Borderline?

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Habe vielie psychische probleme und auch körperliche. ich klammere mich extrema n alle kollegen und freunde. ich rede ständig von mir und will das man mir hilft für mich da ist und mir zeigt das ich etwas wert bin. von zu hause krieg ich keine untterstüzung ich welcher art auch immer. wenn ich mal gute laune hab was sehr selten ist genügt ein wort und alles ist am ar...! möchte dann am liebsten gar nicht geboren sein und mich selbs bin ich auch nicht gerne. duch verschindes äusserliches will ich mich verändern um mich nicht mehr sehen zu müssen. ich bin eine zimliche belastunt für meine umwelt. oft fühle ich mich einfach nur nutzlos und lebe in den tag hinen und frage mich wiso ich aufgestanden bin weil di welt doch e mich hasst und mir nur alles schlechte will und eh niemand sich um mich kümmert oder mir zu hört. irgendwie mach ich mir ein wenig sorgen um mich doch ne thera..hm weiss nicht so recht würde mich glaubs schämen. kennt sich hier jemand mit "Borderline" aus? ein kollege meinte das könnte ich haben und vieles weist auch darauf hin doch ja muss ja nid sein. weiss nicht sogenau was ich mir jezt davon erhoffe hier das zu schreiben vielleicht will ich es einfach loswerden und den balast abschütteln ohne menschen um mich herum damit zu langweilen oder zu belästigen..
 

Benutzer32770 

Verbringt hier viel Zeit
hmmm... tja... lies doch vielleicht mal meinen Beitrag "Gestört? - Svv und die Auswirkungen auf die Partnerschaft"... dann muss ich nicht alles wiederholen :tongue:
Aber mir geht es oft ähnlich... vor allen Dingen, wenn ich so "Ausbrüche" bekomme... heute schon wieder... und das eigentlich ohne logischen Grund, aber es kommt einfach in mir hoch... naja und hinterher, wenn ich mich wieder beruhigt habe, dann hasse ich mich dafür... dafür, dass ich mich nicht unter Kontrolle hatte und will mich dafür bestrafen... ist irgendwie so ein Teufelskreis...
Mein Freund meint allerdings ich wär normal... auch wenn ich immer das Gefühl habe, alles andere zu sein nur das nicht...
Wie gesagt, lies mal den Beitrag... vielleicht hilft dir das ja weiter...

Liebe Grüße, kaetchen
 

Benutzer8458 

Verbringt hier viel Zeit
lass' dich mal von einem psychologen testen und dann weisste mehr. er kann dir eventuell auch mittel und wege zeigen, wie du damit/mit dir zurecht kommst.

von aussen kann man keine diagnose stellen
 

Benutzer57924  (32)

Verbringt hier viel Zeit
naja, ich würd sagen ,dass du mal etwas kleines gutes tun solltest und wenns dann keinem auffällt, solltest du totzdem auf dich stolz sein, weil du weisst, dass du dinge tun kannst, die anderen helfen:zwinker:

aber es ist auf jeden fall gut, dass du das hier schreibst, um ev. was zu erfahren

viel erfolg mit dem bekämpfen deines problems!
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Naja, wie dillinja schon geschrieben hat, das kann man nicht einfach so sagen. Das ist nicht etwas, was man einfach so diagnostizieren kann, da musst du zum Psychologen mit hin.
 

Benutzer21309 

Verbringt hier viel Zeit
hab ich das richtig verstanden??? dein kollege hat dir gesagt dass du das haben kannst???:eek:
also mal ehrlich, ist schon klar, dass selbst ein Thera jahre für eine sollch diagnose brauchen sollte!!!
aber leider wird es heute sehr schnell gesagt aber nciht jeder dem dies gesat wurde ist es zwangsläufig auch!

:kopfschue
 

Benutzer9587  (41)

Verbringt hier viel Zeit
ich kann nur sagen.. mit dem thema borderline muss man sehr vorsichtig sein.. Es gibt zwar viele tests welche man machen kann im Internet.. aber die sind alle Müll... Habe deise Tests auch gemacht und laut denen bin ich extrem gefärdet und sollte mich eigentlich sofort in ne Klinik einfweisen...

Auch ich denke, dass ich Borderliner bin.. Erfülle ja alle anzeichen.. Aber zu nem Psychiater, der mir das bestätigt bin ich noch ned.. Für mich ists eh klar, dass ich Borderliner bin... Ich will auch gar icht weiter darauf eingehen..

lies dich mal hier durch, es gibt ja auch noch zig andere seiten.. aber diese finde ich gut... Einfach nicht in Panik geraten beim durchlesen...
http://www.borderline-plattform.de/
 

Benutzer12471  (40)

Verbringt hier viel Zeit
also jahre braucht ein therapeut nicht unbedingt, um borderline zu diagnostizieren. kommt auf die symptome an und natürlich auch auf den therapeuten oder arzt.

borderline ist ein sehr komplexes thema und um diesen stempel verpasst zu bekommen, müssen viele kriterien übereinstimmen. nur weil du mit deiner umwelt nicht so ganz zurecht kommst, heißt das noch lange nicht, daß du borderliner bist.

jedenfalls kann so ne diagnose nur ein facharzt ~ also n psychiater oder ein therapeut stellen. selbstdiagnosen sind nicht so toll.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
"Habe viele psychische probleme"
"hm weiss nicht so recht würde mich glaubs schämen."

Wenn Du Probleme hast, warum solltest Du Dir dann nicht helfen lassen? Wenn Du mit einem gebrochenen Bein zum Artzt gehst, schämst Du Dich ja auch nicht.

Was das jetzt genau ist, was Du hast ist ja erst mal nebensächlich. Die Hauptsache ist ja, dass Du Deine Probleme überwinden kannst und es Dir dann besser geht. Das dürfte wesentlich einfacher sein, wenn Dir jemand dabei hilft.

Alles Gute

m
 

Benutzer21309 

Verbringt hier viel Zeit
also jahre braucht ein therapeut nicht unbedingt, um borderline zu diagnostizieren. kommt auf die symptome an und natürlich auch auf den therapeuten oder arzt.


ich wollte damit ausdrücken dass auch ein arzt mit einer solchen diagnose sehr vorsichtig sein sollte und acuh lange dafür braucht. und es nicht nach 2-6 sitsungen beurteilen kann und sollte.:zwinker:
 

Benutzer12471  (40)

Verbringt hier viel Zeit
ich wollte damit ausdrücken dass auch ein arzt mit einer solchen diagnose sehr vorsichtig sein sollte und acuh lange dafür braucht. und es nicht nach 2-6 sitsungen beurteilen kann und sollte.:zwinker:


ja da hast du recht. und selbst ärzte können sich irren oder die diagnose wechseln wie ihre unterhosen :zwinker:

aaaber...bin übrigens derselben meinung wie metamorphosen. egal wie das problem heißt, was du hast...fakt ist, du hast probleme und du solltest dir helfen lassen. bin damals selbst zu einem thera gegangen, weil ich ähnliche probs hatte wie du (und noch viele andere). mittlerweile bin ich nun 4 jahre in psychotherapeutischer behandlung, mit diesem stempel "bl"..und ich sag dir, es ist nichts worauf man stolz sein kann. denn bler sind nicht gerade beliebt bei den mitmenschen...
 

Benutzer9587  (41)

Verbringt hier viel Zeit
es ist auch schwierig das 100% richtig zu diagnostizieren... Vor allem in der depression gibt es -zig varianten und möglichkeiten, die sich alle extrem ähneln und praktsich kaum unterscheiden... Es sind alle schlimm aber borderline ist schon extrem...
 
S

Benutzer

Gast
Bevor wir hier den Begriff borderline vertiefen, solltest Du uns vielleicht sagen, wie Du darauf kommst, daß Du ein Borderliner seist.
Was Du bis jetzt schildertest, ist nicht eindeutig genug, um solch eine zugeben schwerwiegende diagnose zu erstellen.
Wenn Du klammerst, heißt das noch lange nicht, daß Du ein B. bist.
Klammern tun z.b. ein Teil der Depressiven.
 

Benutzer25801 

Verbringt hier viel Zeit
ZU Borderline gehört meines Wissens "SVV" (Selbst verletzendes Verhalten) bei dir hört sich das mehr nach Depressionen oder so an
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Hab mich wie ich sehe schlecht ausgedrückt aber ja is ja wohl egal was. und zum thema schämen wegen nem bein bruch und bla bla ich finde es ist nicht das selbe âber ja das sieht wwohl jeder ein wenig anders. und wer wirkilich bis ans ende gelesen hat hat auch gesehen das ich mir keine unterstüzung oder sonst as hier holen wollte es war einfach nur ein "von der seele schreibe" braucht nicht so ein tumult hier gleich wengen diese einen wortes ok
? mein kollege ist im studium zum psychologn und ist nicht wirkich auf den kopf gefallen also nicht ganz so ein leie der d einfach weas in die welt hinaus plappert. und svv hab ich auch nicht und es muss auch nicht zwangsläufig immer was damit zu tun haben. aber hab keine slchen internet tests gemacht an so was glaub ich eh nicht im internet gibts so viell mist
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Mir ist schon klar, dass etliche Menschen einen großen Unterschied zwischen den einen und den anderen Krankheiten machen. Wirklich verstehen tue ich das nicht.

Es ist einfach Dein gutes Recht, in allen Bereichen medizinische Hilfe zu bekommen, in denen Du sie brauchst. Es ist natürlich genauso Dein Recht, darauf zu verzichten, egal ob es sich um eine offenen Fraktur oder eben ein psychische Problem handelt.
 

Benutzer30831  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist schon klar, dass etliche Menschen einen großen Unterschied zwischen den einen und den anderen Krankheiten machen. Wirklich verstehen tue ich das nicht.

Ist das auf SVV und Borderline bezogen? Ich kann dir sagen, da liegt meinen Erfahrungen nach durchaus ein sehr großer Unterschied. Borderliner haben einfach eine Persönlichkeit, die durch viele verschiedene Merkmale geprägt ist. Natürlich gibt es nicht *den* Borderliner in dem Sinne, da ja jeder individuell ist, verschiedene Symptome sind weniger stark oder stärker ausgeprägt, manches auch gar nicht vorhanden... kann durchaus passieren. Ein Mensch, der sich schneidet oder anderweitig selbst verletzt, ist allein von der Sichtweise und der Persönlichkeit sehr viel anders und auch in Hinsicht auf eine Therapie anders zu behandeln.

An den Threadstarter: Leg dich mal nicht auf eine Diagnose fest, vor allem, wenn du es nicht weißt und nur, weil das irgendwer gesagt hat, der sich vermutlich nicht sehr gut damit auskennt. Letztendlich sollte dir das ein Psychologe oder Psychiater diagnostizieren, von diversen Online-Tests rate ich ab. Laut denen besteht bei mir auch das hohe Risiko, Borderlinerin zu sein, das ist aber wohl nicht der Fall, auch wenn da sicher ein paar Problempunkte sind, die darauf zutreffen, so sind meine Symptome auch in andere Richtungen ausgeprägt, die bei dieser Krankheit nicht zwangsläufig oder gar nicht auftreten. Die Sache bei diesen Tests ist ja auch, dass die verschiedene Symptome abfragen, die bei Borderline auftreten. Aber nicht alles andere außerhalb dieser Krankheit. Das heißt, letztendlich hat man vielleicht ganz viele verschiedene Symptome und im Test werden nur die borderline-typischen einbezogen. Alles andere bleibt außen vor. Abgesehen davon, dass auch zwei Borderliner, wenn man sie miteinander vergleicht, sehr verschieden sein können. Da bleibt also auch viel Spielraum.

Wenn du dich so schlecht fühlst, begib dich in eine Therapie, und egal, was für eine Diagnose, letztendlich gehts ja darum, das zu bearbeiten, was dich stört und dich belastet. Gut, mir persönlich hat es eher Sicherheit gegeben, was mit mir los ist, weil so vieles möglich war und ich mir selbst völlig unsicher mit allem war. So in der Schwebe.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren