Das 1. Mal fingern

Benutzer113027 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebes Forum,

Ich hatte mir mal vorgestellt vielleicht meine Freundin dazu zu überreden einen zu fingern.Sie hat selber schon Erfahrung damit gehabt.^^ War nur eine Vorstellung. Es interessiert mich brennend was für Erfahrungen ihr beim 1. Mal fingern gemacht hat:wo und wie seid ihr dazu gekommen. Wie war es?

p.s. Ich bin kein Perversling oder so, aber vielleicht kann ich mir ja auch mal was abgucken, wenn ich mal dazu irgentwann komme meiner Freundin einen zu fingern. Bitte versteht dieses Thema auf garkeinen Fall negativ. Danke :tongue:
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Also auf jeden Fall solltest du nicht sagen: "He Kleine, lass dich fingern" ich kann dir garantieren, dass der Großteil der weiblichen Gesellschaft das abtörnend findet - vor allem, wenns ums erste Mal geht. (von späteren Dominanzspielen usw. reden wir hier jetzt nicht)

taste dich einfach langsam heran. Streichle ihren Bauch, lass die Finger tiefer gleiten, unter den Bund ihrer Jeans und schau dir an, wie sie reagiert. Du kannst sie auch fragen, ob sies angenehm findet. Es kommt gar nicht so selten vor, dass es Frauen zB gefällt, wenn eine warme Hand auf ihrer Körpermitte, also unterhalb des Bauchnabels, liegt. Hat etwas entspannendes...

und wenn es ihr gefällt... dann taste dich eben weiter vor, öffne ihr eventuell die Jeans und streichle sie durch ihr Höschen durch. Und bevor du noch weiter gehst, mach dich mal besser mit der weiblichen Anatomie vertraut. Wo ist was? ist eine gute Grundfrage.

Ein weiterer Tipp ist: streichle vorsichtig und behutsam, lass dir von ihr sagen, was sie mag (vor allem wo sies mag und dann auch wie fest, denn das weiß frau am besten selbst) und dring nicht gleich mit dem Finger ein. Das muss eher von selbst kommen.

Sei einfach sensibel, dann klappts bestimmt
 

Benutzer113990  (31)

Benutzer gesperrt
ich denke nicht, dass es "einen fingern" heißt. sonern "sie zu fingern", oder etwas vulgärer "den finger geben".

Wie alt bist du denn?
 

Benutzer113027 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich denke nicht, dass es "einen fingern" heißt. sonern "sie zu fingern", oder etwas vulgärer "den finger geben".

Wie alt bist du denn?

Tut mir leid. Ich bin 16. Wie gesagt ich hab damit überhaupt keine Erfahrung. Bitte nimm mir das nicht übel.

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:02 -----------

@Lanni danke für die schnelle Antwort. Ich werde es in Zukunft mal versuchen.Wie ich letztens erfahren musste hatte sie schon ca. ein dutzend mal Sex gehabt und naja vielleicht geht sie dann ja bei mir schneller darauf ein^^
 

Benutzer113990  (31)

Benutzer gesperrt
Wieso sollte ich dir etwas übel nehmen? Fragen ist doch immer erlaubt.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
wenn ich mal dazu irgentwann komme meiner Freundin einen zu fingern.
Tu dir nen gefallen und geh net vom aus, dass sie dadurch auf jeden fall kommen wird :zwinker:.

dacht achte drauf, dass die vernünftige, nicht "abgenagte" fingernägel hast, kann ziemlich wehtun. pfeilen ist nicht schwul :zwinker:

vorher solltest du vlt wirklich im netz schauen, wo in etwa der kitzler liegt(fachbegriff klitoris, falls es noch nicht wissen solltest, im englischen mit c)
wenns dann soweit ist, langsam vortasten und den dann "suchen" (kleiner "knubbel", eher oben wenn du vom bauchnabel aus gesehen mit den fingrn im "schlitz" bist) - die einen mögens dann lieber sanft umzu, andere direkt drauf, die eine mit mehr druck, die andere am besten fast gar keinen etc - frag sie ruhig dabei.
finger rein-raus bringt mir persönlich sehr wenig, aber wenn er in mir richtung bauchdecke die "komm her"-bewegung macht, ist's so gut wie immer der hammer, weil man(n) dann i.d.r. den g-punkt treffen kann/wird. aber fang ruhig mit normalem rein-raus an, wenn sie deine finger überhaupt schon in dir drin haben will (wenn mir nicht danach ist, es auszusprechen, "angel" ich immer bissel mit dem becken danach... kp wie andere das dann ausdrücken, bei mir wärs nen zeichen, zumal es andes ist als meine normalen "reaktionen" was sich winden etc angeht). kannst aber auch einfach fragen, wenn du dir unsicher bist, ob du reindarfst.
 

Benutzer113427 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wichtig ist:
-kurz geschnittene Fingernägel und schärfe kanten unbedingt abfeilen, sonst kann das echt schmerzhaft werden.

-geh ihr nicht gleich unter das t-shirt/hose denn es gibt nichts abturnenderes als kalte hände (und nichts anturnenderes als warme)

-du wirst es spüren wenn sie richtig feucht ist , denn dann haben deine finger eigentlich keine andere wahl als in sie zu rutschen :zwinker:

-und erwarte nicht das sie gleich total nass ist nur weil du sie anfässt, das kann seine zeit brauchen, wenn sie es noch nicht ist streichel sie noch eine weile sanft mit 3 oder mehr fingern vom bauchnabel über die brust zurück zum venushügel und zum kitzler - wie es sich für dich und sie eben gerade gut anfühlt

aber mach dir da keine gedanken das kommt alles wie es kommt (oder eben sie :grin: )
 

Benutzer111649 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi Kapitanos,

ich kann Deine Sorgen gut nachempfinden - ich fand das die ersten Male auch nicht so einfach (bei einer neuen Partnerin finde ich es immer noch schwer, Frauen sind leider oft nicht so leicht zu durchschauen). Lieber etwas zu langsam als zu schnell ist meine Devise, das finden manche Frauen zwar abtörnend, ist mir aber lieber als als geiler Sack oder Ausnutzer oder so bezeichnet zu werden.

Meistens habe ich meine Partnerinnen einfach viel gestreichelt, sie in den Arm genommen, den Rücken gestreichelt (Achtung: warme Hände haben - kalte Hände unters T-Shirt finden die meisten Frauen unangenehm), nach und nach immer höher und tiefer, am Saum der Hose entlang probiert, wenn es ging auch in die Hose und den Po gestreichelt. Nicht so einfach finde ich es, dann an die Brüste ranzukommen - wenn man steht und sie im Arm hat ist das irgendwie unergonomisch. Vielleicht ist es Zeit, sich hinzusetzen? Zwangsläufig kommt man nun leichter an den Bauch und die Brüste als an den Rücken. Dieses Gebiet ausgiebig erforschen, zart um ihre Brustwarzen streichen (über'm BH oder drunter oder ohne - je nachdem, was sich ergibt - aber Achtung: Brustwarzen können sehr empfindlich sein, nicht zu direkt reizen!). Falls ihr auf dem Sofa sitzt, kann sie sich an Dich anlehnen, dann kommst Du auch an ihren Gürtel, kannst den öffnen und die Hose dazu... Wenn Du ihren Bauch und ihre Brust dann weiter streichelst, kannst Du "Ausflüge" etwas weiter nach unten unternehmen, zwischen Hose und Unterhose streicheln oder ein wenig in die Unterhose - schau mal wie sie reagiert.

Wenn sie Deine Hand (vielleicht nur ganz leicht) festhält, dann ist das ein Zeichen, dass es da gerade nicht weiter geht. Egal wo. Wenn Du ganz viel Glück hast, dann führt sie Deine Hand auch weiter oder streckt sich ein wenig so, dass Du besser dahin kommst, wo sie Dich haben möchte - leider sind da viele Frauen sehr zurückhaltend. Wenn Sie Dich nicht in ihrer Hose haben will, kann das auch daran liegen, dass sie ihre Tage hat - dann solltest Du sie nicht drängen, vielleicht ist es ihr in diesem Zustand unangenehm.

Ich habe meine Partnerinnen meistens erst über der Unterhose "unten" gestreichelt, mal ganz zart, mal etwas fester - ich denke, Abwechslung zählt, da triffst Du auf jeden Fall mal das richtige ;-) Nach und nach dann in die Unterhose, ihren Schlitz erspürt, die großen Schamlippen gestreichelt, den Schlitz gestreichelt... Wenn sie sehr erregt ist spürst Du ihre Feuchtigkeit schon jetzt, dann ist es auch leicht, den weiteren Weg zu finden. Je nach Form ihrer Schamlippen und wie feucht sie wird (ist unterschiedlich je nach Frau) kann es aber auch sein, dass ihre Feuchtigkeit "innen gefangen" ist. Dann musst Du Dir überlegen, ob Du Dich "durchwühlst", ob Du ein wenig außen weitermachst, ob Du sie um Hilfe bittest etc. Mit viel Glück hilft sie Dir von sich aus - aber viele Frauen die ich kennengelernt habe konnten sich gar nicht vorstellen, was Männer sich da alles für Gedanken machen, Angst haben etwas falsch zu machen etc...

Zum Schluss: Du schreibst, dass sie bereits Erfahrungen hat. Da kannst Du hoffen, dass sie es locker sieht, dass sie Dir etwas hilft und Du solltest auch einfach mal davon ausgehen, dass sie darauf wartet, dass Du sie mal anfasst. Aber mach es so, dass Du ihr zeigst, wie sehr Du sie begehrst, dass Du sie befriedigen willst (und nicht Deine Neugier, endlich mal eine Frau zu spüren).

Viel Erfolg und noch vielmehr Spaß wünsche ich Euch beiden!

@Moderatoren: Ich hoffe mein Text ist innerhalb des Erlaubten? Falls ich zu ausführlich gewesen sein sollte o. ä. bitte kurze Mitteilung. Danke!
 

Benutzer113027 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Vielen Dank Rubin und Vintage :smile:) weiß es sehr zu schätzen.
 
1 Woche(n) später

Benutzer112001  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Einfahc mti der Hand bisschen rumspielen .
Wenn sies mag macht sie mit.
 

Benutzer113027 

Sorgt für Gesprächsstoff
Darf ich fragen, ob du es jetzt gewagt hast? :smile:

ja habs gestern mittag gemacht :smile: zuerst kam ich mir bisschen lächerlich vor... aber als ich gesehen habe wie es ihr gefallen hat, hats mir auch spaß gemacht... ich hab alle eure tipps befolgt, sie wurde vollkommend geil und ich wars irgentwie auch :grin: :grin: und danach haben wir uns geküsst wie noch nie :bussi: danke euch allen :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren