Chlamydien durch meinen größten Ekel

Benutzer142850  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr schönen Menschen!
als ich letzte Woche wegen starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus eingewiesen wurde bekam ich die Diagnose Chlamydien...
Mir ist bewusst das die Krankheit sexuell übertragbar ist , allerdings wusste ich bis dato noch nicht, dass man die Krankheit auch über öffentliche Toiletten bekommen kann...
meine Ärztin meinte, es sei recht selten, aber da ich nie ohne Kondom Sex hatte und auch relativ lange schon nicht mehr, meinte sie, dass es wohl von dem Besuch einer öffentlichen Toilette kommt. ...



Ja geil, gerade ich, die sich vor Toiletten total Ekelt bekommt so einen Bullshit. ...

Nun bekomme ich etliche Medikamente und darf leider vieleicht Freitag wieder ins Krankenhaus:frown:

Das ist auch der Grund, warum ich länger nicht hier war... einfach weil ich wirklich so schlimme schmerzen hatte und habe dass ich mehr geschlafen habe als alles andere...


eine Wundervolle gute Nacht ihr Schönen! ♡
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer116861 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube, ich gehe nie wieder auf eine öffentliche Toilettte. Tut mir leid für dich. Ganz schnell gute Besserung!
 

Benutzer142850  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Dankeschön! ♡♥

Man muss halt nur Toilettenpapier ganz viel auf die Brille legen oder die Brille nicht berühren. ... es ist anscheinend wahnsinnig selten das man es so bekommt... ich dachte immer das sei gar nicht möglich bzw das man sich "nur" n Pilz einfangen kann....

du brauchst keine angst davor haben.. ich hab nur von klein an diesen ekel-.-


Man müsste bei mir auch erst eine Bauchspiegelung machen um es fest zu stellen... da ich ja weder n jucken hatte noch ein brennen da unten...
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Erst mal: GUTE BESSERUNG.:knuddel:

ich weiß warum ich immer nur mit Sagrotan Spray und 10 Lagen Toiletten Papier auf öffentliche Toiletten gehe.

Genau wegen sowas...

Mich ekelt es sowieso immer so schnell.

Ich hoffe das bald wieder fit bist...:thumbsup:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Eine Übertragung von Chlamydien über den Toilettensitz gilt eigentlich als mehr oder weniger unmöglich, schon rein mechanisch. Die Keime müssen ja direkt mit Schleimhäuten in Berührung kommen. Mit normaler Benutzung kann das eigentlich so nicht passieren.
Da kann man es sich auch genauso gut auf irgendeinem anderen unwahrscheinlichen Weg geholt haben (Schwimmbad, Sauna, irgendeine Oberflächenkontamination, die man sich sich mit den Fingern eingefangen hat).
 

Benutzer124816 

Meistens hier zu finden
Die Krankheit kannst du dir niemals im Leben durch die Benutzung einer öffentlichen Toilette geholt haben. Das ist schlichtweg unmöglich, denn Keime setzen (können) sich auf die Toilettenbrille nicht ab(setzen). Das ist aufgrund der Beschaffenheit nicht möglich. Ich glaube nicht daran, dass du diese verdammte Krankheit deswegen bekommen hast. Scheiße ist es trotzdem. Allerdings konntest du dich angesteckt haben, indem du in der Toilettenkabine etwas Feuchtes, das mit Viren kontaminiert war, angefasst hast. Und diese Viren hast du dann durchs Anfassen ungünstiger Stellen übertragen. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen, wenn du keinen Sex hattest.

Kannst du dich noch vielleicht an andere Sachen erinnern, die der Auslöser sein können?
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Die Ansteckung über Toilette halte ich ehrlich gesagt auch eher für einen Sechser im Lotto.

Auch bei Sex mit Kondom kann man sich Chlamydien einfangen. Das überträgt sich leider relativ leicht (Schimierinfektion) und Kondome schützen nicht zu 100%. Auch wenn dein letzter Sex schon lange her ist, können die Chlamydien von diesem Partner kommen. Chlamydien sind nämlich durchaus lange Zeit ohne Symptome und machen sich erst bemerkbar, wenn Entzündungen/Verklebung in Gebärmutter oder Eileitern auftauchen. (Deshalb zahlen die Krankenkassen in Deutschland auch für alle Frauen unter 25 einmal im Jahr einen Chlamydientest, den man durchaus wahrnehmen sollte!)

Das ist aber alles halb so dramatisch. Mit den Medikamenten müsstest du das bald los sein. Und bevor dir die Blase explodiert, suchst du vielleicht doch noch mal eine öffentliche Toilette auf. Auch/ gerade wenn man sich sehr ekelt, kann man ja mit Desinfektionstüchern und Co. vorsorgen. :zwinker:

Gute Besserung!
 

Benutzer146423 

Meistens hier zu finden
Ich würde die Gefahr einer Ansteckung auf einer Toilette ehrlich gesagt nicht unterschätzen.

Es ist bestimmt nicht besonders wahrscheinlich, aber theoretisch reichen zB winzige Wassertröpfchen (aus der Kloschüssel) oder Benutzung von Klopapier nach Berührung mit einem Kontaminierten Gegenstand/Oberfläche oder Hand...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Bei Chlamydien sind aber eben so viele andere Übertragungsmöglichkeiten möglich, das man die Toilette wirklich ausschließen kann, eigentlich ist das nur noch so ein Spruch den man zur "Beruhigung" sagt und Ärzte wissen sehr genau das dies nahezu unmöglich ist und noch seltener als ein Sechser im Lotto.

Grade Chlamydien hat man meist Jahre im Körper bevor sie Symptome zeigen, falls überhaupt, deshalb überträgt es sich ja auch so munter weiter, die meisten wissen überhaupt nicht das sie es haben, bis sie mal Kinder wollen und bis dahin wird das munter mal 10 Jahre verbreitet.

Wie oben schon richtig erwähnt wurde sind Kondome kein ausreichender Schutz und natürlich kommt auch Oralverkehr als Ansteckungsmöglichkeit in Frage.
Diese Aufklärung zu unterlassen als Arzt finde ich fast schon wieder traurig.
Mit Märchen beruhigen, aber wichtige Fakten zur Verhütung und Verbreitung von Krankheiten halten sie
Zurück.
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Aber wenn schon länger kein Sex mehr war, dann kann man das ja ausschließen...

Ist jetzt halt die Frage, wie lange lang ist :zwinker:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Aber wenn schon länger kein Sex mehr war, dann kann man das ja ausschließen...

Ist jetzt halt die Frage, wie lange lang ist :zwinker:
Na da sie 19 ist wird es wohl keine 10 Jahre her sein und es gibt eben Leute die das 10Jahre und länger mit sich rumtragen ohne es zu merken.

Und sie ist in der Top Altersklasse in der Chlamydien extrem verbreitet sind.
 

Benutzer146423 

Meistens hier zu finden
... das man die Toilette wirklich ausschließen kann, ...
Da widerspreche ich wehement. :grin: :tongue:
Grade Chlamydien hat man meist Jahre im Körper bevor sie Symptome zeigen, falls überhaupt, deshalb überträgt es sich ja auch so munter weiter, die meisten wissen überhaupt nicht das sie es haben, bis sie mal Kinder wollen und bis dahin wird das munter mal 10 Jahre verbreitet.
Ja, Chlamydien sind parasitäre Bakterien und nicht etwa Viren wie oben schonmal fälschlicher Weise gesagt wurde. Das bedeutet aber nicht, dass es immer etliche Jahre bis zum Ausbruch dauern muss..
Wie oben schon richtig erwähnt wurde sind Kondome kein ausreichender Schutz und natürlich kommt auch Oralverkehr als Ansteckungsmöglichkeit in Frage.
Soweit ich weiß gibt es Stämme von Chlamydien, die auch Augen oder andere Schleimhäute befallen, die dann aber nicht zu einer disseminierten Infektion führen, bzw. unbedingt genitale Schleimhäute etc. befallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Benutzer

Gast
Auch bei Sex mit Kondom kann man sich Chlamydien einfangen. Das überträgt sich leider relativ leicht (Schimierinfektion) und Kondome schützen nicht zu 100%.
Könntest du das bitte noch mal genauer erklären? Wie kann es beim Sex zu einer Ansteckung kommen, wenn man Kondome benutzt?
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Dir liebe TS wünsche ich gute Besserung.

Und zum Off-Topic Thema wieso, weshalb, warum: Das ist ja für die TS erstmal irrelevant, aber dass öffentliche Toiletten ein Tummelplatz für alle möglichen Bakterien/ Viren etc. sind, ist ja absolut nichts Neues, von daher sollte man da grundsätzlich eher vorsichtig sein.
Ich vermeide öffentliche Toiletten weitestmöglich.
 

Benutzer94687  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Teilweise ist in der Literatur wirklich die Übertragung von Chlamydien über kontaminierte Oberflächen beschrieben. Bekannt ist die sogenannte Schwimmbadkonjunktivits, bei der Chlamydien im Schwimmbad an die Bindehaut der Augen gelangen und dort eine Entzündung hervorrufen sollen. Inzwischen geht (nach aktueller wissenschaftlicher Lehrmeinung) das RKI aber davon aus, dass eine Übertragung wirklich nur über Geschlechtsverkehr möglich ist, und entsprechende Entzündungen fernab des Genitalbereichs eher von entsprechenden Sexualpraktiken kommen. Das Kondome bei sehr ansteckenden Infektionen keinen absoluten Schutz bieten, ist ja beispielsweise auch beim HPV genauso.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dir liebe TS wünsche ich gute Besserung.

Und zum Off-Topic Thema wieso, weshalb, warum: Das ist ja für die TS erstmal irrelevant, aber dass öffentliche Toiletten ein Tummelplatz für alle möglichen Bakterien/ Viren etc. sind, ist ja absolut nichts Neues, von daher sollte man da grundsätzlich eher vorsichtig sein.
Ich vermeide öffentliche Toiletten weitestmöglich.

Wobei das Problem weniger das Klo/die Klobrille selber ist sondern eher der Türgriff - da sind wesentlich mehr Bakterien.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer90972 

Team-Alumni
Könntest du das bitte noch mal genauer erklären? Wie kann es beim Sex zu einer Ansteckung kommen, wenn man Kondome benutzt?

Schmierinfektionen können auch über bloßen Hautkontakt funktionieren. Heißt: Die Berührung mit infizierten Stellen reicht aus um sich selbst anzustecken (beim Trockensex, beim Fingern, beim Oralverkehr). Das kann eben auch passieren, wenn die infizierte Haut an der Leiste, an den Oberschenkeln oder sonstwo ist. Syphilis kann man daher bspw. auch im Gesicht haben. Bei Herpes ist das ja bekannt (Auch wenn Lippenherpes und Genitalherpes unterschiedliche Herpesstämme sind (Typ 1 und 2); oft haben die Leute auch keinen richtigen Genitalherpes, sondern einfach Lippenherpes im Intimbereich.). So kann es eben auch bei Chlamydien, Trichonomaden oder anderen Infektionen wie Hepatitis funktionieren. Man kann übrigens auch Chlamydien im Hals haben, wenn man sich bei Oralverkehr ansteckt. Das heilt allerdings fast immer beschwerdefrei von selbst binnen weniger Wochen aus.

Nicht falsch verstehen, Kondome mindern das Riskio einer Infektion erheblich! Sie zu nutzen ist absolut sinnvoll und wichtig. Sie können aber eben nicht jede Infektion verhindern, weil sie ja nur am Penis und nicht am ganzen Körper sitzen, was nicht nur sehr unbequem wäre sondern auch echt lächerlich aussehen würde.
 

Benutzer142850  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Laut meines Arztes habe ich es mir erst vor cirka 5 Wochen eingefangen... demnach kann es wirklich nur die Toilette gewesen sein... das Beispiel mit dem sechser um Lotto haben die Ärzte auch genannt.... innerhalb 2 Wochen war ich bei 10 Ärzten... morgen werden es mehr... ich werde wieder ins krankenhaus gehen dürfen da ich anscheinend resistent gegen sämtliche Medikamente bin :/


Vielen Dank an alle Besserungswuensche!!♡
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Laut meines Arztes habe ich es mir erst vor cirka 5 Wochen eingefangen... demnach kann es wirklich nur die Toilette gewesen sein... das Beispiel mit dem sechser um Lotto haben die Ärzte auch genannt.... innerhalb 2 Wochen war ich bei 10 Ärzten... morgen werden es mehr... ich werde wieder ins krankenhaus gehen dürfen da ich anscheinend resistent gegen sämtliche Medikamente bin :/


Vielen Dank an alle Besserungswuensche!!♡

Vielleicht ein schwacher Trost, aber für mich wärs einer: Sei froh, dass du es gemerkt hast. Es gibt leider auf symptomlose Krankheitsverläufe, die zur Unfruchtbarkeit führen... Ich wünsche dir auch gute Besserung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren