Blowjob-Hasser?

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:

Ich bin ziemlich verwirrt. Heute habe ich das vierte Mal meinem Freund einen Blowjob angeboten (ihn vorher richtig schön heiß gemacht) und wieder wollte er keinen.

Ich bin ratlos, denn alle Männer die ich kenne würden 5 Saltos für so ein Angebot von der Freundin machen. Vorallem habe ich ihm erklärt, dass es mir Spaß macht ihn so zu verwöhnen (weils nunmal so ist) und er kommt trotzdem mit seiner - meiner Meinung nach - faulen Ausrede, dass er es zwar schön fände, aber es ihm lieber ist, wenn wir beide unseren Spaß haben.

Logischerweise stelle ich mir nun haufenweise Fragen.
Bin ich schlecht, und wenn ja, was könnte ich besser machen/ hat jemand Tipps? Gibt es Männer, die Blowjobs nicht mögen?

:hmm:
 

Benutzer24525 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch ein Hasser von Blowjobs.
Ich mag das Gefühl ansich nicht.

... bevor jetzt einige kommen und sagen: Die Frau kanns nicht: Es haben schon ca. 3-4 Frauen probiert.
Ich mag es einfach nicht.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Ich kenne mehrere die sagen das es Ihnen nichts gibt, das muss nicht an Dir liegen.
Ebenso wie nicht jede Frau darauf steht geleckt zu werden oder ähnliches.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was sagt er denn dazu wenn ihr grad nicht im Bett liegt?
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja aber als ich ihn fragte, meinte er es wäre toll. Ich denke er will vielleicht einfach meine Gefühle schonen, obwohl ich ihm damals auch gesagt hatte, dass ich "es überhaupt nicht mag, geleckt zu werden". also habe ich ja immerhin auch tacheles geredet. :hmm:

Aber ich muss sagen, ich dachte echt, sowas wie Blowjob Hasser Männer gibts gar nicht :/

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:03 -----------

@ erdweibchen

das gleiche. Ich habe ihn frühs mal überraschen wollen, mich mal vor ihn gekniet als er stand, als er saß, einfach abends im bett liegend...

alle stellungen dafür hab ich ausprobiert mit ihm
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ smurfy

Wenn man es mal so sieht *Hand an Stirn klatsch*, ist es eigentlich ganz logisch :zwinker:
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ TheWise

Ja und dafür ist er eigentlich das beste Beispiel, aber beim Sex ?! Ich konnte es mir einfach nicht vorstellen :grin:

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:12 -----------

aber jetzt mal Butter bei die Fische:

Was nun tun? :/
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Entweder seinen Wunsch respektieren und es sein lassen, oder Ihn davon überzeugen das Du das wirklich verdammt gern magst - ich für meinen Teil mache dann auch Dinge (bzw etwas lasse machen) die mir nicht unbedingt was geben, der Kopf spielt dann für mich die größte Rolle und erfüllt anderweitig :zwinker:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Es könnte ja auch sein, dass die "Vorgängerinnen" von klischeefrau es einfach schlecht gemacht haben, und er deshalb nie auf den Geschmack gekommen ist. Gerade wenn Frauen beim Blasen mit den Zähnen unvorsichtig sind, kann es eben unangenehm sein. Frag doch einfach mal, was für Blowjob-Erfahrungen er hat.
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ The Wise

Also werde ich am besten Morgen nochmal mit ihm reden und sollte dann feststehen, dass er es überhaupt nicht mag, dann lasse ich es. (Richtig verstanden?)

aber ich will nicht, dass er irgendwas nur um meinetwillen macht, weil ich es machen möchte. verstehst du? Ich finde einfach, das ist nicht der Sinn (wenn ich es mal so nennen darf) eines Blowjobs

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:22 -----------

@ MrShelby

Also wir sind seit 5 Jahren befreundet (beste Freunde) und er war nie mit einer anderen zusammen etc. und in seiner Vorstellung gehören Liebe und Sex unweigerlich zusammen, da er nun 20 ist...

Kurz und knapp: Es gab keine Vorgängerin
 

Benutzer106633 

Sorgt für Gesprächsstoff
ER mags nicht

auch wenn ihrs nicht hören wollt, wer als mann es nicht mag sich von einer frau und hier auch noch der eigenen partnerin einen blasen zu lassen ist entweder im tiefsten inneren schwul oder; und das täte mir aufrichtig leid; selber mal dazu genötigt worden.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Also werde ich am besten Morgen nochmal mit ihm reden und sollte dann feststehen, dass er es überhaupt nicht mag, dann lasse ich es. (Richtig verstanden?)

richtig :zwinker:

aber ich will nicht, dass er irgendwas nur um meinetwillen macht, weil ich es machen möchte. verstehst du? Ich finde einfach, das ist nicht der Sinn (wenn ich es mal so nennen darf) eines Blowjobs

Ich finde, da kommt es darauf an inwieweit es eine "Abneigung" oder eben nur ein "gibt mir nicht besonders viel" ist. Letzteres kann man schonmal für den Partner vergessen finde ich - aber auch das geht nur wenn dann der Kopf mitspielt.

auch wenn ihrs nicht hören wollt, wer als mann es nicht mag sich von einer frau und hier auch noch der eigenen partnerin einen blasen zu lassen ist entweder im tiefsten inneren schwul oder; und das täte mir aufrichtig leid; selber mal dazu genötigt worden.

Ganz bestimmt -.-. Warum sollte man das Gefühl mögen ? (achja, ich bin Fan davon - aber verstehe dennoch jeden der es nicht mag)
 

Benutzer24525 

Verbringt hier viel Zeit
auch wenn ihrs nicht hören wollt, wer als mann es nicht mag sich von einer frau und hier auch noch der eigenen partnerin einen blasen zu lassen ist entweder im tiefsten inneren schwul oder; und das täte mir aufrichtig leid; selber mal dazu genötigt worden.

Ich habe diesen Satz 10 mal lesen müssen, bis ich ihn verstanden habe.

Mein Kommentar: Schwachsinn..
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
auch wenn ihrs nicht hören wollt, wer als mann es nicht mag sich von einer frau und hier auch noch der eigenen partnerin einen blasen zu lassen ist entweder im tiefsten inneren schwul oder; und das täte mir aufrichtig leid; selber mal dazu genötigt worden.

dieses Denken finde ich Hinterwäldlerisch.

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:30 -----------

@ TheWise

schon, aber es stört mich dennoch, dass er nicht die Saltos gemacht hat, da er der Erste ist, dem ich das SO anbiete. Meine Enttäuschung war zwar groß, aber ich denke entweder ganz oder gar nicht, oder er soll mich eben "fragen" bzw "bitten" wenn er Lust dazu hat.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Evtl. ist er ja überrascht, weil du es so direkt anbietest, und er ist eben damit überfordert, da er kaum Erfahrungen gemacht hat.

Eine Idee könnte es ja sein, dass du sein bestes Stück morgen, wenn er noch schläft mal verwöhnst, und schaust, wie er reagiert :zwinker: Ich würde annehmen, dass 95% der Männer sowas mögen würden...aber niemand kann dir aus der ferne natürlich sagen, ob er evtl. zu den anderen 5% gehört.
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ MrShelby

Habe ich schonmal versucht, aber als er verstanden hat, was ich vorhabe, hat er mich "abgeblockt".
Aber ich werde es nochmal probieren.

Danke :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren