Coitus Interruptus

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebes Forum!

Wenn man zwei Jahre lang Coitus Interruptus ausübt (ist ja keine Verhütungsmethode) und nicht schwanger wird, könnte man unruchtbar sein?
Wo kann man das testen und wieviel kostet das?
Nach zwei Jahren sollte doch bei CI was passieren oder? Das verunsichert mich.

Danke für eure Antworten im Voraus!
LG Agape
 
R

Benutzer

Gast
Wieso "verhütet" man überhaupt damit, wenn man anscheinend ein Kind will? :hmm:

Außerdem kann es ja sein, dass ihr immer Glück hattet und nur an den unfruchtbaren Tagen Sex hattet oder so, ich würde nicht auf Unfruchtbarkeit schließen. Wo man das testen lässt, fragst du am besten deinen Frauenarzt.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Es kann sein, aber man kann auch einfach nur Glück haben.
Wenn man CI wirklcih "erfolgreich" praktiziert, also der Samenerguss immer außerhalb stattfindet, dann ist die Wahrscheinlichkeit schon gering, denn Lusttropfen enthalten ja bei weitem nicht immer Spermien. Und dann muss man als Frau ja gerade noch seine fruchtbare Zeit haben.

Wenn ihr ein Kind möchtet, warum betreibt ihr dann CI?
Und wenn ihr keins wollt, warum verhütet ihr dann nicht richtig?

Bzgl. Fruchtbarkeitsfragen sollte dein Frauenarzt dein erster Ansprechpartner sein.
Als Mann würde ich wohl zuallererst mal zum Hausarzt gehen. Der überweist einen dann schon entsprechend weiter.
 

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Auf die Kinderwunschfrage und zwecks Verhütung will ich jetzt nicht hinaus, das würde den Rahmen sprengen. Mir ist natürlich bewusst, dass CI keine Verhütungsmethode ist.

Es ging mir jetzt wirklich nur um das Thema Fruchtbarkeit. Kann man wirklich zwei Jahre lang "Glück" haben?
Eigentlich müsste da wirklich was nicht stimmen, oder?

Zwecks Fruchtbarkeitstests werd ich meinen Arzt fragen, danke nochmal!
 
R

Benutzer

Gast
Selbst wenn "etwas nicht stimmt" heißt das ja nicht gleich, dass du unfruchtbar bist - es kommt öfters vor, dass Frauen mit Kinderwunsch erst irgenwas schlucken müssen, damit sie ein Kind kriegen können. Ich kenne mich damit nicht genauer aus, aber auf jeden Fall musst du jetzt nicht sofort Angst haben, nie Kinder kriegen zu können (lies doch mal hier im Schwangerschaftsforum, da kam sowas auch öfters vor, falls es dich interessiert).
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Der Perl-Index beim CI liegt bei 10-30, es werden also 10% bis 30% pro Jahr schwanger mit CI als "Verhütungsmethode". Wenn man die Zahlen betrachtet, dann liegt die Prozentchance, rein rechnerisch, also bei 51%, dass du in 2 Jahren "trotz" CI schwanger wirst (ausgehend von 30%).
(Würde man von nur 10% ausgehen, weil ihr besonders darauf geachtet habt oder keine Ahnung was, dann länge die Chance bei 19%).

Bei einer 50/50 Chance würde ich also noch nicht gleich auf Unfruchtbarkeit tippen, sondern eher auf Glück/Pech.
 

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ja danke Riotgirl, dann nutz ich mal die Suchfunktion im Schwangerschaftsforum.

Vielleicht liegt es ja am Lebensstil, viel Stress, Rauchen, kein gutes Essverhalten.
Ich hoffe, so ein Test ist nicht teuer.
Wie gesagt, zwei Jahre ist schon eine lange Zeit und so langsam macht man sich Gedanken.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Es ging mir jetzt wirklich nur um das Thema Fruchtbarkeit. Kann man wirklich zwei Jahre lang "Glück" haben?
Eigentlich müsste da wirklich was nicht stimmen, oder?

Nein da muss nicht etwas nicht stimmen.
Es gibt sogar Frauen, die richtigen Sex 2 Jahre oder länger haben und auch nicht schwanger werden. Es gibt auch STudien, die besagen, dass der Körper einer Frau es genau spürt, inwieweit ein Kind ins Leben passt oder eben nicht. Das funktioniert natürlich auch nicht immer, aber es gibt eben solche Fälle. :zwinker:

Außerdem kann das Nichtschwangerwerden genauso gut am beteiligten Mann liegen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:41 -----------

Vielleicht liegt es ja am Lebensstil, viel Stress, Rauchen, kein gutes Essverhalten.

Na ja mal ehrlich: Wo soll in diesem Leben denn Platz und Kraft für ein Kind sein? :confused:
 

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Für CI gibts ein Perl Index, das wusste ich gar nicht. Ging eigentlich davon aus, dass CI nicht zu einer Verhütungsmethode gehört.
Glück/Pech bei viel Sex in zwei Jahren wäre schon heftig, aber ist natürlich möglich, wenn ich mir jetzt die Prozente anschaue, danke!
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Für CI gibts ein Perl Index, das wusste ich gar nicht. Ging eigentlich davon aus, dass CI nicht zu einer Verhütungsmethode gehört.

Ich würde es auch nicht als Verhütungsmethode bezeichnen, denn mit einer Schwangerschaft von 30% schwanger werden zu können, ist für mich zum Verhüten völlig inakzeptabel!

Aber warum habt ihr nicht einfach ganz normalen Sex?
Das erhöht die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit doch um ein vielfaches. :rolleyes:
 

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt auch STudien, die besagen, dass der Körper einer Frau es genau spürt, inwieweit ein Kind ins Leben passt oder eben nicht.
Wow, daran habe ich auch einmal gedacht. Das mein Körper etwas spürt, etwa, dass vielleicht nicht der richtige Moment für ein Kind ist.

Es gibt sogar Frauen, die richtigen Sex 2 Jahre oder länger haben und auch nicht schwanger werden.
Oh, ok, das ist heftig
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Für CI gibts ein Perl Index, das wusste ich gar nicht. Ging eigentlich davon aus, dass CI nicht zu einer Verhütungsmethode gehört.
Glück/Pech bei viel Sex in zwei Jahren wäre schon heftig, aber ist natürlich möglich, wenn ich mir jetzt die Prozente anschaue, danke!

Es gibt auch für ganz normalen Sex ohne Verhütung einen Perl-Index (65-80).
 

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Aber warum habt ihr nicht einfach ganz normalen Sex?
Das erhöht die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit doch um ein vielfaches.
Wie gesagt, das gehört wohl eines Tages ins Liebesforum;-)

Mir gehts hier primär um die Fruchtbarkeit und das Thema CI.
Nach zwei Jahren "Glück" macht man sich dann irgendwann Gedanken
 
R

Benutzer

Gast
Ich weiß ja nicht, ob du ein Kind willst oder nicht (scheinbar aber schon) - wieso probiert ihr es nicht einige Zeit einfach mit normalem Sex? Wenn es dann nicht klappt, würde ich auch über einen Test nachdenken, aber vorher halte ich es für unnötig.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Also bevor ich überhaupt irgendwelche "Fruchtbarkeitstests" durchführen lasse, muss ich doch erst einmal sicher sein, ob ein Kind überhaupt in Frage kommt.

Wenn die Voraussetzungen nicht stimmen, dann solltest du schleunigst ordentlich verhüten und nicht weiterhin Russisch Roulette spielen und wenn bei beiden ein Kinderwunsch vorhanden und die Beziehung mehr als in Ordnung ist, das Finanzielle passt, dann würde ich eben ernsthaft "üben".
Und zwar ohne CI und unter Berücksichtigung der fruchtbaren Tage.
Wenn sich nach 1 Jahr immer noch nichts tut, dann kann man mal genauer Ursachenforschung betreiben und nicht jetzt schon in Panik verfallen, weil man bisher eher das Glück auf seiner Seite hatte.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dein Status ist Single.... :ratlos:
Und es gibt ja nach wie vor genügend dumme Männer, die meinen CI wäre eine Verhütungsmethode.
Ich will da nicht weiter spekulieren und letztlich gehts mich auch nichts an.

Kann es sein, dass dein "Partner" gar kein Kind möchte, sondern nur du?

Und noch mal meine Frage inwiefern du überhaupt Platz für ein Kind in deinem Leben hättest?
Du rauchst, das ist in der SS schon mal ein No-Go. Dann schreibst du von Stress und das ist in der SS auch nicht gerade förderlich für eine gesunde Entwicklung eines Babys.
Und von den Finanzen, einer intakten Beziehung und allem anderen fang ich jetzt mal gar nicht an.

P.S. Wenn du zu deinem FA gehst und ihm sagst, dass du seit 2 Jahren CI praktizierst, aber noch nicht schwanger bist, dann sagt er dir vermutlich: "Wurden Sie nicht richtig aufgeklärt oder warum praktizieren Sie nicht einfach richtigen SEx?"
Ich fänds ehrlich gesagt überflüssig, wenn da ein Riesentest gemacht werden würde. Kostet ja schließlich auch Geld und Grund zur Unfruchtbarkeitsvermutung hast du mE ganz und gar nicht.
 

Benutzer54961 

Verbringt hier viel Zeit
Von Unfruchtbarkeit kann bei dir nicht die Rede sein. Unfruchtbar ist ein Paar, wenn es ein Jahr ungeschützten Geschlechtsverkehr (zwecks schwanger werden) hat und trotzdem nicht schwangar wird. Ich glaub auch kaum, dass dein FA irgendwas machen wird, wenn du ihm erzählst, dass du seit 2 Jahren CI hast und immer noch nicht schwanger bist. Er wird dir erstmal dieselben Fragen stellen wie die anderen User hier (z.B warum nicht gleich normalen Sex haben, wenn man schwanger werden mag, oder richtig verhüten, wenn man noch kein Kind will). Witerhin, um bestimmte Behandlungsmethoden in Anspruch zu nehmen, muss man verheiratet sein.
Falls du dir Sorgen machst, versuch es doch mal mit NFP und Fertilitätstests. So kannst du zumindest wissen, ob du einen Eisprung hast oder nicht.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich weiß ja nicht, ob du ein Kind willst oder nicht (scheinbar aber schon) - wieso probiert ihr es nicht einige Zeit einfach mit normalem Sex? Wenn es dann nicht klappt, würde ich auch über einen Test nachdenken, aber vorher halte ich es für unnötig.
Ich hab es eher so verstanden (Spekulation lässt grüßen :zwinker:), dass die TS bisher einfach immer mit CI "verhütet" hat nach dem Motto "wird schon nichts passieren" und sich jetzt, da wirklich seit zwei Jahren nichts "passiert" ist, Gedanken um ihre Fruchtbarkeit macht. Dass sie jetzt ein Kind will, lese ich nicht heraus.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich hab es eher so verstanden (Spekulation lässt grüßen :zwinker:), dass die TS bisher einfach immer mit CI "verhütet" hat nach dem Motto "wird schon nichts passieren" und sich jetzt, da wirklich seit zwei Jahren nichts "passiert" ist, Gedanken um ihre Fruchtbarkeit macht. Dass sie jetzt ein Kind will, lese ich da nicht heraus.

Ja ich eben auch nicht, aber wenn sie keins will, dann ist es doch höchstfahrlässig, CI zu praktizieren, denn dass es 2 Jahre lang "gut" geht, war ja nicht vorhersehbar.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Witerhin, um bestimmte Behandlungsmethoden in Anspruch zu nehmen, muss man verheiratet sein.
Das stimmt so nicht. Die Kosten werden lediglich nicht von der Kasse übernommen.


---------- Beitrag hinzugefügt um 17:39 -----------

Ja ich eben auch nicht, aber wenn sie keins will, dann ist es doch höchstfahrlässig, CI zu praktizieren, denn dass es 2 Jahre lang "gut" geht, war ja nicht vorhersehbar.
Und weil die TS keinen Bock auf Belehrungen dieser Art hat, lässt sie die Infos halt unter den Tisch falllen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren