Das andere Geschlecht?

habt ihr euch schonmal vorgestelt das andere geschlecht zu sein?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    48

Benutzer121716  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
habt ihr euch schonmal vorgestelt wie es wäre wen ihr nicht das wärt was ihr seid
(frau=mann)(mann=frau)
schreibt mal was ihr so drüber denkt wen ihr es euch schonmal vorgestellt habt
wen ihr es nicht habt schreibt auf wieso nicht
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Nicht direkt vorgestellt ein Mann zu sein. Aber durchaus: Einen Penis zu haben. Ich glaub, ich würd recht viel damit rumspielen :tongue: Einfach aus Interesse. Penisneid zumindest bewusst nicht vorhanden. Bin mittlerweile gerne Frau. Mädchen war ich aber nie gerne und ich war auch nie ein "gutes" Mädchen, glaub ich. Entweder ein geschlechtsloses Kind oder ein Junge wollte ich immer sein. Die durften rumtoben und es hat sich niemand drüber gewundert.
 
A

Benutzer

Gast
Ich stell mir immer vor, dass wenn ich einen Penis hätte, ich immer ganz wild meine Hüften drehen würde, damit er lustig herumfliegt :grin:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, ich fühle mich generell aber irgendwie zwischengeschlechtlich, wobei ich inzwischen zumindest akzeptieren kann, dass ich biologisch ne Frau bin.
 

Benutzer117605 

Meistens hier zu finden
Ich bin öfter schon zum Entschluss gekommen, dass ich als Mann ein feiges Weichei wär :grin:. Angst vor Spinnen.......
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich habe es mir schon mal vorgestellt, aber ist etwas her. Ich fühle mich wohl als Mann, trotzdem könnte ich mir vorstellen, eine Frau zu sein.

Ich hätte bloß keine Lust auf Regelschmerzen, Geburt und dergleichen (ich Rosenpicker :grin:). Ansonsten fänd ich die Idee durchaus ganz reizvoll (auch unabhängig von spinnerten sexuellen Fantasien :zwinker:). Ich hab auch beim RPG eine gewisse Affinität zu weiblichen Charakteren, auch schon immer gehabt.
 

Benutzer112541 

Verbringt hier viel Zeit
Ich stell mir immer vor, dass wenn ich einen Penis hätte, ich immer ganz wild meine Hüften drehen würde, damit er lustig herumfliegt :grin:

*lach* ja, das würde ich auch machen... und ein bißchen rumspielen :tongue: gucken wie das so ist als Mann, wenn man alles sieht, jede Zuckung, wie er wächst, wie sich das anfühlt und so.

...an einen Baum pinkeln würde ich auch ausprobieren :grin:

Mir reicht da aber ein kurzes Intermezzo als Mann, wenn es denn möglich wäre. Bin gerne Frau und mir würde meine Brüste und Rundungen fehlen.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ja, ich stelle mir hin und wieder gern vor eine Frau zu sein (vor allem dann nicht mühsam anbaggern zu müssen, sondern auf die Kerle warten und auswählen). Aber wenn ich dann an Periode o.ä. denke, sage ich mir: Ist vllt. ganz gut so als Mann. :whistle:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Früher habe ich mir manchmal vorgestellt wie schön es wäre, wenn ich ein Kind austragen könnte. Aber als Mann würde ich ja die Geburtswehen eh nicht ertragen..... :zwinker:

Das Thema ist für mich nicht neu. In der Pubertät bin ich manchmal als Mädchen rum gelaufen, aus verschiedenen Gründen, vielleicht auch nur weil es mich faszinierte nicht entlarvt zu werden.

Inzwischen habe ich mich mit meinem Geschlecht abgefunden, weil ich gemerkt habe, dass ich meinen eigenen Weg gehen kann und nicht drauf achten muss was andere von mir halten. Ob es für mich eine Schublade gibt ist mir egal.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich stelle mir häufiger mal vor, wie es wäre, ein Mann zu sein. Oft, wenn ich mit pink lakierten Fingernägeln mehr drücke, als manch männliche Mitmenschen. Auch müsste ich mich dann nicht mehr dafür rechtfertigen, warum ich Fußball und Chemie liebe und das einzige Luxusgut, in das ich je Geld stecken würde, ein Auto ist.

Aber spätestens wenn ich dann immer Männer sehe, die sich an den Sack fassen oder die Beule in der Hose generell, bin ich froh, eine Frau zu sein.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Da ich eigentlich mit meinem Geschlecht sehr zufrieden bin, habe ich kaum ernsthaft daran gedacht, wie es wäre, eine Frau zu sein. Diese "Was wäre, wenn?" - Spielchen bringen mir eigentlich relativ wenig.

ProxySurfers Gedanken kann ich allerdings durchaus nachvollziehen... denn ich hätte bei der Partnersuche auch Nichts dagegen, erobert zu werden, statt erobern zu müssen. (Ich weiß, dass das nicht immer so laufen muss, aber es ist doch immer noch ziemlich üblich, dass der Mann die Initiative ergreift und das wird eben auch von vielen Frauen mehr oder weniger erwartet)
 
G

Benutzer

Gast
Also ich würds gerne ausprobieren. Einen Tag lang Frau sein wär schon ne interessante Sache. Ich glaub ich würd da schon einiges ausprobieren.
Aber nur für einen Tag. Bin an sich mit jedem Kubikzentimeter zufrieden, den ich habe :smile:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Oh je, ich bin so froh, keine Frau zu sein, das wäre doch furchtbar kompliziert! :tongue:

(vor allem dann nicht mühsam anbaggern zu müssen, sondern auf die Kerle warten und auswählen).
denn ich hätte bei der Partnersuche auch Nichts dagegen, erobert zu werden, statt erobern zu müssen.

Das ist doch Blödsinn. Auch Männer werden heutzutage doch total viel angebaggert. Vielleicht einfach mal was an seiner Attitude ändern?! :ratlos:
Wenn man die ganze Zeit 'ne Fresse zieht, darf man sich nicht wundern, warum keine Frau interessiert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
Mir fallen dabei nur perverse Ideen ein, wie ich Tag und Nacht an mir rumspielen würde und andere Sachen. :whistle: Ernsthaft hätte ich an so einem Wandel kein Interesse, aber mal für, sagen wir, 24 Stunden. Da ließe sich einiges bewerkstelligen. :link:
 
V

Benutzer

Gast
Ich fühle mich durch und durch als Frau, aber interessant fänd ich's schon zu wissen, wie es sich so als Mann lebt, habe schon öfter darüber nachgedacht, ob der Hormoncocktail im Körper eines Mannes bewirkt, dass dieser anders fühlt und denkt als eine Frau.
Sex fänd ich ehrlich gesagt dagegen eher unspektakulär - ich glaube, dass Sex für eine Frau intensiver als für einen Mann ist bzw. sein kann. Wobei ich natürlich keinen Beweis für diese Vermutung habe :zwinker:.
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde gerne mal für 24 Stunden einen Schniedel pachten. Wenn das gehen würde. Aber wahrscheinlich nicht länger, mich würde das "Ding" wohl nur noch nerven. :tongue:
Aber hätte ich die Chance, würde ich wohl nur noch im Stehen strullern, den Schniedel dauernd herumwedeln und ich würde mir auch mal einen runterholen. Fühlt sich bestimmt interessant an. Ich glaube, am meisten zu kämpfen hätte ich mit der Dauerbeule und dass ich meine Beine nicht mehr richtig schließen kann. ^^
 

Benutzer121796  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe mir auch schon vorgestellt eine Frau zu sein. Wie es so ist sich selbst zu befriedigen und die Brüste zu streicheln und so..
 

Benutzer118380 

Verbringt hier viel Zeit
Vom sexuellen Standpunkt aus gesehen, bin ich froh, eine Frau zu sein. Vom praktischen Standpunkt aus, würde ich wahrscheinlich nur noch im Stehen pinkeln..... Ich bräuchte endlich keine Nester mehr bauen, oder mich so zu verrenken um ja nix zu berühren...
Aber alles ist gut, so wie es ist....
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Oh, das wäre eine Wonne! Ich würde nichts anders machen, als jetzt auch, aber da ich mich berufs- und hobbytechnisch fast ausschließlich in Männerdomänen bewege, wäre ich mit einem Schlag sämtliche männliche Konkurrenz los! Alle wären erstaunt, was diese Frau doch alles leisten kann! Da wäre ich schon einmal die Königin und auch sozial ist man als Frau eher selten das Schlußlicht und gern gesehen, auf jeder Party. Ich würde den Tittenbonus jedenfalls schamlos ausnutzen, also davon bitte reichlich... :zwinker:

Was die Sexualität anbelangt müsste man sehen. Das ist ein bisschen unklar, weil aus der Fragestellung nicht hervorgeht, ob man dann noch immer auf dasselbe Geschlecht wie vorher steht, sollte man eine Präferenz diesbezüglich haben. Ausgiebige SB ist natürlich obligatorisch. Ferner wäre es interessant zu überprüfen, ob sich ein weiblicher Orgasmus anders anfühlt als ein männlicher.

Ich denke, nach einer Weile wäre ich des Frauseins dann aber auch überdrüssig, denn auch wenn es Vorteile mit sich bringt, muss man sicherlich erst einmal lernen, mit den Nachteilen umzugehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren