Brauche dringend Hilfe! :(

Benutzer112787 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Leute,

mein Name ist Kitty23, bin neu hier in planet-liebe und brauche dringend einen Rat, Meinungen etc.

Zum eingemachten.
Ich habe vor ungefähr 2 Monaten mit meinem Freund schluss gemacht.
Es ist anfangs nie eine leichte Zeit aber das ist nicht das Problem.

Vor knapp 5 Jahren war ich noch mit meinem besten Freund befreundet, der gleichzeitig mein Nachbar war.
(Wir sind zusammen aufgewachsen und haben viel erlebt.)
Jedenfalls habe ich nicht bemerkt oder hatte Angst davor, das mein bester Freund, nennen wir in T, schon lange in mich verliebt war, schon als Kind wie ich erfuhr.
Er wollte über seinen Schatten springen und es mir beichten.
Jedoch fing ich eine Beziehung mit, nennen wir in mal J, an.
Seit dem wurde es mir umso mehr klar was mit ihm los war, weil er sich komisch mir gegenüber verhielt.
Als ich ihm zu Rede stellte, verriet er mir was los war.

Ich habe versucht mit ihm darüber zu reden, aber er wollte es nicht, weil er meinte, das es nichts bringen würde.
Paar Monate darauf wollte mein älterer Bruder sein Geburtstag feiern und lud natürlich auch T ein, weil wir uns alle so lange kannten.
Er kam aber nicht weil er mich und J nicht sehen wollte.
Er wollte nichts mehr mit mir zu tun haben.
Ich glaube ich habe es nicht wirklich begriffen wie hart es für Ihn damals war.
6 Monate später erfuhr ich von seinen Eltern das er eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten angefangen hat und umzog.
Da ich und T wenige gemeinsame Freunde haben bzw. hatten, konnte ich in Erfahrung bringen das es im sehr schlecht ging, das er damit nicht richtig umgehen konnte.

Und heute ist es fast 4 1/2 Jahre her, dass ich ihn nicht gesehen habe.
Ich habe versucht den Kontakt mit T wieder herzustellen, aber Fehlanzeige.
Er hat eine neue Handynummer und ich weiß nicht wo er hinzog.
Seine Eltern hat er es auch nicht verraten, liegt wohl daran das unsere Eltern sich sehr gut verstehen und viel machen.
Die einzige Verbindung die möglich war, war über (nennen wir Sie mal S) über S den Kontakt mit T aufzunehmen.

S wollte mir nicht seine Handynummer verraten oder sagen in welchem Stadtteil er lebt.
Sie bat mich sogar, es zu unterlassen.
Ich solle ihn vergessen und ihn in Ruhe lassen.
Ich hab versucht Sie umzustimmen und redete mit ihr fast 2 std. lang darüber, aber Sie wollte nicht.
Sie erzählte mir das T zu 100% noch für mich Gefühle hat und das Sie deswegen nicht möchte das ich mich bei ihm melde.
Weil T es geschafft hat, darüber hinweg zukommen, aber auch nur weil er umzog und ein Beruf erlernt hat, wo er fast nur am Lernen war.
Und Sie sagte auch zu mir, selbst wenn ich mich bei ihm melden sollte, wird mich T nicht beachten.
Auch wenn er immer noch für mich Gefühle hegt und sich nicht schöneres Vorstellen könnte, als das wir zusammen kommen, würde er nicht darauf eingehen.

Ich verstehe nicht wieso.
Wieso will er nichts mehr mit mir zu tun haben bzw. uns eine Chance geben?

Ich weis nicht mehr was ich tun soll. Ich habe das Gefühl das es ein Riesenfehler war, meinen Ex T vorzuziehen.

Bitte um Rat, Vorschläge, HIIIILLLLLLLLLFFFFFFFEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :frown:


Sry für den langen Text und Rechtschreibfehler, brauche aber sehr dringend Hilfe
 

Benutzer91926 

Benutzer gesperrt
Lass den armen Jungen doch einfach mal in Ruhe.
Als du ihn haben konntest wolltest du ihn nicht... jetzt kannst du ihn nicht haben und willst ihn... aber sobald du ihn hast, wirst du ihn nichtmehr wollen. (klassisch friendgezoned)
Wenn du dich bei ihm meldest, wirst du zuerst ihn und dann dich selbst verletzen.
Die Sache ist gelaufen. Leb damit.

ThirdKing
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
Ich verstehe nicht wieso.
Wieso will er nichts mehr mit mir zu tun haben bzw. uns eine Chance geben?

Das Leben funktioniert nicht wie ein Running Sushi, bei dem vergebene Gelegenheiten regelmäßig zurückkommen.
T musste sich schützen und Abstand gewinnen. Andernfalls hätte ihn deine Zurückweisung noch mehr Kraft gekostet. Das war für ihn eine Kränkung, die einen Weg zurück unmöglich erscheinen lässt.
Wäre es anders, würde er auf dich zukommen.

Ich weis nicht mehr was ich tun soll. Ich habe das Gefühl das es ein Riesenfehler war, meinen Ex T vorzuziehen.

Das kann schon sein. Aber es ist absolut unumkehrbar. Es gehört wohl dazu, mit der Zeit zu verstehen, welche Tragweite die eigenen Entscheidungen haben können.
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Verstehe ich das richtig? Du warst mit deinem Ex fast 5 Jahre zusammen und seit 2 Monaten ist Schluss. Jetzt fällt dir plötzlich nach 5 Jahren ein, dass du eigentlich immer nur deinen besten Freund wolltest und brauchst *dringend* Hilfe?
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Hast du seit dem Kontaktabbruch auch nur ein einziges Mal versucht, dich ihm wieder freundschaftlich anzunähern?

Die Funkstille einfach so hinzunehmen, während du einen Freund hast, und ihn jetzt wieder kontaktieren zu wollen, weil du dich allein fühlst, wäre nämlich verdammt unfair.
Wenn du dich vor deinem Singledasein nicht um ihn geschert hast, kannst du nun auch nicht verlangen, dass er dich wieder mit offenen Armen empfängt.

Andererseits finde ich aber auch, dass seine Bekannte S. nicht das Recht hat, darüber zu entscheiden, mit wem er verkehrt und mit wem nicht. Vielleicht ist sie selbst an ihm interessiert und verhindert den Kontakt aus Eigennutz - ansonsten könnte sie dich ja an ihn vermitteln, da sie ja angeblich davon überzeugt ist, er würde sich dir sowieso nicht wieder zuwenden, was allerdings der Aussage, er habe nach wie vor Gefühle für dich, widerspricht.
Dein Verhalten hat ihn natürlich sehr verletzt und ich kann verstehen, dass man nicht nach Jahren der Lückenbüßer sein will, aber wer verliebt ist, handelt oft irrational. Die kalte Schulter zeigen würde er dir also vermutlich nicht, auch wenn er es wollen würde.

Denk erst mal darüber nach, was er dir bedeutet. Wenn du die letzten fünf Jahre tatsächlich keinen Gedanken an ihn verschwendet hast, lass die Angelegenheit ruhen, dir selbst, aber vor allem ihm zuliebe.
Reiß keine alten Wunden wieder auf.

Schließlich hat er, sofern ich das richtig verstanden habe, nicht einmal den eigenen Eltern gesagt, wo er wohnt, damit du es nicht über sie erfährst, und das ist kein Pappenstiel.

Es sprechen Gründe sowohl für als auch gegen eine Kontaktaufnahme, doch ich habe die Befürchtung, dass er sich auf dich einlassen könnte, weil er eben noch Gefühle hat, obwohl ihm das ganz offensichtlich schadet - und darum ist mein Fazit: Lass es.
 
S

Benutzer

Gast
Lass ihn doch einfach ziehen. Er hat lange darunter gelitten. Und jetzt fällt Dir ein, dass es so ungerecht ist, dass er euch keine Chance gibt?

Du hättest mal vorher die Augen aufmachen sollen -.-
 
W

Benutzer

Gast
Aus deinen Schilderungen von dir würde ich auch sagen, lass "T" zufrieden. Du hast es ihm ja angeboten sich auszusprechen aber wenn er nicht möchte ist es ganz gleich ob du es möchtest.
Aus Fehlern lernt man schließlich. Er hat scheinbar einen Schlußstrich gezogen und das solltest du dann auch machen.
Außerdem, wenn du ihn ohne sein Willen aufspühren willst und Kontakt willst aber er nicht, ist es Stalking.
Egal wie gut und ehrlich deine Absichten sein mögen.
Lass dir Zeit und finde eine andere Beziehung anstatt etwas nach zu trauern.
Mein Meinung zumindest.
 

Benutzer112787 

Sorgt für Gesprächsstoff
Jetzt habe ich T doch noch getroffen.
Was, mehr oder weniger, unabsichtlich war.

Meine und T´s Eltern haben ein Strebergarten.
Meine Eltern waren bei T´s Eltern im Garten und ich war mitdabei.
Jedenfalls kam er Sonntag, weil sein Vater steuerlichen Rat brauchte.

Als er mich sah, stand er für paar Sekunden still und ich merkte das er schnell weg wollte.
Er bat seinen Vater, die steuersache lieber in der Wohnung zu besprechen.
Als Sie fertig waren, wartete ich bereits draußen, weil ich mit ihm reden wollte.

Bitte versteht mich nicht falsch, das sollte jetzt kein stalkin werden oder so, aber die chance bot sich, mit ihm reinen Tisch zu machen.

Jedenfalls haben wir geredet, naja ich war viel mehr diejenige die am reden war, und er versuchte das Gespräch sowie mir aus dem Weg zu gehen.
Er meinte zu mir, das er nicht mit mir befreundet sein kann. (Ich habe auch verstanden wieso.)
Aber genau so wenig, das wir zusammen kommen werden.
Weil aus seiner sicht, habe ich mich seit Jahren entschieden und das es heute viel zul spät sei.
Es hat ihn sehr verletzt, auch das er das Gefühl hatte das er mir am ar§$% vorbeigehen würde.
Weil ich nicht mal versucht hätte, mit ihm befreundet zu sein.
Ich hab ihm gesagt das es mir sehr leid tut, aber es ändert nichts an der Tatsache daran, wie ich mich verhielt.

Ich weiß nicht was ich tun soll. :frown:
Kann ich überhaupt noch was tun????
 
S

Benutzer

Gast
Wie oft noch - er will nicht, akzeptier das!
Oder welchen Teil von "Nein" verstehst Du nicht?
War er Dir nicht deutlich genug?
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Sorry, aber du wirkst wie ein verwöhntes Kind. Du gehst hier weder auf die Beiträge der User ein, sondern machst wie auch sonst im Leben, worauf du Bock hast und ohne Rücksicht auf Verlust. Bei deinem "besten Freund" quengelst du so einfach lange rum, damit du ihn bekommst. Er will dich nicht und aus guten Gründen- du hast ihn jahrelang verschmäht und jetzt kommst du plötzlich angekrochen und erzählst was von wahrer Liebe. Etwas unglaubwürdig, oder? Lass ihn in Ruhe, du hast ihn schon genug verletzt!
 

Benutzer112329  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Irgendwoher kommt mir die Geschichte bekannt vor ^^

Akzeptiere das er nichts mehr mit dir zu tun haben will, ich kann ihn da voll verstehen. Ich gehe mal davon aus das er innerlich so gepolt ist/war das er für seinen Partner alles gemacht hätte und du hast Ihn weggestoßen warum sollte er sich nochmal auf dich einlassen nur um nochmal schmerzen zu leiden.

Der Körper heilt aber die Narben auf unseren Seelen bleiben.

Kann ich überhaupt noch was tun????

Was willst du eingendlich mit Ihm, du warst 5 Jahre mit einem Zusammen und bist seit 2 Monaten wieder Singel und dann denkst du das du mal bei Ihm vorbeischauen kannst :O und er dich nimmt?

Du sagstest er war dein bester Freund, du wustest & weist das er gefühle für dich hat und er hat dir zu verstehen gegeben das

Er meinte zu mir, das er nicht mit mir befreundet sein kann. (Ich habe auch verstanden wieso.)
Aber genau so wenig, das wir zusammen kommen werden.

evnt. besteht noch Hoffnung allerdings nicht bei einem kurzen gespräch am Schrebergarten. Du weist das du Ihm sehr sehr sehr wehgetan hast und er das recht hat dich nichtmehr als Freundin/Parnternin sehen zu wollen.

Schau einfach das du nochmal Kontakt mit Ihm hast und entschuldige dich ehrlich bei Ihm das das so scheise gelaufen ist und du ihm wehgetan hast. Wenn er dich dann nicht wiedersehen will musst du das aber akzeptieren & vorallem Spiel nicht mit Ihm wenn du das ernst meinst das er dir wichtig ist tu ihm nicht weh.

Grüße
 

Benutzer112787 

Sorgt für Gesprächsstoff
Irgendwoher kommt mir die Geschichte bekannt vor ^^

Akzeptiere das er nichts mehr mit dir zu tun haben will, ich kann ihn da voll verstehen. Ich gehe mal davon aus das er innerlich so gepolt ist/war das er für seinen Partner alles gemacht hätte und du hast Ihn weggestoßen warum sollte er sich nochmal auf dich einlassen nur um nochmal schmerzen zu leiden.

Der Körper heilt aber die Narben auf unseren Seelen bleiben.



Was willst du eingendlich mit Ihm, du warst 5 Jahre mit einem Zusammen und bist seit 2 Monaten wieder Singel und dann denkst du das du mal bei Ihm vorbeischauen kannst :O und er dich nimmt?

Du sagstest er war dein bester Freund, du wustest & weist das er gefühle für dich hat und er hat dir zu verstehen gegeben das



evnt. besteht noch Hoffnung allerdings nicht bei einem kurzen gespräch am Schrebergarten. Du weist das du Ihm sehr sehr sehr wehgetan hast und er das recht hat dich nichtmehr als Freundin/Parnternin sehen zu wollen.

Schau einfach das du nochmal Kontakt mit Ihm hast und entschuldige dich ehrlich bei Ihm das das so scheise gelaufen ist und du ihm wehgetan hast. Wenn er dich dann nicht wiedersehen will musst du das aber akzeptieren & vorallem Spiel nicht mit Ihm wenn du das ernst meinst das er dir wichtig ist tu ihm nicht weh.

Grüße

Ja, die Zeit zurückdrehen kann ich leider nicht.
Außerdem, hätte er es mir früher gesagt, dann würde es heute mit sicherheit andersaussehen.

Was hätte ich tun sollen als ich mit J eine Beziehung einging???
Ich hatte mich verliebt, merkte aber später nicht, was das für ein Arsch war.

Anfangs versuchte ich noch mit T befreundet zu sein, aber es ging einfach nicht.
Er konnte es nicht.

Mir war nicht klar, dass es im jedesmal sehr wehgetan hat wenn er J´s Auto sah.
Zudem meinte er zu mir anfangs vor 5 Jahren, dass er Zeit bräuchte und vorrübergehend nichts mehr mit mir zu tun haben möchte.

Hätte ich mich dennoch Mühe geben sollen, den Kontakt irgendwie mit ihm aufrecht zu erhalten?
Ich weiß einfach nicht was ich davon halten soll.
Nach knapp 1 Jahr funkstille hat er mir zwar eine Geburtstagskarte geschrieben, ich aber ihm keine als er B-Day hatte.
Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie er es aufgefasst hat.

Ach ich weiß auch nicht mehr.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Meine und T´s Eltern haben ein Strebergarten.
:totlach:

Er meinte zu mir, das er nicht mit mir befreundet sein kann. [...] Weil aus seiner sicht, habe ich mich seit Jahren entschieden und das es heute viel zul spät sei.
So, und nun hat er sich entschieden, endgültig - wie mir scheint -, und zwar gegen dich.
Was hätte ich tun sollen als ich mit J eine Beziehung einging???
Ich hatte mich verliebt, merkte aber später nicht, was das für ein Arsch war.
Na hör mal, wer soll das denn bitte glauben? Du warst also fünf Jahre mit einem Arsch zusammen und hast das nicht gemerkt? Da wärst du wirklich verdammt naiv. :confused:

Sieh es ein, die Sache mit deinem "besten Freund" ist gelaufen. Er will das alles nicht mehr und kann es auch nicht. Finde dich damit also bitte ab und verarbeite doch erst einmal in Ruhe deine Trennung.
Verpassten Gelegenheiten nachzulaufen, macht keinen Sinn. Man muss nach vorne sehen, nicht zurück. Denn an der Vergangenheit lässt sich nichts ändern, und jede Entscheidung bringt Konsequenzen mit sich. Mit diesen wirst du fortan leben müssen. Sei also bitte erwachsen und akzeptiere seine Meinung. Allein schon, weil es vor allem für ihn am besten so ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren