die Chancen beträchtlich erhöht und das ist ja nichts, was man beschließt oder sich festsetzt, das entwickelt sich einfach.

Und ein Puff besuch missbilligt ihr/du, aber ein ONS ist charmanter???
Nein, ich finde auch ONS blöd und mir ist sehr viel lieber, ein Mann hatte auch das nicht. Aber wenn ich ONS und Puff gegenüberstelle, ist mir der ONs noch etwas lieber - eben wegen der vorhin aufgeführten drei Punkte, Sex als reine Ware zu betrachten ist für mich der Abtörner schlechthin. Ein Bordellgänger kann ein guter Freund für mich sein, nur interessant find ich ihn nicht mehr.

Na das kann ich verstehen, aber deine Auswahl bezieht sich da wirklich auf einen kleinen Kreis von Menschen, die wie ich gerne anmerken Möchte, fast von jeder Frau gesucht wird.
Und bei euch Männern ist das anders? Suchen die meisten Männer nicht auch nach einer Frau, die nicht wie eine graue, stille Maus rüberkommt, das Äquivalent zum schüchternen Kerl? Im Übrigens muss ich sagen, dass meine Freundinnen etwa mit eher zurückhaltenden Männern liiert sind, die gar nicht mein Fall wären. Diese Männer gehen also nicht leer aus. :zwinker:

@traffiQ:
@ginny: ich sehe keinen großen unterschied zwischen einem kerl, der sich mit charme etc. seinen ONS holt, oder einem puff-gänger. beides kerle die f... wollen nur dass der eine sich es eben in der disco holt. eigentlich ist der puff sogar noch ehrlicher dabei. bei einem ons besteht ja noch die gefahr, dass irgendwo gefühle entstehen können, wenn die dame dem kerl nicht widerstehen kann.
im puff dagegen isses ne klare sache. geld gegen sex. punkt.
Tja, das sei dir unbenommen, bei mir ists eben umgekehrt. Ich will ja auch keinen Mann, der sich wahllos ONS aus ner Disco abschleppt, ab nem gewissen Grad ist mir das auch zu niveaulos, aber ich finde es unschön, Sex als Geschäft zu betrachten und mir ist lieber, beide machen es nur des Spaßes wegen.
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Und genau das ist was mich wundert. Wieso willst du das wissen, wenn du dich eh nur davor ekelst?!
Was bringt dir das, denkst du das sagt was über die Treue aus? Oder witterst du damit nur vermeintliche Unfähigkeit für eine Partnerschaft?!

Bevor ich per Zufall mal nach zwei Jahren Beziehung herausfinde, dass mein Partner mit 20 Prostituierten Sex hatte will ich das lieber wissen, bevor das zwischen uns ernst ist. Dann kann ich mich damit auseinandersetzen. Überlegen, ob ich damit klar kommen würde, bevor ich viele Gefühle investiere. Wenn ich einmal Gefühle für ihn habe und es dann erfahre wäre ich sehr enttäuscht und weiß nicht, wie ich reagieren würde. Wenn ich es vorher weiß kann ich selbst bestimmen ob ich unter diesen Umständen mit ihm etwas anfangen will oder nicht.
 

Benutzer60221 

Verbringt hier viel Zeit
ein kumpel meinte mal zu mir "jedes vernünftige mädel würde mit dir schluss machen, wenn sie erfährt, dass du regelmäßig in den puff gehst oder gegangen bist"

ergo nix von der freundin erzählen was das thema angeht.

ich werde meiner freundin davon sicher nichts sofort erzählen. höchstens, wenn ich sie sehr gut kenne und ihre meinung zum puff kenne und weiß, dass es nicht alles kaputt machen würde. aber es gibt dinge, bei denen es einfach gescheit besser ist, wenn man sie für sich behält. dass ist nicht nur der puff, sondern auch andere "Kleinigkeiten"!
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
aber es gibt dinge, bei denen es einfach gescheit besser ist, wenn man sie für sich behält. dass ist nicht nur der puff, sondern auch andere "Kleinigkeiten"!

wo eine rechtfertigung her muss ist sie bald da. um jetzt einfach mal binsenweisheit an binsenweisheit zu reihen. wobei ich meine für besser halte.
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Ein Mann soll bei mir auch nicht lieb und zart sein ;-), nur eben nicht völlig unsensibel und DAS ist ja kein Ding der Unmöglichkeit. Das hab ich nun seit einigen Jahren an meiner Seite. <g> Ich mag einfach ein sehr selbstbewusstes Auftreten, solange es nicht in Arroganz übergeht.
Nur da ein Mittelweg zu finden ist nicht so einfach, zumal Männer meist zu Frauen anderes sind als zu Männer. So gibt es den so liebenswerten Mann für die Frauen, der weis was er will, wo alle anderen sagen würden was für ein Arschloch...

Was heißt nicht gut - fast jeder hat doch gewisse Vorliebe, bei anderen ist es die Haarfarbe oder ein gewisser Kleidungsstil, mich zieht eben Sprachgewandheit an, neben ein paar anderen Dingen. Ich hab da nie eine Strichliste geführt, sondern es immer auf mich zukommen lassen, wenn ich wen kennen gelernt habe, aber gefunkt hats bei den nicht-eloquenten Männern noch nicht. Ich hab keine Ahnung, ob ich mich vielleicht auch irgendwann in einen Mann verliebt hätte, der nicht so sprachgewandt ist, kann ja sein, ich würde jetzt nicht sagen: So einer kann bei mir zu 100 Prozent nie landen. Aber es ist nun einmal eine Vorliebe, die die Chancen beträchtlich erhöht und das ist ja nichts, was man beschließt oder sich festsetzt, das entwickelt sich einfach.

Gut das ist verständlich und das ist auch ok, wenn man trotzdem uneingenommen darauf zu geht und abwartet was passiert...
Nur manchmal habe ich das Gefühl das Frau nicht mal ein Gespräch wagen würde wenn jener nicht in ihr Beuteschema passt. Nach dem Motto man wolle keine falschen Hoffnungen machen, wie siehst du denn so ein verhalten?

Nein, ich finde auch ONS blöd und mir ist sehr viel lieber, ein Mann hatte auch das nicht. Aber wenn ich ONS und Puff gegenüberstelle, ist mir der ONs noch etwas lieber - eben wegen der vorhin aufgeführten drei Punkte, Sex als reine Ware zu betrachten ist für mich der Abtörner schlechthin. Ein Bordellgänger kann ein guter Freund für mich sein, nur interessant find ich ihn nicht mehr.

Ich verstehe das gut und es ist auch etwas was ich nicht machen würde. Aber was soll er den machen? Und jetzt bleibt ihm wohl nix als es zu verheimlichen, oder?

Und bei euch Männern ist das anders? Suchen die meisten Männer nicht auch nach einer Frau, die nicht wie eine graue, stille Maus rüberkommt, das Äquivalent zum schüchternen Kerl? Im Übrigens muss ich sagen, dass meine Freundinnen etwa mit eher zurückhaltenden Männern liiert sind, die gar nicht mein Fall wären. Diese Männer gehen also nicht leer aus. :zwinker:

Vollkommen richtig aber wie ich schon sagte, das ist falsch, denn es kommt meist anderes als man denkt... Wenn man einfach etwas offener wäre und nicht so zielgerichtet etwas sucht, ich denke dann kann man auch erfolgreich sein.

@happy&sad
Schon verständlich aber das wirst du wohl nicht erfahren, denn man scheint ja schon unten durch zu sein, wenn man mal im Puff war. Und ONS kommen auch nicht gut an, also am besten man schweigt über das Thema Sex :smile: Denn egal was der Mann da sagt es kommt eh falsch an...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren