Corona 10

Benutzer156506 

Meistens hier zu finden
Naja, ist eine übliche Maßnahme bei Mahnverfahren bzw. der Vollstreckung von Schulden. Da wird auch nicht der ganze Lohn gepfändet, sondern nur das, was über einer gewissen Grenze liegt.

Ich frag mich gerade, wie das mit der Beugehaft aussieht. Ist die denn überhaupt anwendbar, wenn jemand die geforderte Strafzahlung schlicht nicht leisten kann?
 

Benutzer22359  (38)

Sehr bekannt hier
Hm, ich ging bisher davon aus, dass gerade in den Pflegeberufen die Impfquote überdurchschnittlich hoch ist. Demnach muss das Personal ja nicht in dem Maß in Quarantäne, wie das woanders der Fall ist.
Das grosse Problem an der Sache ist eben das alles mit grossen Unsicherheiten behaftet ist. Zjnächst mal ob ein direkter Kontakt trotz doppel oder Trippel-Impfung Infektiös ist. In USA hat man ja die Isolationszeit eben aus Gründen der Angst um das Gesundheitssystem auf 5 tage reduziert. Wenn ich das richtig verstanden habe kann man dann aber davon ausgehen, dass noch 30% der wirklich infizierten noch infektiös sind. Auch wissen wir, dass anders als bei Delta eben eine relativ grosse Anzahl von vormals Infizierten wieder infiziert werden (in UK hatten wir was von 15% der Zahlen sind reinfizierte). Das ist also alles ein Risiko: Will man einem Patienten der unter umständen eh ein Immunsystem am Limit hat quasi noch einem weiteren Risiko aussetzen und wie hoch darf es sein. Und bei den Zahlen anstiegen wenn Omicron irgendwo einschlägt hat man ziemlich schnell grosse Teile des personals innerhalb kürzester zeit in Quarantäne wenn man sicher gehen will.

Bezüglich europäischer Zahlen ist eben Deutschland sehr schwer einzuordnen. Afrika kann nicht als Masstab dienen wegen der Bevölkerungsstruktur, UK nicht weil die seit mehreren Monaten quasi ihre Bevölkerung systematisach durchinfizieren. Dänemark und Irland haben im kritischen Ü60 Bereich (angeblich) quasi 100% geimipft (Irland: 100%, Dänemark: 99,5%) und über 90% geboostert (Irland: 93,3%; Dänemark 93,7%). Die zahlen sind aus Deutschland nicht bekannt (weil sie als einziges europäisches Land eben keine Statistiken liefern, ein Skandal aber gut), aber wir sind ziemlich sicher das die zahlend eutlich niedriger liegen. Wir wissen aus Irland, dass zwar die Krankenhausaufenthalte stark angestiegen sind wie erwartet nach der Omicron-Welle (Start eben etwa Heiligabend), aber auch, dass 15-30% der Fälle wohl nicht wegen Covid selbst im Krankenhaus waren sondern quasi Beifang waren. Die ICU-Schwemme ist aber ausgeblieben, man hätte sie aber auch erst frühestens vor 5 Tagen erwartet. Bis dahin war man hier beispielsweise Blind. Da die Zahlen aber auch hauptsächlich bei den Jungen gestiegen sind (also mittleres Partyalter) bleibt etwas Unsicherheit was passiert wenn es in die geimpften älteren wirklich massiv einschlägt. Über ungeimpfte Ältere kann man hier quasi gar nix erfahren. Ja, eventuell kann man etwas aus den USA ableiten, aber was will man erstmal ungern wegen der starken sozialen abhängigkeit des Gesundheitssystems. Im Mittelmeerraum böte sich die nächste gelegeneheit, aber auch dort hat man reichlich Probleme mit den zahlen aus vielerlei Gründen. Alles in allem ist es eben derzeit ein Eiertanz, ja, es gibt seit nichtmal eienr Woche etwas entwarnung, aber ob diese Entwarnungen auf die Besonderheiten des deutschen Systems übertragbar sind, sind wohl zu diesem Zeitpunkt noch reine Spekulation. Und das Problem sind wohl nicht die ICUs, sondern die normalen Stationen, und da ist eben die grosse Frage, wieviele kommen dort wegen Covid hin udn wieviele "nur" mit. Das braucht eben Zeit. Aber wenn das so explodieren sollte wie in anderen Ländern und wie das in Bremen ausschaut, dann hat man eben ein ziemliches Problem in Deustchland wenn das nach NRW und Bayern geht (schlichtweg wegen der Bevölkerungszusammensetzung und -dichte). Dort können kleine Unsicherheiten dann eben sehr grosse Wirkung haben und das durchrauschen innerhalb von 4 Wochen wenn man 50% der Leute infiziert, selbst wenn davon nur 2% im Krankenhaus landen für ein paar Tage verdammt unangenehm werden.

Milchmädchenrechnung: NRW hat 18 Millionen Einwohner. Schätzungen gehen in Europa von 50% infizierten aus, machen wir mal daraus 9 Millionen, es gibt viele Gründe warum es niedriger sein wird. 2% Krankenhauseinlieferung ist durchaus realistisch bei derzeitigen Meldungen, wäre 180.000 über potentiell 4 Wochen, mit jeweils sagen wir halbe Woche KK aufenthalt (wohl gemerkt, einige bleiben deutlich länger). Wären also immer noch 22.000 Betten die man gleichzeitg benötigen würde wenn die sich super toll gleichmässig verteilen würden (was sie nicht tun). Man hat zwar 120.000 Betten, aber das Perosnal darf dann eben auch nicht drastisch reduziert sein wegen Quarantäne. Das würde dann zumindest ein Stresstest, mit all den Unsicherheiten die man durch geringere Impfquoten als die Vergleichsländer hat. Kann gut gehen (und ich denke das wird auch gut gehen), aber alles was den Stress etwas abmildern kann wäre wohl aus Sicht von Gesundheitsplanern in den nächsten 4 Wochen sehr zu begrüssen (wenn die wirklich Zweifel hätten das das gut geht wäre man schon lange wieder im Lockdown).
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Will man einem Patienten der unter umständen eh ein Immunsystem am Limit hat quasi noch einem weiteren Risiko aussetzen und wie hoch darf es sein
Ja - erst recht wenn es noch recht junge Menschen sind die nicht geimpft werden dürfen.

Ich kann ja die Einwände gegen weiter deutliche Maßnahmen verstehen, aber wenn das heißt dass wir gewisse vulnerable Gruppen quasi auf dem Altar des Mehrheitsinteresses opfern, haben wir ein ethisches Problem.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Und nach wie vor ist es so, dass wir den ungeimpften (A---- zensiert) diesen Mist zu verdanken haben.
Jo. Und was hilft es, darüber jetzt das drölfunddreißigste Mal zu maulen?
Ernstgemeinte Frage, ich verstehe es wirklich nicht.
Alle Maßnahmen doof finden,andere machen das viel toller (was so nicht stimmt), alles doof, mimimi, die Ungeimpften..!!
Und jetzt?
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Beim Betrachten der Corona-Zahlen vom RKI ist mir heute folgendes aufgefallen:
Bei den INZIDENZEN liegt Bremen auf Platz 1 mit 1296. Sachsen liegt auf dem letzten Platz mit 239.
Bei den IMPFQUOTEN liegt Bremen auch auf Platz 1 mit 84 %, Sachsen auch auf dem letzten Platz mit 61 %.
Nun suche ich nach einem Zusammenhang. Ich will damit nicht sagen, je höher die Impfquote desto höher die Inzidenz. Hat jemand eine plausible Erklärung? :sneaky:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Was sind denn das für lächerlich niedrige Inzidenzen? Wieso redet man über sowas überhaupt? :whistle: Hier in Ö gibts Bezirke wie z.B. Kitzbühel und St. Johann, da ist die Inzidenz inzwischen bei 3.500! ⛷️ 🎿👍 ... dort kein Grund zur Panik....passt scho!
Ja, das frage ich mich auch. Vor allem war ja Anfang-Mitte Dezember Sachsen DER Hotspot in Deutschland. Ich habe keine Ahnung warum die Kurve seitdem bei uns so gefallen ist. Ist ja gut für unsere Region, obwohl zu befürchten ist dass wir irgendwann (Februar?) wieder zur Spitze zurückkehren, denn ab Samstag soll es hier vorsichtige Öffnungen geben, z.B. darf dann Ski gefahren werden. Wie großzügig. ⛷️
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Ich habe nicht die genaue Quelle, aber wie mir eine befreundete Lehrerin gesteckt hat, werden in NRW die Schulen jetzt wohl mit kostengünstigeren, aber auch qualitativ schlechteren Antigen-Schnelltests versorgt. Während Omikron. Alles total überzeugend.

1642018396830.png

Umarmt die Durchseuchung! Die Würfel sind gefallen. Mehr als Augenwischerei ist es nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Funksoulbrother Funksoulbrother , ich kann es dir morgen sagen. 😄
Ich vermute, die ein oder andere Schule hat noch Restbestände vom "guten Stoff". Da kommen die neuen Billo-Tests vielleicht erst in ein oder zwei Wochen zum Einsatz.

Darüber hinaus wurde mir berichtet, dass manche Schulen, die an medizinischen Studien teilnehmen, an manchen Tagen sowohl Antigen-Schnelltests machen als auch anschließend, nachdem die durch positive Schnelltests identifizierten Schüler "herausgefischt" wurden, auch noch Pool-Tests machen (für die Studie). Am Montag waren an einer Schule nach vorausgegangenem flächendeckendem Antigen-Schnelltest (mit diesen teuren Test-Kits von Siemens Healthcare, die wohl bisher eingesetzt wurden an Schulen) später noch fünf Klassenpools, die am gleichen Tag entnommen wurden, PCR-positiv.

Für mich wirft das einige Fragen auf. Nein, nicht nur Fragen des Geldes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer156506 

Meistens hier zu finden
Beim Betrachten der Corona-Zahlen vom RKI ist mir heute folgendes aufgefallen:
Bei den INZIDENZEN liegt Bremen auf Platz 1 mit 1296. Sachsen liegt auf dem letzten Platz mit 239.
Bei den IMPFQUOTEN liegt Bremen auch auf Platz 1 mit 84 %, Sachsen auch auf dem letzten Platz mit 61 %.
Nun suche ich nach einem Zusammenhang. Ich will damit nicht sagen, je höher die Impfquote desto höher die Inzidenz. Hat jemand eine plausible Erklärung? :sneaky:
Nein, bis jetzt hat sich noch niemand eine auch nur halbwegs plausible Erklärung aus dem Arsch ziehen können. Wer also behauptet, er hätte eine, lügt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.

Immer dran denken:
1. Nur weil etwas miteinander korreliert heißt das nicht, dass es auch irgendwie ursächlich zusammenhängt.
2. Mit dem Öl nicht sparsam sein. :ninja:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe nicht die genaue Quelle, aber wie mir eine befreundete Lehrerin gesteckt hat, werden in NRW die Schulen jetzt wohl mit kostengünstigeren, aber auch qualitativ schlechteren Antigen-Schnelltests versorgt.
Wer weiß, wer damit (und mit wessen Unterstützung) ein tolles Geschäft gemacht hat....💶💷💰
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
Also mit was für Ideen hier manche ankommen , da wird sogar mir als 3-Fach geimpfter angst und Bange. 🙈

Stalin, Mao oder Hitler hätten ihre wahre Freude an euch. Nach dem Motto wenn du kein braver folgsamer Bürger bist wirst du die drastischen Konsequenzen zu spüren bekommen.
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Also mit was für Ideen hier manche ankommen , da wird sogar mir als 3-Fach geimpfter angst und Bange. 🙈

Stalin, Mao oder Hitler hätten ihre wahre Freude an euch. Nach dem Motto wenn du kein braver folgsamer Bürger bist wirst du die drastischen Konsequenzen zu spüren bekommen.
Please enlighten us!
 

Benutzer156506 

Meistens hier zu finden
Stalin, Mao oder Hitler hätten ihre wahre Freude an euch. Nach dem Motto wenn du kein braver folgsamer Bürger bist wirst du die drastischen Konsequenzen zu spüren bekommen.
Die drei Herren braucht man dafür nicht zu bemühen. Eine Gesellschaft kann auch ohne Diktator ziemlich illiberal sein. Denk mal z.B. an die USA vor den 1960ern.

Das ist eben die Tragik der Liberalität: Sie setzt eine Mehrheit aus verantwortungsbewussten, mündigen Bürgern voraus. Bürger, die Verantwortung übernehmen. Bürger, die ihre Freiheiten im gesunden Maß in Anspruch nehmen und sich immer auch bewusst sind, dass ihre Freiheit immer in der Freiheit aller anderen Bürger ihre Grenzen findet. Bürger, die nicht permanent austesten müssen, wie weit sie ihre Freiheiten treiben können, bevor der Staat eingreift. Bürger, die nicht immer davon ausgehen, dass sie alles dürfen, was nicht sofort bestraft wird.

Rücksichtslose Idioten wird es auch in einer liberalen Gesellschaft immer geben. Problematisch wird es, wenn es zuviele werden, als dass die Gesellschaft als Ganzes das noch absorbieren könnte. Dann kippt sowas ganz schnell mal, am Ende steht an jeder Straßenecke ein Gendarm mit dem Knüppel, und keiner will dran schuld gewesen sein. Es braucht dann leider auch mindestens 2-3 Generationen, bis man es mal wieder mit Liberalismus probiert.

Weia, bin ich konservativ geworden. Mir wird ja selber übel davon. :sick:
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Ja - erst recht wenn es noch recht junge Menschen sind die nicht geimpft werden dürfen.

Ich kann ja die Einwände gegen weiter deutliche Maßnahmen verstehen, aber wenn das heißt dass wir gewisse vulnerable Gruppen quasi auf dem Altar des Mehrheitsinteresses opfern, haben wir ein ethisches Problem.
Steht denn zu befürchten, dass sich Kinder leichter auf diesem Altar opfern lassen als Alte?
 

Benutzer22359  (38)

Sehr bekannt hier
Ja, das frage ich mich auch. Vor allem war ja Anfang-Mitte Dezember Sachsen DER Hotspot in Deutschland. Ich habe keine Ahnung warum die Kurve seitdem bei uns so gefallen ist. Ist ja gut für unsere Region, obwohl zu befürchten ist dass wir irgendwann (Februar?) wieder zur Spitze zurückkehren, denn ab Samstag soll es hier vorsichtige Öffnungen geben, z.B. darf dann Ski gefahren werden. Wie großzügig. ⛷️
Eigentlich keine grosse Kunst. Die Welle in Sachsen war Delta. Die hätte man gut mit Impfung aufhalten können, aber da wenig mit Impfung war in Sachsen hatte man eben ein Problem. Das was man in bremen sieht ist Omicron. Dort hilft Impfung zwar dank T-Zellen gegen schwere Verläufe soweit wir wissen (genauso wie vorhergehende Infektion), aber nicht zwingend gegen Infektion an sich. Hinzu kommt schnellere Ausbreitung aufgrund von unetrschiedlichen Massnahmen im Dezember. Sachsen hat Lockdown-Massnahmen, in bremen gab es lustigen Weihnachtsmarkt. Es trifft halt gerade die zuerst die in letzter Zeit wenig hatten, so das Antikörper nicht unbedingt frisch sind von vorhergehenden Infektionen (wie Schleswig-Holstein), und man wohl relativ locker war. Ist halt so, dass mit Omicron bisherige Vorsichtsmassnahmen die 20 Monate reichten auf einmal nicht mehr ausreichen, also damit Leute infizeirt werden, die gar nicht ihr Verhalten geändert haben müssen, aber nun trotzdem erstmals Infiziert werden. Ansonsten eben wie immer über Weihnachten das übliche: Aus dem Osten gibt es auf Grund geringerer Internationaler Anbindung und sozialer Probleme weniger direkten Eintrag. Wenn also eine neue Variante kommt, dauert es halt bis sie dort ankommt. Aber das Thema hatten wir ja schon x-mal in den letzten 22 Monaten. Es ist halt immer das gleiche Spiel. Die Frage ist eben nun ob das frische durchinfizieren in Sachsen und Co dabei hilft die kommende Omicron-Welle glimpflich zu überstehen im Sinne von niedrigeren Infektionen. Das könnte wirklich spannend sein. Achja, und ansonsten gehen eben derzeit eher die Stadtstaaten hoch (bis auf SH). Liegt daran, da man relativ engen Kontakt dort hat, hatten wir auch damals bei der ersten Welle so gesehen. Ist halt quasi wie ein neuer Virus (der nur hoffentlich letzten endes weniger gefährlich ist).
 

Benutzer184468 

Sorgt für Gesprächsstoff
Beim Betrachten der Corona-Zahlen vom RKI ist mir heute folgendes aufgefallen:
Bei den INZIDENZEN liegt Bremen auf Platz 1 mit 1296. Sachsen liegt auf dem letzten Platz mit 239.
Bei den IMPFQUOTEN liegt Bremen auch auf Platz 1 mit 84 %, Sachsen auch auf dem letzten Platz mit 61 %.
Nun suche ich nach einem Zusammenhang. Ich will damit nicht sagen, je höher die Impfquote desto höher die Inzidenz. Hat jemand eine plausible Erklärung? :sneaky:
Folgende Möglichkeiten:
- Sachsen testet weniger
- die für die Tests Verantwortlichen sind bereits alle an Corona verstorben
- (fast) alle Sachsen sind bereits an Corona verstorben
- die Sachsen haben die Lust auf Corona verloren und melden einfach mal (fast) gar nicht mehr
- die sächsischen Wirtschaftsweisen haben entschieden, dass Corona dem Bundesland schadet und deshalb werden die Zahlen künstlich niedrig gehalten
- Sachsen ist ländlicher als Bremen
- die Sachsen mögen sich auch gegenseitig nicht mehr, gehen sich deshalb aus dem Weg und stecken sich deshalb natürlich auch weniger an
- in Sachsen sind Corona-Proteste inzwischen verboten, deshalb verteilen die Leugner ihre Viren jetzt in anderen Bundesländern
- Sachsen will eben einfach anders sein :what:
- etc.
- etc.
- etc.
.
.
.
- für Bremen gelten die bisher genannten Punkte umgekehrt

:thumbsup:


Und ... temporär gab es immer schon recht hohe Schwankungen und Unterschiede zwischen den Bundesländern. Diejenigen mit bisher hohen Inzidenzen haben schon aus den Fehlern gelernt, während die mit bisher nur verhältnismäßig niedrigen Inzidenzen die Fehler gerade jetzt machen. Dort kommt der Lerneffekt etwas später.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren