Corona 10

Benutzer176127 

Sorgt für Gesprächsstoff
Und weiter geht's, wir werden wohl noch eine Auflage brauchen.
Bleibt fair.
 

Benutzer176127 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ein Hotel in unserem Ort macht im Rahmen seines Hausrechts Nägel mit Köpfen: ab September nehmen die nur noch geimpfte Gäste. Kinder werden im eigenen Impfmobil getestet, die Mitarbeiter sind alle getestet.
Einziges ungelöstes Problem, das der Hotelier noch nicht gelöst hat, sind die Leute, die sich nicht impfen lassen können. Er weiß nicht wie er ein echtes Attest von ein Gefälligkeitsatteste unterscheiden kann.
Die sozialen Medien kochen grad über. Impfschwurbler reklamieren das Menschenrecht auf freie Urlaubswahl, wenn das Schule macht.
Gleichzeitig in meiner Lungenarztpraxis: 50% der extra vereinbarten Impftermine erscheinen unentschuldigt nicht. Und in die Lungenarztpraxis gehen üblicherweise keine gesunden Leute.
Eine stark übergewichtige COPD-Patientin höheren Alters (habe gelauscht) wartet lieber auf Medikamente, die es sicher bald geben wird, der Lungenarzt hat sich den Mund fusselig geredet.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
in ahrweiler wurden jetzt endlich mal die schwurbis aus der von ihnen besetzten schule gescheucht. hintergrund dazu im groben: haben so getan als würden sie helfen wollen, stattdessen natürlich nur probleme gemacht und dort die schule besetzt. spenden gesammelt, da kam ne gute summe zusammen, wollten sie aber nur an leute auszahlen, die nichts gegen querdenker haben und so. dann wurde es rechtlich irgendwie frickelig, und nun sollen die spenden an einen verein ausgezahlt werden, den die vom hochwasser betroffenen aber erstmal selber gründen sollen, und da die spenden "zu 100%" an die betroffenen ausgezahlt werden sollen müssen die kosten für vereinsgründung und so halt von den betroffenen selber getragen werden. schiffmann meint, das sei eine tolle und faire idee von ihm.

so, und was schiffmann nun daraus macht dass sie endlich mal verscheucht wurden:
ist echt nen knaller der typ.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
woah.... das ist so krass wie die stellvertretende sprecherin der bundesregierung ums verrecken nicht eingestehen will, dass die vierte welle bereits begonnen hat. ich schwanke grade zwischen tischkante beissen, schreiend im kreis rennen und bitterlich weinen. nichts, die haben garnichts gelernt in den anderthalb jahren!
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Es geht dabei gar nicht darum, dass man die vierte Welle verleugnet, sondern dass bald Wahl ist und dass alle noch schön in den Urlaub fahren sollen und dürfen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Maßnahmen verschärft werden, bevor die Ferien beendet sind. Und in Bayern beginnen sie erst heute.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Es geht dabei gar nicht darum, dass man die vierte Welle verleugnet
in dem video tut sie das allerdings vehement. klar hats mit den wahlen zu tun, aber für wie dumm hält sie die leute denn bitte? oder alternativ: wie dumm sind die leute denn bitte...
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mir ist es egal, ob man die vierte Welle ausspricht oder nicht. Hauptsache man hat eine Lösung, wie man damit umgehen möchte. Und wenn die Vorbereitung im Hintergrund dazu laufen, ist das okay für mich (Hauptsache es gibt welche?!).

Ich finde den Journalisten super nervig.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wie kommst du darauf, dass da irgendwelche vorbereitungen laufen? solange man leugnet dass die welle bereits läuft könnten das ja allenfalls vorbereitungen auf "die welle wird bestimmt irgendwann mal anlaufen" sein.

den journalisten finde ich top, besonders, weil er auch bei unbequemen themen immer wieder nachhakt und sich nicht abspeisen lässt.
 

Benutzer68775  (37)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finds ja schon etwas anmaßend da ständig "Tatsachenfeststellung" zu sagen :grin: Wie kann denn das heilige RKI bitte "Tatsachen" in der Zukunft feststellen? Andere stellen halt andere Tatsachen fest, weil sie andere Berechnungsschlüssel anlegen:


"Lothar Wieler sagt Impfquote von x Prozent WIRD nicht ausreichen. Das ist keine Prognose sondern eine Tatsachenfeststellung"
Kein Wunder hat sie Schwierigkeiten ihn ernst zu nehmen und versucht mit aller Macht nicht zu sagen, er soll woanders spielen gehen :grin:
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ach, der Söder lässt bspw nur noch gestestete Personen ab Samstag rein, die Inzidenz Regelung soll angepasst werden, außerdem wird bei steigenden Inzidenzen wieder vermehrt 3G greifen. In Bayern ist das unter 25 kaum relevant, dh es können sich alle schön durchinfizieren. Nicht so schlau ist natürlich die aktuelle Änderung der Regeln in NRW. :zwinker: Aber ich sehe jetzt nicht, wo die Politik unvorbereitet ist, nur weil sie den Terminus vierte Welle verweigert.

Ich werde mich jetzt wieder hier raushalten. Ist für mein Seelenheil besser. Ich will noch Sommer genießen so lange es geht, bevor der nächste Lockdown kommt. :upsidedown:
 

Benutzer22359  (37)

Sehr bekannt hier
Also entweder reden die absolut aneinander vorbei, oder sie versteht elementare Grundlagen der Wissenschaften nicht. Um das mal in einen anderen Zusammenhang zu stellen. Klimawandel (weil wir das Thema ja alle so lieben). Wäre so, als wenn die Aussage von den Wissenschaftlern wäre "Klimawandel findet statt". Sie Antwortet darauf "wir können noch gar nicht sagen wie das Wetter 2100 aussschaut, es handelt sich um Klima-Szenarien (nennen wir normalerweise Projektion), und keine Wettervorhersage. Das wäre eben dann auch sehr nah daran, dass man den Klimawandel in Frage stellt.

Ähnlich ist es hier: RKI sagt Welle 4 ist da. Sie redet von Szenarienrechnungen in der Zukunft (Oktober) und das man da nocht so sicher sein kann, da das ja keine Vorhersage sei (die ja eh nur 2 Wochen in die Zukufnt funktionieren würde). Ich mein klar, sie ist die Arme die den Humbug den die Bundesregierung und ihre Chefs fabrizieren verkaufen muss. Aber ihre Antworten machen schlichtweg keinen Sinn (und wenn man ihr böses unterstellen würde kommt man eben zu dem Schluss, dass die 4. Welle verneint wird).
 

Benutzer22359  (37)

Sehr bekannt hier
Ich finds ja schon etwas anmaßend da ständig "Tatsachenfeststellung" zu sagen :grin: Wie kann denn das heilige RKI bitte "Tatsachen" in der Zukunft feststellen?
Naja, das bezieht sich eben dann auf der klassischen Rechnung ob Herdenimmunität (im Sinne von R<1 ohne Massnahmen durch genug Impfung) noch möglich ist oder nicht. Das hängt alles daran wie effektiv die Impfstoffe sind, wie sehr schon geimpfte, wenn sie doch infiziert werden dennoch den Virus weiter geben können und eben R0. Letzteres ist eben die grosse unbekannte, aber wenn sie an 5 heranreicht oder übersteigt hat man fast keinen anderen realistischen Weg mehr als einen endemischen Virus. Ist nicht unbedingt so unerwartet, aber es sind eben zwei untershciedlcihe Dinge über die man redet. Das ist dann auch kein Szenario mehr, dass ist eben wissenschaftliche Feststellung (na gut, in soweit Szenario, dass man irgendeine maximale Impfquote annehmen muss, aber mehr als 95% ist eben unrealistisch).
Und feststellung eienr 4. Welle kann man durchaus derzeit ohne Zukunftsaussagen treffen, denn die Zahlen steigen eben von einem Minimum. Ob das nun anhält und wie lange ist eine andere Geshcihte für die Zukunft, dennoch wird man das so ziemlich egal was nun passiert als 4. Welle bezeichnen in Zukunft. Das hat nicht unbeidngt katastrophale Auswirkungen, aber es ist eben verneinung der aktuellen Situation, nicht der Zukunftssituation.
 

Benutzer68775  (37)

Planet-Liebe Berühmtheit
Letzteres ist eben die grosse unbekannte,
Eben :zwinker: und weil es eben unbekannt ist, ist alles, was als weitere Entwicklung auf einer Annahme dazu basiert, nunmal Spekulation.
Man darf ja spekulieren, oder Szenarien berechnen, aber das sind dann keine Tatsachen, sondern Möglichkeiten.
Eine solche "Tatsache" zu nennen, nur weil man glaubt, man hat eh Recht... ist halt auch so wie "4.Welle" einfach für jede noch so kleine Steigung zu verwenden. Klar, nach 5 Tage 0 sind 5 Tage 2 auch schon ne Welle. Fragt sich halt wie relevant sie im realen Leben aller ist.
Und es wird auch noch die 237te Welle geben, weil es eben eine sich so verhaltende Infektion ist, die da bleiben wird, mal stecken sich mehr an, mal weniger, mal sterben mehr, mal weniger, wie es eben so läuft, schon seit Menschengedenken. Je schneller man auch DIESMAL lernt sinnvoll und ohne Einsperren damit zu leben, desto besser.

Sie versucht ja nur der bescheuerten Rhetorik dieses wichtigtuerischen Journalisten auszuweichen. Legitim, finde ich.
Zumal dann wieder alle möglichen Panikaufschreie kommen würden "DIE REGIERUNG HAT VIERTE WELLE GESAGT!!einseinself". Da hab ich doch lieber den Aufschrei "sie sagen nicht vierte Welle!" sehr viel überschaubarere Reaktionen sind hier zu erwarten und es bleibt im Kurs - wie soll man denn rechtfertigen, KEINE strengeren Einschnitte (die nicht mehr so wahnsinnig viele mittragen werden) zu machen, wenn man in einer PK "vierte Welle" sagt :grin: also bitte ... Öffentlichkeitsarbeit at its finest ganz gut gelungen, nur etwas souveräner hätte sie ihn noch ausbremsen können, sie stammelt ein bisschen zu sehr :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer22359  (37)

Sehr bekannt hier
Eben :zwinker: und weil es eben unbekannt ist, ist alles, was als weitere Entwicklung auf einer Annahme dazu basiert, eben Spekulation.
Man darf ja spekulieren, oder Szenarien berechnen, aber das sind dann keine Tatsachen, sondern Möglichkeiten.
Aber es gibt Abschätzungen von R0, die eben oberhalb von Alpha liegen. Wenn Alpha bei 4-5 liegt und man gesichert davon ausgehen kann, dass Delta oberhalb davon liegt, dann ist man bei mindestens 5 (eben Schätzung 5-8). Das hat nicht mehr irgendwas mit Spekulation zu tun, sondern Feststellung. Andernfalls müsste man aktuelle beobachtugnen mit alternativen Theorien erklären und das wird eben dann schwierig. Das hat auch 0 mit Szenarienberechnung zu tun, denn das ist ein Werkzeug der Projektion, nicht der Analyse des Präsenz (und das ist ebend as problem hier: Szenarien machen in dem Zusammenhang 0 Sinn, selbst wenn die aktuellen beobachtugnen nicht den Erfahrungen entsprechen sind das keine Szenarien, sondern Korrekturen der Grundlagen). Szenario ist so und so viele werden sich impfen lassen oder so und so werden die gesetze aussehen. Das ist aber unabhängig davon. Der Unetrshcied ist hier zwischen interner Variability und externem Forcing. Szenarien können nur auf Externen Forcings angewandt werden, alles andere ist schlichtweg Unsinn von den Begrifflichkeiten her.

Eine solche "Tatsache" zu nennen, nur weil man glaubt, man hat eh Recht... ist halt auch so wie "4.Welle" einfach für jede noch so kleine Steigung zu verwenden. Klar, ist nach 5 Tage 0 5 Tage 2 auch schon ne Welle. Fragt sich halt wie relevant sie im realen Leben aller ist.
Und es wird auch noch die 237te Welle geben, weil es eben eine sich so verhaltende Infektion ist, die da bleiben wird, mal stecken sich mehr an, mal weniger, mal sterben mehr, mal weniger, wie es eben so läuft, schon seit Menschengedenken. Je schneller man auch DIESMAL lernt sinnvoll und ohne Einsperren damit zu leben, desto besser.
Das stimmt zwar, aber nur weil es nicht relevant ist ist die begrifflichkeit dennoch korrekt. Drum sind ihre Auflüchte eben halt Bullshit in Begriffsbildung und Aussage.
Sie versucht ja nur der bescheuerten Rhetorik dieses wichtigtuerischen Journalisten auszuweichen. Legitim, finde ich.
Joa, kann man so sehen. Man kann es auch so sehen, das sie versucht mit Pseudowissenschaftsbegrifflichkeiten versucht um den Pudding herumzureden, ohne das sie den kleinsten Funken Ahnung davon hat was sie da Brabbelt.
 

Benutzer68775  (37)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
maplan maplan we can easily agree to disagree. Du findest berechnete Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten eine adäquate Situationsbeschreibung und ich tue das nicht. Habe ich noch nie und werde ich nie.
Und was Begriffe angeht -sie spricht für die breite Masse. Nicht für den Kollegen, nicht für den Vorstand. Der breiten Masse sind "korrekte Begrifflichkeiten" vollkommen schnuppe, da muss man auf einem Propaganda Niveau bleiben das jeder versteht.
Wenn Sie "ja als reine Begrifflichkeit ist die vierte Welle korrekt, doch es hat keine realen Auswirkungen" sagt dann hören ALLE nur "vierte Welle!" PANIK!
Du kannst in der Öffentlichkeitsarbeit nicht mit sowas ankommen und dann hoffen, zweite Satzteile werden auch nur ansatzweise beachtet. Been there, done that. Es geht nie darum, was man selbst alles wirklich sagt, sondern darum, was ein grober Querschnitt der Masse hört. Dafür schlägt sie sich ganz tapfer, finde ich. Auch wenn ich mir niemals verziehen hätte so stammelig unsicher zu wirken :grin:
 

Benutzer22359  (37)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
caotica caotica Joa, natürlich kann man in solchen Situationen bei der ersten Antwort den Soundbite liefern. Wenn man aber zum 5. mal auf die Begrifflichen Ungenauigkeiten hingewiesen wird, dann sollte man irgendwann zur schau stellen, dass man versteht wovon man redet. Bekommt man das nicht hin, dann hat man eben seinen Job verfehlt. Sie wollte halt unebdingt vermeiden an die Substanz hier zu gehen. Kann man machen, dann schaut man eben blöd aus und diejenigen die etwas Ahnung von dem Thema haben schlagen die Hände übern Kopf zusammen. Denn ich denke nicht, dass sie Begriffen hat was Szenarien im wissenschaftlichen Kontext bedeutet. Man kann es ihr so auslegen, dass sie unbedingt bei der allgemein-verständlichen Erklärung bleiben wollte, aber dafür hat sie sich dann zu viel gewunden. :zwinker: Sei es drum, ihrem Standpunkt hat sie in soweit keinen Gefallen getan, denn andernfalls ("die Budnesregierung erkennt die Interpretationd es RKI an, dass die 4. Welle gestartet ist, was das in der Zukunft bedeutet wird von vielen Faktoren abhängen...") hätte sich niemand für die PK interessiert, weil sie nur selbstverständlichkeiten erzählt hätte.
 

Benutzer68775  (37)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
maplan maplan letzteres ist wohl wahr, sie hätte bei der Regel bleiben sollen einfach seine Worte anders zu wiederholen, wenn sie rauskommen wollte. Aber dass Regierung die Interpretation anerkennt hätte ich auch keinesfalls gesagt :zwinker: aber wie in jedem Bereich kann man an solche Probleme und ihre Lösungsstrategien verschiedene Herangehensweisen haben.
Meiner Ansicht nach muss sie auch keine Ahnung haben, was Szenario außerhalb des allgemeinen Sprachgebrauchs bedeutet. Sie spricht alt nicht für die "die Ahnung haben" sondern für die breite Masse. Da finde ich "Substanz" auch nicht angebracht. Sie sollte nur souveräner genau bei dieser Haltung sein.
Denn dass irgendwer die Hände überm Kopf zusammen schlägt, das passiert immer, das ist einfach part of the job und ihr hoffentlich herzlich egal :grin:
 

Benutzer22359  (37)

Sehr bekannt hier
So, Mitte der Woche und ich geb mal wieder einen kleinen Überblick über DACHI. Beginnen wir wie immer mit den Staaten. Man sieht richtig wie Irland einen kleinen Sprung gemacht hat, bis dann die Schulen zu waren und nun pendelt sich das etwas ein. Schweiz und Österreich gingen auch mal kurz hoch, aber auch hier scheint es sich einzupendeln. Bei den Bundesländern ist das Bild verschieden. Am stärksten zunehmen und am höchsten sind derzeit Hamburg, Berlin und Schleswig-Holstein. Am niedrigsten in den beiden Werten ist Sachsen-Anhalt. Man sollte eventuell erwähnen, dass dieses Wochenende das einzige ist, in der ganz Deutschland Schulferien hat. Am Montag geht es in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern die Schule wieder los, gefolgt von Hamburg und Berlin... wer nun die dots verbindet erkennt schnell, dass da Urlaubsheimkerher wohl schnell eine tolle Erklärung für Anstiege werden können.
infections_states_dod_mean_popcor.png
Um das dann mal für die Zuku8fnt zu verdeutlichen, hier wie vor einem Jahr die Korrektur um das Ferienende. Noch sieht man nicht zu viel, aber mal schauen.
infections_states_dod_mean_popcor_schoolstart2021_1.png

Wenn man nun anschaut wie es bei der Änderung zum Tag der Vorwoche ausschaut sieht man das Argument was ich die letzte Woche gebracht habe, dass es danach aussieht, das es nicht so sehr ansteigt wie erwartet recht gut. Es sah die Woche so aus als ob es etwas abflachte. Nun, bis heute, wir sind quasi wieder in dem üblichen linearen verlauf über die letzten Monate. Schauen wir mal wie es sich weiter entwickelt, es wird mit den Schulöffnungen spannend.
infections_states_dod_weeklycomp.png
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
woah.... das ist so krass wie die stellvertretende sprecherin der bundesregierung ums verrecken nicht eingestehen will, dass die vierte welle bereits begonnen hat. ich schwanke grade zwischen tischkante beissen, schreiend im kreis rennen und bitterlich weinen. nichts, die haben garnichts gelernt in den anderthalb jahren!
Na, das ganze Hin- und Her- ist doch ein einziger, völlig irrelevanter Bullshit.... und zwar sowohl von der Regierungssprecherin als auch vom Fragesteller. Beide scheinen sich doch einig zu sein, dass die Infektionszahlen gerade steigen und auch weiter steigen werden, die Pandemie nicht vorbei und keine Herdenimmunität in Reichweite ist und es auch weiter Maßnahmen brauchen wird. Ob man das jetzt "4. Welle" nennt oder nicht, ist m.E. doch ziemlich egal.
 

Benutzer22359  (37)

Sehr bekannt hier
In den USA hatte das CDC aufsehen erregt als sie die Maskenempfehlung geändert hatten und nun auch wieder geimpfte fordert Masken zu tragen. Daraufhin gab es ziemliche Aufregung und vorwürfe das die nur unzureichende Daten nutzen (meistens aus Indien), aber die scheinen Backup zu haben. Eine Untersuchung die (noch nicht veröffentlicht ist, also Vorsicht) bezieht sich auf Cape Cod 4th July in Massachusetts (bin ich frohd as ich das gerade schreiben kann und nicht aussprechen muss).

Diese besagen, dass die Virenlast nach einer Durchbruchinfektion (also infizierte geimpfte Person) vergleichbar ist mit infizierten ungeimpften (CDC mask decision followed stunning findings from Cape Cod beach outbreak). Des Weiteren stellen sie den R0 Wert, also wieviele Menschen ein Infizierter im Durchschnitt infiziert wenn keine Massnahmen gelten, in die Liga mit Windpocken, also wohl 8-9 (CDC document warns Delta variant appears to spread as easily as chickenpox and cause more severe infection).

Nun zunächst klingt das wie Panikmodus, schauen wir erstmal ob die wirklich diese Dinge auch vorstellen (aber danach schaut es nach übereinstimmenden berichten aus). Auch sollte man im Hinterkopf haben, dass auch in UK zunächst von R0-Werten in dieser Liga geredet wurde (glaub das war Wales) wo man 7 und mehr hatte, bevor man etwas relativiert hatte (aber nicht wirklich mehr etwas zu R-Werten sagte). Ob sowas an einzelnen Ausbrüchen liegt, die dann eben besonders mit Superspreadern die Werte hochtreiben, oder real dort ist wird man sehen müssen. Sollten sich diese Berichte jedoch bewahrheiten und übertragbar sein (und da gibt es weiterhin grosse Fragezeichen), dann kann man das Herdenimmunität durch Impfung vergessen. Denn dann wird das mehr oder weniger (ohne eine bessere Impfung) zu einem endemischen Virus: jeder bekommt's, die einen sind die geimpft, die anderen werden krank (extremst vereinfacht). Schauen wir also mal, kann natürlich auch sein, dass das CDC dort nur die Leute aufwecken will, denn in den Republikanerstaaten ist die Impfbereitschaft sehr gedämpft.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren