Das Erlebnis "Pizza"

Benutzer106594  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Zusammen,

wir sind in unserer Familie absolute Pizza-Fans und mein Mann und Ich bestellen in letzter Zeit immer relativ regelmäßig zusammen mit den Kindern beim Pizza service.

Viele Denken jetzt bestimmt wir machen dass weil wir zu Faul zum kochen sind oder so. Das ist aber wirklich nicht der Fall. Unter der Woche bin ich immer von der Arbeit zurück bevor meine Kinder aus der Schule kommen und dann gibt es bei uns ganz normales Essen zu Mittag.

Aber so alle 2-3 Wochen ca. lassen wir uns am Wochenende (Samstag- oder Sonntag-Abend) was liefern. Wir haben festgestellt dass das auch für die Kids immer ein riesen Spaß ist.

Mich würde interessieren was eigentlich genau diese Faszination und diesen Spaß am Pizza (oder ähnliches) bestellen ausmacht? Wie denkt ihr darüber? Wo liegt der besondere Reiz für die Kinder? Und was haltet ihr vom Essen liefern lassen allgemein?

Freue mich schon auf eure Meinungen.

Liebe Grüße

Eure Tanja :smile:
 
R

Benutzer

Gast
Als Kind fand ich das auch immer total toll, weil ich es sonst nur aus Filmen kannte und weil sowas bei uns die absolute Ausnahme war (kam vielleicht 1x pro Jahr vor). Ist halt einfach mal was anderes und wir durften dann auch vor dem Fernseher essen, was sonst nie erlaubt war.

Heute finde ich das nicht mehr großartig spannend, auch wenn ich jetzt eher Sushi als Pizza bestelle. Dank meines Freundes klingelt der Pizzabote eigentlich jede Woche mal bei uns.
Ich finde bestelltes Essen zwar ganz angenehm, gehe aber eigentlich lieber richtig essen, das ist für mich mehr "Erlebnis" als zuhause aus Pappkartons zu essen. :grin:

Außerdem hab ich den Eindruck, dass die richtig guten Restaurants auch nicht liefern. :zwinker:
 

Benutzer34625  (50)

Meistens hier zu finden
Wo der Reiz für die Kinder liegt, kann ich nicht beurteilen :zwinker:
Aber der "Reiz" für die Erwachsenen liegt sicher am Unkomplizierten und damit eher wieder bei der Faulheit. Billig ist der Spass ja nicht. Und eine Pizza ist so schnell selbst gemacht - sogar inkl. Teig :zwinker:
 

Benutzer50887 

Verbringt hier viel Zeit
Welch ein Frevel. Ja Sie schmecken aber sind einer richtigen Pizza unwürdig. Selbstgemacht oder im Restaurant schmeckt es 1000mal besser.
 
S

Benutzer

Gast
Ich sehe das wie Riot. Als Kind war das unglaublich aufregend, wenn meine Eltern uns Kindern erlaubten, Pizza zu bestellen. Das kam einfach total selten vor. Und dann saßen alle vor diesem Flyer und haben wild durcheinander gequatscht, was man haben wollte... und natürlich nicht nur Pizza... auch Eis, ein Getränk... die volle Dröhnung... aber meine Eltern erlaubten nur Pizza :tongue:

Heute bestellen mein Freund und ich ab und an mal ne Pizza. Eigentlich eher selten. Das ist uns meistens zu teuer... wir machen das nur, wenn wirklich gar kein Anreiz zum Kochen da ist.

Aufregend ist es aber nicht mehr. :zwinker:

Wenn meine große Nichte (11 Jahre) hier ist, machen wir immer Pizza selbst. Das ist ein Spaß. :grin:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich finde, eine Pizza selbst machen hat viel mehr Reiz :grin: Ich bestelle nie etwas beim Pizzaservice und als meine Eltern das früher ab und zu gemacht haben, fand ich das jetzt auch nicht besonders spannend.
 

Benutzer103901 

Öfters im Forum
Pizza selber machen ist ein kleines Highlight für sich, eine wundervolle Aktivität für´s zweite Date oder eine kleine WG, oder für Treffen unter Freunden, .. da ist das Essen letzten Endes weniger wichtig. Klar will man auch essen aber das Ziel "satt werden" ist nicht wirklich im Vordergrund. Ich mache Pizza sehr gern selber, weil mir gekaufte und bestellte Pizza beim Italiener oder anderswo oft viel zuviel Käse und Fett hat und ich lieber aus Pizzateig gefüllte Salat - / Gemüsetaschen mache (wenn ich alleine bin, was als Single ja eher die Regel ist).

Pizza bestellen ist eine Notlösung, wenn der Magen irgendwo halb auf den Knien hängt oder ich einfach zu faul bin selber zu kochen. Schmeckt die Pizza auch ? Scheißegal, Hautpsache, es gibt endlich etwas zu essen ..

Pizza beim schicken Italiener, mit Eros Ramazotti im Hintergrund und einer Flasche Chianti und einer wahnsinnig gut aussehenden Frau am Tisch ist irgendwie so ein Mittelding aus beidem. Klar hab ich dann Hunger und will satt werden, aber das Ess-Erlebnis mit der ganzen Atmosphäre drumherum ist auch schon die Hälfte vom Grund, dort essen zu gehen. Kommt am seltensten vor, ist aber oft auch das schönste Erlebnis von den drei Möglichkeiten, eine Pizza zu vernaschen.
Wenn Kinder im Vorschulalter dann plärrend im Restaurant herumrennen tendiere ich schnell zum Kinderhasser und denke ganz versonnen an Hänsel und Gretel und wie das Märchen bei MIR geendet hätte, ....

Ich denk mal, für Kinder ist es am Schönsten, wenn sie Pizza selber gestalten können. Der kreative Prozeß und der Anblick, durch die Glasscheibe des Backofens die Pizza brutzeln zu sehen stelle ich mir für Kids einfach sehr spannend vor. Bestellte Pizza hingegen hat eigentlich nur den Vorteil, dass zwischen dem Klingeln an der Tür und dem eigentlichen Essen keine drei Minuten vergehen, die Essensfrage ist da sehr schnell geklärt..
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
pizza ist gut und liefern lassen is praktisch. mehr gibts da wohl nicht zu sagen. aber man sollte ja schon son bissl drauf achten, nebenher noch paar vitamine einzufahren.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Als Pizza-Liebhaberin kommt für mich mittlerweile ein Heimservice nicht mehr in Frage - das schmeckt einfach nicht und dieser halbwarme Labber ist nicht vergleichbar mit einer Pizza, die direkt aus dem Ofen kommt.

Ob von Grund auf selbst gemacht, eine tiefgefrorene Fertigpizza aufgepeppt mit Knobi und Salami oder beim Italiener am Tisch direkt aus dem Steinbackofen - das ist Pizza!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wir gehen jeden Dienstag in einer kleinen, süßen Pizzeria essen. Da sind wir Stammgäste und brauchen unsere Getränkebestellung nicht mehr aufgeben - und die Pizza ist einfach unschlagbar lecker, eben frisch und direkt aus dem Ofen. Da ist das 'Erlebnis' einfach sehr leckeres Essen... liefern tun die auch nicht, aber zum Mitnehmen gibt es die Pizzen.

Als Kind haben wir, soweit ich mich erinnern kann, eigentlich nie was zu essen bestellt, das war meinen Eltern zu teuer. Mit meiner Oma bin ich alle paar Monate mal zu McDonalds gegangen, Chicken Nuggets und Apfeltasche essen, später dann auch manchmal mit meinen Eltern.
Wenn es Pizza gab, dann entweder TK oder selbstgemacht. Das fand ich immer am Besten, weil man sie sich genau so belegen konnte wie man wollte und es keinen Streit um den Belag geben konnte.

In meiner 'späten Jugend', also in der Oberstufe, hab ich bei meiner Cousine und ihrer Lebenspartnerin gelebt und wir haben auch alle zwei Wochen oder so Pizza selbst gemacht. Das war immer toll - meine Cousine hat den Teig gemacht und mich dann gerufen wenns ans belegen ging. Danach habe ich mich vor den Ofen gesetzt und Pizzafernsehen geschaut :tongue: :ashamed: bis der Käse schön blubberte und es endlich Pizza gab.

Also: öfter mal Pizza selber machen anstatt zu bestellen :tongue:
 
H

Benutzer

Gast
Wir bestellen nur aus reiner Bequemlichkeit, meistens (eher fast immer) wird frisch gekocht. Die Qualität bei den Bringdiensten ist nicht immer so toll und oft kommt das Futter nach dem Transport matschig an. Ist eben etwas für faule Tage und dann reicht es auch aus...
 

Benutzer81091 

Verbringt hier viel Zeit
Gerade für Kinder ist das Erlebnis selbermachen größer als bestellen,
gibt nichts schöneres als ein leeres Backblech mit Hefeteig vor sich und jeder darf sich seine Pizza so belegen wie er es möchte.Da kommen zum Teil die abenteuerlichsten Variationen zusammen :tongue:

Im übrigen auch sehr gut geeignet,wenn Kinder keine Paprika,Pilze,Zucchini etc mögen,
auf einer Selfmade Pizza essen sie in der Regel alles.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Der größte Vorteil am Pizzaservice für mich ist eben, dass ich nicht selber in der Küche stehen muss. :grin: Weder für die Zubereitung noch hinterher fürs Spülen.

Mein Lieblingspizzaservice hier beliefert den Landkreis, in dem ich wohne leider nicht mehr. :geknickt: Gibt zwar noch einen anderen, schlecht ist der auch nicht, aber der andere war besser. :zwinker:
 

Benutzer97974 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich find bestellen doof, selbstgemachte ist viel besser :drool:
 

Benutzer106594  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was ist denn überhaupt das besondere an Pizza? Warum ist denn gerade dieses Gericht weltweit so ein Erfolg. Hab mal versucht das zu Recherchieren aber finde nicht wirklich was dazu...
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich kenne es schon von Kindheit an so, dass mind. einmal pro Woche was zu Essen bestellt wurde. Als ich im Alter war, wo ich das auch allein konnte und durfte, wurde es dann mehr.

Momentan bestell' ich im Schnitt auch wieder einmal pro Woche. Es kann aber genauso gut vorkommen, dass es dreimal in 5 Tagen wird. Ich liebe meine Joye's Pizza und ein Dessert dazu. :tongue:

Meine Eltern haben mir schon früh erlaubt, viel auswärts zu essen. Wenn Papa beim Sport war, hat er auf dem Rückweg immer was von Mc Doof mitgebracht, denn das gab's in unserem Dorf nicht. War auch immer schön.

Klar mach' ich auch manchmal Pizza selbst, aber das finde ich schon wieder relativ anstrengend, weshalb ich darauf selten Lust habe.
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
Ich kann glaub ich an meinen Fingern abzählen, wie oft im Leben ich Essen bestellt hab... bei uns wurde das früher einfach nie gemacht, deshalb hab ich das erst recht spät überhaupt wirklich "kennengelernt"... gemacht aber dann trotzdem eigentlich nur mal während Umzügen oder Renovierungsarbeiten in neuen oder alten Wohnungen, wo eben nicht die Möglichkeit zum Kochen bestand oder 1-2 mal in meiner ehemaligen WG hab ich auch was mitbestellt, wenn jemand eh was bestellen wollte...
und so 1-2 mal vielleicht noch mal wenn man als Gruppe an nem Referat saß und alle Hunger hatten oder eben mal bei nem Kompaktseminar am We in der Uni, wo dann auch jeder was bestellt hat...
ansonsten eigentlich nie, wüsste auch nicht wieso, mir ist das einfach viel zu teuer... und gerade Pizza lässt sich so leicht selbst machen und schmeckt dann so lecker, dass ich da wie gesagt, außerhalb von Umzugsstress und nicht vorhandener Küche, gar nicht auf die Idee kommen würde nen Lieferservice anzurufen...


selbst gemachte Pizza find ich aber wie gesagt super und da freu ich mich jedes Mal wieder drüber wenn so eine auf meinem Teller liegt! :smile:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Da die nächste Pizza keine 12 Meter entfernt ist und noch dazu eine der besten der Stadt, holen wir (selber) da schon ab und an mal was (bzw. schicken die Kinder:grin:) , meist aus Bequemlichkeit oder wenn wir schnell weg müssen oder Terminstress haben oder zur Nachbarschaftspflege und weil es echt lecker schmeckt und meine Kinder es hassen Pizza selber zu machen, weil sie eh nix außer Käse und Tomatensugo als Belag dulden und selten mehr als eine Pizza zusammen essen:grin::tongue:.

Ein besonderes Event ist das dann eigentlich nicht, eher ein Notessen, wenn Mama krank, zu faul ist oder eben nicht da (mein Mann kann nämlich nichtmal Wasser kochen, bzw. würde es niemals, nichtmal in Notfällen probieren).
Pizza holen ist eigentlich dann, wenn mein Mann "kocht".:grin:
Das gleiche gilt für Döner oder Asiatisch, alles im Umkreis von 20 Metern, da wird nix kalt und nix labbrig, als Papaessen voll akzeptabel.

Als Gemeinschaftserlebnis für die ganze Familie finden es meine Kinder viel toller richtig essen zu gehen, sind eher so die Fleisch und Fischesser, finde ich auch wichtig das Kinder das von klein auf kennenlernen, essen gehen (da ist dann allerding der Italiener eher nicht so die erste Wahl) tun wir zu viert sehr oft und gerne und haben da sowohl Stammrestaurants oder testen auch gerne Neue.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich fand das damals so toll, weil wir nie, also wirklich NIE Pizza bestellt haben und als ich es dann einmal mit nem Kumpel gemacht habe, als meine Eltern weg waren, war das halt was ganz Besonderes. Einfach, überhaupt mal so eine Pizza zu essen, die nicht selbstgemacht war und dann natürlich, dass man irgendwo anruft und sagt, was man möchte und dann so einer vor der Tür steht und einem das Essen bringt, das dann in einer Schachtel verpackt ist. Irgendwie war das halt spannend.

Heutzutage finde ich Essen Bestellen nicht bedonders interessant, die letzten Pizzen, die ich irgendwann bestellt hatte, waren total fettig und schmeckten deswegen auch nicht besonders lecker. Ich empfand das bestellte Essen eigentlich immer als total ungesund und würde es meinen Kindern nicht unbedingt regelmäßig verfüttern. Fastfood wäre bei meinen Kindern die absolute Ausnahme. Da würd ich sie lieber in ein schönes Restaurant mitnehmen, wo das Essen wenigstens einigermaßen gesund ist, das ist für Kinder auch ein schönes Erlebnis.

Ih fand es als Kind übrigens 1000 Mal toller eine Pizza selber zu machen, bzw. zu belegen und zuzugucken, wie sie backt, als eine zu bestellen. Das hatte was viel Familiäreres und man hatte dann was auf dem Teller, was man selber gemacht hat.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich halte nichts von Essen liefern im Allgemeinen und von Pizza liefern im Speziellen.
Pizza selber belegen macht als Kind doch viiieeel mehr Spass.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren