Blutwerte verbessern

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
Es geht um folgendes: Ich habe in 2 Wochen eine Blutentnahme die sehr wichtig ist. Nun möchte ich davor möglichst viel tun um die Werte noch zu verbessern? Habt ihr da Erfahrungen wie das geht?
Hab schon das Internet durchforstet aber irgendwie ist das nichts was mir wirklich weiterhilft.

Ich hatte nie Probleme mit Blutwerten oÄ. Ich bin mit meinem Gewicht im Normalbereich, esse (einigermaßen) gesund, trinke relativ viel, vor allem gewöhn ich mir grader das Wassertrinken an..
Ist sonst noch was wichtig?

Achja.. wie viele Tage vorher sollte man anfangen an bestimmten Gewohnheiten etwas zu verändern um die Werte zu verbessern? Sind 2 Wochen da schon zu spät um noch was zu verändern?

Danke!
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Von welchen Gewohnheiten sprichst du da denn?

Ich würde da nichts vortäuschen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenn du noch nie Probleme mit irgendwas hattest, warum fürchtest du dich dann vorm Ergebnis und willst da jetzt noch irgendwas drehen? Ist doch Quatsch. :ratlos:
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
Ich dachte eben wenn zB viel Wasser die Blutwerte verbessern wärs doch gut, ein paar Tage vorher viel Wasser zu trinken.. zB
Es ist so, die Blutwerte sind extrem wichtig, deshalb mach ich mir eben Gedanken darüber.

@erdweibchen: Ich meine zB Süßes.. Ich weiß nicht wie lange der Zucker in der Blutbahn bleibt bevor er abgebaut wird. Aber wären das zB 24h würde ich eben am letzten Tag davor nix Süßes essen..

Keine Ideen oder Erfahrungen?
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Mach dich mal nicht zu verrückt :zwinker:. Das habe ich vor ein paar Monaten auch gemacht - und es war völlig überflüssig. Obwohl ich leichtes Übergewicht habe, war mit meinen Blutwerten alles in Ordnung. Wenn du sogar normalgewichtig ist und dich gesund ernährst, dann kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen. Es schadet sicher nichts, wenn du die nächsten zwei Wochen regelmäßig jeden Tag Sport machst, aber... Auch wenn nicht wird sicher alles im grünen Bereich sein.

Ich hab sogar am Tag vorher noch ne Pizza und eine Tüte Chips gegessen, weil ich so nervös war - und trotzdem war mit dem Blutfett alles in Ordnung. Wirklich, stress dich nicht! So viel kannst du an den Werten eh nicht ändern. Brauchst du auch nicht. Die Spannweite von "normal" und "medizinisch gesund" ist ziemlich groß. Fast alle sind da mit drin.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich dachte eben wenn zB viel Wasser die Blutwerte verbessern wärs doch gut, ein paar Tage vorher viel Wasser zu trinken.. zB
Es ist so, die Blutwerte sind extrem wichtig, deshalb mach ich mir eben Gedanken darüber.
Wieso sind die so wichtig? :ratlos:
Wenn Wasser die Blutwerte verbessert, dann wärs ja am sinnvollsten, du würdest immer viel Wasser trinken, denn idealerweise hat man jeden Tag gute BLutwerte und nicht nur dann, wenn man zufällig zum Arzt geht.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ein Bekannter hat aufgrund seines hohen Fleischkonsums bei den arbeitsbedingten Blutkontrollen immer zu hohe Cholesterinwerte. Jetzt macht er immer eine vegetarische Woche vor der Kontrolle :grin: Nützt bei den Blutwerten also sehr gut, sinnvoller wäre es natürlich sich die ganze Zeit halbwegs vernünftig zu ernähren.
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
@Shiny Flame: Oke, dann bin ich mal beruhigt. Ich mach beruflich 5x die Woche Sport, also dürfte das kein Problem sein.

@krava: Weil ich aus beruflichen Gründen topfit sein muss um im Herbst übernommen zu werden. Und der Bluttest ist der Anfang von einer ganzen Reihe von Untersuchungen die nach und nach auf mich zukommen.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Bei einem Gesunden ist der Blutzuckerwert sowieso normal, auch wenn du am Vorabend viel genascht hast, der Körper regelt das von alleine. Und wenn dein Blutzucker nicht passt, sprich du zB Diabetes _hättest_ kannst du das dann damit auch nicht ausgleichen. Cholesterinwerte ändern sich zB erst nach ca. 3 Monaten. Trink am Vorabend keinen Alkohol, dann sollten die Triglyceride auch passen :zwinker: Mach dich nicht verrückt, in zwei Wochen kannst du sowieso kaum irgendwelche "relevanten" Werte beeinflussen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Zu hohe Cholesterinwerte solltest du in deinem jungen Alter noch nicht haben. So fettreich wirst du dich kaum ernähren oder?

Ich esse kein Fleisch und mir sagt jeder immer, dass ich sicherlich Eisenmangel habe, aber noch bei keiner Blutspende war mein Eisenwert irgendwie abnormal.

Wenn du dich gesund und nicht irgendwie krank fühlst, dann kannst du davon ausgehen, dass die Blutwerte auch okay sind. :zwinker: Also mach dich nicht verrückt.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Im Prinzip kannst du da nichts drehen. Wenn du eine Mangelerscheinung hast, dann wird das im Blut nachgewiesen werden egal wie gesund du dich vorher ernährst.
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Zwei Wochen vor der Blutabnahme zu versuchen, mögliche hohe Werte zu drücken, ist schwachsinnig. Das Gedächtnis des Blutes ist etwas länger.
 

Benutzer111729 

Verbringt hier viel Zeit
Ist nahezu zwecklos, Kurzzeitparameter kann man vllt. "verfälschen", Langzeitparameter schlecht bis gar nicht :smile:
 
A

Benutzer

Gast
Ich hab ab und zu zu niedriges Kalium, was schlecht für das Herz oder den Blutkreislauf ist. Darum esse ich vor Operationen oder wichtigen Blutabnahmen immer viele Bananen, die haben anscheinend viel Kalium (der Ratschlag kam von einem Arzt)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren