Darmspülung

Benutzer157246  (30)

Benutzer gesperrt
Ist es schädlich zB täglich bzw alle 2 Tage einen Einlauf mit klarem Wasser zu machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Darmspülung oder meinst du damit einen Einlauf?
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Hatte schon ein paar mal AV, und noch keine gemacht:whistle:

Keine Ahnung, aber ich denke rein vom Gefühl her, ist das schon arg häufig, und ich weiß nicht ob das ein Eingriff in die Darmflora ist. Lass mich aber gerne aufklären!
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Aber es schadet auch nicht, weil im Grunde nur der letzte Enddarm Bereich zwischen äußerem und inneren Schließmuskel ausgespült wird und da keine bakterielle Darmarbeit mehr stattfindet.
Der Enddarm hat aber auch eine Selbstreinigungsfunktion und der muss man nicht unbedingt dazwischen schießen, ich glaub jetzt nicht das ein Einlauf die neurologische Kommunikation stört, aber doppelt reinigen ist einfach unnötig, lieber mal auf dem Körper und seine Funktionen achten und ihnen vertrauen lernen.


Ausserdem kann je nachdem was man noch beim Sex praktiziert ein Einlauf kontraproduktiv sein.
Deepthroaten und Natursekt mit einem relativ frischen Einlauf (man sollte wirklich wirklich das komplette Wasser mit ausgeschieden haben) kann zu unfreiwilligen Überraschungen sorgen.
Durch den Würgeeeflex öffnet sich ja auch reflexartig der Schließmuskel, genau wie beim freigeben der Harnröhre und das ist dann nicht immer schön.:grin:

Off-Topic:
Auch hier wieder der lebensnahe Hinweis für den Alltag, das funktioniert auch umgekehrt und ist lebenswichtig zu wissen, wenn man einen Kampfhundangriff erlebt und der Hund seinem Beißreflex folg und gar nicht mehr loslassen kann-Finger in den Arsch des Hundes. :zwinker::grin: Der Mund öffnet sich zwanghaft und der Beißtwang wird unterbrochen und gibt Chancen geringe zur Flucht.


Wichtig ist auch die Temperatur des Einlaufs, die muss ganz nahe bei 36-38 Grad liegen.
Zu heiß führt zu Verbrühungen oder Fieber, zu kalt zu mehrstündigen Senkung der Körpertemperatur um 1-2 Grad und massiven Kreislaufproblem, bis hin zum Kollaps.
Also immer Körpertemperatur!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber es schadet auch nicht, weil im Grunde nur der letzte Enddarm Bereich zwischen äußerem und inneren Schließmuskel ausgespült wird und da keine bakterielle Darmarbeit mehr stattfindet.

Ich habe zum Thema tatsächlich mal einen Arzt befragt und der meinte, ideal ist das trotzdem nicht, das regelmäßig zu machen. Durch das Ausspühlen mit normalem Leitungswasser werdem dem Körper wohl Mineralien entzogen, was nicht so toll ist. Unmittelbar tödlich ist es aber wohl auch nicht - wie schlimm das nun genau ist, kann ich nicht beurteilen.
 

Benutzer157246  (30)

Benutzer gesperrt
Dachte eher das der pH wert aus den Normen gerät
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Doch, häufiges spülen mit klarem Wasser bei einem Einlauf schadet dem Enddarm.
Durch die vermehrte Zufuhr von einfachem Leitungswasser (im grunde einer hypoosmotischen Lösung) schwellen die Schleimhautzellen des Rektums an bis zum Zellschaden

Folge sind Eintrittsmöglichkeiten für so Fieslinge wie Viren, Bakterien, Pilze...die im Normalfall vielleicht keine Probleme gemacht hätten. Ausserdem entwickelt man schneller ein wundes Gefühl.
Abhilfe würde eine zugabe von Salz zum Wasser helfen, so daß das Wasser die gleiche Zahl gelöster Teilchen enthält wie die Zellen der Schleimhaut (isoosmotisch).

Mittlerweile gibt es deswegen auch Forschungsbestrebungen die Gleitgele dem anzupassen, weil die allermeisten Gleitgele meist durch zu viel Glyzerin zu viele gelöste Teilchen enthalten (hyperosmotisch) und damit den Schleimhautzellen Wasser entziehen (auch nicht wirklich gut).

Normalerweise kann der Enddarm solche Schäden sehr fix reparieren.
Überforderst Du den jetzt durch sehr häufiges Spülen....dann kann sich das weiter auswirken.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Es sollten zwischen letztem....Stuhlgang und AV so um die zwei Stunden liegen, dann sollten die Probleme minimal sein.
Ausserdem, gibt nix was ein paar feuchte Tücher, Wasser und Seife nicht regeln könnten.....also äusserlich angewendet, nicht innerlich.

"Wasser in Maßen genossen, kann nicht schaden", wusste schon Mark Twain zu sagen.

Genau so halt ichs auch mit Analverkehr. Aber ich bin da nicht so genau was die Rechtschreibung angeht...kann schon mal eher ein doppel-s statt scharfem s sein. :smile:
 

Benutzer157246  (30)

Benutzer gesperrt
Ja hatte auch schon direkt nach dem Stuhlgang Sex und habe mich nach dem Stuhlgang auch gewaschen jedoch kamen kleinere Brocken beim herausziehen mit
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Versuch einfach mal zwei Stunden dazwischen zu haben und nutz ein gutes Gel.
Ich hab eher häufig Analverkehr und seit einer leichten Ernährungsanpassung (mehr Ballaststoffe) und der Wahl der richtigen Gele keine....solchen Vorfälle mehr.

Spülungen mach ich nur noch vorm Wochenende, selten auch tiefergehende (aber mit Salzwasserlösung), dann kann ich das ganze Wochenende über Spass haben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren