Brauche mal ne neutrale Meinung

Benutzer147138  (40)

Ist noch neu hier
Hallo liebe Foren-Mitglieder

Wie oben beschrieben, ich bräuchte mal eine neutrale Sicht zu folgendem Problem.

Also, ich m 32 habe vor ca. nem Jahr eine Frau 23 kennengelernt. Sie hat mir von sich aus ihre Handnummer gegeben, seitdem haben wir regelmäßig geschrieben. Es stand für uns beide fest, das es keine Beziehung gibt zwischen uns.

Irgendwann hat sie aber angefangen, verstärkt Kontakt zu mir zu suchen, war extrem interessiert, wenn ich jemand anderes kennengelernt habe usw. auch war sie enttäuscht, wenn wir uns zufällig getroffen haben, ich aber keine Zeit für ein Gespräch fand.


Irgendwann hat sie dann das Thema "Beziehung" von sich aus doch angesprochen, weil sie wissen wollte, ob ich mehr als Freundschaft für sie empfinde. Ich hab ihr daraufhin gesagt, das wir Freunde sind und mir diese Freundschaft sehr wichtig sei.

Angeblich war sie selber gerade in einen anderen verliebt, von daher war es von beiden Seiten eigentlich okay.

Jedoch hab ich mir immer wieder Gedanken gemacht, wie sie überhaupt auf die Idee kam, das ich mehr wollte. Also hab ich sie um ein persönliches Gespräch gebeten. Daraufhin machte sie mir direkt Vorwürfe, ich hätte sie also "belogen" und meine Gefühle für sie wären schließlich mein Problem. Und das Thema wäre für sie beendet.

Ich ließ sie natürlich daraufhin auch erstmal in Ruhe.

Nach ca. zwei Wochen schrieb sie mich unerwartet an und fragt, ob ich in sie verliebt wäre.

Nunja, da sie mir in der ganzen Zeit trotz allem ans Herz gewachsen war und ich einer Beziehung mit ihr durchaus irgendwann vorstellen könnte, wenn es auf beiden Seiten passt, sagte ich ihr dies auch.

Daraufhin antwortete sie,das ich einfach nicht ihr Typ sei und sie keinen Kontakt wolle.


Eindeutiger kann man, glaube ich keinen Korb geben. Also hab ich die Sache dann auch endgültig abgehakt. Da wir uns aber in regelmäßigen Abständen aus beruflichen Gründen sehen, hatte ich natürlich nun ein paar Bedenken. Aber ich ließ alles auf mich zukommen, wie der Umgang miteinander sich gestaltet.

Nun fällt es extrem auf, das sie mich persönlich am Anfang komplett ignoriert. (Kein Hallo oder Guten Morgen oder sowas). Aber wenn ich mich mit Kollegen in der Gruppe unterhalte und sie dabeisteht, kommt jedesmal ein schnippischer Kommentar von ihr. Ich geh zwar darauf nicht ein, aber es verwundert mich einfach. Ebenso wenn wir in der Kantine oder bei Besprechungen sitzen, bemerke ich jedesmal, wie sie mich immer wieder unauffällig beobachtet.

Vielleicht hat ja schonmal jemand sowas ähnliches erlebt und kann mir evtl. nen Tip geben, wie ich mich verhalten könnte.
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Lass sie einfach machen... Frauen sind kompliziert, wenn du nicht darauf eingehst wird sie irgendwann auch kein Bock mehr haben.

Für 23 benimmt sie sich aber nicht gerade reif. Tut mir leid, aber meine Meinung.
 
G

Benutzer

Gast
Verhalt dich einfach normal. Du musst sie nicht mit Todesblicken löchern, du musst sie aber auch nicht hofieren. Wenn sie sich kindisch verhalten will, ist das ihr Problem. Aber zumindest einer von euch kann das Ganze ja professionell behandeln :zwinker:.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Verhalt dich einfach normal.
Genau das würde ich auch raten.

Wenn es mir allerdings zu bunt werden würde (bei den schnippischen Kommentaren), würde ich schon professionell 'Einhalt' gebieten - á la 'Könntest du deine schnippischen Kommentare für dich behalten, wenn sie nicht zur Diskussion/Gespräch beitragen?' Du musst dir auch nicht alles gefallen lassen.
Trotzdem denke ich, fährst du mit dem Ignorieren am besten.:zwinker:

Ich muss trotzalledem mal erwähnen, dass dein Verhalten ihr gegenüber auch ambivalent war, erst wolltest du keine Beziehung und zum Schluss irgendwie doch.
Für die Zukunft würde dir ein wenig Gradlinigkeit nicht schlecht stehen, damit verbaust du dir dann auch nicht eine mögliche Beziehung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren