Brieffreundschaft 2.0 mit einem Treffen

Benutzer175612  (53)

Öfter im Forum
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Meine Frau und ich verbringen unglaublich viel Zeit damit, mit meiner Tochter zuhause zu lernen. Bringt aber nicht viel. Bis gar nichts.

Bauchschmerzen, die von der Schulangst kommen. In diesem Schuljahr etwa 14 Mal, mal für 1-2 Tage, mal bis zu 10 Tage. Wir tun alles, um ihr die Schulangst zu nehmen. Vor allem, indem wir mit ihr zusammen lernen.
In diesem Thread werden sehr viele Bereiche angesprochen und obwohl ich mir dazu eine Meinung angemaßt habe, schreibe ich dazu nichts. Wozu ich aber schreiben möchte ist was mir bezüglich deiner Tochter auffällt.

Mit 11 Jahren ist sie nicht mal ein Teenager sondern ein Kind. Gleichgültig wie viel ihr mit ihr lernt, das war ihr vorlebt ist aus meiner Sicht verheerend. Gerade in diesen Zeiten sind Kinder ohnehin schon massiv belastet und viele verlieren den Anschluss in der Schule. Da hilft kein Lernen mit den Kindern sondern vorleben wie man trotz der ganzen komplexen Situation eine Perspekte entwickelt/behält.

Erlebt mit ihr (einzeln oder als halbwegs funktionierendes Elternpaar) schöne Momente und zeigt ihr dass das Leben schön ist und ihr die Welt zu Füßen liegt.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer175862 

Öfter im Forum
Warum nimmst du an, dass wir nie eine Therapie in Betracht gezogen haben?
Na ich habe lediglich eine Frage gestellt. Du bist nicht gezwungen sie zu beantworten, aber eine Gegenfrage als Antwort finde ich in diesem Fall sonderbar.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Ach J27 J27

Ich würde dir und deinen Kindern wünschen das du irgendwann die Kraft und den Mut hast der Wahrheit ins Gesicht zu sehen.

Aktiv dein leben zu gestalten und der Mann zu sein, der du sein könntest.

Für dich selbst und auch für deine Kinder.....

Du hast ein gutes Herz und bist kein schlechter Mensch. Aber du hast schon vor vielen vielen Jahren einen Weg gewählt, der viel kummer bringt.

Deine Frau kannst du nicht zwingen dich zu lieben. Du kannst sie nicht mal zwingen eine Mutter zu sein, die ihre Kinder nicht mit ihrer Affäre gedanklich beschäftigt sein (kein 11 jähriges Kind dieser Welt möchte damit in irgendeiner Weise konfrontiert werden)
Auch eine Therapie muss von ihr gewollt sein.

Aber weißt du was du machen kannst? Such dir selbst Hilfe.

Dein Vater..... Deine Geschwister .... Deine Ehe ..... Deine Kinder..... Deine Fanny......

Du hast mehr als genug Baustellen die du alleine nicht bewältigen kannst. Es ist keine Schande dir da Hilfe zu suchen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174241  (40)

Öfter im Forum
Ach J27 J27


Dein Vater..... Deine Geschwister .... Deine Ehe ..... Deine Kinder..... Deine Fanny......

Du hast mehr als genug Baustellen die du alleine nicht bewältigen kannst. Es ist keine Schande dir da Hilfe zu suchen.
Dem kann ich nur beipflichten. Du hast mir mal geschrieben, dein Ziel sei die Suche nach Glück.
Aber schau dir mal die Baustellen an, die hier stehen.
Dein Vater: Hast du mit ihm mal über das Thema gesprochen, oder nimmst du weiterhin nur das an aufgrund des Files, das du auf seinem PC gefunden hast?
Deine Geschwister: Ist da irgendwas ausgesprochen, egal ob gut oder schlecht? Du meintest mal, früher hast du oft gestritten. Man muss ja nicht unbedingt streiten, um einen bestimmten Punkt zu erreichen. Aber klar die Dinge benennen und Konsequenzen ziehen.
Deine Ehe: Du sagst du liebst deine Frau und tust dir selbst weh in dem du ihre Affäre unterstützt. Warum machst du das? Meinst du, irgendwas davon tut euch gut? Oder den Kindern?
Deine Kinder: Du druckst hier schon wieder so rum, nennst einige Details, negierst deren Auswirkungen die aber auf Nachfrage.
Deine Fanny: Die bequeme Frau, die weit weg wohnt. Auch wenn sie stress macht, sie ist so leicht abzuschalten, und tut so gut wenn die Verbindung zu ihr besteht. Dennoch hat dich dein Besuch überfordert.

Hör doch auf dich als unglückliches Opfer der Umstände zu sehen und nimm mal dein Schicksal in die Hand... so machst du alles kaputt auf diesem Weg.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer188774  (47)

Klickt sich gerne rein
Egal, von welcher Seite ich es betrachte, so verstehe ich wirklich null, was Du Dir da selbst antust. Du hast zwei Frauen, die dich, jede auf ihre Art, im Prinzip völlig überfordern. Aus welchem Grund ist denn eine wirkliche Trennung mit/ von Deiner Frau nicht möglich? Ich lese heraus, dass sie die Beziehung gar nicht mehr will. Sie kann also nicht Diejenige sein, die alles blockiert? Warum wird in so einer Situation, die doch beide Ex-Partner als nicht zukunftsfähig betrachten, noch eine neue Einbauküche gekauft? Warum genau trennt Ihr Euch nicht? Bitte nicht "wegen der Kinder", denn das ist ja sehr allgemein. Wie genau sähe Euer Leben aus, wenn Ihr Euch räumlich bzw. erkennbar nach außen als Ehepaar trennt?

Was Du mit Fanny willst, habe ich auch nicht wirklich verstanden. Mag ja sein, dass für das erste Treffen das Abenteuer und das Unbekannte gelockt haben. Ja, Du hast mit ihr sexuelle Erfahrungen machen können, die Du in der Form vll noch nicht oder nur selten hattest. Aber gleichzeitig bekommst Du das Drama ja direkt "mitgeliefert". Ich muss sagen, dass mir Männer, die auf so kindliches Gehabe stehen, irgendwie unheimlich sind. Das Rumgeheule von Fanny, dass Du sich nicht oder nicht genug liebst, weil Du vll ein Gespräch in ihren Augen zu früh beenden musst oder erst 2 Tage nach dem Jahrestag sie sehen kannst und ähnliches, ist doch wirklich furchtbar. Das klingt alles so nach Babysprache und ist von einer Beziehung auf Augenhöhe weit entfernt. Diese Affäre mag sich für Dich wie Flucht aus dem Alltag anfühlen, aber so wirklich gut tut Dir das Ganze nicht. Ich sehe da keine echte Leichtigkeit bei und mit dieser Frau, eher kindliches bzw. mädchenhafte Manipulieren. Das Ganze gepaart mit harten Sexpraktiken und damit verbundenen krassen Anforderungen an Dich, finde ich, vorsichtig ausgedrückt, sehr bedenklich.

Ich war gerade in Frankreich im Urlaub und gefühlt an jeder Ecke gab es 3 Melonen für 5 Euro. Kleine Melonen...musste direkt an die baby melons denken. Naja, wie auch immer. Ich finde Dich zum Einen sehr reflektiert und zum Anderen bin ich doch entsetzt, was für einer Art von Leben Du Dich aussetzt.

Wie sähe Dein eigener Rat an Jemanden aus, der Dir Deine Geschichte erzählt?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer175612  (53)

Öfter im Forum
Musste etwas aufatmen. War sehr viel auf einmal. Ich brauche etwas Abstand, um auf alles einzugehen.
Wildgans Wildgans und alle anderen, danke für alle Tipps!
marks, danke dass du doch was geschrieben hast
S Shibari , hast du alles so perfekt zusammengefasst
crawlerX crawlerX , ja, all die Baustellen, die ich "Projekte" nenne
Zauberschnitte Zauberschnitte , du gehst hart ins Gericht, aber ich weiß, du meinst es gut
J Jala89 , wir haben die Bauchschmerzen meiner Tochter nach allen möglichen physischen Ursachen abgeklopft, Urin, Stuhl, USGs, Blut, ohne Erfolg. Es dauerte einige Monate, bis der Kinderarzt und ich auf mentale Probleme kamen. Ich habe Anfang März einen Therapieplatz für Ende Mai bekommen, der... eh... von der Therapeutin abgesagt wurde. Seitdem suche ich ständig nach einem neuen Therapeuten. Habe diese Woche viele Gespräche, sowohl mit Psychotherapeuten als auch Kinderpsychiatern geführt, teilweise sehr engagierte Leute. Nächsten Di ein Erstgespräch.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174241  (40)

Öfter im Forum
J27 J27 tut mir echt leid falls ich dich zu sehr angehe. Aber du wirkst mir wie eine wirklich gute Seele, und ich denk du hättest dein Glück verdient, es wäre möglich, aber du bist aktuell irgendwie noch auf der falschen Straße dorthin 😅
 
zuletzt vergeben von

Benutzer175612  (53)

Öfter im Forum
Off-Topic:

crawlerX crawlerX "falls ich dich zu sehr angehe" Alles gut, ich hatte nie das Gefühl, dass du mich zu sehr angehst.
Die Leute, die unter jedem meiner Beiträge "Blödsinn" geschrieben haben, haben mich lägst ge-blacklistet - zum gegenseitigen Vorteil.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer175612  (53)

Öfter im Forum
Nimm einmal die Situation mit Fanny: Hast Du mal überlegt, was passiert, [...] wenn Fanny was zustößt
Heute hatte sie einen Autounfall.
Gefüllt den sechsten, seit ich sie kenne.
Irgendwie ist der Wurm drin.
Liegt es am Linksverkehr?
Blechschaden.
Polizei nimmt den Unfall auf. Sie soll die Schuld tragen.
Sie kommt heim und weint.
Weint, weint, weint. Und schluchzt.
"I feel no one can defend me. No one can protect me. I feel completely innocent in the accident but no one can defend me."
Heute bin ich kein Held für Fanny.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Heute hatte sie einen Autounfall.
Gefüllt den sechsten, seit ich sie kenne.
Irgendwie ist der Wurm drin.
Liegt es am Linksverkehr?
Blechschaden.
Polizei nimmt den Unfall auf. Sie soll die Schuld tragen.
Sie kommt heim und weint.
Weint, weint, weint. Und schluchzt.
"I feel no one can defend me. No one can protect me. I feel completely innocent in the accident but no one can defend me."
Heute bin ich kein Held für Fanny.
Oder sie sieht sich gerne als hilfloses Opfer und verleugnet die Realität....

Aber du spürst nur .... Du bist heute nicht der Held für Fanny. Du willst sie ja beschützen und verteidigen.

Ach Mensch. Sie ist gesund und es ist ihr nichts passiert. Alles ist gut und kein Grund so ein Drama zu machen
 
zuletzt vergeben von

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Hatte sie denn überhaupt wirklich einen Unfall? Könnte ja auch ne Masche sein, das Opfer spielt sie ja eh gerne...

Fanny erscheint mir zwar einerseits kindisch, aber andererseits manipuliert sie dich auch ziemlich hart.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren