Brauche dringend euren Rat!

Benutzer127309 

Klickt sich gerne rein
Dein Beitrag ist der Knaller. Ich werde nachher noch was dazu schreiben, muss aber gleich zur Arbeit!

Hammer, was du geschrieben hast!:grin:[DOUBLEPOST=1361831443,1361793169][/DOUBLEPOST]
Mein Rat: Tobe Dich erst mal diskret aus - Dir brennt ja das Höslein so sehr, dass Du sogar einen Nerd in Erwägung ziehst, der als einsamer skeptischer schüchterner Typ bekannt ist ...

Hast Du einen Knall? Nach fünfzehnjahren unglücklicher Ehe willst Du Dir gleich das nächste faule Ei ins Nest legen ... tse - Mädsche, genieß mal das Leben und die Männer ... :upsidedown: wird langsam Zeit - und in Deinem Alter fängt es doch gerade erst an los zu gehen ... Du ahnst nicht was in dir steckt ... Leg Dir zwei, drei schicke junge diskrete Lover zu und lass es Dir mal so richtig gut gehen.

Heutzutage gibt es genug seriöse Erotikkontaktmöglichkeiten - Joyclub zum Beispiel ...

Also, ich kann das nur empfehlen - bleib bloß Single, unabhängig und genieß dieses Leben erstmal so richtig mit allem drum und dran. Keine Frau muss sich deshalb schämen! Und irgendwann kommt dann die Zeit, wo Du es wieder ruhiger angehen lässt, so in 10 Jahren ... *zwinker* und Dir einen festen Partner erwählen kannst.

Hallo Trouserbond!

Leider habe ich eine so gesteigerte Libido momentan, weshalb ich sogar einen Nerd in Erwägung ziehen kann?!
Verstehe ich auch nicht, aber wahrscheinlich bin ich echt verzweifelt. Kann ich mir nicht anders erklären.
Ich versuche es abzuschalten, manchmal klappt's, manchmal eben nicht. Habe sogar mit meiner Frauenärztin darüber gesprochen (hatte einen Termin). Da hat sie erstmal gelacht und gesagt: "Ohh ich verstehe, sie haben eine gesteigerte Libido, aber keinen Mann mit dem sie es ausleben können. Ist nicht einfach, kann ich mir vorstellen.
Daran ist aber nichts auszusetzen. Schließlich sind sie eine Frau, leben, fühlen und haben Bedürfnisse. Dieses Gefühl lebendig zu sein, ist doch was Schönes. Kommen sie wirklich nicht mehr mit ihrem Mann zusammen? Ist da vllt doch noch was zu machen?...
So ähnlich lief unser Gespräch...

Ich glaube auch, dass ich jetzt das Leben genießen sollte. Schließlich habe ich vieles/wenn nicht sogar alles für die Beziehung getan.
Beruflich ist er aufgestiegen - ich nicht, er hat privat alles bekommen was er wollte - ich nicht, Freunde hat er getroffen - ich selten. Außerdem war ich 16 Jahre treu, habe ihn nie hintergangen...und er? ist er wirklich treu gewesen?

Ich hatte auch immer wieder gelesen, dass Frauen sich in sexueller Hinsicht ab 30 steigern würden. Das kann ich nur bestätigen. Ich ahne was in mir steckt, Trouserbond. Kann es nicht ausleben....

Der Gedanke zwei oder drei junge Lover zu haben....:cool:
Ohne Verpflichtungen ginge das... Man so was habe ich noch nie gemacht...

Ich brauche echt Zeit für mich selbst und werde das Single-Dasein genießen!
Wie gesagt, neue Beziehung, neue Baustelle? Davor habe ich echt Schiss...:frown:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer127923 

Öfters im Forum
Der Gedanke zwei oder drei junge Lover zu haben....:cool:
Ohne Verpflichtungen ginge das... Man so was habe ich noch nie gemacht...

Denkst Du tatsächlich darüber nach, diese Phantasie im realen Leben wahrzumachen? 2-3 junge Lover, Deine Familie und Dein Beruf bedeuten nicht nur großen Organisationsaufwand. Sie bringen auch mehrere Risiken mit sich.
Meinst Du es funktioniert, das Treiben vor Deinen 11 und 14 jährigen Kindern zu verheimlichen oder es ihnen einigermaßen glaubhaft zu erklären? Immerhin haben sie Dich nie anders gekannt. Dieser neue Lebensstil, wenn er transpatent wird, kann zu einer großen Verunsicherung und Enttäuschung führen und schlimmstenfalls zur Nachahmung, da sie sich an Deinem Verhalten orientieren.
Wie würde es Dir damit gehen, plötzlich von Null auf 100 mit u.U. 3 Typen intim zu sein? Bist das wirklich Du? Darüber denke vorher genauestens nach!
Zudem: Ein sexuell aktiver Liebhaber auf das Nötigste integriert, spart, falls doch mal etwas schief geht, das Rätselraten darüber, wer denn nun der Vater ist.
 

Benutzer124223  (45)

Meistens hier zu finden
Hallo Tavia,

Mein Rat: Tobe Dich erst mal diskret aus - Dir brennt ja das Höslein so sehr, dass Du sogar einen Nerd in Erwägung ziehst, der als einsamer skeptischer schüchterner Typ bekannt ist ...

als skeptischer, schüchterner Nerd bin ich natürlich zutiefst beleidigt von Trouserbonds Seitenhieb - muss aber sonst ihrem Rat absolut zustimmen.

Meinst Du es funktioniert, das Treiben vor Deinen 11 und 14 jährigen Kindern zu verheimlichen oder es ihnen einigermaßen glaubhaft zu erklären? Immerhin haben sie Dich nie anders gekannt. Dieser neue Lebensstil, wenn er transpatent wird, kann zu einer großen Verunsicherung und Enttäuschung führen und schlimmstenfalls zur Nachahmung, da sie sich an Deinem Verhalten orientieren.
Trouserbond sprach ja auch von "diskret ausleben". Von Bettgeschichten müssen die Kinder ja nichts mitbekommen. Und selbst wwenn sie es irgendwann erfahren - wäre das so schlimm, wenn sie die Mutter nachahmen und ihre Sexualität ausleben?
Viele Grüße
G.G.
 

Benutzer127923 

Öfters im Forum
Trouserbond sprach ja auch von "diskret ausleben". Von Bettgeschichten müssen die Kinder ja nichts mitbekommen. Und selbst wwenn sie es irgendwann erfahren - wäre das so schlimm, wenn sie die Mutter nachahmen und ihre Sexualität ausleben?

1."Diskret" wird wohl schwierig unter den Umständen.
2.Die TS hat den Kindern bisher etwas anderes vorgelebt als plötzlich mit 2-3 jungen Lovern zu verkehren. "Irgendwann erfahren" klingt so wunderbar einfach. Das erfahrende zu realisieren, ist sicher nicht annähernd so einfach; zumal es Kinder sind.
 

Benutzer127309 

Klickt sich gerne rein
Denkst Du tatsächlich darüber nach, diese Phantasie im realen Leben wahrzumachen? 2-3 junge Lover, Deine Familie und Dein Beruf bedeuten nicht nur großen Organisationsaufwand. Sie bringen auch mehrere Risiken mit sich.
Meinst Du es funktioniert, das Treiben vor Deinen 11 und 14 jährigen Kindern zu verheimlichen oder es ihnen einigermaßen glaubhaft zu erklären? Immerhin haben sie Dich nie anders gekannt. Dieser neue Lebensstil, wenn er transpatent wird, kann zu einer großen Verunsicherung und Enttäuschung führen und schlimmstenfalls zur Nachahmung, da sie sich an Deinem Verhalten orientieren.
Wie würde es Dir damit gehen, plötzlich von Null auf 100 mit u.U. 3 Typen intim zu sein? Bist das wirklich Du? Darüber denke vorher genauestens nach!
Zudem: Ein sexuell aktiver Liebhaber auf das Nötigste integriert, spart, falls doch mal etwas schief geht, das Rätselraten darüber, wer denn nun der Vater ist.

Danke für deinen Beitrag Max73! Und danke, dass du eine andere Sichtweise projizierst...

die Idee von 2 - 3 Lovern (wie Trouserbond) es vorgeschlagen hat, hat sich schon sehr lukrativ angehört...

Aber..... Ein Aber gibt es, man muss die ganze Sache realistisch sehen (auf dem Boden der Tatsachen bleiben)
ich wäre nicht ich, wenn ich das täte und würde mich selbst hintergehen!
Und ich würde mir keine 2 - 3 Lovern halten wollen..

Ich bin ein Mensch, der eigentlich vernünftig überlegt und handelt, die Risiken, Bedürfnisse usw. besser einschätzen sollte. Ich muss an mir selbst arbeiten! Muss mich zusammenreißen. Mich noch weiter entwickeln und diese Phase (unter anderem gesteigerte Libido) so gut wie möglich durchstehen, ohne Schwierigkeiten, ohne Vertauensbrüche, ohne Verunsicherungen und Enttäuschungen. Dazu bin ich mir selbst und meine Kinder zu wertvoll!

Also was ich machen werde. Ich werde in erster Linie an mich selbst und meine Kinder denken und alleine bleiben. Wenn ich dann einen neuen Mann kennen lerne, werde ich mir Zeit lassen.

LG Tavia (und nochmals Danke Max73!)[DOUBLEPOST=1361916258,1361914287][/DOUBLEPOST]
Hallo Tavia,
als skeptischer, schüchterner Nerd bin ich natürlich zutiefst beleidigt von Trouserbonds Seitenhieb - muss aber sonst ihrem Rat absolut zustimmen.

Trouserbond sprach ja auch von "diskret ausleben". Von Bettgeschichten müssen die Kinder ja nichts mitbekommen. Und selbst wwenn sie es irgendwann erfahren - wäre das so schlimm, wenn sie die Mutter nachahmen und ihre Sexualität ausleben?
Viele Grüße
G.G.

Den "Nerd", den ich kennen gelernt habe, scheint ein ganz anständiger Mann zu sein.

Ich will hier mal eine Erfahrung loswerden:
Wir waren mit einer Arbeitskollegen in der Mittagspause in der Stadt. Plötzlich versteckte sich meine Arbeitskollegin hinter mir, zerrte an mir...
Ich dachte in dem Moment, he, was macht sie denn da? Wieso versteckt sie sich so plötzlich? Sie zu mir: "Beweg dich bitte nicht, versteck mich!"
Dann, nach ein paar Sekunden warten, kam sie hervor. Ich sagte: "Was war denn los? Wieso hast du dich versteckt?"
Sie: "Ich habe mit dem Typen da hinten, siehst du ihn? einen ONS gehabt. Ich wollte nicht erkannt werden!"

Das hat mir gezeigt, dass nichts diskret sein kann...es kann also passieren, dass man seinem ONS oder Affäre über den Weg läuft...
 

Benutzer127923 

Öfters im Forum
Danke für deinen Beitrag Max73! Und danke, dass du eine andere Sichtweise projizierst...

Danke, daß Du meine Antwort nicht als anmaßend oder Einflußnahme, sondern als andere Perspektivdarstellung verstanden hast!
Das erspart u.U. Schuldgefühle und durchheulte Nächte, was eintreten kann, wenn Dir klargeworden ist, daß Du gegen Deine Persönlichkeit und/oder im Affekt gehandelt hast.
Du hast keine Erfahrungen mit einem Liebhaber, wie willst Du da 2-3 abgebrühte Lover gleichzeitig managen…daran dachte ich.
Ich weiß nicht, wie groß der Ort ist, in dem Du lebst. Aber stell Dir folgendes Szenario vor: Deine Tochter, die sich bald für Jungs interessiert, lernt über Ecken nur einen Deiner potenten jungen Stecher kennen, verliebt sich unglücklich und erfährt von ihm, daß er immer und immer wieder ihre Mutter hardcore geknallt hat; ihre Mami zu der sie aufblickt und die zu Hause eine völlig andere Rolle vorlebt. Das Drama ist vorprogrammiert, zumal Du damit, im Fall einer nicht einvernehmlichen Scheidung, Deinem Ex in die Hände spielst. (Edit: Eine treusorgende Mutter, die sexuell mit mehreren Typen verkehrt, wirkt in diesem Zusammenhang unglaubwürdig.)
Auf die Diskretion anderer würde ich mich da nicht verlassen. Schon gar nicht, wenn mehrere Personen involviert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mal was anderes: Ich denke du kannst dich getrost davon verabschieden, dass dein Noch-/Ex-Mann dir irgendwann seinen Segen dazu gibt, dass du in den nächsten zehntausend Jahren irgendwann etwas mit irgendeinem Mann hast. :grin:
Das geht ihn nichts an. Punkt.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Denkst Du tatsächlich darüber nach, diese Phantasie im realen Leben wahrzumachen? 2-3 junge Lover, Deine Familie und Dein Beruf bedeuten nicht nur großen Organisationsaufwand. Sie bringen auch mehrere Risiken mit sich. Meinst Du es funktioniert, das Treiben vor Deinen 11 und 14 jährigen Kindern zu verheimlichen oder es ihnen einigermaßen glaubhaft zu erklären? Immerhin haben sie Dich nie anders gekannt. Dieser neue Lebensstil, wenn er transpatent wird, kann zu einer großen Verunsicherung und Enttäuschung führen und schlimmstenfalls zur Nachahmung, da sie sich an Deinem Verhalten orientieren.
.


Du hast keine Erfahrungen mit einem Liebhaber, wie willst Du da 2-3 abgebrühte Lover gleichzeitig managen…daran dachte ich. Ich weiß nicht, wie groß der Ort ist, in dem Du lebst. Aber stell Dir folgendes Szenario vor: Deine Tochter, die sich bald für Jungs interessiert, lernt über Ecken nur einen Deiner potenten jungen Stecher kennen, verliebt sich unglücklich und erfährt von ihm, daß er immer und immer wieder ihre Mutter hardcore geknallt hat; ihre Mami zu der sie aufblickt und die zu Hause eine völlig andere Rolle vorlebt. Das Drama ist vorprogrammiert, zumal Du damit, im Fall einer nicht einvernehmlichen Scheidung, Deinem Ex in die Hände spielst.

Max, Deine Szenarien sind haarsträubend!

Selbstverständlich kann frau erotische vielfältige Kontakte haben, ohne dass das nur ein einziger Mensch im Umfeld mitbekommt ...

Ich "praktizierte" das fast zwei Jahre als als Solofrau alleine und später mit meinem Mann zusammen, den ich bei diesem Tun kennelernte. Nittlerweile insgesamt seit fast sieben Jahren und kein Mensch in meinem "normalen" Leben und auch nicht mein 13jähriger Stiefsohn hat nur einen Hauch einer Ahnung oder jemals mitbekommen, wie frivol ich/wir wirklich sind und, dass wir es regelmäßig richtig krachen lassen und unserer Lust auf fremde Haut nachgehen. Wir gehen auf Sexpartys, in Swingerclubs, besuchen/laden Solofrauen und Pärchen ein.

Für Sex!

Natürlich darf man sich für solches Tun nun wirklich nicht gerade den Nachbarn oder den Lehrer eines Kinder aussuchen ... das ist ja wohl mehr als logisch.

Es ist eine ganz eigene Szene in der vor allem eines ganz ganz groß geschrieben wird: Diskretion!

Liebe TS - wenn Dich die Thematik reizt und Du mehr erfahren willst, kannst Du mich gerne per privater Nachricht kontaktieren.
 

Benutzer127923 

Öfters im Forum
Max, Deine Szenarien sind haarsträubend!
Das mag sein. Aber dadurch werden sie nicht unwahrscheinlich.

Selbstverständlich kann frau erotische vielfältige Kontakte haben, ohne dass das nur ein einziger Mensch im Umfeld mitbekommt ...
Ich will nicht den neunmalklugen Spielverderber mimen. Aber was ich bisher vor Dir gelesen habe, auch wenn es nur ein winziger Ausschnitt ist, läßt verkürzt ausgedrückt keinen Zweifel an der Tatsache, daß Ihr (Du und die TS) zwei völlig unterschiedliche Kaliber auf unterschiedlichem Entwicklungsstand seid, was für den Ausgang des Projekts entscheidend sein wird.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das mag sein. Aber dadurch werden sie nicht unwahrscheinlich.

Doch, sie sind unwahrscheinlich, wenn man die richtigen Wege geht.
Ich kenne jede Menge Menschen, ganz seriöse Männer, Frauen und Paare, die heimlich ihrem frivolen Vergnügen nachgehen und hab noch niemals gehört, dass da was aufgedeckt oder entdeckt wurde, wenn entsprechend vorgegangen wird.

Ich weiß auch nicht, welche abartigen Vorstellungen Du hast - Ahnung davon scheinbar jedenfalls nicht.


Ich will nicht den neunmalklugen Spielverderber mimen. Aber was ich bisher vor Dir gelesen habe, auch wenn es nur ein winziger Ausschnitt ist, läßt verkürzt ausgedrückt keinen Zweifel an der Tatsache, daß Ihr (Du und die TS) zwei völlig unterschiedliche Kaliber auf unterschiedlichem Entwicklungsstand seid, was für den Ausgang des Projekts entscheidend sein wird.

Das mag sein - aber auch ich habe mal ganz langsam angefangen - als Fast-Single und ohne Ahnung aus einer über 10 Jahre andauernden Beziehung heraus. Wie ich dazu kam, meiner sexuellen Lust in gepfegtem sicheren Rahmen endlich freien Lauf zu lassen und wie die Möglichkeiten aussehen "in so was" reinzuschnuppern und - wenns gefällt "einzusteigen" teile ich gerne interessierten Frauen per PN mit.
 

Benutzer120524 

Verbringt hier viel Zeit
Hi du solltest kein schlechtes Gewissen haben wenn du Spaß hast. Und irgendwelche Leute zu meiden weil du meinst du wüsstest was sie dann sagen...ist doch im Endeffekt egal. Du wirst sehen wie die Reaktionen sind. Trennungen passieren einfach und man muss nicht jedem die genauen Gründe nennen, ganz oberflächlich --- auseinandergelebt. Die denken vielleicht noch du meidest sie weil du sie nicht mehr leiden kannst. Und Mensch wenn es dich aus deinem traurigen Trott rausbringt dann unterhalte dich doch ganz zwanglos mit dem Bekannten. Es kann nichts passieren was du nicht willst. Aber es lenkt ab, du bist in guter Gesellschaft, das wird auch deinen Kindern gut tun...eine ausgeglichenere Mama zu haben!!!!
 

Benutzer127923 

Öfters im Forum
Doch, sie sind unwahrscheinlich, wenn man die richtigen Wege geht.
Ich kenne jede Menge Menschen, ganz seriöse Männer, Frauen und Paare, die heimlich ihrem frivolen Vergnügen nachgehen und hab noch niemals gehört, dass da was aufgedeckt oder entdeckt wurde, wenn entsprechend vorgegangen wird.
Ich weiß auch nicht, welche abartigen Vorstellungen Du hast - Ahnung davon scheinbar jedenfalls nicht.

Wir kommunizieren aneinander vorbei. In den vorherigen Beiträgen habe ich mich doch keineswegs auf diese Szene bezogen. Ist das nicht an der Argumentation zu merken? Ich habe mir große Mühe gegeben den Sachverhalt zu schildern, was passieren kann, wenn man ohne Plan und unter hormonellem und emotionalem Druck oder aus einer Laune heraus handelt.
Du hast recht mit der Vermutung, daß ich keine praktische Ahnung von der Szene habe. Ich war kein aktiver Gast in diesen Lokalitäten. Die Diskretion stelle ich generell nicht in Frage, da mir klar ist, daß die Teilnehmer einen gemeinsamen Nenner: den Vorsatz Verschwiegenheit haben.
Mein Prinzip lautet: Wenn ich etwas persönlich nicht kenne, kann ich keine abartigen Vorstellungen davon entwickeln. Und was für den einen stimmig ist, kann für einen anderen kontraproduktiv sein.
 

Benutzer127309 

Klickt sich gerne rein
Hallo Trouserbond!
Hallo Max 73 und Theodorich!

Was ich in diesem Forum mag, ist, dass jeder sich zu einer Problematik oder Situation äußern kann (Meinungsfreiheit). Ich glaube, Menschen, die diesen Ausgleich im eigentlichen Leben nicht haben, können dadurch auch andere Sichtweisen für sich ausmachen. Ich habe viele unterschiedliche Freunde von hardcore bis softie, wirklich jede Form der Ausprägung. Ich hole mir auch von denen Ratschläge oder frage sie nach ihrer Einstellung (wie sie über bestimmte Dinge im Leben denken), aber entscheiden tue ich nicht, was Person A oder Person B gesagt hat, ich gucke was meine Persönlichkeit ausmacht. Schließlich bin ich keine 6, 16 oder 26, sondern 36. Und ich sehe mich selbst (ich weiß nicht, was du für ein Bild von mir hast lieber Max 73, (manchmal hat man dann einen falschen Eindruck: Apropo Kaliber, Entwicklungsstand usw.) nicht als verklemmte Frau bzw. Pussi. Ganz im Gegenteil!
Das Einzige, was ich noch mal hier erläutern sollte ist, dass ich mit einem Vogel im Käfig und der jetzt lernt zu fliegen, etwas anderes meinte. Heißt nicht, ich will mich von jedem "potenziellen Sexpartner" durchvögeln. Ich bin die Avancen anderer Männer nicht gewohnt. Nein! Ich meinte damit, dass ich über etliche Jahre (16 an der Zahl) mich mit einer bestimmten Person verbunden gefühlt habe. Ich habe ihn geliebt! Ja, wirklich geliebt! Was nachher zu einer Co-Abhängigkeit bzw. Borderliner (wie Bradley Cooper in Silver linings) geführt hat. Die Erkenntnis, dass er mich garnicht geliebt hat, sondern nur sich selbst und für mich keine Empathie bzw. keine Liebe empfinden kann, habe ich durch meine jetzige Arbeitsstelle herausgefunden.

Ich war über die Jahre eigentlich unglücklich, habe mir aber immer was vorgemacht. Bis ich das Wort "Narzissmus und die Auswirkung auf deren Partner, schuldigung, ich meinte "Opfer", wenn sie dann welche haben " kennen gelernt. Hinzu kam, dass der Narzissmus sich in den letzten Jahren bei meinem Ex sich anders ausgelegt hatte, er konnte schon Kompromisse eingehen...und sich teilweise in manchen Dingen umstimmen. Ich glaube, er hatte schon gemerkt, dass ich mich innerlich distanziert hatte, deswegen also seine Bemühungen.

Um noch einmal auf das Thema 2-3 Lover usw. zu kommen...

Max 73,
ich glaube, dass wir (du und ich) gewisse Dinge gleich bzw. ähnlich sehen.

Für diese Form der Auslebung der Sexualität (2-3 Lover), Swingerclubs usw. bin ich nicht geschaffen..
1. in meiner Einstellung/meiner Persönlichkeit bin ich anders. (- manche wollen es, können nicht - manche wollen es und tun es- manche könnten es tun, aber wollen es nicht)
2. habe ich nicht die Zeit und den Nerv dazu. Diese werden mich unterhalten müssen bzw. wollen ja auch unterhalten werden.
3. die Konsequenzen müsste ich daraus ziehen. (Dieser Spruch passt dazu: Egal für was oder wie du dich entscheidest, es gibt immer eine Konsequenz...)
4. mir würde nur einer voll und ganz reichen. Bin also nicht diejenige, die sagt, je mehr Männer desto besser... Wenn ich den richtigen Mann habe, der mir das bieten kann, reicht mir das absolut.

die Punkte könnte man noch erweitern.

Vllt haben einige von euch den Eindruck, dass wir nur Blümchensex hatten (ach ja, mit einer Person 16 Jahre zsm zu sein, muss langweilig sein, was kann der schon bieten? Fremde Haut ist immer ein Kick, vllt denkt das sogar jemand von euch). Aber wirklich, ich habe bezüglich Sex nichts missen müssen. Ich hatte mit meinem Ex ein erfülltes Sexleben! Wir waren offen und haben jeder den Wunsch des Partners in die Tat umgesetzt. Ich war zufrieden, er war zufrieden! teilweise war er sogar überfordert...Wir haben unsere Entwicklung gemeinsam gemacht...
Ich bin z. B. nicht der Typ, der sagt: Oh, busselbär, hasi, mäuschen und bärchen...Blümchensex....
Nein, ich bin eher der Typ, der sagt: Also, hör mal, wir haben exakt 10 Minuten Zeit, fang an, zieh dich aus, mach dich nackt, aber zack zack....
ich will dass du mich erstmal l.... bis du deine Zunge nicht mehr spürst...und anschließend reit.... ich dich, melk.... dich bis deine E.... schmerzen, wenn es soweit ist, und ich dir das erlaube, darfst du kommen...und wenn er dann nach Hause geht, ein kurzer Kuss auf den Mund und ein Kneifen in den Hintern. Tschüss....Bis zum nächsten Mal...

Mein Ex hatte mir einmal vorgeschlagen vllt mal einen Dreier auszuprobieren FFM. Ich, er und eine andere Frau. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich damit einverstanden wäre, wenn er im Gegenzug einen MMF (ich, er und ein anderer Mann) mache. Gleichberechtigung für alle! Prompt hat er sich anders entschieden. Nein, ein Mann knallt meine Frau vor meinen Augen und ich schaue zu. Ne, vergiss die ganze Sache, war nur so eine Phantasie...
Es ist bei einer Phantasie geblieben... Eigentlich hatte ich panische Angst und wollte ihn nicht mit einer anderen Frau teilen, verhielt mich aber in dem Moment irgendwie taff...

Ich stelle mir meine jetzige Situation so vor:
Ich fahre ein Auto (z. B. einen Porsche), sieht von außen sehr gut aus. Ich nehme die Schlüssel öffne dir Fahrertür und steige ein. Ich gucke mich um, Armaturenbrett, Sitze, Ausstattung usw. Ich finde mich in dem Auto einigermaßen zurecht. Dann stecke ich den Schlüssel ins Schloss und drehe. Ich höre mir den Motor an, was es für ein Gefühl in mir auslöst, gebe etwas Gas, lege den ersten Gang vllt sogar zweiten? und fahre. Ich gucke, wie das Auto auf freier Strecke sich anfühlt, wie in den Kurven, werde ich in den Sitz gepresst? Wie fühlt sich das an? Komme ich damit klar? Wie fährt sich das Auto? Dann jedoch baue ich einen Unfall - Totalschaden. Und da ich mich nicht angeschnallt habe, fliege ich aus der Scheibe!! Ich komme ins Krankenhaus, das Auto ist schrott.
Nachher kommt raus, dass das Auto einen Defekt hatte, was letztlich zu dem Unfall geführt hatte. Und ich als Autofahrerin nichts hätte tun können, um den Unfall zu verhindern.
Ich bin im Krankenhaus, wache auf und frage nach meinem Auto...
Der Arzt sagt mir dann, dass mir das Auto jetzt egal und ich froh sein sollte, heil zu sein bzw. keinen großen Schaden davongetragen habe.

Es soll jetzt nicht so klingen, dass ich Männer mit Autos vergleiche, versteht mich nicht falsch! es passt irgendwie zu meiner momentanen Gefühlslage, so kann ich besser damit umgehen. Und außerdem mag ich Autos!
Und irgendwo gibt es ein Auto (einen Mann) das zu mir passt. Ich darf nur nicht vergessen, dass ich bevor ich losfahre, mich auch anschnalle! Und ein Auto finde, welches kein Defekt aufweist...also vorher durchchecken...bevor ich einsteige...

Es gibt im Moment (Single-Dasein) nichts Schöneres als morgens aufzuwachen und das große Bett nur für sich allein zu haben. Yeah!!! Keiner der schnarcht, der schubst und keiner der sagt: Stehst du auf und machst Frühstück?....

LG Tavia (PS: Vielen lieben Dank an euch alle :smile:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer127923 

Öfters im Forum
Und ich sehe mich selbst (ich weiß nicht, was du für ein Bild von mir hast lieber Max 73, (manchmal hat man dann einen falschen Eindruck: Apropo Kaliber, Entwicklungsstand usw.) nicht als verklemmte Frau bzw. Pussi. Ganz im Gegenteil!

Für diese Form der Auslebung der Sexualität (2-3 Lover), Swingerclubs usw. bin ich nicht geschaffen..
1. in meiner Einstellung/meiner Persönlichkeit bin ich anders. (- manche wollen es, können nicht - manche wollen es und tun es- manche könnten es tun, aber wollen es nicht)
2. habe ich nicht die Zeit und den Nerv dazu. Diese werden mich unterhalten müssen bzw. wollen ja auch unterhalten werden.
3. die Konsequenzen müsste ich daraus ziehen. (Dieser Spruch passt dazu: Egal für was oder wie du dich entscheidest, es gibt immer eine Konsequenz...)
4. mir würde nur einer voll und ganz reichen. Bin also nicht diejenige, die sagt, je mehr Männer desto besser... Wenn ich den richtigen Mann habe, der mir das bieten kann, reicht mir das absolut.

Liebe Tavia, genau dieses Bild einer reflektierten Frau und Mutter habe ich von Dir! Es fiel mir schwer, mir vorzustellen, wie Du am Morgen danach den Schalter im Kopf umlegst, den Babysitter bezahlst, Frühstück für Deine Kinder und Dich machst und dabei glaubwürdig die andere Rolle vorspielst. Das ist bestimmt auch für eine Frau Schwerstarbeit.
Ich kann nicht nachvollziehen, wieso sich eine Frau als verklemmt, blümchensexmäßig und/oder Pussi empfindet, wenn sie um ihre Sexualität einen engeren Kreis zieht. :schuettel:
Möglicherweise hat Dich meine Ausdrucksweise (Kaliber, Entwicklungsstand) irritiert oder beleidigt. Bitte entschuldige! Damit wollte ich die Zwecklosigkeit des Projekts zum Ausdruck bringen. Für jemanden, der für die Jagd nicht geschaffen ist, ist es genauso sinnlos mit einem Kleinkaliber einen Bären zu jagen wie mit einer 44er einen Hasen zu erlegen…wenn er unverletzt und mit einem verwertbaren Stück Fleisch nach Hause kommen will.

 

Benutzer127309 

Klickt sich gerne rein
...
Ich kann nicht nachvollziehen, wieso sich eine Frau als verklemmt, blümchensexmäßig und/oder Pussi empfindet, wenn sie um ihre Sexualität einen engeren Kreis zieht. :schuettel:
....
Für jemanden, der für die Jagd nicht geschaffen ist, ist es genauso sinnlos mit einem Kleinkaliber einen Bären zu jagen wie mit einer 44er einen Hasen zu erlegen…wenn er unverletzt und mit einem verwertbaren Stück Fleisch nach Hause kommen will.

Es wird ja leider von vielen Menschen behauptet bzw. verstanden, dass man gerade, wenn die Sexualität im engeren Kreis stattfindet als verklemmt, blümchens.... usw. nicht experimentierfreudig bzw. eingeschränkt ist. Das sind Vorurteile, die ich einfach zum Kotzen finde... Das meinte ich damit...

Bezüglich Jagd:
Ich verstehe was du meinst!!! Aha gut gut...
Auch ich habe meine Jagdtechniken, glaub mir! Die noch ausbaufähig sind...
Ich würde eigentlich noch gerne genauer darauf eingehen, muss aber jetzt los.... zur Arbeit!
Also bis denn! :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren