Bmi

Benutzer116389 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Leute
Wie aussagekräftig ist der BMI?

Denn laut Tabelle muss sollte Mann im alter ze 20 und 24 einen BMI von 19-24 haben
Das würde ein Gewicht bei mir von 70kg bedeuten dann hätte ich 22

Ich habe laut Tabelle einen BMI von 30 bin aber NICHT fett!!! Nur schwer!
 
M

Benutzer

Gast
Der BMI kann als grobe(!) Orientierung hilfreich sein.

Ansonsten sind Dinge wie Statur, Muskel/Fettanteil, körperliche Fitness, Blutwerte, Mangelerscheinungen, usw deutlich aussagekrätiger als der reine BMI.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hey Leute
Wie aussagekräftig ist der BMI?

Nicht besonders aussagekräftig. Du siehst es ja schon an der Formel. Ein Index, der nur Körpergröße und Gewicht einbezieht kann nur sehr begrenzt Aufschluss geben.

Aber einen besseren Index, der genauso leicht gemessen und berechnet werden kann, gibt es eben nicht. Nach BMI ist der junge Mann hier Dwight Howard ? Wikipedia ein ziemlich übler Fettsack!

Ich bin ja immernoch für TSI (Theoderichs Schwabbel-Index): Kräftig auf die Plautze hauen, wenn der Speck nach ner halben Minute noch wackelt, dann könntest du vielleicht wirklcih ein, zwei Pfund abnehmen..:grin:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Sicher das du richtig gerechnet hast? Also 30 ist im Normalfall schon deutlich übergewichtig, egal wie kräftig/breit man gebaut ist.
 

Benutzer116389 

Sorgt für Gesprächsstoff
Na wie gesagt laut BMI bin och ja auch stark übergewichtig!
Gut ich bin 180 und Wiege 95 kg aber ich bin nicht fett... Ich hab nur n bauch
 
V

Benutzer

Gast
Der BMI sollte ein grober Richtwert sein.
Er gilt vor allem aber auch nur bei recht durchschnittlich gebauten Menschen. Gerade Sportler, die viel Muskelmasse haben, haben oft einen hohen BMI, weil Muskeln mehr wiegen als Fett.
Zuverlässiger als der BMI ist das Bestimmen der Fettmasse mit Hilfe einer solchen Zange: http://www.apotheken-umschau.de/multimedia/18/80/189/14788608017.jpg
Müsste eigentlich jeder Hausarzt haben.

"Nur 'n Bauch" würde ich nicht sagen, gerade das Bauchfett ist mit das Schlimmste bei Übergewicht.
http://www.focus.de/gesundheit/ratg...-so-gefaehrlich-ist-bauchfett_aid_295529.html
 
S

Benutzer

Gast
Ja es ist nur ein Richtwert, sonst solltest Du darauf nix geben. laut BMI hatte ich auch jahrelang Untergewicht, dabei bin ich ganz normal schlank gewesen und nie dürr.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
BMI ist an sich nicht so aussagekräftig, da er den Körperfettanteil nicht berücksichtigt. Muskelmasse ist schwerer als Fett, sodass muskulöse Menschen einen hohen BMI haben, trotz geringem KFA.

Allerdings ist ein BMI von 30 schon echt heftig. Selbst wenn ich dir mal einen FFMI (Fettfreie-Masse-Index) von 25 unterstelle, was das genetische Maximum darstellt (darüber kommt man eig. nur mit Steroiden), hättest du immer noch einen KFA von 16%. Da du für einen FFMI von 25 aber über viele viele Jahre kompromisslos härtestes Traning und entsprechende Ernährung betreiben müsstest, wird das wohl nicht der Fall sein. Realistischer wäre ein FFMI von 20.
Und dann hättest du schon einen KFA von 32,9% ... und das finde ich dann wirklich schon Fett.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich rechne Körpergröße in Zentimetern minus Gewicht 100 in Kilo minus 5 Kilo - das wäre mein Idealgewicht.
Alles, was drüber ist, kommt für mich aufs Wohlfühlen an.
 
A

Benutzer

Gast
Ich bin laut BMI auch übergewichtig - nur sieht man das irgendwie nicht :grin: Das kannst du getrost vergessen.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ist schon relativ aussagekräftig.
Und was soll man dann für Werte haben?
Off-Topic:

Ich finds von daher immer wenig aussagekräftig, da Bauchumfang überall anders gemessen wird - und bei mir z.B. kurvenbedingt da extreme Unterschiede liegen. Noch dazu habe ich den exakt gleichen Hüftumfang, als mit 6 Kilo mehr - insofern sagt das in meinen Augen recht wenig aus.


Ich kenne viele Männer von ungefähr 1,80 und zwischen 85-95 Kilo. Ob das dick aussieht oder nicht, ist häufig eine Frage vom Training und von der Statur. Mein Ex wog zwischen 110-120 Kilo, war aber auch dauernd im Fitnesstudio - und dick war der nun auch nicht, eher sehr kräftig. Ich denke, dass das häufig einfach drauf ankommt.

Viel Bauchfett ist aber nie gut, eventuell wären an die 5 Kilo Gewichtsabnahme schon sinnvoll.
 
D

Benutzer

Gast
Uh, mal wieder ein BMI Thread. Ich vertret ja gleich mal die gemeine Meinung, dass, wenn man jetzt weder extrem viel Muskeln hat oder anderweitig irdgendwie von der Norm abweicht, der schon recht aussagekräftig ist. Ich hab einen BMI von 19 und bin halt schon recht dünn. Und ich kenn keine Person, deren BMI über 25 ist, die ich noch als schlank oder normalgewichtig bezeichnen würde. Und wenn du 30 hast, bist du in meinen Augen schon nicht sonderlich schlank. Kannst ja mal ein Bild von deinem Körper reinstellen und dann kann man weiter sehen. (dein BMI ist übrigens 29,3).
 

Benutzer49570 

Verbringt hier viel Zeit
Ich rechne Körpergröße in Zentimetern minus Gewicht in Kilo minus 5 Kilo - das wäre mein Idealgewicht.
Alles, was drüber ist, kommt für mich aufs Wohlfühlen an.

:eek: Demnach müsste mein Idealgewicht bei 106 Kilo liegen! Und das bei einer Größe von 1.63! Oder hab ich da was falsch verstanden?
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
:eek: Demnach müsste mein Idealgewicht bei 106 Kilo liegen! Und das bei einer Größe von 1.63! Oder hab ich da was falsch verstanden?

Äh, nee, das haste richtig verstanden - nur bei mir war's falsch.

Ich meinte Größe in Zentimetern minus 100 minus fünf...
 

Benutzer49570 

Verbringt hier viel Zeit
Ich meinte Größe in Zentimetern minus 100 minus fünf...[/QUOTE]

Das wäre für mich immernoch deutlich zu viel, damit wäre ich schon dick, wenn auch nicht fett...
 

Benutzer92406  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Würd ich dadrauf achten, würd ich den ganzen Tag heulen..und das wär ungesund :grin:
 

Benutzer75780 

Verbringt hier viel Zeit
es gibt auch die Waist-2-Hip-Ratio, die mehr aussagen soll alsder BMI. Trotzdem ist dieser schnell berechnet und bietet eine grobe Orientierung. Mit einem BMI von 30 bist du schon deutlich übergewichtig, was aber nicht unbedingt an Fett liegen muss. Viel Muskelmasse, die das Gewicht erhöht, trägt schließlich auch zum BMI bei und ein Bodybuilder ist auch schnell "dick", obwohl er kein Gramm Fett hat.
 

Benutzer53463 

Meistens hier zu finden
Wenn man keiner Extremgruppe angehört mit sehr vielen/sehr wenigen Muskeln oder extrem groß/klein ist ist der BMI schon eine gute Orientierung. Und wenn jemand mit einerm 30er BMI nicht irrsinnig viel Sport betreibt wird er schon relativ dick sein. Da wäre es dann sicherlich sinnvoller Gewicht zu reduzieren als den BMI in Frage zu stellen.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Ein zwei Meter langer Bodybuilder hat schnell mal einen BMI von 30.

Im BMI steckt ein Fehler: er nimmt bei gleichbleibenden Proportionen mit zunehmender Körperlänge zu. Vermutlich weil die Körperlänge in der Formel nur im Quadrat auftaucht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren