Bruder des "gefriendzoneten" besten Freundes

Benutzer160494  (25)

Ist noch neu hier
Hi ich denke mal der Titel ist ziemlich selbst erklärend und die meisten dachten sich schon "einfach nur nein!". Ich will erst mal festhalten, dass ich keine Freundin von dem Begriff friendzone bin... Wenn ein Typ auf mich steht, ich ihn aber einfach nicht so sehe ist das halt so. Wenn zB eine Lesbe von einer anderen Frau ein Geständnis bekommt, heißt das auch nicht das sie automatisch was mit ihr anfängt, man hat ja auch einfach 'nen Typ, ich schulde niemanden für eine Freundschaft die Erwiderung von liebe. Aber ok bin abgeschweift, also ich hatte vor zwei Jahren meine erste Beziehung und die war ziemlich beschissen, hat auch nicht gut geendet... Seit dem hatte ich auch ein paar "Misserfolge" was das angeht und konnte seit her nicht mehr solche Gefühle entwickeln, ich hab mich schlicht weg einfach zu niemanden hingezogen gefühlt und Nähe war mir furchtbar unangenehm. Ich hab auch mit meinem Kumpel geklärt das ich meine Gefühle nicht ändern kann, ich wünsche ihm auch ehrlich das er jemanden findet. Ich hänge sehr viel bei ihm rum und mache auch öfters was mit ihm, seinen Bruder und Freunden und hab einfach bemerkt das ich die Nähe seines Bruders sehr angenehm finde und seine Umarmung mag... Es ist schon lange her das ich wegen sowas so aufgewühlt war, vielleicht ist es auch nur eine Schwärmerei. Ich bin eigentlich zu egoistisch um mein potenzielles Glück zu opfern. Letztendlich muss ich es selbst entscheiden, aber mich würden eure Meinungen interessieren. Danke wenn ihr mir bis hierher gefolgt seit. :smile:
 
K

Benutzer

Gast
Auf was genau willst du jetzt hinaus? Du stehst auf den Bruder deines Kumpels und dein Kumpel steht auf dich?
 

Benutzer154561  (43)

Ist noch neu hier
Im Endeffekt ist es ja nicht nur die Frage ob du es willst, sondern ob der Bruder es überhaupt möchte. Weiß er denn von den Gefühlen deines Kumpels zu dir?
Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung schildern, dass es keine einfache Sache ist. Ich habe mit 17 meinen besten Freund kurz gedatet, es klappte nicht für mich, wir beschlossen wieder Freunde zu sein, obwohl er noch Gefühle hatte.
Dann habe ich mich in seinen Cousin verliebt und der in mich. Wir waren längere Zeit ein Paar. Mein bester Freund und sein Cousin, die davor wie Brüder waren, hatten danach ein zerstörtes Verhältnis und haben, nachdem sich der Cousin deswegen von mir trennte, nie wieder den Kontakt zueinander gefunden.

Könnte ich die Zeit zurückdrehen würde ich es nicht wieder so machen.

Die Frage ist nun. Wie stark sind die Gefühle des Kumpels dir gegenüber noch? Sieht es aus als könnte er es abschließen?
Kommst du mit einem möglichen Bruch der Freundschaft zurecht? Könntest du damit leben ihr Verhältnis zueinander zu ändern? Wie denkt sein Bruder über die Sache? Hat er denn überhaupt schon angedeutet interessiert an dir zu sein?
 

Benutzer160494  (25)

Ist noch neu hier
Ja, mein Kumpel hat mir schon vor einer ganzen Weile gesagt, dass er auf mich steht .... Es ist mir danach auch echt schwer gefallen mit ihm befreundet zu bleiben und es auch noch zu sein, da ich das, so doof es auch klingt, wie einen Vertrauensbruch empfinde, es ist total schwachsinnig aber ich kann nichts dagegen machen. Bei seinem Bruder fühle ich mich halt wohl, ich mag seine Nähe total.
[doublepost=1458687994,1458687390][/doublepost]
Im Endeffekt ist es ja nicht nur die Frage ob du es willst, sondern ob der Bruder es überhaupt möchte. Weiß er denn von den Gefühlen deines Kumpels zu dir?
Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung schildern, dass es keine einfache Sache ist. Ich habe mit 17 meinen besten Freund kurz gedatet, es klappte nicht für mich, wir beschlossen wieder Freunde zu sein, obwohl er noch Gefühle hatte.
Dann habe ich mich in seinen Cousin verliebt und der in mich. Wir waren längere Zeit ein Paar. Mein bester Freund und sein Cousin, die davor wie Brüder waren, hatten danach ein zerstörtes Verhältnis und haben, nachdem sich der Cousin deswegen von mir trennte, nie wieder den Kontakt zueinander gefunden.

Könnte ich die Zeit zurückdrehen würde ich es nicht wieder so machen.

Die Frage ist nun. Wie stark sind die Gefühle des Kumpels dir gegenüber noch? Sieht es aus als könnte er es abschließen?
Kommst du mit einem möglichen Bruch der Freundschaft zurecht? Könntest du damit leben ihr Verhältnis zueinander zu ändern? Wie denkt sein Bruder über die Sache? Hat er denn überhaupt schon angedeutet interessiert an dir zu sein?

Die beiden haben halt so schon manchmal Stress, ich will ihr Verhältnis nicht verschlechtern.... Ich bin mir nicht sicher ob die Gefühle meines Kumpels immer noch sehr stark sind, aber ich möchte ihn auch nicht danach fragen. Ich glaube schon das sein Bruder Interesse an mir hat, ich werde es sich einfach entwickeln lassen, obwohl ich auch nicht glaube das sein Bruder auf mich zu kommen würde um meinen Kumpel nicht zu verletzen, ich denke, dass er weiß das der auf mich steht.
Danke für deinen Rat :smile: Ich denke nicht, dass ich jetzt groß etwas unternehmen werde, ich möchte auch erst mal für mich feststellen wie sich meine Gefühle entwickeln.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Du kannst natürlich etwas abwarten. Nur wenn dann der Bruder doch einen Schritt auf dich zu macht..was dann? Dann ist nichts geklärt bisher. Dann kann schnell alles den Bach runter gehen.
Ich würde den Kumpel direkt fragen und ich erkläre dir auch warum ich das so sehe:

Du schreibst selbst folgendes:
s ist mir danach auch echt schwer gefallen mit ihm befreundet zu bleiben und es auch noch zu sein, da ich das, so doof es auch klingt, wie einen Vertrauensbruch empfinde, es ist total schwachsinnig aber ich kann nichts dagegen machen.
..und ich weiß genau was du meinst...
Es ist kein "Vertrauensbruch" per se. Es ist mehr ein ungleichmäßiges Verhältnis. Ein Sich-Begegnen auf unterschiedlichen Ebenen. Vielleicht auch ein Verstecken der wahren Gefühle und der unterschwellige Versuch es doch noch irgendwie hinzubekommen.

Ich frage mich nämlich immer wieder: Wie kann man eine platonsiche Freundschaft führen, wenn EINER von beiden eigentlich was anderes will. Unterschwellig wird man das immer wieder bemerkten. Berührungen, Sätze die so formuliert sind, dass sie zweideutig sein könnten, man sich aber vermeindlich wieder rausreden kann usw...
Ich weiß natürlich nicht wie heftig das bei euch ist, vermute aber dass zumindest ein kleiner Teil davon vorhanden ist und wenn es sich nur um eine kleine unterschwellige Spannung handelt.
Es ist eine Art gelebte Lüge. Das Gegenüber macht immer wieder einen auf platonische Freundschaft..schaut einem aber auf den Hintern, stellt sich vor, wie man wohl nackt aussehen könnte, schaut einem auf die Lippen und macht sich seine Gedanken dazu.

Natürlich will ich das nicht mit irgendeiner böswilligen Lüge vergleichen. Aber irgendwo stört und zerstört sowas doch die Freundschaft auf Dauer. Deswegen sehe ich hier eigentlich 2 Probleme. Der Kumpel und der Bruder.

Das Bruderproblem kannst du im Augenblick nicht direkt angehen...aber mit dem Kumpel würd ich nochmal reden. Vielleicht wäre eine gewisse Auszeit nicht ganz verkehrt, damit er sich entlieben kann.

Ansonsten sieht es für mich so aus: Man kann sich nicht absichtlich verlieben bzw jemanden lieben. Wenn es so ist, ist es halt so. Dass sich 2 Brüder oder eben Verwandte dabei zerstreiten passiert. Es passiert aber nicht, weil jemand der Realität ins Auge sieht, sondern weil er der Realität eben nicht ins Auge sehen möchte. Die sieht nämlich so aus: Entweder ist mein Bruder glücklich...oder wir sind beide unglücklich. Darüber hinaus gibt es ja noch andere Frauen auf der Welt und mit den meisten davon ist man(n) nicht bis an sein Lebensende zusammen, schonmal gar nicht, wenn man so jung ist wie ihr. UND dann kommt noch dazu, dass der Bruder ein eigenständiges Menschliches Wesen ist (jup..das mag überraschen, ich bin mir da aber sicher). Der kann nämlich selbst Entscheidungen treffen. :zwinker:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ist halt schlicht eine richtig doofe Konstellation, die durchaus Ärger verspricht.
Es kann halt leider auch niemand den verschmähten Bruder dazu zwingen, die Konstellation gut zu finden. Gefühle sind einfach nicht rational.
Gibt wohl auch wenig, was sich bescheidener anfühlt als wenn der eigene Bruder die Frau abgreift, die man eigentlich selber wollte.

Da aber ja anscheinend bisher nichts nennenswertes passiert ist, würde ich die ganze Sache zumindest vorsichtig angehen und den Kontakt zum §gefriendzoneten" vielleicht aufs erste mal deutlich zurück fahren.
 

Benutzer160494  (25)

Ist noch neu hier
So wie es aussieht hat sich der Bruder jetzt anderweitig arrangiert, vielleicht wollte er so das Ganze vermeiden, ich will eigentlich gar nicht mehr drüber nachdenken. Das es mich jetzt so trifft und verärgert, weil ich soviel darüber nachgedacht habe, dafür sogar einem Forum beizutreten, zeigt mir wieviel er mir doch bedeutet hat. Ich will die beiden erstmal nicht sehen, das mit meinem Kumpel werde ich noch klären müssen, aber nicht bald, ich fühl mich verletzt und hab dafür einfach momentan keine Kraft und keinen Nerv....
Ich hab so lange nicht mehr Liebeskummer oder so etwas gehabt und hatte schon gezweifelt ob ich jemals wieder jemanden finde, jetzt fühlt es sich bloß wieder wie eine weitere Enttäuschung an.
 

Benutzer160580  (58)

Benutzer gesperrt
Wenn man befreundet ist, dann muss man ehrlich zueinander sein, du solltest ihm sagen was du empfindest.
 

Benutzer160494  (25)

Ist noch neu hier
Wenn man befreundet ist, dann muss man ehrlich zueinander sein, du solltest ihm sagen was du empfindest.

Ja der Meinung bin ich eigentlich auch, deswegen bin ich ja momentan etwas in Zwietracht mit mir selbst :S Ich sag meinem Kumpel eigentlich alles, auch wenn mich etwas stört, aber ich habe etwas angst wie ich das ganze ansprechen kann, normalerweise kann ich seine Reaktionen relativ gut einschätzen, aber bei der Sache nicht.

Wie oben erwähnt hat sich der Bruder auch anders "arrangiert", bzw. ist in eine Beziehung gekommen und auf meine eine richtige Beziehung kommen drei bei denen ich irgendwie an der Trennung mitschuldig war, natürlich ist das idiotisch, denn wenn ich der Grund zur Trennung war, hat ja generell etwas nicht gestimmt. Aber ich möchte schon erstmal wissen wie ernst es ihm mit dieser Beziehung ist, bevor ich alles ins Chaos stürze...
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Trotzdem solltest du ihm es sagen. Und wenn auch nur "feige" per Brief und nicht persönlich. Bitte keine SMS. Dann kann er wenigstens irgendwie damit umgehen und muss sich nicht fragen was er nun falsch gemacht hat. Das finde ich bist du ihm schuldig.
 

Benutzer160494  (25)

Ist noch neu hier
Trotzdem solltest du ihm es sagen. Und wenn auch nur "feige" per Brief und nicht persönlich. Bitte keine SMS. Dann kann er wenigstens irgendwie damit umgehen und muss sich nicht fragen was er nun falsch gemacht hat. Das finde ich bist du ihm schuldig.

Bin leider etwas verirrt von deiner Antwort :S wen von beiden meinst du denn?
Also per SMS geht gar nicht! Würde ich auch nie machen, Brief finde ich auch schon grenzwertig. Da es um meine persönlichen Gefühle geht sollte ich sie auch persönlich übermitteln. Mein Kumpel hat mir damals zwar seine Gefühle per SMS geschickt, was ich sogar ganz angenehm fand, aber auch weil er wusste das ich nein sagen würde und einfach ehrlich sein wollte.

Es hat ja niemand was falsch gemacht obwohl mein Kumpel vllt sagen würde das es falsch von mir war mich in seinen Bruder zu verlieben... Ganz abstreiten kann ich das nicht weil ich mich etwas schuldig deswegen fühle, aber für seine Gefühle kann man ja auch nicht wirklich was.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Ich meinte den Kumpel, nicht den Bruder.
Er muss einfach wissen, das er keine Schuld daran hat dass du dich zurückzieht. Damit er nicht rumsitzt und grübelt.
Wenn du das persönliche Gespräch jetzt nicht hinbekommst dann schreibe jetzt einen Brief. Lieber jetzt nur einen Brief als die Ungewissheit.
Ich hoffe das war jetzt klar, wenn nicht frag weiter :smile:
 

Benutzer160494  (25)

Ist noch neu hier
Ah ok jetzt verstehe ich es :smile:

Ja hab mich irgendwie schon nicht mehr an meinen Vorsatz gehalten :') war heute bei meinem Kumpel weil ich ihm noch Geld geschuldet habe ^^' ich verbringe halt auch eigentlich zu viel Zeit mit ihm was auch daran liegt das all meine Freundinnen jetzt nach dem Abi ins Ausland gegangen sind und ich zunehmends vereinsame.... Mein Studium fängt auch erst nächsten Monat an und dann hab ich auch wieder eine Chance neue Leute kennenzulernen :smile: aber deswegen denke ich fällt es meinen Kumpel auch schwer über mich hin weg zu kommen, wir machen einfach zu viel :S

Ich war auch schmerzlich enttäuscht das sein Bruder nicht da war und musste daran denken das er wahrscheinlich bei seiner Freundin ist :frown:
 

Benutzer160494  (25)

Ist noch neu hier
Momentan läuft einfach alles schief, mein Vorgesetzter bei meinem neuen Teilzeitjob will sich die ganze Zeit mit mir treffen und mein alter Fahrlehrer, den ich mal wieder getroffen hatte weil ich einen Unfall hatte, bei dem mein Auto total verschrottet wurde, schreibt mir die ganze zeit sehr eindeutige dinge, ich bezweifle mittlerweile das er sie nur als Witz meint. Sowas erschreckt mich total ich hatte auch mal einen Nachhilfelehrer der mir noch sehr lange Liebesbriefe geschickt hat, die letzten zwei Jahre hab ich anonyme Geburtstagsgeschenke geschickt bekommen, von wem ist mir unklar...

Als ich meinem Kumpel das mit meinem Vorgesetzten erzählt habe hat er nur gelacht. Ich hasse und habe mittlerweile Angst Komplimente von manchen Männern zu bekommen.
Trotz all dem ist mein Selbstwertgefühl total im Keller, denn immer wenn ich nachgegeben habe bei einem Jungen den ich mochte hat es nur damit geendet das sie sich nie wieder gemeldet haben, dann frag ich mich immer ob ich wohl doch so gut aussehe aber meine Persönlichkeit scheiße ist? Und Gerüchte haben sie auch über mich erzählt (also Sexuelle) aber ernsthaft hätte sich einer von denen wieder gemeldet hätten diese Gerüchte wahr sein können...

Ich poste das jetzt auch weil ich momentan einfach niemanden zum reden habe.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren