Brüste zu groß

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute :winkwink:

Ich bin grade voll down, ich bin gar nicht mehr zufrieden mit meinen Brüsten :geknickt:
Ok ich bin nicht grade dünn aber das kann doch nicht alles fett sein was da drinne is.
Mein rücken tut auch schon seit Monaten weh, ich habe ja immer schon so große Brüste gehabt aber das sie so groß wachsen habe ich nie gedacht.
Ich habe 95 D mein Rücken schmerzt sogar beim Sport.


meint ihr wen ich dies jahr noch 10kg abnehme das meine Brüste auch kleiner werden ????
Aber hängen tun sie bestimmt genau so wie jetzt


würde das die Krankenkasse bezahlen ????
Beim arbeiten ist das schon voll die Qual, weil ich mich immer Bücken muss. und schwere kartons hochheben muss.

meine mutter kann das gar nicht verstehen das ich das will. weil sie froh wäre wenn sie sollche "Glocken" hat



Gibt es evtl frauen die das gleiche Problem wie ich haben ?
Die unzufrieden mit ihren Brüsten ist ????




lg Mona :flennen:
 

Benutzer72479  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke schon, dass wenn du abnimmst, deine Brüste auch kleiner werden. Allerdings würde ich mit deinen Rückenschmerzen mal zum Arzt gehen.

Es gibt Frauen die anatomisch so gebaut sind, dass ihr Körper das Gewicht der Brüste gut tragen können. Dein Körper ist also nicht dafür geeignet. Das alleine reicht allerdings nicht für eine Kostenübernahme der Krankenkasse. Dazu müssen schwere psychische Belastungen kommen.
 

Benutzer81883  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann dich sehr gut verstehen,habe ebenfalls 95 D.
Habe viele Jahre unter meinen riesigen Brüsten gelitten.Mittlerweile habe ich mich mit ihnen angefreundet.

Ich habe auch immer arge Rückenschmerzen und habe mit dem Gedanken gespielt,sie verkleinern zu lassen.Doch dazu ist es nie gekommen,da ich wahnsinnige Angst vor so einem OP-Eingriff habe.
Ich helfe mir mit regelmässiger Rückengymnastik über die Schmerzen hinweg.
Ich denke schon,dass es die Krankenkasse übernehmen würde.Meine Ex-Schwägerin hatte durchaus weniger Busen,und bei ihr wurde es übernommen.Erkundige dich doch mal bei deiner Krankenkasse.

Das mit dem Abnehmen funktioniert nämlich nicht so gut.Natürlich kann es sein,dass wenn du an Gewicht verlierst,auch am Busen etwas abnimmst.Aber nicht wirklich viel und wie du schon richtig vermutest,lässt auch das Bindegewebe nach und sie hängen noch mehr,als sie es sowieso schon tun.

Wer weiss,eventuell hast du Glück und die Krankenkasse bezahlt einen Eingriff.Sollte es so sein,und du entschliesst dich zu der OP,würde ich gerne mehr darüber erfahren.

LG Sarah-Joe
 

Benutzer77130 

Verbringt hier viel Zeit
Um ehrlich zu sein bezweifel ich, dass die Krankenkasse den Eingriff übernehmen würde. Ne Freundin von mir hat Körbchengröße F oder noch größer und hat das nun auch schon mehrmals beantragt und die Krankenkasse weigert sich das zu bezahlen.
Die raten dir erstmal dazu, abzunehmen, vorher tun die in der Regel gar nichts. Dann werden sie dir Krankengymnasik zur Stärkung der Rückenmuskulatur empfehlen. Kann was helfen, muss aber nicht. Versuchen würde ich an deiner Stelle aber beides, bevor du dir den Stress mit der Krankenkasse antust. Und erst wenn du wirklich beweisen kannst, dass du alles versucht hast und zudem noch psychische Probleme damit hast hast du Chancen. Wobei ich selbst das noch bezweifel, denn mir wurde mal erklärt, das Körbchen D für eine OP nicht ausreichend ist (die fangen wohl erst ab E oder so an, dass als wirkliches Problem anzusehen und die Kosten zu übernehmen).
Also würde ich es an deiner Stelle wirklich erstmal mit abnehmen probieren und gezielt die Rückenmuskulatur trainieren. Ich hab auch 80D, trainiere regelmäßig und inzwischen hab ich keine Schmerzen mehr beim Sport und nur selten Rückenschmerzen... Also zumindest das lässt sich vermindern.

Grüße
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
hi maus!

ich habe auch grosse brüste (85D/E) allerdings nicht ganz so grosse wie du.

probleme mit dem rücken hatte ich bis jetzt zum glück noch nicht.


ich kann aber aus erfahrung sagen, das wenn man abnimmt, natürlich auch der busen abnimmt.

ich habe vor 3 jahren 20 kg abgenommen. ist dann von E auf C runter!!!

inzwischen zwar (leider) wieder 10kg zugenommen, und wie gesagt grösse D/E wieder. :geknickt:

sogar die schugrösse ändert sich! der busen sowiso.

das meiste dort ist ja fett.

hängen werden sie leider wohl immer. :geknickt: (und immer mehr :geknickt: auch wenn du abnimmst.)
die haut ist ja da meist auch zerrissen. die wird nicht wieder ganz... :geknickt:


gute BH's tragen ist das einzige was mir neben op einfällt.
oben wurde noch rückenmuskulatur stärken erwähnt!
das ist sicher auch sehr wichtig und anzuraten!!!

mit der KK weiss ich nicht. die wollen ja sowiso immer so wenig wie möglich bezahlen. probieren kannste es ja aber...
 

Benutzer63719 

Verbringt hier viel Zeit
jo abnehmen kann dir generell helfen..da muss die krankenkasse aber nichts bezahlen,ernährung umstellen und sport machen kannst ja auch selber..das tut auch deinem gesamten kröper gut,da auch dein übergewicht deine knochen stark belastet..die brüste verkleinern sich womöglich auch etwas,da die zum großteil generell aus nem hohen fettanteil bestehen...
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
x
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey danke Mädels für eure antworten

Also inmoment bin ich ja seit 2 wochen am abnehmen
3,4 kg abgenommen
was man wohl an meinen bauch sieht aber ich gebe ja nicht auf ,....
ich denke mal wenn ich 10 kg abgenommen habe nehmen meine Brüste auch ab , bzw man sieht es das nicht mehr so viel fett dort ist.

ok ich nehme erstmal an und dann gucken wir mal weiter, vielleicht kann ich ja eines tages endlich mal nen kleineren BH kaufen :grin:
 

Benutzer52231 

Verbringt hier viel Zeit
ich muss leider sagen, bei mir hat annehmen leider gar nichts geholfen. ich habe 15 kilo abgenommen, aber an meiner BH-größe hat sich leider nix getan. bei einer freundin von mir hat es hingegen (ungewollt) den effekt gehabt. das ist wohl von körper zu köper unterschiedlich.

vielleicht hast du ja glück mit dem abnehmen... :smile:

ich denke auch über eine OP nach, werde aber erstmal sehen, ob ich nicht auch so damit zurecht komme.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren