Bravo-Nacktbilder (damals)

Wie fandest du die Bravo-Nacktbilder damals?

  • geil

    Stimmen: 220 38,9%
  • zu Aufklärungszwecken interessant

    Stimmen: 144 25,5%
  • war mir relativ egal

    Stimmen: 109 19,3%
  • hässlich

    Stimmen: 52 9,2%
  • hab ich nie gesehen

    Stimmen: 40 7,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    565
L

Benutzer

Gast
Nein, eben nicht. Pädophile stehen auf Kinder, die eben noch nicht die Pubertät erreicht haben. Davon ist bei den Abbildungen damals sicherlich nicht die Rede...
 

Benutzer109430  (43)

Benutzer gesperrt
Ist das nicht eigentlich Kinderpornographie ? Ich will nicht wissen wie viel Pädophile diese Zeitschrift lesen oder gelesen haben !

Heut Nacht ist mir eingefallen, wie ihr einerseits drauf kommt, dass da unter 18jährige und andererseits, dass das über 18jährige waren!!

Also - Abbildungen von nackten Teenagern gab es auch von unter 18jährigen. Einen nakten Menschen abzubilden ist weder Pornographie, noch verboten! Das ist schlicht "natürlich" und daher auch erlaubt!!

Wurden "sexuelle Handlungen" dargestellt, so nach dem Motto "Benny liebt Tina" (oder wie auch immer) dann wurden dort selbstverständlich volljährige Teens dazu verwendet - alles andere wäre auch strafbar! Denn das Abbilden von sexuellen Handlungen ist u.U. Pornografie - wenn auch nicht unbedingt im Kontext mit sexueller Aufklärung!
Wäre in der Bravo wirklich "ponografisches Material" abgebildet, dann dürfte sie ja gar nicht an die Zielgruppe verkauft werden!
Also - ihr könnt sicher davon ausgehen, dass alles was in der Bravo zu sehen ist NICHT pornografisch ist!!
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Also - ihr könnt sicher davon ausgehen, dass alles was in der Bravo zu sehen ist NICHT pornografisch ist!!

Es ist ein Unterschied, was vor 10 Jahren in der Bravo zu sehen war und was heute. Was damals noch harmlos war, kann heute als Kinderpornografie gelten.
 

Benutzer109430  (43)

Benutzer gesperrt
"Nicht jedes Nacktbild zählt automatisch als Pornografie. Nacktaufnahmen, die keinen vorrangig sexuellen Charakter haben, bei denen nicht die Genitalien im Mittelpunkt stehen und sich die Betroffenen nicht aufreizend verhalten sind in Deutschland zulässig."
Also ist das Abbilden von nackten 14-18jährigen in der Bravo nicht zu beanstanden...
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich war in dem Alter, in dem man Bravo liest oder las, gerade in meiner "elitären Phase" und habe alles verachtet, was damals "Mainstream" war. Bravo war Super-Mainstream: Berichte über (in meinen Augen und Ohren) total beschissene Bands, blöde und lächerliche Dr.-Sommer-Fragen und Antworten....nichts als Müll. Ja, so sah ich das damals.
Aus diesem Grund sind mir die Nacktfotos natürlich entgangen. Ach ne, stimmt nicht. Im Schullandheim ging mal ein Heft rum und ich hab mal reingeschaut.....waren natürlich alles doofe Tussis und Typen in meinen Augen - nackt hin oder her - und ich habe nur ein bisserl vor mich hin geschmunzelt.
Ach war ich damals arrogant. Das kann man sich kaum vorstellen.

Aber so richtig spannend war das auch nicht. Ich war in einer Jugendgruppe aktiv und da wurde auf Lagern auch hin und wieder nackt gebadet. Die Mädels, die ich kannte und mochte, waren dann doch interessanter als diese Bravo-Mädels.

P.S. Stimmt das echt, dass in der heutigen Bravo Nacktbilder auf diesen Aufklärungsseiten tabu sind? Kann ich ja kaum glauben. Aber es wurde ja schon drauf hingewiesen, irgendwie ist diese Zeitschrift ja wohl tatsächlich heute ein Auslaufmodell.
 
C

Benutzer

Gast
Wir haben uns die immer angeschaut und haben rumgekichert aber ich glaube geil fand das damals keiner :grin:
 

Benutzer142600 

Verbringt hier viel Zeit
ich fand's spannend und - ja, ich gebe es zu - auch manchmal geil. Als ich 14/15 war, gab es halt im wirklichen Leben nicht soooo viele nackte Titten von Gleichaltrigen zu sehen, und Internet war noch nich so in Mode in den frühen Neunzigern... Da hatten solche Bildchen schon ein gewisses Erregungspotenzial.
 

Benutzer87179 

Verbringt hier viel Zeit
"Nicht jedes Nacktbild zählt automatisch als Pornografie. Nacktaufnahmen, die keinen vorrangig sexuellen Charakter haben, bei denen nicht die Genitalien im Mittelpunkt stehen und sich die Betroffenen nicht aufreizend verhalten sind in Deutschland zulässig."
Also ist das Abbilden von nackten 14-18jährigen in der Bravo nicht zu beanstanden...


So die korrekte Definition. Wenn man aber die Medien verfolgt, gilt nackte Haut heute automatisch als pornografisch, man kann sich so schön darüber aufregen. Noch besser, wenn man nackte Haut von Leuten unter 18 sieht. Dann MUSS es ja geradezu pädophil sein.
Finde, da wäre endlich mal Aufklärung notwendig. Wenn Nackt nur noch mit Sex gleichgesetzt wird, ist das einfach traurig.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Finde, da wäre endlich mal Aufklärung notwendig. Wenn Nackt nur noch mit Sex gleichgesetzt wird, ist das einfach traurig.

Da wird es keine Aufklärung geben. Durch Amerika und die Kirche, Moralapostel und Tugendwächter ist seit einigen Jahren eine Prüderiewelle durch Deutschland gerollt, die die Politiker ergriffen hat.
 

Benutzer139264 

Öfter im Forum
Als unmittelbar "Betroffene" möchte ich nur soviel dazu sagen, dass - abgesehen von der damaligen gesetzlichen Lage (die sehr wohl ein deutliches Augenmerk auf das legte, was eventuell in den Grenzbereich der Pornographie hätte gehen können) - die "öffentliche Moral" sicher etwas gelassener als heute mit diesen Dingen umging. Ausgehend von meinem eigenen "Fall" wollte ich in meinen bisherigen Beiträgen unter anderem auch darauf hinweisen, dass wir alle - Jungs und Mädels - die sich damals nackt vor die Kamera trauten, dies aus eigenem Antrieb, freiwillig und ohne jeglichen Druck taten. Dabei scheint es allerdings auch auf der Hand zu liegen, dass wir im Gegensatz zur Mehrzahl unserer damaligen Altersgenossen wesentlich freier und ungezwungener mit Nacktheit umgehen konnten. Bei gleichaltrigen Freunden und Bekannten waren die Reaktionen dann zumeist in der Spannbreite zwischen Anerkennung ("sowas würde ich mir nie zutrauen") und (gespielter ?) "Verachtung" angesiedelt.
Ich muss aber auch sagen, dass ich - würde heute noch die Möglichkeit bestehen, dass sich ein Teenager nackt in der Bravo präsentieren könnte und ein Mädchen aus dem Verwandten-, oder Bekanntenkreis entsprechende Absichten hätte - ihr davon abraten würde. Vergleicht man die Fotos aus "meiner" Zeit (Mitte der Neunziger Jahre) mit den Aufnahmen, die ein Jahrzehnt später gemacht wurden, so ist da eine deutliche "Sexualisierung" zu erkennen - da ist es natürlich kein Wunder, wenn die Modelle in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein mussten. Was die Frage eines möglichen "Aufgeilens" an unseren Nacktbildern anbelangte, so erinnere ich ich mich, dass das in der Vorbesprechung zum Fototermin damals auch kurz thematisiert wurde. Wie ich schon mal schrieb, war den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, buchstäblich bis zum letzten Augenblick einen Rückzieher zu machen - alleine schon aus diesem Grund könnte ich für mich in keiner Weise von einem "Missbrauch" gleich welcher Art sprechen !
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Vergleicht man die Fotos aus "meiner" Zeit (Mitte der Neunziger Jahre) mit den Aufnahmen, die ein Jahrzehnt später gemacht wurden, so ist da eine deutliche "Sexualisierung" zu erkennen

Aber wo ist da die Sexualisierung? In beiden Fällen sind "nur" nackte Boys und Girls zu sehen. Warum ist das nach 10 Jahren sexualisiert, was vorher nur Aufklärung war?
 

Benutzer139264 

Öfter im Forum
DAS frage ich mich eben auch...aber es heißt auch, dass man in späteren Jahren immer mehr "professionelle" Models für solche Aufnahmen engagierte...ich schrieb ja beispielsweise, dass damals (Mitte 1990er Jahre) gerade bei den Mädels der Genitalbereich keinesfalls zu exponiert aufs Bild kommen sollte. Betrachte ich dagegen ein Bild, das im Rahmen von "Bodycheck 2009" veröffentlicht wurde, so ist darauf eine Zwanzigjährige (also eigentlich keine Jugendliche mehr !) zu sehen, die im Genitalbereich totalrasiert ist, unübersehbar ein Klitorisvorhautpiercing zur Schau trägt und im "Interview" eben auch dazu befragt wird. Natürlich kann man jetzt argumentieren, dass sich im Laufe der Jahre die diesbezügliche Mode geändert hätte und Intimrasur heute als absolute "Pflichtübung" gerade auch bei Heranwachsenden und Jugendlichen gilt.
Insoferne mag es einen gewissen Identifikationsfaktor zu der Zielgruppe der Bravo-Leser geben; auf der anderen Seite glaube ich aber nicht, dass dies für Intimpiercings in der Altersgruppe von 14 bis 18 in gleicher Weise gilt - und da kommen mir dann schon erhebliche Zweifel an der Absicht dieser Art der "Aufklärung" ! Vielleicht bin ich da etwas zu nostalgisch, aber ich denke, dass unsere Generation irgendwie unbefangener, "harmloser" und vor allem auch authentischer rüberkam - immerhin ist es ja eine Tatsache, dass es da durchaus auch mal Mädels gab, die alles andere als eine Idealfigur hatten oder auch nicht unbedingt dem gängigen Schönheitsideal an sich entsprachen. So etwas kam ja auch bei dieser Diskussion schon zum Ausdruck, wenn für einige die nackten Jugendlichen eher als komische Figuren oder mitunter sogar als "abstoßend" erschienen waren. Nur ein unwesentliches Detail am Rande: Es fällt unter anderem auf, dass auf den Fotos in späteren Jahren keines der Modelle eine Brille trägt; ganz offensichtlich betrachtete man dies als "Makel" - auch nicht gerade ein schlagender Beweis für Authentizität !
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren