bundesheer

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
hey alle miteinander!

mein freund muss in 3 wochen zum heer , die ersten 2 monate werden wir uns nur wochenends sehn - das wird ungewohnt aber man wird es überstehn.

wir sind seit 4 monaten zusammen und haben vl insgesamt 3 nächte getrennt verbracht.

nun wollt ich allgemein fragen - wie ist es euch so ergangen? was habt ihr für erfahrung damit gemacht? verging die zeit für euch schnell?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich kenn mich da nicht so aus... wie lang ist er denn bei diesem Heer?

Erfahrung mit WE-Beziehung hab ich zur Genüge, auch ohne Heer. Wir hatten 4,5 Jahre eine. Damals fand ich es natürlich furchtbar und ich hab viele Tränen vergossen. Heute rückblickend sehe ich an der WE-Beziehung viel positives und wünsche sie mir manchmal auch zurück.

Verteufel das nicht gleich und seh auch nicht nur das negative. Es hat auch viel positives, auch wenn du das jetzt noch nicht so empfindest. Ihr seid frisch zusammen, da ist es sicherlich schwerer. Andererseits auch eine gute Prüfung, denn es ist einfach Realität, dass man nicht immer zusammen sein kann und das ist ja auch nicht Sinn einer Beziehung.
Also nutz die Zeit, um dich wieder etwas mehr um dein Leben zu kümmern und die Dinge, die du zuletzt vielleicht vernachlässigt hast.

Kontakt könnt ihr ja halten und ich kann dir aus ERfahrung sagen, dass am Sonntag Abend jede Woche unendlich lang schien und am Ende war der Freitag viel schneller da als mir manchmal lieb war. :grin:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
In meiner Jugend habe ich nur Soldaten gedatet, die auch immer mal wieder für ein paar Wochen zum Field Training mussten. War anfangs schon ungewohnt, dass sie weg waren, aber man hatte einen Bekanntenkreis mit Mädels, deren Kerle auf weg waren, außerdem konnte man sich mal wieder auf sich konzentrieren, intensiver den Hobbies nachgehen, mehr für die Schule machen, lange Shoppen gehen. Ach, waren das noch Zeiten. :smile:
 

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
das Bundesheer dauert in Österreich 6 Monate . 2 Monate Grundausbildung (in diesen 2 Monaten darf er nur Wochenends nach Hause) danach ist er in einer Kaserne in der Nähe , da kann er dann ab und an unter der Woche auch nach Hause - je nachdem wofür er nach der Grundausbildung dann eingeteilt wird.

ja ich glaube auch das es nicht so tragisch ist, sich 5 tage nicht zu sehn. und man freut sich ja auch mehr wieder auf den anderen wenn man sich dann am wochenende sieht. damit hast du bestimmt recht :smile: und ich weiss immer was zu tun - sport, freunde, shoppen, lernen. da gibts unzählige dinge -

irgendwie hab ich aber etwas sorge das er sichi evtl dort negativ verändern kann . ich hab von vielen gehört das beim heer viel gesoffen wird - wenn nix zu tun ist - usw. und das hoffe ich nicht - das er dort schräge typen kennenlernt. liegt hier der fehler bei mir? das ich ihm zu wenig vertraue?
ich möchte ihn in dieser hinsicht keinesfalls bevormunden und ihm irgendwelche vorschriften machen , denn ich bin nicht seine erzieherin sondern freundin. jedoch hatte ich ja einen alkoholiker als ex und mach mir gerade beim thema alkohol sofort gedanken. ich bemühe mich schon sehr das endlich loszuwerden :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
irgendwie hab ich aber etwas sorge das er sichi evtl dort negativ verändern kann . ich hab von vielen gehört das beim heer viel gesoffen wird - wenn nix zu tun ist - usw. und das hoffe ich nicht - das er dort schräge typen kennenlernt. liegt hier der fehler bei mir? das ich ihm zu wenig vertraue?
Ja der Fehler liegt bei dir. Du machst dir total viele Gedanken, weil du irgendwo irgendwas gehört hast...
Saufen kann dein Freund auch außerhalb des Heeres, schräge Typen kennenlernen ebenfalls. WEnn das sein Wunsch ist, dann ist das so. Und wenn nicht, dann wird er auch nein sagen und sich eben nicht anders verhalten als sonst.
Er ist nicht dein Ex-Freund und es ist nicht fair, wenn du ihn da in die gleiche Ecke stellst, nur weil es Soldaten gibt, die Alkohol konsumieren.
 

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
da hast du recht krava und danke das du mir das so direkt sagst , das hilft mir sehr mich selber besser einzuschätzen. ich weiss das bei diesem thema das problem an mir liegt.
ja naja bisher haben wir uns jedes we gesehn und er meint auch das ihm sein singel leben (wo er natürlich öfter feiern war mit den jungs- auch klar) überhaupt nicht abgeht und er froh ist das er jetzt anders lebt - er hat früher schon auch ziemlich oft über den durst gekippt - seit wir zusammen sind allerdings nicht - er war einmal betrunken - ich mach mir deswegen einen kopf weil er mir das mal gesagt hat - das er froh ist mich kennengelernt zu haben - da er dadurch von diesem leben weggekommen ist .
wenn er früher nicht so gelebt hätte, würde ich mir vl jetzt keine sorgen machen - aber k.a. ein rad ab hab whrs trotzdem nur ich *gg*
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Selbst wenn er ab und zu mal trinkt, ist er doch noch lange kein Alkoholiker. :zwinker:
 

Benutzer91014 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also bei der richtigen Armee Sprich BundeWEHR :smile: wird unter der Woche tatsächlich viel getrunken. Bei meinem Onkel ist es so das er am Wochenende zuhause bei seiner Freundin sich manchmal vom Rausch erholen muss.
Aber bisher kenne ich niemanden der sich negativ verändert hat beim Bund! Alle meine Freunde und bekannte haben sich eher positiv verändert oder eben so gut wie garnicht.

Insofern denke ich das du dir in der Hinsicht keine sorgen machen musst.


grüße
 

Benutzer103505 

Öfters im Forum
ALso mein freund ist auch bei der bundeswehr. und ich kannte ihn schon davor, da er in meiner klasse war aber wir haben uns erst so richtig kennengelernt als er seine 3 monate grundausbildung hatte, da haben wir uns überhauptnicht gesehen was wir echt sche*ße fanden. danach hatte er dann mehr zeit und wir waren dann offiziel zusammen. jetzt ist er 400 km weit weg stationiert, noch besch*ssener! aber er kommt jedes wochenende nach hause und nimmt sich immer dann urlaub wenn ich ferien hab. :smile:
würde ihn schon gern öfter sehen. :frown:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Also bei der richtigen Armee Sprich BundeWEHR :smile: ....

Was soll denn diese Bemerkung? Das österreichische BundesHEER (so heißt das nunmal in Österreich) ist durchaus auch eine "richtige" Armee, wenn auch eine kleine.
Ich will das als in Österreich lebender Deutscher nur mal einwerfen, weil genau solche großkotzigen Sprüche das Stereotyp des hochnäsigen, ignoranten Piefke wiedermal prachtvoll bestätigen :zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
Also mein Freund ist auch bei der Bundeswehr. Ich hab mir davor genauso viele Gedanken gemacht, wie du es jetzt tust. Hab gedacht, dass er sich evtentuell negativ verändert oder unsere Beziehung lascher wird oder wir uns entfremden oder oder oder. Aber die Bedenken waren ganz unbegründet, denn ich finde, dass es unserer Beziehung eher genützt hat als geschadet. Man muss sich schließlich auch mal vermissen können! Ansonsten hat das Vermissen immer noch nicht ganz aufgehört. Es gibt Wochen da ist es nicht so schlimm und in anderen Wochen könnte ich jeden Tag weinen, weil er nicht da ist! Aber generell ist es halb so schlimm!!!
 

Benutzer91014 

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:


Was soll denn diese Bemerkung? Das österreichische BundesHEER (so heißt das nunmal in Österreich) ist durchaus auch eine "richtige" Armee, wenn auch eine kleine.
Ich will das als in Österreich lebender Deutscher nur mal einwerfen, weil genau solche großkotzigen Sprüche das Stereotyp des hochnäsigen, ignoranten Piefke wiedermal prachtvoll bestätigen :zwinker:


Off-Topic:
Oh sorry, hab nicht gewusst das sich gleich jemand endlos über ein kleine Späßchen am Rande echauffiert.
 
D

Benutzer

Gast
Ach ja, es ist vielleicht nicht einfach...ABER...das sind auch Gefühle und Erfahrungen, die zusammenschweißen, die, wenn man sie gemacht hat, auch der Beziehung von Nutzen sein können.

Ganze Generationen haben es "geschafft"......ich selber war 15 Monate beim Bund - ohne Internet, ohne Handy - nur Briefe haben wir geschrieben - mehrere Seiten lang. Ab und an konnten wir abends telefonieren, wenn man vorher 2 Stunden an den 2 Telefonzellen vor dem Tor angestanden hatte....Manchmal bin ich 7 Stunden am Samstag nach Hause gefahren, wir waren in der Disco, hatten 2 schöne Stunden zusammen, bevor ich Sonntag Nacht um 1 wieder zurück bin........

Das Wiedersehen war immer toll, die Abreise ätzend, die Woche zog sich ohne Ende.

Es sind einige Beziehungen gescheitert (meine auch, aber ich hatte Schluss gemacht, da ich später in die Stadt gezogen bin, in der ich sttioniert war) aber die meisten Beziehungen haben gehalten und hatten dann auch "diese Erfahrung" mal gemacht und diese Zeit überstanden....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren