bleibt man damit sitzen?

Benutzer80804 

Verbringt hier viel Zeit
Lass mich raten, du kommst aus NRW? Zumindest würde so eine kein blauer Brief => eine 5 weniger - Logik zu dem Abiturniveau des Bundeslandes passen.

Zu dem dass du für Mathe nichts mehr tun willst, das dürfte sehr gefährlich werden. Wenn du dieses Jahr keine 6 bekommst wird sie dann wohl im nächsten kommen. Und eine 6 war zumindest bei uns ein 100%iges Durchfallkriterium.

Wenn du längerfristig erfolgreich sein willst solltest du dich in allen drei Fächern um Nachhilfe (am besten von Schülern) bemühen. In Chemie und Physik sollte es recht schnell möglich sein die Lücken zu füllen und damit wieder Anschluss zu finden. In Mathe ist das meist schwieriger weil da meist richtiges Grundlagenwissen fehlt. Aber wenn du dich reinhängst, dann ist auch das möglich.

Aber setzt dich lieber auf deinen Hintern und lerne statt auf irgendwelche "Gesetzeslücken" zu hoffen, die es bei euch evtl. gibt.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich bin damals mit 3 fünfen sitzengeblieben. wohne in bayern. kann ja sein, dass das woanders anders ist oder sich allgemein geändert hat. bin ja schon länger nicht mehr in der schule.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Bei uns ist man "damals" mit zwei Fünfen bzw. einer Sechs sitzengeblieben. Ausgleichen konnte man meines Wissens da auch nichts. Aber vielleicht ist das von Bundesland zu Bundesland ja verschieden -bei uns in Bayern war's zumindest so...
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns ist man "damals" mit zwei Fünfen bzw. einer Sechs sitzengeblieben. Ausgleichen konnte man meines Wissens da auch nichts. Aber vielleicht ist das von Bundesland zu Bundesland ja verschieden -bei uns in Bayern war's zumindest so...

In NRW ist bei einer sechs so oder so Ende. Völlig wayne was du sonst hast... Ist aber auch verständlich. Selbst ich als absolute Matheniete schaff locker ne fünf.
 

Benutzer54365  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du zwei 5 hast ist das in NRW so, das du definitiv in die Nachprüfung musst. Eine 5 kannst du dann mit einem anderen Nebenfach ausgleichen ind der du eine 3 hast. Aber in dem anderen musst du dann in die Nachprüfung in der du dann mind. eine 4 schaffen musst. Nachprüfungen finden immer in den letzten Sommerferientagen statt.
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du zwei 5 hast ist das in NRW so, das du definitiv in die Nachprüfung musst. Eine 5 kannst du dann mit einem anderen Nebenfach ausgleichen ind der du eine 3 hast. Aber in dem anderen musst du dann in die Nachprüfung in der du dann mind. eine 4 schaffen musst. Nachprüfungen finden immer in den letzten Sommerferientagen statt.

Ich kenne jemanden der hat die 10 mit 3 5ern geschafft und da war auch nix mit Nachprüfungen.
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Um deine Frage zu beantworten, müsste man das Bundesland wissen.

Grundsätzlich gilt aber folgendes für NW (da das hier schon mal aufgegriffen wurde):

Fünfen müssen NICHT vorgewarnt werden, wenn die Leistungen schon im ersten Halbjahr nicht mehr ausreichend waren!

Bei zwei Fünfen wird eine nicht berücksichtigt, wenn die Halbjahresnoten ausreichend oder besser waren, keine Vorwarnung gegeben wurde und es kein Abschlusszeugnis oder ein Zeugnis ist, mit dem eine Berechtigung vergeben wird. Bei drei Fünfen werden alle berücksichtigt, nach meinen Informationen.

Es gibt keinen Automatismus, mit wie vielen Fünfen man sitzen bleibt oder noch versetzt wird, außer: Hat man keine Fünf oder Sechs, bleibt man nicht sitzen. - Die Nichtversetzung ist ansonsten abhängig von der Schulform und von der Jahrgangsstufe. Grundsätzlich entscheidet aber die Versetzungskonferenz.

In NRW ist bei einer sechs so oder so Ende. Völlig wayne was du sonst hast...
Falsch.

- Eine ungewarnte 5 kannst du wegstreichen lassen, bleiben noch 2 über

- Wenn du die letzten beiden 5er mit 2 3ern ausgleichen kannst, müsstest du weiter kommen
s.o.

Off-Topic:
Lass mich raten, du kommst aus NRW? Zumindest würde so eine kein blauer Brief => eine 5 weniger - Logik zu dem Abiturniveau des Bundeslandes passen.
Was weißt du denn tolles über das Abitur-Niveau?
 
T

Benutzer

Gast
ob das jetzt wirklich hilfreich ist glaub ich eher weniger aber bei mir war eine fünf = Ehrenrunde oder Realschule :ratlos:
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
Also zu den gesetzlichen Regelungen kann ich nichts sagen...

Aber was ich so mitbekommen habe ist, dass es hilft dem Lehrer mitzuteilen dass man etwas für die bessere Note tun möchte. Das man eben nicht sitzen bleiben will..

.. ich glaube dass Lehrer die Schüler auf diesem Notenstand schnell in eine Schublade stecken die heißt "Kein Bock mehr auf nix" .. Anscheinend tust du ja auch nix mündlich- weil mit der mündlichen Mitarbeit reißt man meist noch das Ruder auf ne Vier..

Also versuche damit zu rechnen dass ein Lehrer sagt dass du mündlich was tun müsstest!!! Es geht ja nicht nur um richtige Antworten.


Und Nachhilfe in Mathe suchen hilft!!! Es ist zwar nicht im Langzeitgedächtnis gespeichert wie ich dann später erfahren musste *G aber für die jeweiligen Klausuren hilft es.. aber man muss mehr machen als sich nur zwei Wochen mehrere Stunden hinter zu setzen.. Wenn du dir jemanden suchst der das als Student oder ähnlichem in seiner Freizeit macht, dann bezahlst du auch nicht so viel.. Ich hab 10 Euro für jede Stunde Nachhilfe in Mathe bezahlt. Das war mit Abstand das günstigste was man kriegen konnte.. Aber es hat geholfen.. Zwei Klausuren hab ich zwei geschrieben :smile2:

vana
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich nehme mal an wenn du nicht gewarnt wurdest, hattest du schoon im halbjahreszeugnis eine 5.also entweder du lernst und reißt das ruder rum oder du kannst das jahr wiederholen.

mir persönlich hat das wiederholen damals nichts ausgemacht.das war das beste was mir je passiert ist :grin:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
In NRW ist bei einer sechs so oder so Ende. Völlig wayne was du sonst hast... Ist aber auch verständlich. Selbst ich als absolute Matheniete schaff locker ne fünf.
Auch nicht zwingend, jedenfalls damals bei mir nicht. Ne ehemalige Freundin ist mit ner 6 in Latein nicht sitzengeblieben, weil es nur als Nebenfach gewählt war.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Also das mit dem Wegstreichen einer 5 habe ich ja noch NIE gehört :ratlos: :ratlos:

Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall viel für Mathe lernen. Ich kenne das von mir... Hatte früher auch immer schlechte Noten, was auch daran lag, dass ich mich hab hängen lassen eben mit der Ausrede "ich lerne und lerne und kanns halt eben nicht. Punkt.". Das ist aber nunmal der falsche Standpunkt, ich hatte im Abi dann im Endeffekt sogar eine 3 und das, weil ich einfach anders und mit Hilfe gelernt habe!

Also, tu was dafür, es wird sich lohnen :zwinker: Auf jeden Fall solltest du nicht deine Zeit damit verschwenden ständig rumzurechnen wie du es noch schaffen kannst, sondern solltest einfach etwas dafür tun und den Lehrer dies auch sagen, dann werden sie bestimmt einen Schritt auf dich zugehen :smile:
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
Also das mit dem Wegstreichen einer 5 habe ich ja noch NIE gehört :ratlos: :ratlos:

Ich auch nicht :ratlos:

Ich hatte mal (ist schon ein paar Jährchen her :zwinker:) im Jahreszeugnis zwei 5er (nämlich Mathe und Latein). Ich wurde weder vorgwarnt, noch war da irgendetwas durch ausgleichen zu drehen gewesen, obwohl ich sonst in keinem anderen Fach schlechter als 2 stand. Da bleib mir nichts anderes übrig, als die Nachprüfung zu schreiben, die ich dann letztendlich (zum Glück) auch gut bestanden habe. Trotzdem war es eine Quälerei, in den Sommerferien tagtäglich zu pauken, während alle anderen das schöne Wetter genossen haben.

Mit drei 5en ist da m.M. nach nichts mehr zu machen, aber ich weiß ja nicht, wie es in deinem Bundalsland aussieht - am Besten informierst du dich bei der Schulleitung darüber. Ansonsten wird dir wohl nichts anderes übrigbleiben als dich reinzuhängen, zu lernen, Referate vorzubereiten (das volle Programm eben). Immerhin hast du noch 2 Monate Zeit, es ist also noch nichts verloren, wenn du dich jetzt bemühst.

Ich finde allerdings, dass du darüber nachdenken solltest, ob es nicht wirklich besser wäre, das Schuljahr zu wiederholen, da du anscheinend große Lücken hast, was Mathe bzw. auch Chemie und Physik angeht. Das nächste Schuljahr baut ja auf den Stoff vom letzten auf und wenn du jetzt gerade so durchrutschst, hilft dir das im Endeffekt für deine weitere schulische Laufbahn eher weniger.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
hast du schon mal an nachhilfe gedacht? wenn es dir gelingt, schnell welche zu finden kann dies auch schon jetzt bis zum ende des schuljahres fruchten.

ich glaub das mit dem durchfallen ist recht verschieden, kommt auf die schule drauf an, auf der du bist
 

Benutzer80610  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Auch nicht zwingend, jedenfalls damals bei mir nicht. Ne ehemalige Freundin ist mit ner 6 in Latein nicht sitzengeblieben, weil es nur als Nebenfach gewählt war.

Ja wahrscheinlich in der 11.

Wenn du da ne 5 oder 6 ast macht das rein gar nix....
Du kriegst halt dein Latinum nicht und die 4 Jahre Latein waren sinnlos....

Latein is ne Ausnahme.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ja wahrscheinlich in der 11.

Wenn du da ne 5 oder 6 ast macht das rein gar nix....
Du kriegst halt dein Latinum nicht und die 4 Jahre Latein waren sinnlos....

Latein is ne Ausnahme.
Nein, 9. Klasse nach nur einem Jahr Latein. ;-) In der 10 blieb sie dann endgültig sitzen, weil noch mehrere Fünfen dazukamen und in die 11 kam sie gar nicht erst. <g>
 

Benutzer59213  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte in der 7. Klasse 3 fünfen und bin nich sitzen geblieben, weil ich alle ausgleichen konnte.
 

Benutzer80804 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Was weißt du denn tolles über das Abitur-Niveau?
Off-Topic:


Naja wenn man bedenkt das in NRW etwa 50% mehr Abi schaffen wird es wohl kaum daran liegen, dass die Leute aus NRW soviel schlauer sind. Ergo ist da Niveau deutlich unter den südlichen Bundesländern. Das erstmal als Faktum.

Weitere Indizien sind dass alle(!) Leute die zu uns gewechselt sind min. ein Jahr wiederholen mussten und in den umgekehrten Fällen die Noten drastisch besser wurden.

Weiterhin kann man sich in NRW bezüglich der LKs und Fächerwahl in der Kollegstufe ziemlich durchmogeln. (Im Vergleich zu anderen Ländern). Und last but not least kannst du ja mal Abiturprüfungen vergleichen.
 
S

Benutzer

Gast
Die Frage ist auch die, wie du stehst.

Stehst du wirklich glasklar auf 5 oder ist es 4.7. Es gibt wirklich wenig bis gar keine Lehrer, die bei 4.7 und bei drohender Nichtversetzung eine 5 geben (leider).

Ich kann aber nicht verstehen, dass man ein Schuljahr komplett "verpennen" kann und dann am Ende des Jahres merkt, wie schlecht man steht - zu was schreibt man mehr als eine Arbeit und erhält eine Halbjahresinformation...

Und, dass du trotz deines vielen Lernens, so schlecht bist nehm ich dir nicht ab: Auch in meiner Klasse hat es eine Handvoll die unglaublich grottenschlecht ist - die machen aber auch nachweislich gar nichts und werden trotzdem versetzt (BaWü)
 

Benutzer71695 

Verbringt hier viel Zeit
naja ich muss zugeben,ich bin schon ne faule sau und lass mich auch leicht von nachbarn ablenken im unterricht...allerdings ist es so(und viele werden es mir wohl nicht glauben),dass ich von einigen lehrern grundsetzlich benachteiligt werde.
beispiel:
ich habe jetzt 3 jahre mit dem gleichen lehrer physik(ich muss dazu sagen,damals war ich noch richtig schlimm und hab nur mist gemacht im unterricht),dieser lehrer gibt mir eigentlich ständig ne 5 aufm zeugnis,obwohl ich wesentlich mehr mitarbeite als andere,die für ihre leistung ne 3 bekommen.
andere lehrer dagegen,mit die mich noch nicht von "früher" kennen,loben mich permanent und sagen sie können es nicht verstehen wieso sich andere lehrer über mich beschweren.
so kommt es halt zustande das mein zeugnis nur aus 2en und 5en besteht,ausser halt wenn die 5en noch zu 4en werden
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren