BWL morgen arbeit

Benutzer10075 

Verbringt hier viel Zeit
Also mein Lehrer hat erzählt das zu der Arbeit noch ein Bogen mit Fragen drankommt die zu beantworten sind mögliche Fragen,wo ich mir unsicher in der Antwort bin wären:

1.Welche Anforderungen stellt eine Firma an den Lieferanten?
2.Welche bedeutung hat die räumliche nähe eines Lieferanten
3.welche nutzen hat eine Lieferantenstammkarte?

so mir is dazu selbstverständlich selbst etwas eingefallen, aber ich habe angst das es zu wenig ist oder ich irgendeinen wichtigen Punkt vergessen habe, durch sowas kann man gut Bonus Punkte sammeln wenn man sich in der Kalkulation verechnet :smile:
geh dann ma wieder raus und weiter lernen :grrr:
 

Benutzer1680  (40)

Meistens hier zu finden
Mal sehen was mir alles einfällt:

1.Welche Anforderungen stellt eine Firma an den Lieferanten?
-Lieferung zu bestimmten Termin, Termingerechte Lieferung
-Serviceleistungen (Garantie, Reperatur, Einweisung, ...)
-Rabatt, Skonto

2.Welche bedeutung hat die räumliche nähe eines Lieferanten
-hm keine hohen Liefergebühren wegen langer Strecke?

3.welche nutzen hat eine Lieferantenstammkarte?
-Kundenrabatt
-Zahlung per Rechnung statt Vorkasse
-Testobjekte zum Kennenlernen (eher bei Technik)
 

Benutzer21152 

Verbringt hier viel Zeit
Beste Beispiel für 2 ist BMW Werk alle Sitze werden durch eine Firma geliefert der grad mal 300 Meter weg ist wenn der nicht liefert stehen die Bänder bei BMW still...vorteil ist natürlich du brauchst für die Waren kein Lagerplatz und bei Reklamation gehts meistens auch recht schnell.
 

Benutzer15281  (36)

Verbringt hier viel Zeit
auch just-in time lieferung genannt
machen aber die meisten autohersteller. aber ne mindestreserve haben die unternehmen schon, die bänder stehn net direkt still
 

Benutzer9584  (41)

Verbringt hier viel Zeit
stella2002 schrieb:
1.Welche Anforderungen stellt eine Firma an den Lieferanten?
2.Welche bedeutung hat die räumliche nähe eines Lieferanten
3.welche nutzen hat eine Lieferantenstammkarte?

Da kannst du alle beschaffungsrelevanten Punkte aufzählen.
GANZ kleier Auszug:
günstige Lieferbedingungen
günstige Zahlungsbedingungen
Qualität
Service
Anspassungsfähigkeit an die eigene EDV
Die größe des Lieferers darf nicht zu klein sein (Abhängigkeiten)

zu 2.
Die Verkürzung der Lieferwege, somit schnelle Lieferungen, evtl. auf Abruf. Womit wir bei Just in Time wären, inkl. des Outsourcing der Lagerhaltung an den Lieferanten.
Bessere Integration in die Wertschöpfungskette falls er Produkte zur Ver- / Bearbeitung von uns erhält.

zu 3.
Eine Lieferantenstammkarte enthält alle durch uns gesammelten Information von dem lieferanten und alle relevanten Informationen der von uns dort bezogenen Produkte. Sprich über Kontaktadressen, Artikelnummern, Artikelstammdaten mit Anforderungen, Qualitätsprüfmaße, Lieferzeiten, Zahlungsbedingungen, Vertragsdaten, Einkaufspreise, letzter EK-Preis, etc.

Teilweise sind das alles Unterpunkte der Lieferantenstammdaten Aber VORSICHT, es könnt sein, das dein Pauker diese Angaben teilweise unter Artikelstammdaten hören will. (welche ja imPrinzip zu einem Lieferanten gehören)

Hoffe geholfen zu haben

Greetz
Karsten
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren