Fußball Bundesliga - Saison 2013/2014

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Benutzer

Gast
Ich frag mich, ob´s in Spanien grad ´ne Diskussion über die Nationalelf gibt. Die hat nämlich gegen Südafrika verloren. Würde das in Deutschland passieren, würde sich jeder aufregen :grin:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich frag mich, ob´s in Spanien grad ´ne Diskussion über die Nationalelf gibt. Die hat nämlich gegen Südafrika verloren. Würde das in Deutschland passieren, würde sich jeder aufregen :grin:

Da ich kein Spanisch kann und deshalb keine spanischen Zeitungen und Blogs lese, kann ich es natürlich nicht mit letzter Bestimmtheit sagen.
Aber, natürlich "Ja"! Nach einer Niederlage gegen Südafrika wird sicherlich in Spanien darüber diskutiert, wieso die verloren haben....und bei dem bekannten Temperament der Spanier und ihrer Fußballbegeisterung wird sich wohl auch der eine oder die andere "aufregen". Was soll also diese Frage?
 

Benutzer97441  (27)

Öfters im Forum
Wenn wir keine Abwehr haben, spielen wir eben ohne Abwehr! :grin:

1465395_414434575352159_1542340165_n.jpg

(Quelle: unbekannt)
 
G

Benutzer

Gast
Ich bezweifel einfach, dass in Spanien jetzt heftig über den Trainer, die Aufstellung, das System oder was auch immer diskutiert wird. In Deutschland gab´s gleich wieder Debatten ohne Ende und auch hier im Forum sieht dann jeder gleich schwarz für die WM :zwinker:

"Mal echt, wenn Spanien ein Freundschaftsspiel gegen Südafrika verliert, dann verlieren sie gegen "große" Nationen wie Deutschland, Brasilien und Italien alle mal." :rolleyes: Vielleicht steht sowas auf dem spanischen Planet-Liebe :grin:
 

Benutzer97441  (27)

Öfters im Forum
Alternativ dazu könnten wir den Weidenfeller neben Großkeutz noch rausholen damit die am 16er dann die Doppel-2 bilden.
 
G

Benutzer

Gast
Weiß ich, aber sie haben in 90 Minuten kein Tor erzielt, während Südafrika eins erzielt hat. Das reicht doch für manche schon am spanischen Sturm zu zweifeln :grin:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Diskussion ist keine. Das Spiel wurde annulliert. Weil nur sechs Auswechslungen zulässig waren, aber Spanien sieben vorgenommen hat. Und der Schiedsrichter wurde von der FIFA suspendiert.
Das haben die Spanier dann aber super hingekriegt, damit es für die Weltrangliste nicht zählt. :whistle:
Müsste das Spiel dann nicht 3:0 für Südafrika gewertet werden?... seltsam, seltsam :confused:
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Könnten mal paar Tore fallen in Dortmund. Mein Tipp scheint nicht hinzukommen. :whistle:
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab's lieber, wenn die Tore stehenbleiben - wir sind hier nicht aufm Bökelberg...

:frown: Im Moment treff ich nix. :X3:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hau mich weg, Camille tippt nicht auf Sieg für seine Bayern. :eek:
... ich schon. :tongue:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ab jetzt hat Bayern also gar keinen gleichwertigen Gegner mehr auf diesen Planeten. :hmm:

Man sollte den ganzen Verein in die Weiten des Universums schießen, vielleicht finden sie da vernünftige Gegner. :cool:
 

Benutzer77656 

Meistens hier zu finden
:eek:Nun geht die traditionelle Bayern-Diskussion wieder richtig los:kopfwand:
Aber so ist eben moderner Profisport: Je mehr Erfolg je mehr Geld kommt in die Kasse, wenn dann gute Leute dieses Geld vernünftig anlegen kommt eine Supermannschaft dabei heraus die sich nur selber schlagen kann. Solange man die an der kurzen Leine führt sind sie immer die Nr. 1.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Problem: Wer guckt Fußball, wenn der Meister auf Jahre hinaus feststeht? Und für die Nationalelf ist das auch gar nicht so gut, denn wenn die Bayern im Alltag nicht gefordert werden, das Spielniveau der Liga insgesamt sinkt, dann ist das Gejaule groß.
 
L

Benutzer

Gast
Ob die Bayern nun besser sind als jede andere Mannschaft der Liga, halte ich für relativ egal. Die Plätze 1-3 spielen ohnehin in einer anderen Liga als die verbleibenden 15. Von daher finde ich das Gejaule von BVB- oder Bayer-Fans scheinheilig.
 

Benutzer98634 

Verbringt hier viel Zeit
Robin Hood und das verloren gegangene Bayern-Mädchen – Impressionen aus dem Inneren des Dortmunder Signal Iduna Parks

Endlich! Die acht hohen gelben Pylone des Signal Iduna Parks, mittlerweile markante Ausrufezeichen in der Dortmunder Skyline, sind schon zu sehen - ebenso die Westfalenhalle. Jetzt immer dem Fußballsymbol folgen und einen der über 10000 Parkplätze ansteuern - möglichst einen, von dem aus nicht zu weit zu laufen ist. Eine ganze Stunde hab ich in diesem sch… Stau gestanden. Ich will gerade den Motor ausschalten, da brüllt WDR-Chefreporterin Sabine Töpperwien im Radio beim Stand von 0:0: „Und Lewandowskiiiiii!!!!“:eek:
Ich sprinte an Strobels Bar-Restaurant vorbei ins Stadion. Drinnen werfe ich an der offenen Ecke zwischen Nord- und Ostseite einen ersten Blick auf die Ränge und den grünen Rasen. Ein Pfeifkonzert gellt in diesem Moment durchs Stadion:mad:. Mario Götze ist eingewechselt worden. Die Stimmung im Gästeblock, auf den ich von hier aus drauf schauen kann, ist prächtig.
Dann laufe ich weiter - am Rothe Erde Stadion vorbei in Richtung Südseite. Auf halbem Weg treffe ich auf ein laut schreiendes, vielleicht 4jähriges Mädchen, dem die Tränen über sein knallrot angemaltes Gesicht kullern:flennen:. Auf dem Rücken seines T-Shirts steht eine „10“ sowie „Arjen Robben“. Passend dazu hat es um den Hals einen Schal in den Farben des Triple Losers von 2012 gebunden. „Wo ist meine Mama?“, brüllt es voller Verzweiflung.:flennen:
Ich neige mich zu der Kleinen herunter und versuche sie zu beruhigen: „Deine Mama ist sicher nicht weit weg. Wie heißt du denn?“:smile:
„Leonie“, antwortet das kleine Bayern-Mädchen mit tränenerstickter Stimme.
Ich frage einen in der Nähe stehenden Ordner und die Angestellte eines Imbissstandes, ob sie die Mutter der offenbar verloren gegangenen Kleinen gesehen hätten. Diese zucken aber nur mit den Schultern:schuettel:. Lautes Fluchen und Schreie des Entsetzens erschallen in diesem Augenblick durch die Gänge des Signal Iduna Parks:mad:. Mario Götze – ausgerechnet Mario Götze, der im Grunde genommen wohl nur aufgrund des klug verwalteten, aber nicht verdienten Vorteils, bei den Süddeutschen spielt – hat die Roten mit 1:0 in Führung gebracht! Ich leide innerlich:frown:. Es fällt mir einen kurzen Augenblick lang schwer, mich auf das kleine Bayern-Mädchen zu konzentrieren, welches seine Hände in die Höhe streckt. Es möchte offenbar auf den Arm genommen werden - was mir als einem dem Kind Fremden, aber sehr unangenehm ist. Ich nehme es an die Hand und bitte eine Frau, die aus einer Damentoilette kommt, drinnen einmal nachzufragen, ob dort die Mutter eines Mädchens namens Leonie sei – was aber nicht der Fall ist:confused:. Die Kleine schreit ohne Pause immer weiter und hält ununterbrochen die Hände in die Höhe. Ich spüre ihre panikartige Verzweiflung und Trostbedürftigkeit…und nehme sie schließlich auf den Arm. Sie schlingt ihre Hände um meinen Hals und weint nicht mehr ganz so laut, dafür aber inbrünstiger. Der Unterschied ist jetzt wohl, dass sie hier auf meinem Arm ihre Verzweiflung nicht mehr alleine tragen muss, sondern teilen kann. Das Fußballspiel nehme ich jetzt nur noch am Rande wahr. Viel mehr bedeutet es mir, dieses knallrot angemalte Kind wieder zu seiner Mutter zu bringen.:whistle:
„Wir gehen jetzt mal zum Kinderhort. Vielleicht wartet deine Mama da schon, weil sie ihre kleine, liebe Leonie nicht mehr wiederfindet. Da sind auch viele andere Kinder. Und Emma ist dort“, versuche ich das kleine Mädchen zu beruhigen.
„Marko Reeeeeeus….ooooh Mann!!!“, höre ich Jemanden – verbunden mit einem Tritt gegen eine Tür - von irgendwoher rufen.:eek::mad:
Im Kinderhort gehe ich zu der Grauhaarigen, die zu dem pädagogisch geschulten Team gehört, welches hier seit vielen Jahren Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren während der Heimspiele des BVB betreut.
„Wen haben wir denn da?“, fragt diese, als sie das kleine Mädchen auf meinem Arm erblickt und kann sich ein kurzes Lachen nicht verkneifen:grin:. Die Situation ist auch wirklich etwas bizarr und komisch: Im Kinderhort ist alles, inklusive Personal und Kinder, auf schwarzgelb getrimmt. Und mitten in diese BVB-Welt hinein dieses auffällig in Bayern-Farben gestylte kleine Mädchen mit zwei dicken Tränen auf den Wangen!
Doch Weinen tut Leonie jetzt nicht mehr. Sie ist gefangen von den anderen Kindern und vor allem von Emma, dem 2,25 m großen offiziellen Maskottchen von Borussia Dortmund, das in diesen Minuten hier unten ist und ausnahmsweise einmal nicht auf den Rängen - wo es für gewöhnlich gemeinsam mit den Fans den BVB anfeuert.
„Wer ist das?“ will Leonie wissen:eek:.
„Das ist Emma, die Vorsitzende des BVB KidsClub“, antworte ich lächelnd:smile:. Dann krame ich aus einer Kiste eine kleine herrenlose Plüsch-Emma hervor und drücke sie Leonie in die Hand. „Guck mal was ich hier habe!“, sage ich zu ihr, worauf das kleine Mädchen große leuchtende Augen bekommt:eek:. Jetzt macht sie sich ihren Bayern-Schal ab, bindet ihn mir um und sagt: „Den schenke ich dir“ und fragt mich dann: „ Wie heißt du?“
„Robin“, erwidere ich und wende mich dann an die Grauhaarige, bei der ich das kleine Bayern-Mädchen in den besten Händen weiß: „Kümmerst du dich darum, dass Leonie wieder zu ihrer Mama kommt?“
Diese nickt:jaa:, nimmt mir die Kleine ab und setzt sich mit ihr und ein paar Malsachen zuerst einmal an den großen Tisch im Kinderhort.
Ich schaue auf die Uhr. In ein paar Minuten wird die Begegnung BVB – FCB beendet sein. Zum Glück liegt Eingang 15 der Südtribüne, wo sich die blondierte Blondine das Spiel anschaut, quasi gleich um die Ecke. Betretenheit und Sprachlosigkeit macht sich überall breit. In den Gängen spürt man die Enttäuschung der Menschen: Bayern hat innerhalb weniger Minuten zunächst auf 2:0 und dann auf 3:0 erhöht.:frown::frown::frown:
Sehr viele Menschen verlassen vorzeitig das Stadion um nach dem Abpfiff nicht eine Stunde oder länger warten zu müssen, bis sie mit ihrem Auto vom Parkplatz wegkommen.
Dann ist das Match vorbei. Eine frustrierte blondierte Blondine kommt mir entgegen und ruft, als sie mich mit Leonies Bayernschal um den Hals - den ich in der Aufregung ganz vergessen habe -, sieht: „Pfui Robin!“:eek:
Während sie und ich mit der Masse in Richtung Ausgang schlendern, höre ich plötzlich eine Kinderstimme hinter mir rufen: „Hallo Robin!“ Ich drehe mich um und sehe Leonie, das kleine Bayern-Mädchen, das sich vergeblich bemüht, sich von der festen Hand einer Frau, die offensichtlich ihre Mutter ist, zu lösen. Mit der anderen Hand hält sie - fest an ihr Herz gedrückt - die schwarzgelbe Plüsch-Emma, fest.:smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren