brustwarznpiercing..

Benutzer1492 

Verbringt hier viel Zeit
..ich weiß grad net ob das hier rein gehört oder net, aber ist ja egal :zwinker:

also...
ich wollte mal fragen ob jemand weiß wie teuer das ist und ab welchem alter man das ca. machen lassen darf. würde verspäteter wachstum dann schaden wenn man n piercing hat?
-.- wird eigentlich dort betäubt?

und, findet ihr dass man eine bestimmte oberweite haben muss, damit es auch ästhetisch aussieht?
 
B

Benutzer

Gast
Ich würde mal sagen, dass es so ca. 50 € kosten wird. Betäubt wird mit einem Eisspray oder garnicht, kommt auf den Piercer an. Ich finde nicht, dass man eine bestimmte Oberweite dazu braucht, allerdings finde ich Brustwarzenpiercings bei Frauen alles andere als schön!
 

Benutzer1492 

Verbringt hier viel Zeit
und weißt du auch wie das mit dem alter da abläuft?

oder ist das sogar bei jedem piercer (hoffe doch net) unterschiedlich?
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Bei uns kostet das 45€.
Ich find schon, dass man in etwa Größe C haben sollte, wenn man nur ne kleine Oberweite hat, find ich, sieht das doof aus, wenn da so ein Ring baumelt :zwinker:
Joah für Piercings generell gilt: Erst ab 18 und wenn du jünger bist, dann nur mit Einverständis deiner Eltern.
Aber ich bezweifle eigentlich, dass irgendwer seinem Kind mit beispielsweise 15-16 erlaubt, sich die Brustwarze piercen zu lassen, halt weil dadurch die Milchkanäle geschädigt werden können, dass heißt, wenn du später mal Kinder hast, kannst du net mehr stillen mit der Brust, wo das Piercing ist.
Das muss aber net zwangsläufig passieren, ich kenn auch ein Mädel, bei der das stillen einwandfrei gefunzt hat, hab es sogar selbst gesehn.
Ich würd es ohne Betäubung machen lassen.
Ist zwar schmerzvoll, aber naja.
Bei ner Freundin haben sie auch mal betäubt, als sie gepierct haben und naja die Stelle is dann bissl angeschwollen.
Als das Piercing dann drinne war und die Betäubung abgeklungen ist, war das Piercing schief...
 
B

Benutzer

Gast
Ist das nicht sogar von Piercing zu Piercing unterschiedlich?! Ich meine, ich habe meinen Nasenpiercing mit 13 (mit Einverständnis, es wurde meine Mutter angerufen) bekommen, aber ich glaube kaum, dass mir der Piercer selbst mit Einverständnis ein Burstwarzenpiercing gemacht hätte!?
Und was denn Ring angeht, wenn du schon wirklich als Frau so ein Piercing haben möchtest, würde ich mir so einen kleinen Stab holen, ich glaube, dass das bei einer Frau besser aussieht, als so ein Ring.
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Der Preis is total verschieden. Gibt Piercer, bei denen kostet das 35 Euro, bei anderen um die 100 Euro. Ab 14 darfst du es stechen lassen, wenn ein Elternteil mitkommt, ab 16 wenn du eine Kopie vom Ausweis eines Elternteils und eine schriftliche Genehmigung dabeihast, und ab 18 isses eh deine Entscheidung. Ich denk nicht, dass man eine bestimmte Oberweite haben muss, dass es gut aussieht, es kommt da schon mehr auf die Form der Brust an. Wenn die schön rund ist, kanns auch an einer kleinen Brust sehr schön aussehen, wenn jemand DD und nen Hängebusen hat, sieht es meiner Meinung nach net so toll aus. Aber dir muss es ja gefallen, da isses ganz egal was andere sagen. Obs betäubt wird hängt auch vom Piercer ab, manche betäuben mit Eisspray, manche mit ner Spritze. Spray is ok, weil dabei der Busen nicht anschwillt, bei ner Spritze kanns dir passieren, dass das Piercing schief wird. Selbst wenn dein Busen noch wächst, passiert dem Piercing dabei eigentlich nichts, weil die Brustwarze sich nicht mehr großartig verändert.
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Original geschrieben von *BlackLady*
Ist das nicht sogar von Piercing zu Piercing unterschiedlich?! Ich meine, ich habe meinen Nasenpiercing mit 13 (mit Einverständnis, es wurde meine Mutter angerufen) bekommen, aber ich glaube kaum, dass mir der Piercer selbst mit Einverständnis ein Burstwarzenpiercing gemacht hätte!?


Nee Piercing ist Piercing, da wird eigentlich kein Unterschied gemacht, die Richtlinien gelten immer.
 

Benutzer1492 

Verbringt hier viel Zeit
danke für die antworten.

ich sagte ja nix von einem ring oder? so was gefällt mir ja auch net bei einem nasenpiercing oder so.
ich dachte da schon an einen stab.

aber. bin mir bei der sache noch net sicher. vielleicht hab ich mich auch noch net genug informiert.
aber ich denke mal, dass 18 dann sowieso n gutes alter - auch vom wachstum her gesehen. und falls es doch noch zu irgendwelchem komplikationen kommt, kann man das piercing doch einfach wieder rausnehmen lassen oder??

na ja, mal schaun :zwinker:
vom preis her, geht das dann bestimmt auch net all zu sehr in die höhe als andere piercings, gell?
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Falls es nicht gut verheilt oder andere Probleme macht, kannst es klar wieder rausnehmen. Davon sieht man dann auch keine Narbe oder so, ausser du hattest vorher ne fiese Entzündung, dann kanns schon mal ne Narbe geben. Bedenk aber, dass es sein kann dass dir die Milchkanäle in der Brustwarze vernarben und du, wenn du ein Kind willst, dann net mehr stillen kannst. Ausserdem müsstest du dann Tabletten nehmen, sonst kann ein Milchstau vorkommen.

Preis is eigentlich etwas höher als bei anderen Piercings, aber nicht extrem. Schau dich am besten bisschen um und vergleich gut, gibt auch richtige Abzocker unter den Piercern.
 

Benutzer1492 

Verbringt hier viel Zeit
hmm..

ist die wahrscheinlich denn groß, dass es zu solchen problemen mit den milchkanälen kommt? oder eher doch gering?

und wenn ich vielleicht nie ein kind haben werd?
und in 2 jahren, falls ich mir das dann stechn lasse/falls es mich bis dahin noch gibt, werde ich sowieso noch keine kinderträume haben :zwinker:
und vielleicht kann ich es mir dann für die stillzeit auch rausnehmen lassen? ist das danach widerum einfach einzuführen oder stell ich mir das nun alles zu leicht vor?
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Die Wahrscheinlichkeit, solche Vernarbungen zu bekommen, hängt von deinem Körper ab. Hast du empfindliche Haut, bekommst du schnell Narben? Aber das würd ich nich als Problem ansehen, so viele Babys werden gleich mit der Flasche großgezogen, weil die Mütter nicht stillen wollen oder können. Ich weis ja nicht, ob du auf jeden Fall stillen willst, wenn du ein Baby hast. Zum Stillen müsstest du es eh rausnehmen, aber die Narben an den Kanälen würden bleiben, du könntest trotzdem nicht stillen. Reinmachen könntest du es nach ca. einer Woche schon nicht mehr, weil das sehr schnell wieder zuwachsen würde. Aber wenns dir gefällt, lass es machen, es müssen ja keine Komplikationen auftreten und selbst wenn, kann man die Probleme dann ja auch gut lösen.
 

Benutzer1492 

Verbringt hier viel Zeit
na empfindlich bin ich im bezug auf meine haut eigentlich net.

ok..
dann seh ich bisher ja noch keine großen komplikationen :cool:

sprichst du aus eigener erfahrung? also hast du selbst eins?
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Nee Brustwarzenpiercing hab ich nicht, aber ein paar andere, ausserdem kenn ich mich bei dem Thema schon recht gut aus. Ich mag Piercings sehr gerne und beschäftige mich so auch mit dem Thema, soviel ich kann :grin:
 

Benutzer1492 

Verbringt hier viel Zeit
achso :grin:

kennst du da auch irgendwelche guten seiten im internet zum thema? vielleicht noch mit bildern des ablaufs oder ausführliche erklärungen etc.?
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
KLar kann man das Piercing bei Komplikationen rausnehmen, sollte man sogar auch, aber die Milchkanäle bleiben dann futsch, die "heilen" net wieder, deshalb sollte man sich das genau überlegen.

Zwecks Bilder probiers doch mal mit ner Suchmaschiene oder www.wildcat.de
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Gute Seiten kenn ich im Internet leider nicht, ich kenn nur wildcat und find die Seite ziemlich schrottig. Aber versuchs mal mit google, paar gute Sachen findet man da immer.
 

Benutzer1492 

Verbringt hier viel Zeit
da steht aba:

"Das Brustwarzenpiercing (meist bei Männern) wird auch gerne gedehnt und entgegen der oft geäusserten Befürchtung führt ein Brustwarzen-Piercing bei der Frau nicht dazu, dass Sie später kein Kind mehr stillen kann"

??
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Das kommt halt immer auf den Piercer an, es kann schon dazu kommen, das da was beschädigt wird, aber net in nem seriösen Studio (oder eher selten)
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Nuja, es muss ja net unbedingt dazu führen, aber die Gefahr is halt da. Auf was für ner Seite hast du das denn gefunden? Is doch ganz logisch, dass sich da Narben bilden können.
 
K

Benutzer

Gast
Mein Piercer hat mir erklärt, dass man mehrere Milchkanäle (11 glaube ich) hat und es deshalb nich so schlimm ist wenn man einen oder zwei trifft... Muss mit meinem BW-Piercing leider noch was warten - bin zu jung *snief* Naja...
Ansonsten finde ich ist www.piercing.de ne gute Seite (hat auch n Forum mit sehr netten hilfsbereiten Leuten :smile: )
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren