Bruder hat peinliche Fotos gefunden

Benutzer104299  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

mir ists total peinlich das zu schreiben, aber ich bin seit 2 Tagen total fertig und weiß nicht mehr weiter. Kann jetzt auch nicht schlafen, weswegen ich mich and en Laptop von meiner Mum geschlichen hab. Da hab ich jetzt auch da sforum hier gefunden.

:ashamed: Und zwar habe ich mal mit dem Laptop nacktfotos von mir gemacht. Ich weiß, total eklig, weiß auch nicht was mich da geritten hat - irgendetwash alt und es war auch nur an einem abend!

Die Bilder waren in meinem Zimmer, weil ich kein eigenen Computer habe. Hab sie unbeobachtet ausgedruck und die bilder auf dem Laptop gelöscht.
Dann lagen die bei mir unter dem Bett.
Vor zwei Tagen hatten wir Besuch von Verwandten. Ein Junge war dabei, der ist gut mit meinem Bruder befreundet. Ich war draußen und habe mit meiner Patentante (Und mutter des Freundes meines Bruders) geredet, da ist mein Bruder gekommen.
Der wollte irgendetwas aus meinem Zimmer und ich sagte er könne reingehen.
Als am Abend meine Patentante gegangen ist bin ich in mein Zimmer. Mein Bruder ist dann irgendwann gekommen und hat eine...abwertende Bemerkung abgelassen.
Ich sei total billig und eine schlampe. :cry: ich war total entsetzt und dann hat er mir gesagt, dass er die Bilder gefunden hat und mir gedroht unseren Eltern alles zu sagen.
Ich hab total Angst, dass er das auch tut! Vor allem ist eine Klassenkameradin heute zu mir gekommen und hat gefragt ob die gerüchte stimmen, es gäbe gewisse freizügige Bilder von mir!
Eine aus der Parallelklasse, die mit meinem Bruder befreundet ist, hätte da was von dem gehört.
:cry:
was soll ich denn tun?! Was muss jetzt mein Bruder von mir denken :cry:

ich weiß nicht was ich machen soll...

liebe grüße
 
Y

Benutzer

Gast
hallo,

erst einmal muss dir das gar nicht peinlich sein! Gerade in deinem Alter testet man eben viel aus, das ist ganz normal!
Dass es nun an deiner Schule rumgeht ist natürlich gar nicht toll und ich kann sehr gut verstehen, dass dir das unangenehm ist! Also sollte die Sache so schnell wie möglich geklärt werden, damit es nicht noch schlimmer für dich wird. Kannst du gut mit deiner Mutter reden? Wende dich am besten in dem Fall an sie! Mütter haben Verständnis für sowas ;-) Und du musst dich vor ihr auch nicht schämen! Ich bin mir sicher, mit ihr gemeinsam findest du eine Lösung!
 

Benutzer104211  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mit der Wahrheit rausrücken.

Ich kann dieses ganze Lügerei nicht mehr sehen.

Steh zu dem, was ihr getan habt.
Und deinem Bruder würde ich etwas husten.
Was zum Teufel hat er unter deinem Bett zu suchen?
 

Benutzer83184 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Jartmaja,

blöde Geschichte, die dir da passiert ist!
Kann dein Bruder dir da vielleicht weiter helfen? So im Sinne von "als Geschwister zusammen halten". Ich glaube, ich würde an deiner Stelle die Bilder sofort vernichten, dann zu meinem Bruder gehen und ihm sagen, dass es mir sehr unangenehm ist, was passiert ist und ihn fragen, ob er nicht seinen Freund bitten kann, einfach die Klappe zu halten. Denn das das jetzt in der Schule herumerzählt wird, ist natürlich besonders ätzend!

PS: Dass man Dinge ausprobiert, zum Beispiel Nacktfotos macht, ist an sich aber nichts, wofür du dich schämen müsstest!
 

Benutzer99591 

Öfters im Forum
Auch wenn es dir noch so peinlich ist, würde ich das Gespräch mit deinem Bruder suchen. Ich würde ihm auch mal gehörig den Kopf waschen. Peinliche Bilder zu finden ist das eine, aber mit der Angelegenheit kann man diskret umgehen. Sollte dies nicht funktionieren würde ich an deiner Stelle mit deinen Eltern reden, denn sollte das noch weiter an deiner Schule die Runde machen, denke ich, hast du noch ein viel peinlicheres Problem.
 
Y

Benutzer

Gast
Mit der Wahrheit rausrücken.

Ich kann dieses ganze Lügerei nicht mehr sehen.

Steh zu dem, was ihr getan habt.
Und deinem Bruder würde ich etwas husten.
Was zum Teufel hat er unter deinem Bett zu suchen?

Da hast du recht :zwinker: aber wir wollen hier ja niemanden verurteilen! :smile:
Dazu zu stehen ist halt nicht immer ganz leicht, erst recht nicht in dem Alter! Allein schon der Mut es hier zu posten zeigt doch, wie sehr belastend es ist! Also Verständnis wäre da schon nett :zwinker:
 

Benutzer104211  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Weißt du Jolanda, die Anmeldung in diesem Forum hat mich ein Stückchen näher zu meinem inneren Wesen gebracht.

Ich habe nie verstanden, warum sich nach einigen drastischen Veränderungen in meinem Leben vor einigen Monaten plötzlich so viele Menschen um mich scharen, vor allem auch Frauen.

Aber der Grund ist so einfach:
Ich habe einfach angefangen, fast immer ehrlich zu sein und gezielt verlernt, mich für Dinge zu schämen.

Ich kann mich tatsächlich nicht mehr erinnern, dass mir in den letzten 12 Monaten irgendetwas peinlich war.

Und das ist ein großartiges Gefühl. Es ist nicht nur eine gewaltige Macht über die eigene Person, es hilft auch ungemein bei der Kommunikation mit meinen Mitmenschen.
Deshalb bin ich hier. Um zu missionieren. Etwas, das ich vorher immer verurteilt habe, nun erscheint es mir aber als eine ungeheuer wichtige Aufgabe.
Als Kind wollte ich immer dafür sorgen, dass in der Welt etwas mehr Harmonie herrscht.
Nun weiß ich, dass dies kein Wunschtraum bleiben muss, wenn man aktiv etwas gegen die Lügen unserer Gesellschaft unternimmt.
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
naja, die Aufregung vergeht wieder, so dumm es toent. Ewig anhaften wird Dir das nicht.
Giesse nur kein Oel ins Feuer, belebe die Diskussion um die Sache nicht selbst.
Ueberleg Dir gute Saetze, falls er es den Eltern sagt.
Wenn Du *einigermassen* vernuenftige Eltern hast, koenntest Du sie evtl. sogar ins Vertrauen ziehen, wenn Du Dich gut vorbereitest, wie Du was sagst. Dies wuerde ich aber nur dann tun, wenn Dich Dein Bruder "erpresst."
 

Benutzer104299  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
danke, dass ihr so schnell antwortet.

ich versteh nicht ganz wen ich anlüge.

Ich weiß nicht wie ich das meiner Mum sagen soll, kann mir nicht vorstellen,d ass das normal ist.
ich wünschte ich hätte das nicht getan. Ich hab versucht mit meinem Bruder zu redne, dachte auch er behält es für sich. Aber wie gesagt, jetzt wurde ich drauf angesprochen in der Schule.
 

Benutzer99591 

Öfters im Forum
Das es dir unangenehm ist mit deiner Mutter zu reden, kann ich gut nachvollziehen. Ich würde auch mindestens krebsrot anlaufen. Aber wäre ich deine Mutter, würde ich deinem Bruder gehörig den Marsch blasen und dies scheint er zu gebrauchen.
Es ist auch nichts besonderes nackt Fotos von sich zu haben. Kannst ja mal ne Umfrage hier starten :zwinker: Deine Mutter wird zwar schlucken, aber sag dir immer, dass machen Millionen andere Menschen auch.
 

Benutzer104211  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
danke, dass ihr so schnell antwortet.

ich versteh nicht ganz wen ich anlüge.

Ich weiß nicht wie ich das meiner Mum sagen soll, kann mir nicht vorstellen,d ass das normal ist.
ich wünschte ich hätte das nicht getan. Ich hab versucht mit meinem Bruder zu redne, dachte auch er behält es für sich. Aber wie gesagt, jetzt wurde ich drauf angesprochen in der Schule.

Das meine ich.
Es hat dich nicht zu interessieren, was normal oder unnormal ist.
Steh zu dem, was du getan hast - gegenüber deiner Mutter.

In der Schule würde ich versuchen, das Thema nicht weiter zu besprechen.
Wir leben leider in einer höchst intoleranten Gesellschaft.
 

Benutzer104299  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
okay, gleich morgen versuch ich mit meiner Mum darüber zu reden...

danke
 

Benutzer70028 

Verbringt hier viel Zeit
Steh zu dem, was du getan hast - gegenüber deiner Mutter.

:eek: Was sie getan hat? Das hört sich ja an als hätte sie ein Verbrechen begangen. Das waren Nacktfotos! Ein nicht unnormaler Teil der eigenen Sexualität! Wie viele haben bitteschön Pornos auf dem Rechner, und ja auch Nacktfotos von sich selber? Geht man da auch zu seinen Eltern und beichtet das?

Lüge ich auch meine Eltern an, weil ich denen nicht auf die Nase binde das ich auf BDSM stehe? Das geht die mal gar nichts an. Das ist mein Privatleben, noch privater geht es kaum. Und ja auch als 13 Jährige hat man ein Recht auf Privatleben und es ist nichts verwerfliches dran solche Bilder zu besitzen und geheim zu halten.

Jolanda: An deiner Stelle würde ich in der Schule das Thema überhaupt nicht ernst nehmen. Wenn du es schaffst dann lach die Leute bisschen aus wenn die das sagen. Nach dem Motto "wie kann man nur so einen Blödsinn über mich erzählen, da hat wohl jemand Phantasien". Du erreichst damit, dass du die anderen verunsicherst was nun wahr ist. Wer verunsichert ist, verbreitet nicht so schnell Gerüchte. Irgendwann wird die Sache vergessen sein, auch wenn es jetzt peinlich erscheint.

Den Eltern würde ich erst die Geschichte erzählen, wenn sie etwas mitbekommen und dich zu Rede stellen. Dann sag du hast halt die Nacktfotos gehabt, geht aber eigentlich niemanden was an und dann verpfeif mal ruhig deinen tollen Bruder, der hats verdient! Nicht du bist hier diejenige der ein Fehlverhalten vorzuwerfen ist sondern ihm!
 

Benutzer104211  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Herzchen.
An keiner Stelle habe ich geäußert, dass ich Nacktfotos als unnormal ansehe. Das Gegenteil ist der Fall.

Was ich meinte: Bevor der Bruder petzt, soll sie lieber gleich mit ihrer Mutter reden.
Und ja, meine Mutter hatte damals durchaus keine Probleme mit Pornos auf meinem Rechner. :zwinker:
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Und zwar habe ich mal mit dem Laptop nacktfotos von mir gemacht. Ich weiß, total eklig, weiß auch nicht was mich da geritten hat - irgendetwash alt und es war auch nur an einem abend!

Da ist nichts ekliges oder "unnormales" dran, was meinst Du wieviele hier im Forum Nacktbilder von sich haben ?
Ich denke, Du bist in einem Alter, wo man gerade anfängt sich mehr oder weniger selbst" zu entdecken" und da macht man manchmal Dinge die vielleicht nicht so gut überlegt waren.

Der einzige der sich nicht korrekt verhält ist dein Bruder. Was hat er unter deinem Bett zu suchen ? Wieso "quatscht" er in der Schule - gerade seine Schwester behütet man vor solchen Geschichten. (wie alt ist er ?)

Du solltest tatsächlich mit deiner Mutter reden, denn wenn die "gerüchte" schon in der Schle die Runde machen befürchte ich das sie sonst irgendwo anders mal davon hört - das ist dann viel blöder für Dich.

Ich weiss nicht wie deine Eltern drauf sind, aber ich gehe davon aus das auch die noch nicht vergessen haben wie das war. Meine Eltern hätten damals auf jeden Fall verständiss gehabt (ich kenns nur in anderen Situationen *g*) und ich glaube sie hätten es immernoch (hab Geschwister in deinem Alter).
Wenn ich sowas von meiner Schwester rumerzählt hätte, hätte ich einen auf den Deckel bekommen und wir hätten evtl beide ne kleine Predigt bekommen, die Du nun von mir bekommst :


Mit solchen Fotos solltest Du aber dennoch vorsichtig sein. Ich mein ausgedruckt unter dem Bett kann ja eigentlich nichts passieren (ok, Geschwister und Eltern), aber immer ein AUge darauf haben das sowas nicht in falsche Hände gerät. Gerade wenn sowas auf dem "nicht eigenen" Rechner ist, oder andere ausser evtl der Eltern Uugriff darauf haben.
 

Benutzer98798 

Verbringt hier viel Zeit
Dass du Nacktfotos machst, ist nichts unnormales, für das du dich schämen musst.
Wen ich völlig unmöglich finde, ist dein Bruder. Was ist das denn für ein Verhalten seiner eigenen Schwester gegenüber?
Das wäre für mich der Grund, mich an die Mutter zu wenden. Nicht 'beichten' was du da schlimmes gemacht hast, sondern sagen, dass dein Bruder Fotos von dir gefunden hat, dich darauf hin beleidigt hat und es nun in der Schule rum erzählt.

Sind deine Eltern denn sehr streng,so dass du Angst haben musst, dass sie es erfahren?

Ich denke dass das Thema in der Schule nicht lange interessant sein wird, da kommt bald der nächste Tratsch und dann denkt keiner mehr dran.Ich würde einfach nicht drauf eingehen, wenn dich jemand fragt,oder drüber lachen.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
thewise ist mir zuvor gekommen. :grin:
ich stimme da voll und ganz zu. :jaa:

der einzige der hier einen fehler gemacht hat ist der bruder.
wenn man sowas (zufällig) von seiner schwester findet, dann kann man bestenfalls darauf hinweisen das man künftig auf sowas besser aufpassen sollte ... aber auf keinen fall kann man das IRGENDWEM (und schon gar nicht) ausserhalb der familie erzählen ... und wärest du meine tochter und er mein sohn, dann könnte er sich erstmal eine gehörige standpauke von mir anhören ... gerade WEIL er wohl anscheinend seinen mund nicht halten konnte und das gleich an der schule jedem idioten erzählt.
also ER hätte ein echtes problem ... wenn er denn mein sohn wäre. :jaa:

du entdeckst deinen körper und das ist völlig normal.
meine schwester hat sich damals die komischsten sachen "angezogen" und sich im spiegel betrachtet ob sie wohl sexy ist.
also nen schal als "bh-ersatz" und dergleichen. (sie ist 5 jahre älter als ich ... also war ich 7 oder 8jähriger "beobachter" damals. :grin: )

im digitalen zeitalter macht man sowas sicher auch mal via digitalfotos ... wobei man ... wie schon gesagt wurde ... dann darauf achten muss, das sowas nicht "in falsche hände" geraten kann. :zwinker:

ich an deiner stelle würde da aber auch die flucht nach vorne antreten und meine mutter einweihen.
erklären warum du solche bilder überhaupt (gemacht) hast und wo sie versteckt waren und wie sich dein bruder verhalten hat.
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Es ist nicht peinlich, dass du diese Nacktfotos gemacht hast, verständlicherweise ist es dir aber peinlich, dass du erwischt wurdest, bzw. die entsprechenden Fotos von deinem Bruder gefunden wurden.

Du bist jung, möglicherweise gerade am Anfang der Pubertät und warst neugierig darauf, deinen nackten Körper aus der Fotoperspektive heraus zu betrachten, indem du das Ganze bildlich festgehalten hast. Es war tatsächlich etwas leichtsinnig diese Fotos unter dem Bett zu verstauen, auch wenn du wahrscheinlich nicht damit gerechnet hast, dass dein Bruder da herumschnüffelt.

Dein Bruder ist wahrscheinlich auch noch recht jung und vielleicht in einem Alter, wo er das Auffinden einer Nacktaufnahme seiner Schwester, interessant, belustigend, aber möglicherweise auch irritierend findet. Und er möchte diese peinliche Angelegenheit nicht für sich behalten, sondern dieses etwas schlüpfrige und ungewöhnliche Geheimnis gerne mit anderen Leuten teilen, um gemeinsam mit ihnen zu lachen und mit dem Finger auf die Schwester zu zeigen.

Das ist sehr traurig für dich, aber auch für ihn, denn obwohl er aufgrund seines jungen Alters vielleicht noch nicht so reif ist, ist er natürlich der moralische Verlierer bei der Sache. Nicht dir, sondern ihm sollte es peinlich sein, dass er nicht nur in deine Privatsphäre eingedrungen ist, sondern diese auch noch an die grosse Glocke hängen will und dich zu alledem als billige Schlampe bezeichnet.

Versuche ihm dies klar zu machen und ihn davon zu überzeugen, dass er sich wahrscheinlich ins eigene Fleisch schneiden wird, wenn er bei den Eltern petzen geht, da er es sein wird, der danach als der Dumme da stehen wird. Es sei denn natürlich deine Eltern sind stockkonservativ und empfinden Nacktheit und das Entdecken der Sexualität ihrer Kind als unnormal, so dass sie tatsächlich versuchen würden dir einzureden, dass du etwas getan hast, was schmutzig und nicht normal ist.

Das wäre zwar ebenfalls traurig, wenn deine Eltern so drauf sind, aber in diesem Fall würde ich eher abstreiten, dass diese Fotos existiert haben, sofern dein Bruder nicht eines davon als Beweis hat mitgehen lassen.

Wenn dein Verhältnis zu deinem Bruder jetzt nicht grundsätzlich schlecht ist, kannst du vielleicht vernünftig mit ihm reden und ihn davon abbringen den Eltern oder in der Schule etwas davon zu erzählen.

Falls du zu deinem Bruder auch ansonsten ein sehr schlechtes Verhältnis hast, könntest du dieses evtl. dazu nutzen, um ihm zu beschuldigen, dass er Lügen über dich verbreitet, um dich schlecht zu machen, falls er die Sache herumerzählt. Das wäre zwar moralisch auch nicht ganz korrekt, aber falls er dadurch an Glaubwürdigkeit verlieren sollte und du dich danach besser fühlst, heiligt der Zweck die Mittel. Am besten zerstörst du einfach die Fotos so bald wie möglich und bist das nächste Mal vorsichtiger, wenn du wieder mal auf ähnliche Weise Dinge ausprobieren solltest, die dich, deinen Körper und deine Sexualität betreffen.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
Das wäre zwar ebenfalls traurig, wenn deine Eltern so drauf sind, aber in diesem Fall würde ich eher abstreiten, dass diese Fotos existiert haben, sofern dein Bruder nicht eines davon als Beweis hat mitgehen lassen.

Falls du zu deinem Bruder auch ansonsten ein sehr schlechtes Verhältnis hast, könntest du dieses evtl. dazu nutzen, um ihm zu beschuldigen, dass er Lügen über dich verbreitet, um dich schlecht zu machen, falls er die Sache herumerzählt. Das wäre zwar moralisch auch nicht ganz korrekt, aber falls er dadurch an Glaubwürdigkeit verlieren sollte und du dich danach besser fühlst, heiligt der Zweck die Mittel. Am besten zerstörst du einfach die Fotos so bald wie möglich und bist das nächste Mal vorsichtiger, wenn du wieder mal auf ähnliche Weise Dinge ausprobieren solltest, die dich, deinen Körper und deine Sexualität betreffen.

ich halte überhaupt nichts davon zu lügen oder versuchen die wahrheit in bestimmte richtungen zu verbiegen. :schuettel:

sie hat überhaupt nichts falsches getan (sofern die bilder für sie selbst waren).
schon alleine deswegen würd ich eben das thema auf den tisch bringen und klarstellen (lassen) wer hier wohl welche verfehlung begangen hat.


Off-Topic:
als meine mutter damals meine pornosammlung entdeckt hat, war diese auf einmal "verschwunden".
meine mutter ist/war jemand, der nie offen mit sex umgehen konnte.

mit meinen 15 jahren habe ICH sie zur rede gestellt, wo die heftchen hin sind.
sie kriegt gleich einen hochroten kopf vor scham und sagt mir, das sie den schweinkram weggeworfen hat.
ich hab ihr gesagt, das ich weiß das der "schweinkram" MEINE sache ist und ich erwarte das die sachen am abend wieder da liegen wo sie waren.

ich bin übrigens das 5. kind von fünfen.
eigentlich hätte man denken müssen, das eltern lernen mit der entstehenden privatsphäre und sexualität der eigenen kinder umgehen zu können, aber ICH musste die beiden quasi mal aufklären das sich die moral von 1945 nicht in die (damals) heutige zeit mitnehmen läßt.

mal ganz davon abgesehen fand ich es schon lustig, das immer mal wieder ein heftchen für ein paar tage verschwunden war ... um dann wieder aufzutauchen. :hmm:
mein vater fand den schweinkram wohl auch soooo schlimm, das er sich da immer gaaanz genau informiert hat. :grin:

achja ... der "schweinkram" war dann übrigens (wohl nachdem sie sich mit meinem vater besprochen hat) wieder an seinem angestammten platz.

papa kam dann sogar an und hat gefragt ob er sich eins ausleihen kann. :eek:
da ich gemerkt hab, das ihm das doch irgendwie peinlich war, hab ich ihm gesagt das er sich ruhig ungefragt mal was ausleihen kann.

also was die sexuelle offenheit angeht, habe ich mir meine eltern schon selbst erzogen. :zwinker:
das das nicht jeder mensch so kann ... dürfte klar sein ... und zeigt eigentlich auf, das es bei meinen eltern einfach nur verunsicherung war, wie sie mit dem thema mir gegenüber umgehen sollen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich möchte mich dem User TheWise ebenfalls anschließen und raten, es deiner Mutter zu erzählen, dass du von dir Nacktfotos gemacht hast, die dein Bruder fand und diese Tatsache jetzt einfach in der Gegend herumposaunt. (ich glaube leider nicht daran, dass er künftig den Mund hält und die Geschichte mit ins Grab nimmt..also wäre es wirklich besser, wenn es deine Eltern von dir und nicht über mögliche Dritte erfahren, denn je mehr ein Gerücht/Geschichte die Runde macht, desto mehr wird auch hinzugefügt, hineininterpretiert, aufgebauscht und gelogen...
Allerdings würde ich erst einmal auf langatmige Begründungen über den Grund dieser Fotos verzichten und nur auf Fragen ehrlich antworten, die dir gestellt werden. Und vielleicht wäre es sogar möglich, wenn du deine Mutter bittest, dass dein Vater nicht beim "Krisengipfel" zugegen ist, denn ich kann mir vorstellen, dass dir das noch viel peinlicher ist)

Wichtig ist auf alle Fälle, dass du dich von deinem (ebenfalls pubertären?) Bruder nicht erpressen und auch nicht mit hässlichen Schimpfwörter belegen lässt, sondern ihm sagst, wie enttäuscht du von ihm bist, weil die "Familie" eigentlich fast immer zusammenhalten sollte und er ein Verhalten an den Tag legt, das äußerst mies und heimtückisch ist.
Bitte fühle dich nicht wie eine "Sünderin", sondern gehe ruhig in die Gegenoffensive, denn das, was du gemacht hast, waren wohl Bilder für dich, die leider durch Unachtsamkeit und Leichtsinn in falsche Hände geraten sind.
Daraus solltest du deine Lehren ziehen, aber nicht, weil du in den Augen deines Bruders durch Nacktfotos ein "schlechter", "schlampiger" oder "billiger" Mensch geworden bist.
Also fasse bitte Mut und rede mit deiner Mutter...ich an ihrer Stelle wäre auch nicht auf dich sauer, sondern auf deinen Bruder, der einfach sensationsgeil Dinge ausplaudert, die keinen etwas angehen.


Weißt du Jolanda, die Anmeldung in diesem Forum hat mich ein Stückchen näher zu meinem inneren Wesen gebracht.

Ich habe nie verstanden, warum sich nach einigen drastischen Veränderungen in meinem Leben vor einigen Monaten plötzlich so viele Menschen um mich scharen, vor allem auch Frauen.

Aber der Grund ist so einfach:
Ich habe einfach angefangen, fast immer ehrlich zu sein und gezielt verlernt, mich für Dinge zu schämen.

Ich kann mich tatsächlich nicht mehr erinnern, dass mir in den letzten 12 Monaten irgendetwas peinlich war.

Und das ist ein großartiges Gefühl. Es ist nicht nur eine gewaltige Macht über die eigene Person, es hilft auch ungemein bei der Kommunikation mit meinen Mitmenschen.
Deshalb bin ich hier. Um zu missionieren. Etwas, das ich vorher immer verurteilt habe, nun erscheint es mir aber als eine ungeheuer wichtige Aufgabe.
Als Kind wollte ich immer dafür sorgen, dass in der Welt etwas mehr Harmonie herrscht.
Nun weiß ich, dass dies kein Wunschtraum bleiben muss, wenn man aktiv etwas gegen die Lügen unserer Gesellschaft unternimmt.

Off-Topic:
Super. Auf einen wie dich haben wir hier echt nur gewartet...
Weißt du eigentlich, dass man auch "missionieren" kann, wenn der Auftritt weniger großkotzig, weniger am Thema vorbei, weniger selbstverliebt, weniger oberlehrerhaft und gegenüber anderen User weniger herablassend und großspurig ist.
Du bist auf jeden Fall kein "Herzchen", sondern fällst mir in deiner kurzen PL-Karriere und mit deiner teils unverschämten Art doch leider eher negativ auf, weil deine Empathie in meinen Augen obendrein auch noch sehr ausbaufähig ist und du vielleicht auch dein Geschreibsel und das Verständnis für Menschen (du, die junge Dame, die Probleme hat, ist gerade mal 13 Jahre...und nur weil du dir eine natürliche Scham und die Angst vor Peinlichkeiten abtrainiert hast, müssen das jetzt nicht alle anderen ebenfalls tun) etwas anpassen solltest, denn deine neugewonnene Ehrlichkeit in allen Ehren: Manchmal ist sie einfach fehl am Platz bzw. hindert daran, sich in andere hineinversetzen oder von seinen festfahrenen, selbstherrlichen Meinungen abrücken zu können.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren