Darmspiegelung steht bevor...Wer kennt das?

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Habe heute den Internisten angerufen, den mir die Praxis empfohlen hatte.
Die machen sowas aber garnicht!

Dann hab ich in Krankenhaus Nr. 1 angerufen, da hat mir ne mürrische Schwester dann erklärt, der nächstmögliche Termin wäre am 30. März.

Im anderen Krankenhaus meinten die dann, Termine wären innerhalb von ein- bis zwei Wochen möglich und ich sollte einfach mal vorbeikommen, da würde man dann erst Mal ein Gespräch führen und alles erklärt bekommen, da kriegt man dann auch das Abführmittel.

Denke, ich werde nächste Woche mal zu dem 2. Krankenhaus fahren. Ich muss mich ja auf jeden Fall da einigermaßen wohl fühlen. Und wenn die mir das da erst Mal erklären... Wenn sie mir total unsympatisch sind, kann ich ja immernoch den Rückzieher machen, oder?

Achja, und mein Freund hat gestern lange mit mir telefoniert und mir versichert, dass er bereits dem Chef Bescheid gesagt hat, dass er demächst einen oder zwei Tage Urlaub braucht, für seine Freundin. Er wird mich hinfahren, sich dann die 3-4 Stunden, die ich da bleiben werde, bei mir ins Bett legen und fernsehen und mich dann nachmittags wieder abholen.

Frage: Kann es sein, dass man durch die Reizung des Darms Blutungen bekommt? Wie ist das mit dem Essen dann? Kann man dann direkt wieder richtig essen?
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Ja du kannst direkt wieder essen. Allerdings ist es ein komisches Gefühl, weil du ja sonst gar nichts im Bauch hast. Also sei erstmal vorsichtig mit dem Essen und renn nicht gleich zu McDonalds. Man KANN schon Blutungen bekommen, aber meistens nur minimal. Die Ärzte nehmen im Darm ja kleine Proben und da kann es schonmal bluten. Kommt auch drauf an, ob eine Entzündung vorliegt oder nicht. Als ich das erste Mal gespiegelt wurde, war mein Darm so entzündet, dass es geblutet hat wie verrückt. Als ich wach wurde, musste ich erstmal auf Toilette und es kam ne riesen Menge Blut. Aber das ist eher die Ausnahme. Sonst hat es bei mir noch nicht geblutet (zumindest nicht sichtbar).
"Theoretisch" sind auch ganz viele andere Komplikationen möglich, aber du wirst darüber aufgeklärt und musst vorher einen Wisch unterschreiben, dass du damit einverstanden bist.

LG Diva
 
2 Woche(n) später

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Aaalso,
ich war heute morgen im Krankenhaus.

Dort hab' ich vier Päckchen von son einem Vanille-Pulver (Klean-Prep) bekommen.

Außerdem hat man mir noch Blut abgenommen und alles ein wenig erklärt.

Termin zu der ganzen Sache ist am 8. Februar, also nächsten Mittwoch.

Haltet mir bitte bitte bitte die Daumen, ich hab' echt so Angst davor...

Achja, noch ne Frage:

Hat man euch dann für den Tag vorher (wo man das ganze Abführzeug trinken muss) krank geschrieben???
Oder wie habt ihr das gemacht?
Urlaub?
Wichtig!
 

Benutzer52658 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kenn besseres, denn das ist wirklich nicht toll, Du bekommst als erstes so Tabletten, die Durchfall hervorrufen.
Sinn ist es das Dein Darm sauber wird wie ein Rohr.
Du kommst nicht runter vom Klo,
c040.gif
hat bei mir 1,5 Tage gedauert und DU darfst nix essen.
Weh tut es eigentlich nicht, aber Du hast ein gefühl wie bei Anal Sex, fürchterlich.
Du darfst aber auch mal in die Kamera schauen.
Ich wünsch Dir alles liebe und hoffe, das es bei Dir nicht so schlimm wird.
und drück Dir die Daumen, bei weiteren Fragen schreib. Gern auch PN


du laberst einen quatsch ....


Also der teil mit dem abführmittel stimmt . Aber es ist kein vergleich zum A...Sex .

In deinen Darm wird ein Gas gepustet damit der sich etwas weitet , obhalb des baues steht ein gerät das dich durchläuchtet .

Meistens wird eine Darmspiegelung unter Nakose gemacht .
Hab keine angst davor , es ist zwar nicht angenehm , aber es gibt wesentlich schlimmeres .
 

Benutzer9025 

Verbringt hier viel Zeit
Hey !

Mach Dir mal nicht so viele Sorgen. Das ganze geht weitgehend schmerzfrei ab. Du kannst auf wunsch eine Umdämmerungsspritze bekommen die besteht aus Dormicum (einem Schmerzmittel) und Diazepam (einem Krampflösenden Mittel) oder Valium. Die meisten Leute schlafen von diesem Mix ein. Der Unterschied zu einer richtigen Narkose ist das die eigene Atmung erhalten bleibt während man bei einer richtigen Vollnarkose intubiert und beatmet wird.

Nach der "kleinen Narkose" braucht man in der Regel so ein bis zwei Stunden und eine Flasche Wasser bis man wieder auf den Beinen ist. Man sollte am gleichen Tag aber nicht mehr Autofahren ... da man quasi high ist. Vielleicht sollte man sich auch am Tag danach noch frei nehmen....

Von der eigentlichen Untersuichung wird man wenig mitbekommen, die luft dient dazu den Darm "aufzupusten" damit das Rohr dadurch geht und man was sieht. Normalerweise ist der Darm schlaff wenn er leer (ähnlich wie ein Feuewehrschlauch) durch die Luft (beim Feuewehrschlauch durchs Wasser) nimmt er erst Form an.

Kopf hoch --- es gibt Schlimmeres !:cry:
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Wie habt ihr das gemacht, seid ihr den Tag davor krank geschrieben worden?

Meine Chefin will mir für beide Tage Urlaub abziehen, dann kann ich den Tag danach nicht auch noch Urlaub nehmen!!!!
 

Benutzer32171  (37)

Verbringt hier viel Zeit
kannst du dich nicht krank schreiben lassen?
aber das die cheffin dir urlaub berechnet, wenn du nicht da bist, ist kla.
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Wie ist es denn, wenn du dir für den Tag davor einen halben Tag Urlaub nimmst (ab Mittag abführen reicht dicke) und dann noch den Tag der Spiegelung. Den Tag danach bist du wieder vollkommen fit. Wahrscheinlich sogar noch am gleichen Tag.
Ich glaube bei meinen Ärzten im KH bekommt man leider auch keine Krankschreibung. Aber frag mal vorsichtshalber bei deinen nach. Wäre ja ärgerlich sonst Urlaub zu nehmen.

LG Diva
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist ja die Frage!
Ich weiß nicht, ob sie mich krank schreiben.
Also für den Tag der Spiegelung sicherlich, aber was ist mit dem Tag davor?
Der Arzt hat mir gesagt, ich könnte auf keinen Fall arbeiten gehen, weil ich ja literweise dieses Abführzeugs trinken muss.
Werde da einfach mal anfragen, ob es möglich ist, dass sie mich dann krankschreiben, so viel Urlaub habe ich nämlich nicht.

Daher hätte es mich mal interessiert, wie das bei den anderen war...
 

Benutzer9025 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

gibt es bei Euch keine Karenztage ? Also bei uns muß man erst ab 3 Tagen zum Doc ... aber Dein Hausarzt kann Dich ja krankschreiben. Und am Tag der Spiegelung bist Du auf jeden Fall "krank" da muß auch ein KH-Arzt Dich krankschreiben, das ist normal kein Problem.
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
bin am überlegen auch mal eine darmspiegelung zu machen, nur so zur vorsorge.

allerdings hab ich dazu noch ein paar fragen :
1. wenn ich telefonisch einen termin mache, woher bekomme ich dann diese abführlösung? weil er arzt sehr weit weg ist...
2. wie viele tage vorher muss man das zeug nehmen?
3. ist man an dem tag der einnahme überhaupt fähig das haus zu verlassen (also schule etc. ) oder sollte man das lieber lassen?
4. am tag der spiegelung, wenn ich irgendwie '' außer gefecht'' gesetzt werde (also durch ein hier genanntes mittel) wie ist es dann wenn ich wieder aufwache? also wie lange schäft man dann, oder nur so lange wie die spiegelung dauert oder noch den halben tag?liegt man dann die ganze zeit da nackt (also unten rum) rum oder legen die einem was über?
5. welches mittel sollte man nehmen damit man wirklich NICHTS merkt?
6. wie ging es euch danach? ward ihr fähig gleich nach hause zu gehen? seid ihr selbst nach hause gefahren oder wurdet ihr abgeholt?hattet ihr schmerzen oder beschwerden?ist man dann nicht noch voller luft und wird die dann recht laut in der öffentlichkeit los?
7. wie sieht das aus mit der wirkung der pille, wie habt ihr das gemacht wnen man den tag/die tage davor so viel abführmittel trinken muss?
8. hab vor kurzen einen bluttest machen lassen. ist denn am blutbild erkennbar wenn ein krebs vorhanden wäre? ich weiß nämlich das bei brustkrebs keine anzeichen im blut sind. wie siehts mit darmkrebs aus?

wär schön wnen ich antworten bekommen könnte!


wenn du nicht privat versichert bist (und selbst dann glaub ich es eher nicht), wird dir die kasse keine darmspiegelung bezahlen, erst ab 50 (oder 55?) bezahlen die das.
und das ist auch vernünftig so, denn einfach so zum spass ne darmspiegelung ist völliger unsinn. das wird ein verantwortungsvoller arzt auch nicht machen, wieso denn auch?

dein risiko, morgen früh auf der straße von einem im flug an herzinfarkt verstorbenen albatros erschlagen zu werden ist ungefähr genauso groß, wie an darmkrebs zu erkranken (es sei denn, du leidest an FAP (familiärer adenomatosis polyposis coli...), das wüsstest du aber).

und angenehm ist so eine darmspiegelung auch nicht gerade, besonders die darmreinigung vorher ist nicht gerade das, was ich mir unter nem freien tag vorstellen würde.
wenn dein alter (19) stimmt, ist weder brustkrebs noch darmkrebs eine tumorerkrankung, die dir die nächsten 10 jahre (darmkrebs 30 jahre...) sorgen machen muss. überhaupt sind krebserkrankungen in deinem alter absolut selten, und wenn dann sind es v.a. leukämien oder lymphome.
also lass den quatsch und erfreu dich deiner jugendlichen gesundheit!
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Ne, ich muss direkt ne AU vorlegen.

Ist ja auch verständlich, bin noch nicht lange in dem Betrieb hier, gerade mal aus der Probezeit raus.

Werde das dem Arzt mal ans Herz legen, dann müsste das ja eigentlich hinhauen, oder?

Trotzdem, wie war das bei euch, bei den Betroffenen?
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, hatte vorhin vergessen wie es bei mir war. Aber ist auch nicht so wichtig, denn ich bin noch in der Schule und es war immer mit einem Krankenhausaufenthalt verbunden. Also hat sich das mit der AU sowieso erledigt.
Bei meinem Freund ist es so (er hat schon ca. 15-20 Spiegelungen hinter sich), dass er am Tag vorher Mittags nach Hause geht und dafür einen halben Tag Urlaub nimmt (ein halber Tag reicht ehrlich, fang nicht zu früh an abzuführen, wenn du nämlich leer bist bekommst du Hunger und hängst den Rest der Zeit nur vorm Kühlschrank, darfst aber nichts essen). An dem Tag ist man nämlich ganz sicher nicht krank geschrieben. Und am nächsten Tag bekommt er glaub ich immer einen gelben Schein.
Warum rufst du nicht im KH an und fragst einfach?
LG Diva
 

Benutzer15917  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Ambergrey,
die Darmspiegelung selbst wird wahrscheinlich nicht schlimm. Das schlimmste ist echt die Vorbereitung mit dem Abführmittel.

Ich hab lange Praktikum in so einer Praxis gemacht, da haben sie Dormicum oder Propofol eingesetzt. Eine der Patientinnen die vorher große Angst vor der Untersuchung hatte, hat mich hinterher gefragt wann wir denn endlich anfangen würden. Die meisten bekommen nicht sehr viel von der Untersuchung mit.

Die Luft die während der Untersuchung in deinen Darm gepumpt wird, ist dazu da, dass man besser reinschauen kann.
Die Luft und das drückende Endoskop verursacht ein starkes Druckgefühl, das machmal auch etwas weh tut.
Das Endoskop, das bei dir verwendet wird ist wahrscheinlich so ca 1,5 m lang. Das klingt zwar verdammt lang, reicht in Wirklichkeit aber nur bis zum Ende deines Dickdarms(da wo's in den Dünndarm übergeht,da sieht man auch den appendix).

Die Untersuchung dauert ca 15 Minuten, wird auf Video aufgenommen, manchmal nimmt der Arzt mit einer kleinen Kneifzange Proben aus der Schleimhaut, spürt man aber nicht.

Ein Rat an dich: Entspann dich, damit machst du's für alle Beteiligten leichter. Die Untersuchung dauert nicht so lang und du hast keine Schmerzen.

Was ich noch hinzufügen möchte:
Wenn du Propofol bekommst, bist du schon nach 15 Minuten wieder auf den Beinen. Wird aber eigentlich nicht gern genommen, weils eine Atemdepression hervorrufen kann (deswegen für gewöhnlich auch der überwachende Anästhesist)
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Ich geb' mir Mühe...
Aber mit jedem Tag wächst die Anspannung...

Zitat eines Kollegen gestern:

Wenn du mit dem Abführen fertig bist, kann man dir aus 10m Entfernung einen Tennisball in den Arsch werfen!
:eek: :eek: :flennen:
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
Ich geb' mir Mühe...
Aber mit jedem Tag wächst die Anspannung...

Zitat eines Kollegen gestern:

:eek: :eek: :flennen:
ach so ein blödsinn. und du brauchst davor überhaupt nicht angespannt zu sein, das macht der gastroenterologe mal eben zwischen zwei tassen kaffee. also locker machen, das ist voll die kleine sache, und hinterher wirst du dich ärgern, vorher so nen terz drum gemacht zu haben.
ich finde auch eine narkose ist da total übertrieben. von wegen propofol, das braucht kein mensch. da gibts ein bisschen dormicum vorher, und dann macht man das. in 10 min ist alles vorbei!
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
du schaffst das schon.

ich hätte zwar auch panik, aber ich glaube ich hätte eher angst vor dem befund.
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
das würd mich jetzt interessieren - was kann man denn mit 20 für einen schlimmen befund kriegen, der unbedingt durch ne koloskopie verifiziert werden muss? einen crohn oder eine colitis ulcerosa kann man doch auch anders diagnostizieren...
oder hast du FAP?
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
das würd mich jetzt interessieren - was kann man denn mit 20 für einen schlimmen befund kriegen, der unbedingt durch ne koloskopie verifiziert werden muss? einen crohn oder eine colitis ulcerosa kann man doch auch anders diagnostizieren...
oder hast du FAP?

ähm ich bin klein und dumm und ich studiere nicht medizin. kann mir mal jemand erklären was das heißt??? Bitte so das ich das cuh verstehe...
 

Benutzer51416 

Benutzer gesperrt
bezahlt das nicht die krankenkasse?mir hat mein hausarzt eine überweisung zur darmspiegelung gegeben als ich ihm erklärt habe das ich einmalig eine kleine menge blut im stuhl hatte und häufig sehr viel schleim(häufig auch wechsel von durchfall und verstopfung). auch hat er meinen bauch abgefühlt und meinte um sicherzugehen sollte man eine darmspiegelung machen, die sehr harmlos sei und man davon eigentlich kaum/nix was mitbekommt.

also wie siehts jetzt aus : zahlt die kasse, ich bin ja noch unter 50 :smile: ?
wenn nicht: wie viel kostet dann sowas?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren