Darmspiegelung steht bevor...Wer kennt das?

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Ich HABE solche starken Darmkrämpfe, da wirkt kein Schmerzmittel mehr.

Hab da immernoch super Panik vor, aber werde mal sehen, vielleicht kann mein Freund ja mitkommen, bis ich eingeschlafen bin. Vielleicht gings mir dann eher...

Magenspiegelung war absolut easy.
Die fand morgens statt und ich durfte ab den Abend 19 Uhr nichts mehr essen und trinken.
In der Praxis durfte ich dann erst so ein betäubendes Zeug trinken und bekam dann die Narkosespritze. Das letzte, was ich dann mitbekommen hab, war, dass das Dachfenster ne andre Farbe als die andern Fenster hatte.
Und irgendwann bin ich wieder wach geworden, abgeholt worden und gut.
Hatte absolut null Beschwerden.

Aber vor dem aufpumpen mit der Luft hab ich Panik. Hab so schon arge Schmerzen wenns nur leichte Blähungen sind...
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Ne, meine ja danach...

Und unter Narkose bin ich auch net, weil das da ohne gemacht wird.
Man kriegt wohl nur ne Beruhigungsspritze.

Glaub, ich mach die Nacht vorher durch, dann kann ich wenigstens dann schlafen.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ne, meine ja danach...

Und unter Narkose bin ich auch net, weil das da ohne gemacht wird.
Man kriegt wohl nur ne Beruhigungsspritze.

Glaub, ich mach die Nacht vorher durch, dann kann ich wenigstens dann schlafen.

Die müssen dir ne Narkose geben, wenn du das wünschst. Man wird eigentlich immer gefragt, was einem lieber ist.

Und wie gesagt: Ich persönlich hatte danach keinerlei Schmerzen.
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Dawn13 schrieb:
Die müssen dir ne Narkose geben, wenn du das wünschst. Man wird eigentlich immer gefragt, was einem lieber ist.

Eine Vollnarkose wird grundsätzlich nie gegeben. Entweder eine Kurzzeitnarkose (Propofol) oder ein Mittel, das das Kurzzeitgedächtnis ausschaltet (Dormicum). Bei Dormicum denkt man, dass man geschlafen hat, man war aber die ganze Zeit wach, hatte auch Schmerzen und war ansprechbar, nur die Erinnerung über die Zeit ist gelöscht.

Propofol wird aber nur im Krankenhaus gegeben, wo auch ein Anästesist anwesend oder in der Nähe ist. Dormicum auch in Praxen.

Ich kann dir nur raten Ambergrey, geh entweder ins Krankenhaus und lass dir Propofol geben oder besteh darauf, dass du Dormicum bekommst. Dann ist alles genauso easy wie die Magenspiegelung (die ich immer mit Darmspiegelungen zusammen hatte). Ich persönlich würde nämlich niemals eine Spiegelung miterleben müssen. Ich will dabei schlafen.

LG Diva
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Vollnarkose wird grundsätzlich nie gegeben. Entweder eine Kurzzeitnarkose (Propofol) oder ein Mittel, das das Kurzzeitgedächtnis ausschaltet (Dormicum). Bei Dormicum denkt man, dass man geschlafen hat, man war aber die ganze Zeit wach, hatte auch Schmerzen und war ansprechbar, nur die Erinnerung über die Zeit ist gelöscht.

Propofol wird aber nur im Krankenhaus gegeben, wo auch ein Anästesist anwesend oder in der Nähe ist. Dormicum auch in Praxen.

Ich kann dir nur raten Ambergrey, geh entweder ins Krankenhaus und lass dir Propofol geben oder besteh darauf, dass du Dormicum bekommst. Dann ist alles genauso easy wie die Magenspiegelung (die ich immer mit Darmspiegelungen zusammen hatte). Ich persönlich würde nämlich niemals eine Spiegelung miterleben müssen. Ich will dabei schlafen.

LG Diva

Ich meinte eine Kurzzeitnarkose. Zumindest glaube ich, dass ich das hatte. Ne Vollnarkose wars nicht, ich war kurz nach der Spiegelung wieder "bei Bewusstsein". Das andere Mittel war es bei mir definitiv nicht.

Aber nur Lokalanästhesie dünkt mich eben auch eigenartig und ne Beruhigungsspritze erst recht. Dann stelle ich mir das definitiv schmerzhaft vor.

Ich hatte ja eben die Magenspiegelung ohne irgendwelche Narkosemittel o.ä., lediglich Lokalbetäubung, bzw. das ist schon übertrieben, es war so ein leichtes Betäubungsspray, das praktisch nicht gewirkt hat. Und das war schlimm genug und hat wirklich geschmerzt.
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Uaaa...:flennen: :flennen:

Glaub' net, dass die da in der Praxis n Narkosearzt oder sowas haben.

Och man, ich hab so Angst... Aber hab heute morgen wieder so Bauchkrämpfe bekommen... Glaub, ich sollte das Ganze relativ schnell in Angriff nehmen, dann hab ichs hinter mir...

Ob ich heute da hin anrufen soll, wegen nem Termin?
 

Benutzer38866 

Verbringt hier viel Zeit
Uaaa...:flennen: :flennen:

Glaub' net, dass die da in der Praxis n Narkosearzt oder sowas haben.

Och man, ich hab so Angst... Aber hab heute morgen wieder so Bauchkrämpfe bekommen... Glaub, ich sollte das Ganze relativ schnell in Angriff nehmen, dann hab ichs hinter mir...

Ob ich heute da hin anrufen soll, wegen nem Termin?

Ruf an sofort und bring es hinter Dich ich drück Dir die Daumen und steh Dir bei
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du so eine Angst hast, dann wäre es doch wirklich besser das in einem Krankenhaus zu machen, oder? Da kannst du dir sicher sein, dass du friedlich einschläfst und nichts davon mitbekommst. Falls die wirklich was ernsthafteres bei dir feststellen, war das bestimmt nicht die letzte Spiegelung und wenn man so etwas in schlechter Erinnerung hat, wird die Angst vor der nächsten nur noch größer.

LG Diva
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Hab heute noch net anrufen können, hab bis eben gearbeitet und weil heute Mittwoch ist, ham die Ärzte ja zu.

Aber werde das direkt morgen früh in Angriff nehmen.

Krankenhaus fände ich auch gut, aber dann falle ich womöglich noch länger aus und ich hab' tierisch Schiss, deswegen gekündigt z werden, bin noch in der Probezeit.

Glaube, ich rufe morgen mal zwei an.
1. das Krankenhaus
und
2. den empfohlenen Arzt.

Und dann sollen die mir das erstmal genau erläutern, wie das da ablaufen wird.
 

Benutzer51416 

Benutzer gesperrt
bin am überlegen auch mal eine darmspiegelung zu machen, nur so zur vorsorge.

allerdings hab ich dazu noch ein paar fragen :
1. wenn ich telefonisch einen termin mache, woher bekomme ich dann diese abführlösung? weil er arzt sehr weit weg ist...
2. wie viele tage vorher muss man das zeug nehmen?
3. ist man an dem tag der einnahme überhaupt fähig das haus zu verlassen (also schule etc. ) oder sollte man das lieber lassen?
4. am tag der spiegelung, wenn ich irgendwie '' außer gefecht'' gesetzt werde (also durch ein hier genanntes mittel) wie ist es dann wenn ich wieder aufwache? also wie lange schäft man dann, oder nur so lange wie die spiegelung dauert oder noch den halben tag?liegt man dann die ganze zeit da nackt (also unten rum) rum oder legen die einem was über?
5. welches mittel sollte man nehmen damit man wirklich NICHTS merkt?
6. wie ging es euch danach? ward ihr fähig gleich nach hause zu gehen? seid ihr selbst nach hause gefahren oder wurdet ihr abgeholt?hattet ihr schmerzen oder beschwerden?ist man dann nicht noch voller luft und wird die dann recht laut in der öffentlichkeit los?
7. wie sieht das aus mit der wirkung der pille, wie habt ihr das gemacht wnen man den tag/die tage davor so viel abführmittel trinken muss?
8. hab vor kurzen einen bluttest machen lassen. ist denn am blutbild erkennbar wenn ein krebs vorhanden wäre? ich weiß nämlich das bei brustkrebs keine anzeichen im blut sind. wie siehts mit darmkrebs aus?

wär schön wnen ich antworten bekommen könnte!
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Oh Mist, mit der Pille, da hab ich mir noch garkeine Gedanken drum gemacht!!!!

Da ich ja n Langzeitzyklus hab, wird das wohl net soooo schlimm sein... Und werd die dann so spät abends nehmen, dass danach nichts mehr mit abführen ist.
 

Benutzer51416 

Benutzer gesperrt
naja aber wenn man den ganzen tag vorher abführen muss ist ja auch den ganzen tag wässriger stuhlgang. demnach hat die pille doch gar keine chance an dem tag zu wirken oder nicht?
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Würde die ja Abends nehmen.
Muss ja den ganzen Tag abführen, da dürfte ja dann Abends alles raus sein.
Und dann dürfte die ja eigentlich die Nacht über wirken.
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Hi guapa (heißt doch hübsch, oder?)

1) Das weiß ich leider nicht, ich wurde immer bei einem stationären Aufenthalt im Krankenhaus gespiegelt. Aber ich glaube man bekommt normal ein Rezept und kann sich das Zeugs in der Apotheke holen. Ich empfehle Fleet, das sind nur 2 kleine Fläschen, die man trinken muss (schmecken zwar eklig, kann man aber mit Apfelsaft mischen). Danach nur noch literweise Wasser. Von Endofalk z.B. muss man mehrere Liter trinken und irgendwann wird einem schlecht.
2) Am Tag vor der Spiegelung.
3) Vormittags kann man noch zur Schule, es reicht wenn man nachmittags anfängt mit dem Abführen. Aber dann gehst du freiwillig nicht mehr raus, das pfeift ganz schön durch :zwinker:
4) Die können es genau berechnen wie lange du schläfst. Ich bin schon wieder aufgewacht, als ich aus dem Raum rausgeschoben wurde. Man bekommt so ein durchsichtiges Höschen an, das hinten ein Loch hat und oben darfst du entweder deine Klamotten anlassen oder du bekommst ein Leichenhemd.
5) Mit Propofol merkst du gar nichts mehr, denn es ist eine Kurzzeitnarkose. Aber die meisten sind unter Dormicum auch selig am schlafen.
6) Mir ging es nach der letzten Spiegelung blendend. Ich bin aufgewacht und war gleich vollkommen überdreht und hätte Bäume ausreißen können. Das hat vielleicht 10 Minuten gedauert. Aber ist bei jedem unterschiedlich. Es gibt auch Leute, die danach erstmal stundenlang schlafen.
7) Zu dem Zeitpunkt hatte ich keinen Freund, also war mir das mit der Pille egal. Aber ich schätze, dass die Wirkung futsch ist, denn der Darm ist wirklich total durcheinander nach so einem Abführen.
8) Ich hab keine Ahnung ob man Krebs im Blut erkennen kann. Es gibt zwar "Tumormarker" im Blut, aber wofür die genau sind?

Ich verstehe allerdings nicht, warum du eine Darmspiegelung machen lassen willst. Nur zur Vorsorge? Nur um sicherzugehen, dass du keinen Darmkrebs hast? Das wäre ein bisschen übertrieben in deinen Alter. Oder hast du Beschwerden?

LG Diva
 

Benutzer51416 

Benutzer gesperrt
hey diva. vielen lieben dank für deine antworten :smile:

hab aber dann doch noch ne frage :
Ambergray meint ja das sie die pille ja einfach abends nehmen kann weil da ja schon alles ''leer'' sein müsste. ist das denn so, also wenn ich morgends (geh dann nicht zur schule) damit anfange, dann das den ganzen tag habe, ist es dann abends so um 21 schon komplett leer?
hehe, das mit dem höschen ist lustig, das wusste ich zum beispiel nicht.

naja hab manchmal starke bauchschmerzen und dann hat der arzt beinen bauch gefühlt und meinte wenn ich das öfter habe kann man, einfach mal zu vorsorge, sowas machen.
also, wenn es ''klarheit'' schafft, nehm ich das gerne in kauf :smile:

und jap, guapa heißt hübsche :smile: so nennt mich mein freund immer, ist spanier...
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Hi
Wenn du morgens mit dem Abführen anfängst, bist du abends ziemlich sicher "leer". Aber ich würde mich trotzdem nicht auf die Pillenwirkung verlassen (auch nicht, wenn du sie erst um 21 Uhr nimmst), denn diese Prozedur ist anstrengend für den Darm und viele haben noch Tage danach Durchfall.

Naja, wenn du öfter richtige Schmerzen hast und die dich auch beeinträchtigen kann man sowas schon mal machen. Aber wenn was im Dickdarm nicht stimmen würde, hättest du wahrscheinlich immer Durchfall oder Blut im Stuhl. Ist also relativ unwahrscheinlich, dass die da was finden. In den Dünndarm kann man mit einer Spiegelung ja leider nicht reinsehen. Wenn es dich beruhigt, dann lass dich mal spiegeln.

Guapa hab ich in Spanien und auf Mallorca letztens ständig gehört, mein Vater ist Spanier und ich hab ihn besucht. Und solche Wörter lernt man ja als erstes :smile: .

LG Diva
 

Benutzer51416 

Benutzer gesperrt
hey, danke diva das du so freundlich antwortest :smile:
jap das stimmt, in spanien bekommt man sowas so häufig zu hören :grin:

naja ich hatte nur befürchtungen da ich ne menge schleimiges zeug im stuhl bemerkt habe, blut aber gar nicht. und dann nur die schmerzen gelegentlich. also ist es doch besser auf nummer sicher zu gehn.

mfg!guapa
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Hi Guapa
Ja wenn Schleim dabei ist, würde ich auch auf Nummer sicher gehen. Wenn du noch Fragen hast, kannst dich gerne melden.
LG Diva
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
Muss demnächst aufgrund unklarer Bauchschmerzen ne Darmspiegelung machen lassen.
Hat das jemand hinter sich und kann mir da was zu sagen?
Hab Angst...

hallo, ich habe mal im KH gearbeitet und ich war auch bei darmspiegelungen dabei, angst??? weist du wie cool das abläuft??
du brauchst überhaupt keine angst haben, falls nötig wird dir oder wenn du willst ein ´beruhigunsmedikament gespritzt. aber angst brauchst du keine haben, das merkst du nicht mal wenn der schlauch drinnen ist, glaube mir. brauchst keine angst haben.
Viel glück und spass
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren