Ernährung Currywurst

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Welche Art Wurst muss für euch bei einer Currywurst verwendet werden?

Für mich muss es eine Rostbratwurst idealerweise vom Grill sein. Dazu selbstgemachte Soße.

Nicht leiden kann ich diese rosa Würste mit Pökelsalz. Pökelsalzwürste haben weder in der Pfanne noch auf dem Grill etwas zu suchen. Als im Wasser erwärmte Wurst ob nun Bockwurst, Frankfurter oder Wiener ist egal. Zum Jartoffelsalat oder do. Aber nicht aks Currywurst.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich stimme zu, eine currywurst muss eine rostbratwurst vom grill sein. eklig wirds, wenns eine solche ist, die aber noch nicht angebräunt wurde...
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
wenn currywurst dann nur aus roher rostbratwurst.. diese gebrühten leichenfinger kann man nicht essen :zwinker:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Bei mir gibts die imer mit eienr roten Rindermettwurst .

Die Curry Soße mache ich aus Nirchen die ich anbraten . Deren Bratensaft plus 2 Packen Tomatenmark und eine eigenw Currymischung und diverse Gewürze und zwei Habanäros gibt meine Speziele Currysoße. Wüsste meine Schwester, dass ich den Nirchennbratensaft hohle würde sie das nicht mehr essen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich mag am liebsten Currywurst aus Rostbratwurst. Gegrillt natürlich.

Mein Mann kannte das gar nicht, bevor wir zusammen waren. Er brachte dann diese gebrühten Würste mit, die wir aber auch nochmal ordentlich anbraten, bevor wir selber Currywurst draus machen. Schmeckt auch, ist aber halt was anders.

Als Sauce nehmen wir ein Chefkoch-Rezept ran, wo Cola und Apfelmus mit drin ist. Legga :smile:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn ich selbst welche mache, dann benutze ich auch am liebsten Oberländer dafür. Die schneide ich dann schon vor dem Braten in Scheiben, damit alle Teile eine schöne Bräunung haben. Auswärts wähle ich immer eine weiße Bratwurst. Rote Würste mag ich, als Currywurst, nicht so sehr.

Die Sauce mach ich dann natürlich auch selbst, bei mir besteht die aus ziemlich viel Paprika, Zwiebel, Peperoni und passierten Tomaten. Dazu ein ordentlicher Schuss Saft oder auch einfach eine Orange, Apfelmus oder ein Pfirsich für die Fruchtigkeit. Das wird dann am Ende ordentlich püriert und mit Salz, Zucker, Pfeffer und natürlich Curry abgeschmeckt.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich esse gern Currywurst, aber nur "unterwegs". Die schmeckt dann eben manchmal sehr gut und manchmal weniger gut. Wichtig ist eine gute Sauce, was man aber am Kiosk nicht sieht sondern nur schmeckt. Und frisches Brot/Brötchen - leider gibt es oft fades, altes Toastbrot direkt aus der Packung. :annoyed:

Zu Hause mache ich mir selten welche. Habs mal probiert mit den fertigen aus der Packung (Schale) zum Erwärmen, die schmeckten miserabel. Nie wieder. Wenn schon, dann frische Bratwurstscheiben braten und dann Ketchup/Curry dran.
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Diese "roten" Würste haben alle einen zu starken (salzigen) Eigengeschmack und erschlagen die Currysauce. Ich finde das harmoniert nicht richtig.
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Auf dem Jahrmarkt am Wurststand eine in Stücke geschnittene Bratwurst mit Currysauce und Currypulver seviert im Pappschälchen mit Holzgäbelchen.
Das ist das was ich mit Currywurst verbinde.

Ich habe letztens mal versucht die Currywurstsoce nach dem Rezept von Frank Rosin zu machen. Zwiebeln ubd/oder Schalotten anschwitzen und mit etwas Zucker karamellisieren. Dazu kommen Paprika, Chili (Vorsicht wegen der Schärfe) und Tomatenmark. Das ganze wird dann mit Brühe abgelöscht und eine Zeitlang geköchelt. anschließend wird das Ganze püriert..war jetzt zwar nicht schlecht aber doch etwas zu viel Aufwand wenn man nur mal eben ne Currywurst haben will.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren