Braucht man eine freundin??

Also warum braucht man eine freundin??

  • Ja man braucht eine weil...

    Stimmen: 34 50,7%
  • Nein man braucht keine weil...

    Stimmen: 20 29,9%
  • Ich weiß es selber nicht.

    Stimmen: 13 19,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    67

Benutzer14766 

Verbringt hier viel Zeit
So, brauchst du die? :-D
Liebe, Nähe und Vertrautheit z.B. kann ich mir in dieser Größenordnung sonst nirgendwo "herholen" (wüsste aber auch nicht, wieso ich das wollen sollte).

Liebe bei der Familie und bei mir Selbst, Vertrautheit bei meinen Freunden, Nähe...weiss nicht, bei nem Hund?
 

Benutzer43896 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe bei der Familie und bei mir Selbst, Vertrautheit bei meinen Freunden, Nähe...weiss nicht, bei nem Hund?
Weshalb schrieb ich wohl "in der Größenordnung" dazu (ich seh das halt so)? Ich glaube kaum, dass ein Goldhamster einem diese Art von Liebe entgegenbringt. Außerdem ist diese Antwort auf xoxos Frage nicht allgemeingültig, sondern rein subjektiv. :rolleyes_alt:
 

Benutzer48556  (33)

kurz vor Sperre
Wenn du mal eine Freundin gehabt hast, wirst du merken, daß dir etwas fehlt.
Vorher ist diese Frage überflüssig.
Es sei denn, du sehnst dich nach Liebe, Wärme, Geborgenheit ...

Ich habe als Single auch anders gedacht ... bis vor 3 Monaten noch.
 
F

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Und man kann sich auch keine Frau einfach "kaufen", wenn man meint, man bräuchte eine (von Prostituierten mal abgesehen).

hm, das möchte ich so nicht stehen lassen!! auch eine prostituierte kauft man nicht, sondern ihre dienste!! :mad:
 

Benutzer57199 

Verbringt hier viel Zeit
"Braucht man eine Freundin"

Irgendwie ungeschickt ausgedrückt. Als ob sie ein Gegenstand oder so wäre :grin:

Eine Freundin täte mir jetzt wohl ziemlich gut. So nach 3 Jahren ohne.
Aber was will man(n) machen. Ist kein Muss, aber ständig alleine sein, ist auch nicht das Wahre.
 

Benutzer64722 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann diese haltung echt nicht verstehen. Ich lerne doch die Menschen ERST kennen und überleg mir DANACH, ob ich sie als Freundin haben will. Aber Grundsätzlich IRGENDEINE Freundin, die vielleicht nur ein paar wenige Kriterien erfüllen muss wäre mir persönlich einfach zu wenig.
???????? verstehe nciht, was das mit meinem kommentar zu tun hat.

Ich habe nur kluggescheißert, dass eine Freundin nicht Lebensnotwendig ist ;-) Ich aber momentan eine gerne haben würde. Nur hat das bisher ncoh net geklappt.
 

Benutzer71087 

Verbringt hier viel Zeit
Finde auch, dass man die netten und hübschen Mädels nicht als Gebrauchsgegenstand ansehen sollte. Vielleicht meintest Du das auch nicht so krass, wie auch immer:

Bin auch Single und finde es im Moment ganz okay. Toure noch durch die Welt, wechsele oft den Ort und willl dafür auch einfach im Moment keine feste Bindung...würde gar nicht passen...wie ich später mal denke, weiß ich nicht. Natürlich ist es ein Gewisser indirekter "Zwang", dem man unterliegt, gerade wenn man in seinem Freundeskreis viele Pärchen hat. Und klar und ganz ehrlich: Sex möchte man ja auch mal haben. Meine Haltung ist jedenfalls, dass ich die Dinge auf mich zukommen lasse. Klar ist zusammen vieles leichter und schöner, eine Partnerschaft erzwingen finde ich aber auch schrecklich. Habe viele gut Freundinnen und Freunde, die quasi immer mit irgendwem zusammen sind, aber auch immer öfter mal mit wem anders. Das kann kein echtes Verlieben sein denke ich und so stark schreit mein kleiner Freund nun wirklich nicht, dass ich mich auf jede einlasse. Ich gehe jedenfalls nicht zwanghaft in Discos oder gar auf Singlepartys, nur weil ich gerade alleine bin oder meinen Freunden in gewisser Weise gleich stehen will. Ich denke es gibt immer einen alternativen Lebensstil, mit dem man auch alleine ne Reihe von Tagen haben kann an denen man auch so einfach glücklich ist.
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
man kann auch sagen warum brauch man einen Freund ich kann es dir sagen


ein partner ist jaemand dem du alles ( naja fast alles über die problem mit deiner periode musst du ihn nicht unbedingt in kenntniss setztn :grin: ) erzählen kannst der zu dir steht und an dich glaubt egal wie verrückt dien unterfangen auch sein mag

diese gefühl einfch beim fernseh abend im arm gehalten zu werden oder seinen kopf zu kraulen ist einfch schön
dein partner vermittelt dir einfach das gefühl das du gebraucht wirst und das du geliebt wirst,
und so weiter wenn ich jetzt weiter erzähl bekomm ich noch einen moralischen :flennen: :cry:

egal

jedenfalls was ich dir noch sagen wollte mit der einstellung die du hast kannst du auch echt die mädels vertreiben
wenn du meinst du siehst doof aus dann strahlst du das auch
glaub mir mit der richtigen einstellung klappt es bestimmt

hoffe du verliebst dich mal und findest dien glück
 

Benutzer14348  (39)

Verbringt hier viel Zeit
"Brauchen" klingt schon so schräg irgendwie. Wenn man danach misst, BRAUCHST Du ein Dach überm Kopf, Klamotten und was zu Essen...

Klar ist jedenfalls, zumindest aus meiner Sicht, dass eine Freundin das Leben durchaus bereichern kann und ich rede hier jetzt nicht von Sex.
Diese vielen Dinge die einem im Leben erwarten, lassen sich einfach zu zweit besser auf die Reihe kriegen. Trauer die man teilen kann. Ängste die man teilen kann. Aber auch Geborgenheit, Liebe und Schutz die man teilen kann...
Diese Liste liesse sich ewig fortsetzen. Ich könnte und wollte schon gar nicht ohne eine Frau leben die ich Liebe. Es gehört für mich zu einem gewissen Teil des Lebens einfach dazu.

LG Dasding
 

Benutzer16274  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, denn ich komm gut zurecht, vielleicht klapp ich irgendwann psychisch weg, aber ich fühl mich im Augenblick eigentlich voll ok :zwinker:
 

Benutzer71141  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würd sagen man braucht schon jemanden, aber es sollte dann auch wirklich liebe sein! (und die findet man des öfteren)
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
"Brauchen" klingt schon so schräg irgendwie. Wenn man danach misst, BRAUCHST Du ein Dach überm Kopf, Klamotten und was zu Essen...

Ja, aber ich glaube man sollte den Begriff "brauchen" näher definieren. Man kann auch sagen, dass man etwas "braucht", um ein Bedürfnis zu befriedigen, welches nicht existentiell sein muss, sondern lediglich zum Glück und Wohlbefinden des Lebens beiträgt.

Und dazu gehören eben für die meisten Menschen auch emotionelle und sexuelle Bedürfnisse. Inwiefern jemand unglücklich ist, der keine Möglichkeit findet, um diese Bedürfnisse zu befriedigen, hängt wohl von der jeweiligen Person selbst ab. Sterben muss sicher niemand ob der Tatsache, dass er keinen Sex und Freund/in hat. Aber unglücklich und depressiv werden kann er dadurch sehr wohl, was entscheidend für den weiteren Lebensverlauf und die Lebensqualität sein kann.
 
T

Benutzer

Gast
Das ist Ansichtssache.

Habe mal eine Freundin, und dann sage, daß du auch ohne sie glücklich wärst :tongue:

Nein, er meint das auf deinen Text bezogen. Er will glaube ich sagen, da man, wenn man einmal eine Freundin hatte, nicht mehr ohne auskommt, sollte man erst garnicht anfangen eine zu haben :grin:
 

Benutzer48556  (33)

kurz vor Sperre
Nein, er meint das auf deinen Text bezogen. Er will glaube ich sagen, da man, wenn man einmal eine Freundin hatte, nicht mehr ohne auskommt, sollte man erst garnicht anfangen eine zu haben :grin:

Achso, okay.

Na dann ... soll er wissen ...
Ich weiß ja, daß ich nichts verpasse :zwinker:
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Man darf das Wort "brauchen" in dem Zusammenhang eben nicht zu ernst nehmen, da es im Überschwang der Gefühle schon mal herausrutschen kann.

Es wird ja oft nach leidenschaftlichem Sex gesagt, dass man das jetzt "gebraucht" hätte oder man sagt dem geliebten Partner, der für längere Zeit verreisen muss, dass er bald wieder zurückkommen soll, weil man ihn "braucht."

Jedenfalls glaube ich nicht, dass es verwerflich ist, dieses Wort in Liebesangelegenheiten zu benutzen, weil es nicht bedeuten muss, dass man den Partner dadurch automatisch als Gebrauchsgegenstand betrachtet.
 

Benutzer71087 

Verbringt hier viel Zeit
Ich könnte und wollte schon gar nicht ohne eine Frau leben die ich Liebe. Es gehört für mich zu einem gewissen Teil des Lebens einfach dazu.

Irgendwann denke ich vielleicht auch so. Aber man muss erstmal eine finden, die man wirklich liebt! Deswegen bin ich wohl auch Single...einfach zu wählerisch. Ich suche eine perfekte Frau für mich und lass mich eben auf keine ein, bei der ich merke, dass sie nicht zu mir passt. Dann bringt mir auch das ganze Romantik- und Zweisamkeitsblabla nichts, wenn ich anderen hinterherschiele, die ich für mich passender finde.

Jedenfalls ist für mich eine Frau im Moment kein muss. In meinem Alter kann und will ich noch so viel sehen, reisen, oft den Ort wechseln etc., dass ich gar keine Lust habe mich mit einer irgendwo niederzulassen und nur noch kuschelnd auf dem Sofa zu hängen...deswegen meine ich, dass man Momente des Glücksgefühls auch außerhalb von Liebe, Sex und Zärtlichkeit finden kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren