"Crocodile Hunter" Steve Irwin ist tot

Benutzer48866 

Verbringt hier viel Zeit
hab ich vorhin in der abendzeitung gelesen. schade um ihn.. fand die sendungen immer ganz interessant, vorallem mit seinen sprüchen^^

aber ich denke mal, dass es ein tod ist wie er ihn sich gewünscht hat..
 
F

Benutzer

Gast
aber ich denke mal, dass es ein tod ist wie er ihn sich gewünscht hat..

Ohja bestimmt, das hat er sich gewünscht als er die 44zig Kerzen auf seiner letzten Geburtstagtorte ausgepustet hat <ironie>.

Wer wünscht sich schon den Tot durch den giftigen Stachel eines Rochen?

AleX
 

Benutzer48866 

Verbringt hier viel Zeit
:engel:

ich will damit sagen, dass er, der tierfreund und freak etc., wahrscheinlich lieber auf so eine art gestorben ist als durch einen autounfall, krankheit oder ähnliches.

(idiot :engel: )
 

Benutzer57163  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds echt schade, hab die Sendung irgendwie immer gern gesehn...wer rettet denn jetzt die ganzen Krokodile? :geknickt:
 
R

Benutzer

Gast
Am schlimmsten war die Szene wie er mit seinem Kind aufm Arm direkt vorm 4m Krokodil rumgefuchtelt hat. Wer sich in Gefahr begibt, hat selber schuld
Das fand ich auch krass.
Wenn er sich dieser Gefahr aussetzen möchte, soll er eben, wenn er meint, es wäre nötig. Aber als ich ihn da mit diesem winzigen Baby vor dem Krokodil hab tanzen sehen, tat er mir ehrlich gesagt nicht mehr leid.
 

Benutzer34415 

Verbringt hier viel Zeit
Um ehrlich zu sein hab ich mich immer gefragt, warum der immer soviel Gück hatte und ihm bis heute nie was großartiges passiert ist.
Ist schon heftig, dass der Stachel genau das Herz getroffen hat. Was fürn Zufall.
Ich finds schade. Irgendwie ist das ja auch toll, dass es solche Menschen gibt, die so mutig sind und irgendwie keine Angst vor solchen Tieren haben.
 

Benutzer55106 

Verbringt hier viel Zeit
Hab ich heute auch gelesen.

Einerseits schade, aber irgendwie ist er auch selber schuld. Wer so wild mit gefährlichen Tieren rumhantiert muss damit rechnen, das einer dann nen Kurzschluss bekommt und ihn dann umlegt..

Wenn sich der Mensch zu sehr an gefährliche Tiere rantraut, dann bekommt er es auch zu spüren..

Leider schade, fand seine Sendungen doch ganz ulkig, wie besessen er mit den Schlangen spielt. :grin:

LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL³ und dazu noch der blick... geil :smile:

ja dieser blick war immer der beste *glupsch glupsch, ooh toll ne spinne..ne SPINNE *rumhüpf*

Ich fand immer sehr sympathisch... bis auf das mit dem Baby.. da ging er zuweit
 

Benutzer62768  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Das Verrückte ist: Am Wochenende hab ich noch mit meinem Freund über ihn geredet. Ich war immer wieder baff wie er ohne auch nur verletzt zu werden mit den 5-Meter-Krokodilen gespielt hat.
Seine Frau stand immer begeistert daneben oder hat sogar mitgemacht... ob die sich vorgestellt hatte, dass er so schnell vorbei ist?

Klar war er einigermaßen lebensmüde, wenn er sowas machte. Aber jetzt tut es mir schon leid. Er ist zwar im Grunde genommen selber Schuld, aber ich fand ihn sehr sympatisch und hab die Sendung immer gern gesehen.
Die Terry und ihre Kindern tun mir sehr leid. Sie mochte ich besonders gern. Egal was er für einen gefährlichen Job hatte, den Mann den man liebt zu verlieren muss das schlimmste sein was man sich vorstellen kann.
 

Benutzer43129  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Wieso wurde er denn nie verletzt? :ratlos:
Der Kerl hatte mehr Verletzungen, dazu noch Lebensgefährliche, als wir alle zusammen.
Aber da sind wir eben wieder bei dem Theme Leidenschaft welches auch schon beim Fussball so heikel war. Menschen die keine all zu großen Leidenschaften verspüren können solche Dinge eben nicht nachvollziehen.
Es gibt nunmal Menschen die sterben mit erhobenem Haupt für eine große Liebe, für ihren Beruf, für ihren Sport oder die Musik. Ich finde sowas tränenrührend. Ich würde mir so einen Schluss wünschen.
Ich behaupte auch einfach mal er würde es wieder tun. Käme er noch ein einziges Mal in genau die selbe Situation würde er wohl wieder exakt genauso handeln. Weil er sein Handeln mehr geliebt hat als sein eigenes Leben und davor würde ich, wenn es von Bedeutung wäre, meinen Hut ziehen.
Ich werde ihn am Wochenende beim ausnüchtern sehr vermissen, war einer der sympathichsten Kerle im deutschen TV!

Möge er in Frieden ruhen!
 

Benutzer57163  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Wieso wurde er denn nie verletzt? :ratlos:
Der Kerl hatte mehr Verletzungen, dazu noch Lebensgefährliche, als wir alle zusammen.
Aber da sind wir eben wieder bei dem Theme Leidenschaft welches auch schon beim Fussball so heikel war. Menschen die keine all zu großen Leidenschaften verspüren können solche Dinge eben nicht nachvollziehen.
Es gibt nunmal Menschen die sterben mit erhobenem Haupt für eine große Liebe, für ihren Beruf, für ihren Sport oder die Musik. Ich finde sowas tränenrührend. Ich würde mir so einen Schluss wünschen.
Ich behaupte auch einfach mal er würde es wieder tun. Käme er noch ein einziges Mal in genau die selbe Situation würde er wohl wieder exakt genauso handeln. Weil er sein Handeln mehr geliebt hat als sein eigenes Leben und davor würde ich, wenn es von Bedeutung wäre, meinen Hut ziehen.

Möge er in Frieden ruhen!

Schön gesagt!
 

Benutzer17203 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde sagen, er wusste was er tut, wenn er mit Reptilien gearbeitet hat, doch welche Erfahrung hatte er mit Fischen? Jede Spezies verhält sich anders. Sein Reptilien- Schema hat scheinbar nicht auf Rochen gepasst. Schade um ihn, sein Lebenswerk hat er der Rettung bedrohter Arten gewidmet. Mit seinen Fernsehauftritten hat er das Verständnis für wilde Tiere verändert.
 

Benutzer31875 

Benutzer gesperrt
wenn er seine frau und seine kinder wirklich geliebt hätte, hätte er sich nicht absichtlich in solche gefahr gebracht - ist m. e. ziemlich verantwortungslos.
 

Benutzer21537  (41)

Verbringt hier viel Zeit
schade um ihn, habe seine sendung immer gerne angeguckt, aber das war sein berufsrisiko und bei all seinen risiken die er eingegangen ist, musste das früher oder später mal passieren.
 

Benutzer18441  (47)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
heute habe ich im Radio gehoert, dass das Sydney Aquarium nachgeforscht und bestaetigt hat und es bisher nur 3 Faelle gab in der "Australian History", bei denen Menschen ums Leben kamen durch einen Stachelrochen. Sie haben zwar einen giftigen Stachel, sind aber sonst eher scheu und nicht aggressiv.
Steve ist etwa 1m ueber dem Rochen geschnorchelt und dann hat der Rochen seinen Stachel nach oben bewegt. Haette er ihn nicht ins Herz getroffen, haette er noch Chancen gehabt.
Ganz Australien ist aus dem Haeuschen, kommt mir vor, wie damals, als Lady Di genauso tragisch ums Leben kam.
Er wurde heute abend von Cairns nach Hause an die Sunshine Coast gebracht. Die Familie wird sich um die Beerdigung und weiteres kuemmern.
Gruss,
MiWe
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Hallo,
Ganz Australien ist aus dem Haeuschen, kommt mir vor, wie damals, als Lady Di genauso tragisch ums Leben kam.
Er wurde heute abend von Cairns nach Hause an die Sunshine Coast gebracht. Die Familie wird sich um die Beerdigung und weiteres kuemmern.
Gruss,
MiWe
Angeblich soll's ja sogar ein Staatsbegräbnis geben wenn die Familie zustimmt... :ratlos: der war wohl doch bekannter als man denken sollte...
 

Benutzer63116 

Verbringt hier viel Zeit
Ich find's echt schade um ihn ... hab' die Serie echt gern geschaut, obwohl er manchmal schon etwas zu hyperaktiv rüberkam.

Wenn man ein intensives Hobby (das auch noch zum Beruf wird) hat, muss man damit rechnen, irgendwann mal lebensgefährlich verletzt oder getötet zu werden. Finde das besser, als wenn man nur daheim sitzt und gar nix tut. Leidenschaft ist schließlich das, was die Menschen ausmacht. Und Mr. Irwin, der mit Leidenschaft Tiere erforschte und anderen Menschen die exotischeren Tiere näher bringen wollte ... das war schon toll. :frown:

@8vw3z45vzw
Naja, verantwortungslos würd ich jetzt nicht sagen. Da sind fahrende Mütter, Väter und whatever genauso verantwortungslos. Kann auch immer viel passieren!
 

Benutzer32811  (34)

...!
Find ich schon schade....haben wir öfters geschaut... :frown:

Off-Topic:

Wwwoooooooooooooooww, what a huuuuuuuuuuuuuuuge snake!
 

Benutzer31875 

Benutzer gesperrt
@8vw3z45vzw
Naja, verantwortungslos würd ich jetzt nicht sagen. Da sind fahrende Mütter, Väter und whatever genauso verantwortungslos. Kann auch immer viel passieren!

naja wenn mans so weit treibt, dürften eltern auch nicht mehr duschen oder fensterputzen *g*

I have no fear of losing my life - if I have to save a koala or a crocodile or a kangaroo or a snake, mate, I will save it.

hatter wohl mal gesagt - wenn er das geahnt hätte...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren